11313

Frau schreibt mit anderem Mann

MissLilly

MissLilly


1565
1
2939
Zitat von Ichgeheim:
Die Mutter ist nicht ansprechbar auf solche Dinge.


Trotzdem hast du dich aussergerichtlich mit ihr geeinigt. Und das meiner Meinung nach nicht unbedingt vordergründig aus der Angst heraus, dass du einen Prozess gegen sie verlieren würdest, sondern aus Angst, dass du selbst einer solchen Aufgabe allein auch nicht zu 100% gewachsen wärst!

Zitat von Ichgeheim:
Mit der ex reden ist nicht möglich, dass hat sich leider schon deutlich gezeigt. Alles was sie als Kritik auffässt wirft mich auf die böse Seite und sie geht dagegen. Keine Chance

Zitat von Ichgeheim:
weißt du was passiert wenn ich sie darauf ansprechen würde? Sie sagt der Tochter dann sie darf nicht mehr Fahrrad fahren weil Papa das nicht möchte.


Nach über 600 Seiten und zig Empfehlungen, hast du noch immer nicht verstanden wie du deiner Ex erfolgreich und bestimmend entgegentreten kannst, OHNE dein Ansehen bei den Kindern, den Jugendämter oder sonst wem zu verlieren!
Warum überlegst du überhaupt mit ihr zu reden oder nicht zu reden redest in so einer Situation, anstatt ihr direkt mal und in ANWESENHEIT der Kinder, gleich mal den Wind aus den Segeln zu nehmen?
Wäre ich an deiner Stelle und hätte erfahren, dass die Kinder sich quasi selbst überlassen werden, wäre ich entweder umgehend direkt bei ihnen vorgefahren oder hätte zumindest angerufen und hätte dann ungefähr das gesagt:,, Mäuschen, mir wurde heute berichtet, dass du mit dem Fahrrad allein auf einer viel befahrenen Strasse gefahren bist. Ich bin zwar sehr stolz auf dich, dass du das mit deinem Bruder so gut hinbekommen hast, ohne das etwas passiert ist, aber wenn du das nächste Mal Fahrrad fahren willst und die Mama hat keine Lust oder Zeit dich zu begleiten, dann ruf mich bitte an und ich versuche mir Zeit für dich zu nehmen, damit wir zusammen fahren können. Es ist nämlich sehr gefährlich auf einer solchen Strasse und ich möchte nicht das dir was passiert, weil ich dich nämlich sehr doll lieb habe !"

Zitat von Ichgeheim:
Dass macht sie schon die ganze Zeit, die Kinder auf hetzen und manipulieren.


Falsch! Derjenige der den vollen Umfang ihrer Manipulationsfähigkeit abbekommt bist allem voran DU und merkst es noch nicht einmal!
Du sagst du hast dich über Borderline belesen ? Da fehlen wohl noch ein paar kräftige Seiten an Lektüre, kann ich da nur feststellen!

31.03.2021 01:38 • x 5 #9526


Ichgeheim


2547
1
1055
So hab heute mal alle 3 Kinder wegen Ostern da.
Hab dann auch erfahren dass der große nun definitiv das Schuljahr wiederholen wird, juckt ihn aber nicht, er verdient ja sein Geld mit fortnite. Da hat man dann mit dem Ausweis der Mutter von einem Kumpel, Kontos angelegt, damit man dass Geld auch auszahlen kann.
Der mittlere bekommt mittlerweile noch stärkere Medikamente und wird nach den Ferien in die 2te Klasse runtergehen und die 3. Klasse dann auch wiederholen.
Meine ex hat sich vom pflegegeld ein schickes neues Tattoo machen lassen und ist mittlerweile offiziell mit brummi zusammen.
Die Entwicklung der 2 Jungs ist echt bedrückend.

05.04.2021 16:45 • x 2 #9527



Frau schreibt mit anderem Mann

x 3


Endlich


19
25
Es tut mir leid für Dich und die Kids.
Das tut schon beim Lesen weh.
Möchtest du nicht doch versuchen deine Tochter ganz zu dir zu holen?
Sie könnte ihre Mutter doch weiterhin besuchen und auch ihre Brüder. Wenn sie weiterhin in so einem Umfeld aufwächst ist irgendwie absehbar wie es endet. Damit meine ich nicht dass sie auch bald ihr erstes Tattoo bekommt.
Jetzt genieß erstmal die Zeit mit den Kindern, du kannst hier antworten wenn du alleine bist.

05.04.2021 16:57 • x 1 #9528


Sorgild


2809
3
5179
Ichgeheim, die Enwicklung der Jungs läuft nicht in ein paar Monaten. Das beide die Klassenstufe wiederholen müssen, ist ein Prozess, der dir nicht erst aufgefallen sein kann, nachdem du ihre Herzchens im Handy an Brummi gesehen hast. Das es deiner Tochter ähnlich gehen muss, ist nicht gesagt. Sie hat ihre komplette Schulzeit noch vor sich und du kannst als Vater sie auch in guten Leistungen unterstützen, selbst wenn sie nicht komplett bei dir wohnt. Das deine Ex lieber die staatliche Kohle in ihren Körper, statt in ihre Kinder investiert, war dir auch schon länger bekannt. Also eigentlich ist alles beim Alten.
Sie ist also nun mit Brummi fest zusammen. Naja, da kann man den beiden ja nur alles Gute wünschen. Sei bloß froh, dass du nun endlich aus diesem Affentheater raus bist. Hat sich nochmal was ergeben in Sachen Gericht und Jugendamt? Du meintest, sie wollen da was überprüfen.


Zitat von Endlich:
Jetzt genieß erstmal die Zeit mit den Kindern, du kannst hier antworten wenn du alleine bist.

Da schließe ich mich doch glatt an. Genieße es!

05.04.2021 17:07 • x 3 #9529


Ichgeheim


2547
1
1055
Zitat von Endlich:
Es tut mir leid für Dich und die Kids. Das tut schon beim Lesen weh. Möchtest du nicht doch versuchen deine Tochter ganz ...


Ja, dass ist wohl war. Werde beim JA morgen nochmal nachhaken.

Der mittlere sollte heute ja ausnahmsweise auch mit daschlafen.
Den großen musste ich eh heim ringen, der wollte zocken. Der mittlere wollte dann doch auch mit zu Mama.
Als ich der Mutter dass dann am Telefon sagte, dass ich die zwei Jungs nachher bringe, meinte sie die kleine soll dann ja auch mit und wollte mit ihr telefonieren. Die kleine meinte aber sie überlegt es sich und wollte dann trotzdem bei mir schlafen.
So kurz bevor sie ins Bett ging, schrieb der mittlere ne sprachnachricht an die kleine, er vermisst sie und findet es blöd dass sie nicht auch bei mama schläft.
Dann kurz drauf rief die ex an, ob die kleine noch wach ist, der mittlere will ihr gute nacht sagen. Er am weinen, er vermisst sie und gute nacht, hab dich lieb.
Die kleine nahm das relativ locker.
Das ist doch schon wieder manipulativ was die alte da treibt, erst war ich der böse wo den mittleren nicht wollte, die tochter wollte trotzdem zu mir. Nun wird der Tochter wieder ein schlechtes Gewissen wegen dem mittleren gemacht, anstatt dass sie selbst nach ihm schaut. Da wird die kleine emotional dafür hergezogen und für ihren Bruder verantwortlich gemacht.

05.04.2021 21:38 • #9530


Ichgeheim


2547
1
1055
Zitat von Sorgild:
Ichgeheim, die Enwicklung der Jungs läuft nicht in ein paar Monaten. Das beide die Klassenstufe wiederholen müssen, ist ein Prozess, der dir nicht ...


Doch ist so dass die Kinder erst deutlich schlechter, bzw. vernachlässigt wurden als es brummi anfing, dass war ja aber schon Anfang letztes Jahr. Da ging ihre Motivation als Mutter dann doch deutlich runter.

Ja dem JA werde ich morgen nochmal anrufen die wollten letzte Woche eigentlich nochmal alles durchschauen und sich Gedanken über das ganze machen.

05.04.2021 21:46 • x 1 #9531


Ichgeheim


2547
1
1055
Geht das nicht in Richtung kindeswohlgefährdung? Wenn man die kleine nun in einnen Loyalitätskonflikt verwickelt? Wo sie einerseits gerne bei Papa ist, auch ohne Brüder. Und sie nun direkt durch den mittleren so unter Druck setzt nicht mehr alleine bei Papa zu schlafen? Ich weiß die Situation mit 3 kindern verschiedener Väter usw. Ist schwierig, aber da kann man doch nicht einfach zuschauen?

05.04.2021 22:48 • #9532


Endlich


19
25
Nein ich denke nicht.
Das ist keine Gefährdung. Du kannst nicht beweisen dass deine Ex dahinter steckt. Vielleicht vermisst der Mittlere die Kleine wirklich.

05.04.2021 22:59 • x 1 #9533


Ichgeheim


2547
1
1055
Zitat von MissLilly:
Trotzdem hast du dich aussergerichtlich mit ihr geeinigt. Und das meiner Meinung nach nicht unbedingt vordergründig aus der Angst heraus, dass du einen Prozess ...


So ich bin dir noch eine Antwort schuldig.
Ja du hast auch recht dass ich Sorge habe, dass nicht gestemmt zu bekommen mit der kleinen. Aber nicht weil ich mich erziehungstechnisch nicht fähig fühle, sondern weil mir das finanziell dann alles um die Ohren fliegen würde, wegen reduzierter Arbeitszeit usw.

Das mit anrufen ist sowieso nicht möglich, hinfahren würde mir als nicht einhalten der Umgangsregelung ausgelegt.
Aber ich war die Tage mit der kleinen und dem Fahrrad unterwegs, habe selbst gesehen wie unsicher sie noch teilweise ist. Habe es ihr aber auch nach deinem Vorschlag hin erklärt.
Danke dafür.

Das mit der Manipulation ist ziemlich krass und du hast recht dass ich da ganz schön oft ins Hintertreffen gerate.
Aber wie ich eben schrieb, es trifft nicht mehr nur mich alleine, die Kinder werden hier ziemlich direkt auch manipuliert. Und die sind nicht wie ich, langsam im einsehen der eigenen Fehler, sondern die können dagegen gar nichts machen. Nicht mal hinterher reflektieren.

05.04.2021 23:03 • #9534


Sorgild


2809
3
5179
Das ist halt das Problem .. der Mittlere kriegt seine Meds und bleibt ansonsten sich selbst überlassen.
Was war das denn überhaupt. Er hätte zusammen mit seiner Schwester bei dir schlafen können, wollte aber nicht, wollte zu Mutti und erwartete dann, dass die Kleine das tut, was er will.
Manipulation hin oder her. Wahrscheinlich wird deine Ex ihm abends gesagt haben, wie schade sie das doch findet, das die Kleine nicht auch hier ist und für den Rest hat der Junge dann selbst gesorgt. Fakt ist, für deine Tochter ist das definitiv ein Konflikt. Sie wird nicht wollen, dass sich ihr Bruder schlecht fühlt und früher oder später wird sie sich vor die Wahl gestellt fühlen.
Wie ich schon mal schrieb: Deine Ex wird schon noch dafür sorgen, dass deine Tochter will, was eigentlich die Mutter will und sie ist sich da für nichts zu schade. Selbst die anderen Kinder werden da mit hineingezogen.

Dann hast du zwar dein gerichtlich verbrieftes Recht auf Umgang. Das du allerdings nicht gegen den Willen des Kindes durchsetzen kannst.

Wenn du morgen eh mit dem JA zu tun hast, schildere denen dabei gleich, was sich da heute abgespielt hat und frage nach, was die davon halten.

05.04.2021 23:06 • x 2 #9535


Endlich


19
25
Ich glaube dir. Vermutlich steckt die Mutter hinter vielen Manipulationen, aber es ist schwer zu beweisen.

05.04.2021 23:07 • #9536


Ichgeheim


2547
1
1055
Zitat von Endlich:
Nein ich denke nicht. Das ist keine Gefährdung. Du kannst nicht beweisen dass deine Ex dahinter steckt. Vielleicht vermisst der Mittlere die Kleine wirklich.

Das glaube ich ja dass er das tut.
Aber dass der kleinen so ein schlechtes Gewissen gemacht wird, anstatt dass die Mutter dem mittleren die Situation ordentlich erklärt und ihm beisteht, dass ist doch das Problem.
Wie es vor Wochen schon, durch den Anwalt hieß, die kleine soll nur noch alle 2 Wochen zu mir wegen der psychischen Belastung des mittleren, die kleine aber trotzdem vor JA und so sagte sie will mehr zu mir. Sie dann vor Gericht einlenkte.
Die Tochter gerne zu mir kommt und glücklich ist, auch ein ganzes Wochenende ohne Kontakt zu Mutter oder Geschwister. Und nun versucht sie sie damit unter Druck zu setzen.
Wenn der mittlere sie vermisst, muss man dass der kleinen nicht direkt vor dem Schlafen gehen unter die Nase reiben.

05.04.2021 23:08 • #9537


Sorgild


2809
3
5179
Zitat von Ichgeheim:
Das glaube ich ja dass er das tut.
Aber dass der kleinen so ein schlechtes Gewissen gemacht wird, anstatt dass die Mutter dem mittleren die Situation ordentlich erklärt und ihm beisteht, dass ist doch das Problem.


Naja, du hättest dem Mittleren aber auch klar machen können, dass es seine Entscheidung ist, wo er lieber schlafen will. Deine Tochter aber genauso entscheiden darf. So frei nach dem Motto: Wer das eine will, muss das andere mögen. Das ist Erziehungsarbeit, denke ich.
Zwar die Aufgabe deiner Ex, aber das die dahingehend zu blöd ist, wissen wir nun alle hier. Und vermissen? Der hat seine Schwester doch die ganze Zeit. Eine Nacht mal ohne sie einschlafen ohne weinen zu müssen, dürfte man in diesem Alter schon erwarten dürfen.

05.04.2021 23:16 • #9538


Ichgeheim


2547
1
1055
Zitat von Sorgild:
Naja, du hättest dem Mittleren aber auch klar machen können, dass es seine Entscheidung ist, wo er lieber schlafen will. Deine Tochter aber ...

Da hat er ja aber nur mit der kleinen telefoniert, da war ich ja schon raus was zu erklären.
Und es ist ja sowieso nicht das erste Mal dass er ohne die kleine schlafen muss, die war ja nun schon öfters alleine bei mir.
Und die Mutter ist klar zu doof das zu erklären, aber ich behaupte sie befeuert das ganze sogar. Da will ich ihr mittlerweile nicht mal mehr böse Absicht unterstellen, borderline-Thema und so. Aber sie macht die Kinder mit solchen Dingen kaputt. Wie sie ja auch dne mittleren gegen mich aufhetzte, mit Kleinigkeiten, aber Stück für Stück.
Der Unterschied ist mittlerweile aber, dass ich ihr es nicht als böswillig unterstelle, sondern davon ausgehe, dass sie aufgrund ihrer Problematik gar nicht anders kann.

05.04.2021 23:23 • #9539


Sorgild


2809
3
5179
Du musst das so sehen. Der Mittlere hat erkannt, dass er nun, wo er weiß das du gar nicht sein Vater bist, nur noch die Mutter für ihn übrig bleibt. Ich denke, er wird sich mit ihr innerlich verbünden. Da muss sie noch nicht einmal genau was sagen. Er wird merken, das deine Ex nicht so begeistert davon ist, das die Kleine heute nacht nicht da ist.
Aber du hast schon mal das Recht nachzufragen, warum ein Junge mit knapp 10 Jahren solche Probleme damit hat, wenn seine Schwester nicht bei ihm schlafen kann und da solche Szenen macht. Der gehört einfach mal in einer Therapie. Meine Meinung.
Aber das wird deine Ex gar nicht wollen. Kindertherapeuten neigen nämlich dazu, manipulatives Verhalten an Kindern ganz fix zu erkennen und aufzudecken.

05.04.2021 23:38 • x 1 #9540



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag