130

Fremd verliebt, Trennung?

Naivling


399
2
360
ich denke du hast das gleiche Problem wie viele, auch ich, du hast dich zu fr├╝h gebunden. Die ganze S., Anziehung in einem Alter erlebt, wo es sicher ganz anders ist als mit 30......Ihr ward noch so jung, ihr habt euch sicher beide weiterentwickelt, eure Bed├╝rfnisse haben sich ver├Ąndert. Eure Paarbeziehung wurde eine Freundschaft, Kumpelschaft......der neue hat in dir Gef├╝hle erweckt die du schon lange nicht mehr gesp├╝rt hast, wenn ├╝berhaupt.

Mir ist das gleiche passiert. Ich konnte nicht mehr in die Beziehung zur├╝ck. Aber feige war ich dennoch. Er hat ├╝brigens gek├Ąmpft, nur wenn du schonmal emotional so weit weg bist, willst du das gar nicht mehr. Finde heraus was du willst. Unabh├Ąngig von anderen. Du bist zu jung eine halbgare Beziehung zu leben, schlimm genug wie oft das Menschen machen, aber gerade in deinem Alter....

mein ex hat vor mir eine Beziehung gefunden. bin ich gl├╝cklich? Nein. Aber nicht weil ich die Beziehung zur├╝ckm├Âchte, sondern weil mein Trennungsgrund so jemand ist der lieber in einer halbgaren Beziehung bleibt, weil nachbso langer Zeit kann man ja nicht mehr gehen....

16.09.2020 14:35 • #46


Cathlyn


1628
11
1805
Zitat von paulaner:
Auf die Beitr├Ąge von unerwartetfroh brauchst du nicht einzugehen.
Der treibt es noch viel respektloser.
Und ist darauf super stolz.
Schau dir seinen Thread an.


Schlimmer als B├Ąrchen-Uwe?
Oki doki, schau mal rein.

16.09.2020 14:42 • #47



Fremd verliebt, Trennung?

x 3


unerwartetfroh


299
1
68
Zitat von Cathlyn:

Schlimmer als B├Ąrchen-Uwe?
Oki doki, schau mal rein.


Das ist ein Forum wo die b├Âsen Leute die eine Affaire haben schauen was andere dazu sagen.
Ich bin halt der Meinung, dass die TE dieses Threads nicht hier ist weil sie Tips sucht die ihrem Freund helfen sondern welche die ihr helfen.

16.09.2020 15:10 • #48


6rama9

6rama9


6226
4
10484
Zitat von unerwartetfroh:
Ich bin halt der Meinung, dass die TE dieses Threads nicht hier ist weil sie Tips sucht die ihrem Freund helfen sondern welche die ihr helfen.

Na dann mal her mit deinem "Tipp" (das Wort Ratschlag w├Ąre zwar angebrachter, aber sei's drum)

16.09.2020 15:18 • x 2 #49


Wurstmopped

Wurstmopped


3856
1
5225
Zitat von unerwartetfroh:

Das ist ein Forum wo die b├Âsen Leute die eine Affaire haben schauen was andere dazu sagen.
Ich bin halt der Meinung, dass die TE dieses Threads nicht hier ist weil sie Tips sucht die ihrem Freund helfen sondern welche die ihr helfen.

Ja Tipps hat sie genug bekommen
- Verantwortung ├╝bernehmen
- ehrlich zu sich selbst sein
- ehrlich zum Partner sein
- ihr Leben nicht mit einem Betrug unn├Âtig belasten
- Verliebtheitsgef├╝hl nicht mit einer m├Âglichen neuen Beziehung gleichsetzen
.....

16.09.2020 16:13 • x 3 #50


unerwartetfroh


299
1
68
Zitat von Wurstmopped:
Ja Tipps hat sie genug bekommen
- Verantwortung ├╝bernehmen
- ehrlich zu sich selbst sein
- ehrlich zum Partner sein
- ihr Leben nicht mit einem Betrug unn├Âtig belasten
- Verliebtheitsgef├╝hl nicht mit einer m├Âglichen neuen Beziehung gleichsetzen
.....


sich muss jetzt nich ehrlich zum partner sein. aber das ist nur meine meinung.
zuerst soll sie entscheiden was sie will bevor sie eine emotionale katastrophe los tritt wo sie dann nur verletzungen entstehen.

17.09.2020 09:07 • x 1 #51


Wurstmopped

Wurstmopped


3856
1
5225
Zitat von unerwartetfroh:

sich muss jetzt nich ehrlich zum partner sein. aber das ist nur meine meinung.
zuerst soll sie entscheiden was sie will bevor sie eine emotionale katastrophe los tritt wo sie dann nur verletzungen entstehen.

...sie hat sich schon entschieden.
Sie l├╝gt und betr├╝gt
Das ist eine klare und eindeutige Aussage.
Sie hat die Beziehung mit dem Freund bewusst ge├Âffnet, war auf diversen Online Portalen unterwegs etc., Die Beziehung einseitig ohne denFreund zu informieren beendet.
Jetzt geht es ihr, meine Erfahrung, nur noch darum, wie sie ohne Verantwortung ├╝bernehmen zu m├╝ssen, da wieder rauskommt!
Schuldumkehr inkl m├Âglichen Warmwechsel um sich erst einmal von der alten Beziehung zu l├Âsen.
Klassische Verhaltensweisen und Automatismen, in solchen F├Ąllen immer wieder zu beobachten.
Glaubst du wirklich, dass ihr Freund ne faire Chance hat?
W├╝rdest du mit jemandem zusammen leben wollen, der Dein Vertrauen missbraucht, dich manipuliert?Auch wenn du es nicht beweisen kannst und ggf nicht erf├Ąhrst?

17.09.2020 09:43 • x 4 #52


DanMartin

DanMartin


96
164
W├Ąre mal Interressant was die TE zu all denn Antworten zu sagen hat, aber ich glaube nicht das sie sich nochmal meldet, zuviel Gegenwind, Schade, auch Kritik muss man Annehmen k├Ânnen

17.09.2020 10:46 • x 3 #53


Wurstmopped

Wurstmopped


3856
1
5225
Das ist Schade ...ich denke sie hat eher Erfahrungsberichte erwartet, die sie in ihrem Handeln best├Ąrken.

17.09.2020 13:11 • x 1 #54


6rama9

6rama9


6226
4
10484
Zitat von Wurstmopped:
Das ist Schade ...ich denke sie hat eher Erfahrungsberichte erwartet, die sie in ihrem Handeln best├Ąrken.

Das Ausweichen und Davonlaufen vor dem Auseinandersetzen mit sich hier im Forum passt zu ihrem Verhalten in der Partnerschaft. Da muss die Pers├Ânlichkeit sicher noch einige Jahre reifen, bis die Erkenntnis kommt, dass man durch die Kopf-in-den-Sand-Methode keine Probleme l├Âsen kann.

17.09.2020 13:56 • x 2 #55


unbel Leberwurs.


9518
1
9553
Zitat von unerwartetfroh:

sich muss jetzt nich ehrlich zum partner sein. aber das ist nur meine meinung.
zuerst soll sie entscheiden was sie will bevor sie eine emotionale katastrophe los tritt wo sie dann nur verletzungen entstehen.


Bei den meisten Paaren sind Ehrlichkeit und Vertrauen wichtige S├Ąulen der Partnerschaft.
Aber wenigstens Deine zuk├╝nftige Freundin weiss ja, woran sie ist...

17.09.2020 14:05 • x 1 #56


Dracarys


990
7
2377
TE, eine Beziehung ist ein Geben und Nehmen.
Du hast Dir gro├čz├╝gig genommen, was Du wolltest.
Jetzt bist Du nat├╝rlich auch mit Geben dran!

Dein Partner muss vollumf├Ąnglich und schnell ├╝ber Deine Eskapaden informiert werden.
Denn dann ist ER dran, zu entscheiden, ob er noch Bock auf Dich hat.
So wie Du zuvor freim├╝tig f├╝r Dich UND f├╝r ihn entschieden hast.

Es ist zwar enorm gro├čm├╝tig von Dir, ihm noch eine Chance zu geben und ihn um Dich k├Ąmpfen zu lassen (keine Ahnung, was damit gemeint ist, wahrscheinlich Rosen auf dem Nachttisch..), aber leider sind die Rollen in Deinem Kopf v├Âllig falsch belegt.
DU m├╝sstest Dich enorm um ihn bem├╝hen, sofern er ├╝berhaupt noch Interesse an einer Beziehung mit Dir hat.

Wenn Du die simplen Mechanismen des fair play nicht drauf hast, dann lass' generell besser die Finger von Beziehungen.

17.09.2020 14:24 • x 5 #57


DanMartin

DanMartin


96
164
Zitat von Dracarys:
TE, eine Beziehung ist ein Geben und Nehmen.
Du hast Dir gro├čz├╝gig genommen, was Du wolltest.
Jetzt bist Du nat├╝rlich auch mit Geben dran!

Dein Partner muss vollumf├Ąnglich und schnell ├╝ber Deine Eskapaden informiert werden.
Denn dann ist ER dran, zu entscheiden, ob er noch Bock auf Dich hat.
So wie Du zuvor freim├╝tig f├╝r Dich UND f├╝r ihn entschieden hast.

Es ist zwar enorm gro├čm├╝tig von Dir, ihm noch eine Chance zu geben und ihn um Dich k├Ąmpfen zu lassen (keine Ahnung, was damit gemeint ist, wahrscheinlich Rosen auf dem Nachttisch..), aber leider sind die Rollen in Deinem Kopf v├Âllig falsch belegt.
DU m├╝sstest Dich enorm um ihn bem├╝hen, sofern er ├╝berhaupt noch Interesse an einer Beziehung mit Dir hat.

Wenn Du die simplen Mechanismen des fair play nicht drauf hast, dann lass' generell besser die Finger von Beziehungen.


Dem ist nichts hinzuzuf├╝gen.... Sehr gut geschrieben

17.09.2020 14:54 • #58


Annette55


Hallo Jersey,

Erstmal m├Âchte ich dir mein vollstes Verst├Ąndnis f├╝r deine Situation ausdr├╝cken. Ich habe etwas ├Ąhnliches wie du erlebt, allerdings erst mit Ende 40 und nach fast 30 j├Ąhriger Beziehung. Wie du bin ich mit meinem Mann sehr jung zusammen gekommen. Er war 22 und ich 19. Das ist nat├╝rlich etwas v├Âllig anderes, als eine neue Liebe im Erwachsenenalter zu finden. Wir waren auch in jungen Jahren verliebt aber so richtig leidenschaftlich war es jedenfalls von meiner Seite aus nie. ich denke das ist es auch, was dir in eurer Beziehung fehlt. Du beschreibst deinen Partner als besten Freund und engen Vertrauten. Das ist er nat├╝rlich aber die Leidenschaft, die du jetzt mit deiner Aff├Ąre entdeckt hast, wirst du bei ihm nicht finden. Du kannst also jetzt eure eingefahrene Beziehung weiterleben. Sicher ist die auch weiterhin harmonisch und freundschaftlich aber so richtig aufwachen w├╝rde dein Freund wohl nur, wenn du ihm von der Aff├Ąre erz├Ąhlst. Anders wird er nie verstehen k├Ânnen, was dir fehlt. Und selbst dann wird es schwierig f├╝r euch, eurer Beziehung noch einmal neuen Schwung zu geben.

Wir haben uns damals dazu entschieden, unsere Ehe weiter zu f├╝hren. Ich bereue diesen Entschluss nicht. Wir sind gl├╝cklich, uns nicht verloren zu haben. Aber wir waren auch schon Ende 40 bzw. Anfang 50 und an einem ganz anderen Punkt im Leben angekommen. Ihr aber seid jung und habt das Leben noch vor euch. Willst du wirklich diese Beziehung weiter f├╝hren bis an dein Lebensende und dazu noch mit einer L├╝ge leben? Ich verstehe ja deine Angst vor dem Ungewissen. Aber ganz ehrlich, du bist doch noch viel zu jung daf├╝r, um jetzt schon nur noch vern├╝nftig und defensiv sein zu wollen. Ich m├Âchte dir also Mut machen, dich der Situation zu stellen. Sicher wird das schwierig und traurig aber du hast so viel zu gewinnen. Noch bist du jung genug, mit einem anderen Mann ein neues Leben und eine erwachsene Beziehung aufzubauen. Du k├Ânntest mit deinem AM oder auch einem ganz anderen Mann noch viele leidenschaftliche Wochenenden verbringen. Irgendwann k├Ânntest du mit ihm eine Familie gr├╝nden und vielleicht heiraten oder auch nicht. Dieser neue Mann w├╝rde in dir die erwachsene, leidenschaftliche Frau sehen, die du offenbar bist. Dein jetziger Partner sieht in dir das 18 j├Ąhrige M├Ądchen, dass er damals kennen und lieben lernte. Klar wird er immer tief mit dir verbunden bleiben. Vorausgesetzt, ihr zerschlagt jetzt nicht allzuviel Porzellan.

Willst du dennoch an ihm fest halten, geht das meiner Meinung nach nur mit offenen Karten. Du musst ihm von dem anderen erz├Ąhlen. Vielleicht nicht in allen Details, aber du musst ihm sagen, welche Gef├╝hle dieser Mann in dir geweckt hat. Alles andere w├Ąre unfair. Wie soll dein Freund sich denn anstrengen und um dich k├Ąmpfen, wenn er gar nicht wei├č, worum es geht und was auf dem Spiel steht? Du bist f├╝r ihn eine Selbstverst├Ąndlichkeit geworden. Mit einem kurzen Hinweis auf deine Gef├╝hlswelt wirst du ihn nicht aus dem Dornr├Âschenschlaf wecken. Meine Freundin sagte mal zu mir, damit M├Ąnner sich ins Zeug legen, d├╝rfe Frau nicht nur mit dem Zaunpfahl winken. Sie m├╝sse damit zuschlagen. Und ganz ehrlich, ich glaub, sie hat Recht.

Wie auch immer du dich entscheidest, es wird ein schwieriger Weg. Du stehst jetzt an einer Weggabelung im Leben. Das kommt nunmal vor und dann hei├čt es mutig sein. Niemand kann dir sagen, welcher Weg der bessere ist. Das musst du allein heraus finden. Aber stehen bleiben und Kopf in den Sand stecken ist nie eine gute L├Âsung!

Ich w├╝nsche euch alles Gute!
LG

17.09.2020 15:32 • x 3 #59


6rama9

6rama9


6226
4
10484
Zitat von Annette55:
Dein jetziger Partner sieht in dir das 18 j├Ąhrige M├Ądchen, dass er damals kennen und lieben lernte. Klar wird er immer tief mit dir verbunden bleiben.

Bis auf diese haltlose Spekulation finde ich deinen Beitrag richtig gut.

17.09.2020 15:46 • x 2 #60



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag