2301

Frau schreibt mit anderem Mann

Likos24


381
628
Zitat von Nephilim:
Morgen,

pack deine Sachen und fahre nach Hause.... dort angekommen lässt du dir nichts anmerken....bleibe freundlich und bei nächster Gelegenheit bittest du Sie die Sachen zu packen und das Haus zu verlassen.... Du bist ja da und kannst dich um die Kinder kümmern...


Genau, und zwar gleich!

18.10.2020 08:53 • #1486


Ichgeheim


711
1
173
Zitat von Likos24:

Genau, und zwar gleich!


Hoffe das sie auch da ist und meine Nachricht sie nicht so verärgert hat das sie mit den kindern sachen packt

18.10.2020 08:54 • #1487



Frau schreibt mit anderem Mann

x 3


Likos24


381
628
Zitat von Ichgeheim:
Hoffe das sie auch da ist.

Wenn nicht,..ruf an , oder fahr bei Ihrer Mutter/Freundin etc vorbei,..
So einfach mit den Kindern abhauen, ...iss nicht! Sorry meine Meinung.

18.10.2020 09:00 • #1488


Bones


5465
9643
Zitat von Ichgeheim:

Ich bin nicht so kontaktfreudig wie sie und andere kerle nach Hause einladen die sie im Internet kennen gelernt hat, war mir komisch.
Klar im Nachhinein hätte ich es ruhig machen sollen.
Das mit der freundschaftsanfrage kam eher so weil ich wissen wollte wie alt der ist und so halt.
Das hat mir sicherlich noch den letzten Rest Attraktivität genommen, so im Nachhinein.

Ich hatte irgendwie Stress mit einem anderen und sie hat den dann halt verteidigt weil ich zu betrunken war.
Und ich hab dann eben riesen Theater gemacht und gemeint wir können uns ja grad scheiden lassen wenn sie nicht hinter mir steht und so. Das war echt nicht schön. Aber wir haben am Tag drauf zusammen geweint gesprochen, dass ich mich niemals trennen würde und ich sie liebe und alles. Ich meine ich habe ihr such damals dann auch gesagt, dass es mir leid tut, ich aber auch manchmal überfordert bin, mit 3 Kindern Haus und allem, und ich für mich was brauche damit ich mich nicht selbst verliere. Aber eigentlich war das dann auch alles wieder gut.

Schon lange, sie meint ja ca. Ein Jahr, ich denke es ist noch nicht ganz so lange.
Wir hatten hauptsächlich immer mal wieder Ärger wegen fehlendem S.. Das ging von mir aus. Und ab und an mal wegen ihrem Kontakt zu Männern, was am Anfang aber nur gute bekannte oder Freunde von früher waren, da habe ich eben auch in ihr Handy reingeschaut und bißchen Ärger gemacht, zu eifersüchtig halt, da meinte sie dann ja auch schon sie lasse sich das nicht verbieten und fühlt sich eingeengt. Das habe ich dann mit der Zeit auch ruhiger angehen lassen, sie hatte ihr Handy aber auch gesperrt, aber darüber gab es ein halbes Jahr eigentlich nun keinen Ärger mehr.
Ja das ein oder andere ist schon passiert, im Nachhinein.


Nunja,da geht der Zustand der Ehe nicht nur auf ihre Kappe, auch wenn es praktisch wäre.

Zitat:
Das sie doch noch merkt, ich bin es wert? Und zurück möchte?


Wenn Anziehung etc. flöten gegangen sind, würde ich darauf eher nicht hoffen.
Und nur,weil es für sie mit drei Kindern schwieriger wird, jemanden zu finden,bedeutet es nicht,dass sie deshalb zu dir zurück will.
Zwischen dem ersten und den zweiten Kind liegen 6 Jahre, wirkt eher nicht wie " Sie hoppelt von Einem zum Nächsten ".Der Große ist auch schon 14 (den sie auch sehr jung bekommen hat),wären nur zwei kleinere Kinder daheim, ist dann nicht für alle Männer so abschreckend.
Würde mich also nicht darauf verlassen,dass sie niemanden mehr abbekommt.

18.10.2020 09:05 • #1489


Ichgeheim


711
1
173
Zitat von Likos24:
Wenn nicht,..ruf an , oder fahr bei Ihrer Mutter/Freundin etc vorbei,..
So einfach mit den Kindern abhauen, ...iss nicht! Sorry meine Meinung.


Sie ist weg, kinderzahnbürsten auch

Angerufen drückt mich weg, und schreibt sie kann gard nicht telefonieren.

Sie ist im Fitness, Kinder bei ihrer Mutter.

18.10.2020 09:21 • #1490


Bones


5465
9643
Dann sind die Kinder doch gut versorgt und haben eine schöne Zeit bei der Oma.Sie ist deinem Wunsch nachgekommen und hat dein Haus verlassen.
Für die Kinder erstmal gut, besser als sie jetzt mit Diskussionen zu belasten.
Es ist leider nicht so,dass du jetzt die ganzen Vorgaben machst.Ihr habt beide Rechte und Pflichten.

18.10.2020 09:36 • #1491


Ichgeheim


711
1
173
Zitat von Bones:
Dann sind die Kinder doch gut versorgt und haben eine schöne Zeit bei der Oma.Sie ist deinem Wunsch nachgekommen und hat dein Haus verlassen.
Für die Kinder erstmal gut, besser als sie jetzt mit Diskussionen zu belasten.


Mein Wunsch war das die kinder erstmal in ihrem Zuhause bleiben.
Nichts gut

18.10.2020 09:38 • #1492


Bones


5465
9643
Zitat von Ichgeheim:

Mein Wunsch war das die kinder erstmal in ihrem Zuhause bleiben.
Nichts gut


In Bezug auf ihre Kinder kannst du keinerlei Vorgaben machen.
Was hätte es für einen Sinn,wenn die Kleinen jetzt zwischen die Fronten geraten?Mit ihrem Handeln nimmt sie dir zwar den Wind aus den Segeln, aber den Kindern schadet sie nicht mit einem Besuch bei der Oma.

Ich kann dir nur raten,dich jetzt nicht zu weit aus dem Fenster zu lehnen, bevor du nicht über deine Möglichkeiten informiert bist.

18.10.2020 09:41 • #1493


Schwedus

Schwedus


1963
3
2690
Zitat von Ichgeheim:
Mein Wunsch war das die kinder erstmal in ihrem Zuhause bleiben.
Nichts gut


Das wird schwer, sie hat es bei 2 Kindern geschafft - wie oft sehen die Väter ihre Kinder? Gibt's Kontakt?

Eigentlich kannst du dich nun selbst nur beim Jugendamt vorstellen, die Situation schildern und dich dafür stark machen, dass dein Kind im Haus bleibt.

18.10.2020 09:43 • #1494


phoenix123


6
33
Ich muss jetzt dringend mal etwas loswerden. Ich lese die ganze Zeit mit und bin erst mal ziemlich entsetzt, wie hier mit dem TE umgegangen wird! Das geht gar nicht Leute!

lch zitiere:

... du bist so DUMM!
... du bist KEIN MANN!
... du bist SCHWACH!
.... sie liebt dich nicht weil du WEICH bist!
... SCHWÄCHLING, WEICHEI, UNMÄNNLICH, *beep*...

Und einige hab ich bestimmt noch vergessen.

Er wird niedergemacht, gedemütigt und beleidigt! Geht´s noch?

Ja, wir können alle deutlich heraus lesen, dass er sehr verloren scheint und erhebliche Probleme mit seinem Selbstwert hat und eine sehr unsichere Persönlichkeit ist. Aber findet ihr es denn dann wirklich richtig, genau auf dieser Schwachstelle weiter herum zu reiten und den letzten Rest dessen noch weiter zu zerstören?

Habt ihr ne Ahnung, wie es ist, sich so wertlos zu fühlen und aufgrund dieses Gefühls Entscheidungen zu treffen, die einen immer noch mehr in den Abgrund reißen?

Wisst ihr eigentlich, was man mit sowas in einem Menschen anrichten kann, wenn man ihn noch mehr niedermacht , wenn man ihm so Sätze sagt wie: " Sie liebt dich nicht, weil du unmännlich bist, weil du weich bist, weil du ein kleiner Versager bist". Es gibt Menschen , die haben wegen solcher FALSCHEN Überzeugungen, ihr Leben überhaupt nicht mehr auf die Reihe bekommen. Was das für Konsequenzen haben kann, spare ich mir hier mal.

Alter Schwede, ich bin echt erschüttert über manche Aussagen! Das ist so respekt- und rücksichtslos und hilft ihm vor allem nicht weiter. Er braucht darin professionelle Unterstützung , aber ganz bestimmt nicht noch mehr Leute, die ihm sagen wie "unfähig" er ist.

Manche User sollte man echt sperren... Unfassbar!

18.10.2020 10:12 • x 14 #1495


paulaner

paulaner


3146
2
7347
@phoenix123
Ein großes DANKE!

18.10.2020 10:22 • x 4 #1496


Andy17


1539
2699
Zitat von phoenix123:
Er braucht darin professionelle Unterstützung

Habe ich auch schon geschrieben.
Zum Teil schreiben hier schon eigenartige Leute, die vermutlich mehr Probleme haben als der TE selbst.

18.10.2020 10:48 • x 3 #1497


MissLilly

MissLilly


1041
1
1950
Zitat von Ichgeheim:
Okay, also verheiratet seit fast 6 Jahren. Haus vor 4 Jahren gekauft, steht sie aber nicht im Grundbuch. Sie hatte 2 Jungs von 2 Männern mit in die Beziehung gebracht, haben Noch eine Tochter zusammen. 14, 8und 5 Jahre alt. Sie arbeitet morgens und mittlerweile einen Tag auch nochmals nachmittags/abends.
Ich arbeite vollzeit. Die zwei kleinen haben natürlich hobbies, am Mittag reiten, tanzen, Turnen wo sie sie hinbringt. Beim abholen haben wir uns abgewechselt. Keine Ahnung was fehlt noch? Der große ist eh schon recht selbstständig der braucht keine wirkliche betreuung mehr.

Schulden haben wir natürlich auch zusammen, das wird recht schwierig.


Jetzt erstmal zu den sachlichen Fakten:

1. Ihr seid verheiratet und habt drei Kinder zu versorgen (auch wenn nur eines davon dein leibliches ist).

2. Auch wenn sie nicht im Grundbruch steht, hat sie definitiv Wohnrecht und kein Richter dieser Welt wird eine nicht Vollzeit arbeitende Mutter mit drei Kindern von jetzt auf gleich vor die Tür setzten. Auch wenn es rechtlich betrachtet dein Haus ist. Meines Wissens nach werden erstmal 6 Monate gewährt, um sich was neues suchen zu können und wenn sie dann nichts findet wird das auf weitere 6 Monate ausgeweitet. Wie gesagt, was die genauen Zeiten angeht bin ich mir aber nicht ganz so sicher.

3. Sofern die gemeinsamen Schulden die ihr gemacht habt der Finanzierung des Hauses gelten, müsstet du ihr im Falle einer Scheidung, den finanziellen Anteil den sie für das Haus mit abbezahlt hat auszahlen bzw. es würde gegengerechnet werden.

4. Je nach Einkommenslage ihrerseits könnte es eventuell auch zur einer kurzfristigen Zahlung von Ehegattenunterhalt für dich kommen. Generell Anspruch darauf hat man, wenn man mindestens 5 Jahre verheiratet ist.

5. Das du Unterhalt für eure leibliche Tochter zahlen müsstest, versteht sich ja von selbst, es sei denn sie bleibt bei dir. Aber ich denke nicht, dass sie dir offiziell auch nur 1 ihrer Kinder überlassen wird.

6. Da du immerhin 6 Jahre auch die beiden Söhne mit erzogen hast, hättest du zumindest die Möglichkeit ein Umgangsrecht mit ihnen zu beantragen. Ob dir das gewährt werden würde, steht natürlich auf einem anderen Blatt Papier. Aber ein guter Anwalt mit entsprechender Argumentation könnte das hinbekommen.

7. Was eure restlichen weiteren Schulden anbelangt so müsst ihr diese selbstverständlich weiterhin gemeinsam abzahlen und je nach Einkommenslage weiter abzahlen. Wenn es aber aufgrund der Scheidung zu veränderten Steuerklassen kommt und vom Gehalt dann deutlich weniger übrig bleibt, gilt die allgemeine Regel immer : Alimente gehen immer vor Schuld und der Selbstbehalt liegt in Deutschland glaube ich bei knapp 1200 Euro oder so.. musst du mal googeln. Da sie noch die Kinder fällt dieser natürlich höher aus..

Nun wäre noch zu klären (weil finanziell wichtig für dich zu wissen), ob sie Unterhalt von den Vätern ihrer anderen beiden Kinder erhält ? Und in Bezug auf deine Möglichkeiten das Umgangsrecht mit ihnen beibehalten zu können, wäre es auch wichtig zu wissen, ob zwischen den Kindern und ihren leiblichen Vätern regelmäßiger Kontakt besteht?

18.10.2020 10:51 • x 3 #1498


Andy17


1539
2699
@Ichgeheim
Sie versucht die Kinder irgendwie unterzubringen und will dich vielleicht auch provozieren. Da sitzt du aber am längeren Hebel, weil Oma bestimmt nicht jeden Tag die drei Kids betreut.
So wie ich deine Persönlichkeit (wohl der nette Papa) einschätze, glaubt deine Frau nicht, dass du die Trennung konsequent durchziehst.
Jetzt musst du Geduld haben, die Zeit arbeitet für dich.

18.10.2020 10:55 • #1499


phoenix123


6
33
@Ichgeheim Bitte lass dir nicht einreden, dass sie so fühlt und handelt , weil DU so bist wie du bist! Für mich hört es sich nach einer tiefen Sinnkrise deiner Frau an, die ganz viele Menschen im Laufe ihres Lebens bekommen. In dieser Phase wird alles in Frage gestellt... Entscheidungen, der Partner, die Kinder. "Wars das jetzt für den Rest meines Lebens"? Auch distanziert man sich von dem Partner in dieser Zeit, da man eben sehr mit sich selbst beschäftigt ist. Da draußen scheint das freie Leben zu toben und man selbst fühlt sich "gefangen" im ewigen Trott. Sie hat es ja auch schon ganz klar gesagt, dass sie momentan unter all ihren bisher getroffen Entscheidungen (früh Mutter werden usw..) leidet.

Auch dieses ständige Weggehen mit Freunden usw.. Sie will irgendwie nochmal durchstarten, sich jung und frei fühlen, raus aus der Mutter- und Hausfrauenrolle. Mit anderen Männern flirten und mit Mädels Cocktails trinken. Das ist das was sie im Moment will.. ein zweiter Frühling, nochmal Teenager sein, frei und unbekümmert. Und da stehst du natürlich im Weg. Aber bestimmt nicht weil du "unmännlich" bist. Das ist *beep*...

Das ist IHR eigenes Ding und hat hauptsächlich nur mit IHR zu tun und nicht mit Dir!

Trotz allem , musst du für DICH loslassen. Jemand der so fühlt wie sie, den kannst du nicht halten. Egal, was du machst.

Versuche , alles was du tust, für dich zu tun, ohne dabei ihr irgend was beweisen zu wollen. Lass sie gehen, lass sie alles nachholen, was sie zu verpassen meint. Und spüre in dich hinein, wie du für dich das Beste aus der Situation machen kannst.

Du bist klug und selbstbewusst, sonst hättest du keine Führungsposition. Diese Stärke hast du in dir, nur hast du sie in der Beziehung mit der Zeit verloren. Finde deine alte Kraft wieder! Werde dir bewusst, wer du bist und was du kannst! Vertraue auf dich SELBST! Da ist ganz viel verstecktes Potential in dir!

Du schaffst das !

18.10.2020 11:00 • x 7 #1500



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag