3211

Frau meldet sich nicht mehr

tina1955

tina1955


11710
25851
@Musikmann , hast Du ihr nicht angeboten, sie zu unterstützen?
Den CP winterfest zu machen, erfordert auch einiges an Arbeit.
Das wäre z.b. ein Moment um wieder ins Gespräch zu kommen .

23.09.2022 10:27 • x 1 #1336


Karenberg


738
1655
Zitat von Musikmann:
Wo setze ich an?

Wie wäre dein Dating Verhalten, wenn du sie noch nicht kennen würdest? Wenn es ein Ex-Back geben sollte mit noch mehr Geduld als bei einer Unbekannten. Bei einer neuen Frau bekommst du den Vertrauensvorschuß, bei deiner Ex musst du dich erst wieder neu beweisen.

Von daher nicht überstürzen. Kommt Zeit kommt Rat. Es macht jetzt auch nichts, wenn es eine Woche dauert oder länger, bis ihr euch wieder seht.
Wie wäre es du schaust für dieses Wochenende, wo sie kinderfrei hat, ob es eine schöne Veranstaltung/Unternehmung geben könnte und fragst sie, ob sie mit möchte. Gemeinsame Erlebnisse binden. Nur sitzen, essen, spazieren gehen und dabei um die vergangenen Probleme zu reden, sind keine schönen Erlebnisse auf Dauer die zu weiteren Treffen reizen. Leichtigkeit und Spaß sollten schon auch sein und genau das hat sie ja vermisst. Mal was anderes als immer nur Ex und Kind.

23.09.2022 10:29 • x 4 #1337



Frau meldet sich nicht mehr

x 3


Musikmann


725
4
444
Zitat von tina1955:
@Musikmann , hast Du ihr nicht angeboten, sie zu unterstützen? Den CP winterfest zu machen, erfordert auch einiges an Arbeit. Das wäre z.b. ein Moment um wieder ins Gespräch zu kommen .

Nein, habe ich nicht.
Das letzte Mal, wo ich ihr Hilfe anbot, hat sie es als übergriffig empfunden, da ich ihrer Meinung nach zu sehr eingebracht hatte. Daher habe ich es dieses Mal gelassen.
Letztlich muss eine kleine Kommode aus dem Vorzelt in den Wagen, 6 bis 8 Querstangen einhängen, Kühlschrank leer machen, Bettwäsche und Decken mitnehmen, da die sonst Feuchtigkeit ziehen, Matratzen hochkant stellen, Wasser und Strom abstellen, Müll wegbringen, aufräumen, fertig.
Sie wollte es so. Sie weiss, dass ich helfen würde.

23.09.2022 10:31 • x 1 #1338


Musikmann


725
4
444
Zitat von Karenberg:
Wie wäre dein Dating Verhalten, wenn du sie noch nicht kennen würdest? Wenn es ein Ex-Back geben sollte mit noch mehr Geduld als bei einer Unbekannten. Bei einer neuen Frau bekommst du den Vertrauensvorschuß, bei deiner Ex musst du dich erst wieder neu beweisen. Von daher nicht überstürzen. Kommt Zeit kommt Rat. ...

Du sprichst mir aus der Seele.
Genau den Gedanken habe ich ja schon.
Das erste Treffen war ein reines Abstecken und Schauen, wie der Gegenüber so drauf ist. Wie er reagiert, wie er spricht. Ich stand wohl mehr im Fokus, als sie. Ich reagierte viel gelassener im Gegensatz zu früher. Ich war im Vorwege sehr nervös, aber nachdem sie beim Abholen in ihre Wohnung ließ, war das schnell vergessen.

Mein Datingverhalten (mit Vertrauensvorschuss sehr gut ausgedrückt) ist beim ersten Treffen eher vorsichtig, demnach ein lockeres Treffen auf ein Getränk und dann auch spazieren gehen. Hauptsache nicht nur sitzen und sich ggf. langweilen.
Ein zweites Date bedarf dann schon einer Aktivität, mal was zusammen unternehmen, Spaß haben.

Für das kinderfreie Wochenende suche ich schon was entsprechendes. Es sollte auf jedenfall etwas aktives sein, weil genau das sie anspricht. Dabei kommt man auf andere Ideen und man vergisst die Vergangenheit. Gerade bei uns ist das wohl entscheidend.

Und genau das ist ja, was ich immer versäumt habe in letzter Zeit. Sie hatte immer was vorgeschlagen, ich habe abgelehnt, da ich den Kopf nicht frei hatte. Sprich Faktor Zeit, den sie nannte: es ging nur ums Gericht.

Und die Wesensveränderung, da ich dann oft impulsiv und explosiv reagierte, die Abstände wurden immer kürzer. Geliebt hat sie mich trotzdem. Nur vergessen kann sie das derzeit nicht. Das ist mein Problem, sie nun anderweitig zu überzeugen.

23.09.2022 10:45 • x 2 #1339


Brightness2


2806
8014
Zitat von Musikmann:
Allgemein steht seit gestern im Raum, dass sich meine Herzdame sehr durch die permanente Anwesenheit der Mutter meines Sohnes gestört fühlt.
Sei es durch Anwaltsschreiben oder eigene eMails gewesen. Immer war die Frau präsent.
Sie hat uns quasi auseinander gebracht, so Aussage meiner Herzdame.

Siehst du den Widerspruch? Sie ist selbst jetzt präsent, obwohl ihr getrennt seid. Habt ihr keine eigenen Themen, die euch beschäftigen, die ihr teilen wollt?
Zitat von Musikmann:
letzten Freitag war ihr Interesse an mir und der Verhandlung gegeben, sie wollte unbedingt wissen, wie es ausgegangen ist.

Zitat von Musikmann:
Montag rief sie auch an, wollte wissen, wie es mit der Übergabe war.

Zitat von Musikmann:
Sie hat sich Montagmorgen extra eine Prozessordnung durchgelesen, für den Fall der Fälle.

Also, sie fühlt sich durch die -gefühlte- Omnipräsenz deiner Ex derartig gestört, dass sie deine Ex, die Probleme mit ihr und die juristische Auseinandersetzung permanent thematisiert. Findest du das nicht selbst etwas arg schräg? Liest sich dann noch die Prozessordnung durch, um wieder in ihre verhasste Helferrolle zu schlüpfen. Ich vermute, bei euch trifft der Spruch, der Feind meines Feindes ist mein bester Freund, ins Schwarze. Die Ex ist -was ich aus deinen Schilderungen heraus lese- nicht euer Trennungsgrund sondern euer Beziehungskleister. Wodurch wirst du denn das gemeinsame Thema Lieblingsfeind ersetzen, wenn du deiner Ex weniger Raum gibst?

23.09.2022 11:10 • x 5 #1340


Wintergarten69

Wintergarten69


94
1
142
Lieber Musikmann, ich wünsche Dir alles Gute, aber es klingt schon sehr nach einem Eiertanz.
Sicher bist Du vorsichtig, aber so erobert man doch keine Frau zurück.
Rosen, Schokolade, Postkarte, Brief...
Ich sehe es wie Brightness2, wo sind Eure Themen, wo ist Eure Liebe? Ich würde auch jede Möglichkeit nutzen, sie zu berühren, nicht über sie herfallen:-). Ihr Verhalten ist schwierig einzuordnen, es scheint mir nicht gefühlvoll. Eine Frau die wieder Beziehung will, gibt doch Signale, zeigt Eigeninitiative? Fast möchte ich Dur raten, ihr nichts vorzuschlagen. Lass sie kommen. Es klingt alles in allem holprig und unlocker in meinen Ohren. Was denkst Du?

23.09.2022 11:48 • x 3 #1341


Musikmann


725
4
444
Zitat von Brightness2:
Siehst du den Widerspruch? Sie ist selbst jetzt präsent, obwohl ihr getrennt seid. Habt ihr keine eigenen Themen, die euch beschäftigen, die ihr teilen wollt? Also, sie fühlt sich durch die -gefühlte- Omnipräsenz deiner Ex derartig gestört, dass sie deine Ex, die Probleme mit ihr und die juristische ...

Da hast Du Recht. Die permanente Präsenz der Kindesmutter führte u.a. an Beispie im Sommerurlaub dazu, dass sie mich anrief und eine satte Viertelstunde (wir waren im Ausland) mit meinem Sohn telefonierte.

Sie ist die Mutter des Kindes, alles richtig und alles gut.

Zukünftig werde ich einen Eingang und auch einen gleichzeitigen Ausgang gedanklich und mental für sie schaffen, so dass diese Frau keinen mehr allzugegenwärtigen Zugang zu und auch in mein Leben hat.

Die Zeit und den Raum, den sie bisher gefüllt hat, möchte ich wieder mit eigenen Interessen und Vorhaben bereichern, die mir gut tun und mich nicht nach unten ziehen. So dass ich gelassener auf andere wirke und Freiraum verspüre.

23.09.2022 11:51 • #1342


tina1955

tina1955


11710
25851
@Musikmann, nicht Hilfe anbieten, sondern machen.

Du lehnst Dich einfach zurück.

Was gestern war, muss heute nicht mehr sein.

23.09.2022 11:55 • x 1 #1343


Musikmann


725
4
444
Zitat von tina1955:
@Musikmann, nicht Hilfe anbieten, sondern machen. Du lehnst Dich einfach zurück. Was gestern war, muss heute nicht mehr sein.

Für morgen bin ich schon anders verplant.
Sie wird sich melden bezüglich der Sachen, die von mir dort noch liegen.

23.09.2022 11:57 • #1344


Brightness2


2806
8014
Zitat von Musikmann:
Die permanente Präsenz der Kindesmutter führte u.a. an Beispie im Sommerurlaub dazu, dass sie mich anrief und eine satte Viertelstunde (wir waren im Ausland) mit meinem Sohn telefonierte.

Ihr macht sie doch zum Problem. Während die Mutter mit dem Sohnemann telefoniert, müsst ihr dem doch keinen Raum geben. Sie will doch nichts von euch, sondern spricht mit ihm. Das ist euer Thema, nicht das der Mutter!

23.09.2022 12:08 • x 4 #1345


Musikmann


725
4
444
@Wintergarten69
Es ist natürlich etwas eierig. Aber was soll ich machen? Was kann ich noch machen?
In erster Linie lebe ich mein Leben, mache, worauf ich Lust habe. Und wenn mir danach ist, lasse ich sie daran teilhaben. Sie guckt ja auch bei WhattsApp, was ich so poste.

Schau ich mir den Wandel ein harmonischen Beziehung aus unserer Zeit an, so sehe ich, dass die Zeit von Februar bis Juli wirklich nicht die schönste war. Trotz ihres Vorschlages, dass wir zusammen ziehen wollten, hat es sich in einer Abwärtsspirale alles weiter nach unten gedreht. Das *beep* Thema Gericht sowie die Mutter meines Sohnes waren zu präsent. Wir haben dem Druck nicht standgehalten. Sie hat mich immer gestützt, mir geholfen, ist an meiner Seite gewesen. Sie hat mich geliebt. Aber durch die alltägliche Zusatzbelastung in den Gerichtsverfahren hatten wir keine anderen Gesprächsthemen. Somit habe ich mich dann in meiner Person, in meiner Laune und in meinem Charakter, zum negativen hab runterziehen lassen. Ich war antriebslos, fühlte mich erschlagen, war mies gelaunt, oft überfordert. Sie hingegen hat geliebt, versucht zu leben, wollte mir beistehen, mich mit aufrecht halten.
Irgendwann kam dann auch dies bei ihr durch, dass ihre Kräfte nachließen. So zog sie dann die Notbremse, trotz dass sie mich voll und ganz geliebt hat. Die Gefühle waren ja nicht weg, wie ich nun seit vorgestern weiss. Ebenso die Liebe. Obwohl sie zwei Wochen nach meiner Explosion dies so mit ihren Worten betitelte.
Sie bat dann um Zeit, um Raum und Luft, um Abstand. Es hielt mal eine Woche oder ein paar Tage an, dass sie dies bekam, ohne dass ich sie bedrängte oder Kontakt aufnahm. Und sie sagte es mir ja auch, dass jede Nachricht oder jeder Anruf sie weiter von mir wegdrängen würde.
Erst nach 4 Wochen haben wir uns dann das erste Mal auf einen Kaffee getroffen.
Und es folgte dann der Rummelbesuch. Dann ihr Geburtstag, sowie der Erlebnispark mit den Kindern. Und nun das erste Treffen mal ohne Kinder, nur wir ganz allein.
Binnen zwei Monaten - und die ersten beiden Wochen nach dem Knall hat sie fast jeden Tag geweint und wusste nicht wo vorne und hinten ist - haben wir es geschafft, einen schönen Abend zusammen zu verbringen. Klar war u.a. die Vergangenheit wieder Thema, aber das muss nicht zwangsläufig künftig immer so sein.
Sie sagte mir in den letzten Wochen, was sie vermisst. Sie sprach oft Erlebnisse an, die sie positiv mit uns beiden verbindet. Sie fragt sich, wo dass alles nun hin ist. Sie trauert dem irgendwie nach.
Daraus empfindet sie eine gewisse Ablehnung ggü. der Mutter meines Sohnes. Ich ja auch, aber ich sehe es mittlerweile gelassener, was das betrifft. Eingang - Ausgang - gut.
Wenn man derart über viele Monate verletzt, gekränkt, nicht wertgeschätzt und nicht beachtet wird, wie es ihr nun passiert ist, finde ich den Schritt von ihr, sich mit mir auf einen Abend zu zweit einzulassen und mich dann auch noch auf einen Kaffee aufs Sofa einzuladen, wo wir viele lange und tiefe Augenkontakte hatten, mehr als großzügig.
Was fehlt, ist das blinde Vertrauen. Das hat sie nicht. Dies geht nur über Taten und Handeln, und einer Veränderung meiner selbst zu dem, der ich mal war. Und daran arbeite ich weiter. Privat, im Job, mit meinem Sohn, mit meinem sozialen Umfeld.
Ich fand es schon faszinierend, wo sie Mittwoch zugab, dass se sich nicht wegen fehlender Liebe und Gefühle getrennt hatte, sondern aus den anderen bekannten Gründen.
Das sie nun nicht (bzw. noch nicht) über das ganz dünne Eis gehen mag, kann ich verstehen. Sie will nicht erneut nach 3 Schritten einbrechen. Auch will sie sich derzeit auch nicht eingestehen oder zutrauen, es nochmal mit mir zu versuchen. Dafür benötigt sie viel Zeit, Aufmerksamkeit, Zuhören, ein Dasein und ein Anlehnen.
Ich denke, wenn es zu einem zweiten Treffen kommen sollte, und sie hatte ja auf meine Aktion das war ein toller Abend, das sollten wir mal widerholen mit ja, können wir gerne machen, dann sollten wir das auch gerne mal probieren.
Dann aber was aktives und ohne Kinder. Und ohne die Thematisierung der Vergangenheit.
Sie wird hierzu nicht auf mich zukommen. Sie wird warten, bis ich mich melde. Sie holt sich nicht erneut ein Nein, hab kein Bock ab.
Unsere Liebe ist verschüttet. Erkaltet. Mit Staub und Dreck bedeckt.
Ich kann die Stimmung, die Mittwoch zwischen uns herrschte, schwer beschreiben. Viel Ablehnung war da nicht mehr. Auch keine Angst vor dem Gegenüber. Das ist alles schon sehr neutral, zumindest nicht mehr negativ.

23.09.2022 12:22 • x 1 #1346


Musikmann


725
4
444
@Brightness2
Das mache ich nun auch nicht mehr.
Ich pusche mich nicht mehr in jede Nachricht etc mit voller Kraft rein.
Ich lasse es laufen und gut.

23.09.2022 12:25 • x 1 #1347


tina1955

tina1955


11710
25851
@Musikmann, so wie Du das Treffen beschreibst, ist es ein Abschied gewesen.

Ja, können wir noch mal wiederholen, ist eher eine Farce, mehr nicht.

23.09.2022 12:30 • x 1 #1348


Musikmann


725
4
444
Ich warte jetzt ab, ob sie sich morgen meldet, wenn sie auf dem CP ist.

Ansonsten werde ich mich bei ihr am Dienstagabend bzw Mittwoch melden, ob sie für Mittwoch schon etwas geplant hat und sonst Lust hätte, was zu unternehmen.
Alternativ visiere ich das erste Oktoberwochenende, sprich den Samstagabend an, da sollte sie kinderfrei sein.

23.09.2022 14:02 • x 2 #1349


gabehcuod

gabehcuod


1127
2829
Zitat von Musikmann:
Und die Wesensveränderung, da ich dann oft impulsiv und explosiv reagierte, die Abstände wurden immer kürzer. Geliebt hat sie mich trotzdem. Nur vergessen kann sie das derzeit nicht. Das ist mein Problem, sie nun anderweitig zu überzeugen.

Glaubst Du doch wohl selber nicht.
Es geht hier nicht nur um ein bisschen unterregulierte Emotionen, sondern um ein schon länger existierendes Muster. Warum ist nochmal die vorherige Beziehung gleich in die Brüche gegangen?
Hier hat sich exakt das gleiche Spielchen gerade nochmals wiederholt.
Wenn Du klug wärst, würdest Du als Erstes mal den Hintern hochkriegen und Dich genau mit dieser Thematik beschäftigen - und zwar alleine!

23.09.2022 14:37 • x 4 #1350



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag