130

Fremd verliebt, Trennung?

Jersey

Jersey

1
1
Okay. Also ich erzähl jetzt einfach mal meine Geschichte. bitte seid nicht zu gemein, ich weiß das ich fehler gemacht habe.
Also seit einigen Monaten denke ich über meine Beziehungen bzw über mein ganzes Leben nach, ob alles so ist wie ich das will und ob ich glücklich bin und je mehr ich drüber nachdenke um so mehr merke ich das ich was ändern muss, ich stecke seit Jahren in einem Trott fest und werde immer unzufriedener. Ich bin 32 Jahre alt, seit 14 Jahren mit meinem Freund (34) zusammen, wir sind nicht verheiratet, haben keine Kinder.
Wir verstehen uns sehr gut streiten eigentlich fast nie, er ist mein bester Freund. Klar gibt es viele kleine Dinge die besser laufen könnten aber das gibt es sicher überall. Wir machen auch fast alles zusammen, aber es läuft eigentlich jedes Jahr alles gleich ab, klar ist es schön wenn wir Dinge unternehmen oder in Urlaub fahren. Aber dann geht man halt wieder arbeiten und lebt so WG mäßig nebeneinander her. Ich bin mir nicht mal mehr sicher ob ich ihn noch wirklich liebe oder es alles nur noch die Gewohnheit und Bequemlichkeit ist, weil es ist zu zweit ja alles so schön einfach.

Naja ich war dann ein bisschen in einer Kontaktbörse unterwegs, hab dort immer offen klar gesagt und angezeigt das ich vergeben bin. Mich quasi ein bisschen ausgekotzt was mich in der Beziehung stört und mir auch etwas Aufmerksamkeit und Bestätigung geholt.
Irgendwann schrieb ich dann mit einem Mann mit dem ich mich gleich sehr gut verstanden hab, er verstand mich gut, hatte sowas auch durch. dann haben wir uns getroffen, ich dachte naja mal gucken kann man ja, ist ja nix dabei, so toll wird er in echt schon nicht sein.
tja falsch gedacht er ist sehr toll. Es gab einen Kuss und ich war hin und weg.
Dannach hab ich mit meinem freund geredet, das ich halt nicht mehr glücklich bin und über Trennung nachdenke. Er ist aus allen Wolken gefallen und meinte für ihn ist doch alles gut und er liebt mich noch, er will keine Trennung
Geändert hat sich aber nichts. Ich dachte er kämpft ein bisschen oder will wenigstens nochmal drüber reden. Nichts. alles als wenn ich nie was gesagt hätte

Ich traf mich dann nochmal mit dem anderen und ein paar Wochen später trafen wir uns sogar für ein paar Tage in einem Ferienhaus. Es war sehr schön und er bemühte sich total um mich, so gut wie er mich behandelt hat, hat mich mein freund noch nie behandelt. Ich bin echt ein bisschen verliebt. klar hatte ich ein schlechtes gewissen als ich wieder zu Hause war aber bereuen tu ich es trotzdem nicht.
Mit meinen Freund hab ich danach noch mal geredet. (Nein er weiß nichts von der Affäre und ich will es ihm auch niemals sagen). Er meinte er will es nochmal versuchen. Jetzt hab ich für mich beschlossen ihm nochmal ne chance zu geben, das Problem ist nur das ich die ganze zeit an den anderen denken muss und das macht es mir echt schwer mich wieder komplett für ihn zu öffnen und er hat es halt auch sehr schwer weil er wohl nicht an die Affäre ran kommen wird, einfach weil er halt nicht so ist.
Ich weiß ihr werdet jetzt bestimmt zur Trennung raten aber ich hab einfach fürchterliche Angst es nach paar Wochen oder so, es total zu bereuen nur weil ich jetzt grad mal Abwechslung und Aufmerksamkeit brauche.
Kann man 14 Jahre einfach so weg schmeißen? Ich weiß das hab ich eigentlich schon gemacht.
Mit der Affäre sieht halt alles erstmal so einfach und aufregend aus, weil ich natürlich jetzt die rosarote Brille auf habe, das weiß ich auch und auch das das nicht unbedingt funktionieren muss mit ihm und er jetzt eh erstmal keine Zeit hat. zumal ich das gefühl habe das er noch andere datet, was ich natürlich auch nicht verbieten kann. ja mein kopf ist zur zeit überfüllt mit Gedanke wie es wohl jetzt weiter gehen soll.
Ach ich hab einfach keine Ahnung was ich tun soll bzw was das beste ist. Danke fürs durchlesen.

15.09.2020 23:46 • #1


VictoriaSiempre

VictoriaSiempre


6300
3
12159
Jupp - wenn ich Beziehungsprobleme hätte, dann wäre eine Kontaktbörse auch meine erste Wahl, um mich mal auszukotzen. Nur mal so, weil "eigentlich" wollte ich nur das. In meiner Welt würde ich mit Freundinnen reden. Und last but not least sogar mit meinem Partner

Du kannst anderen was vormachen, aber bescheiss Dich doch nicht selber!

Du bist unzufrieden in Deiner Beziehung, Gespräche mit ihm bringen Dich nicht weiter: Trenn Dich! Kein Kind, kein Katz, keine Ehe - einfacher kann doch eine Trennung gar nicht sein!? Du schmeisst auch keine 14 Jahre weg. Die Vergangenheit kannst Du eh nicht ändern und Du wirst ja auch schöne Jahre mit Deinem Freund verbracht haben, an die Du gerne zurück denkst?

Für mich sieht es so aus, als ob Du einfach nur den Spatz in der Hand behalten willst, solange Du die Taube auf dem Dach nicht einfängst. Gürtel und Hosenträger.

Aber Du bist nun mal groß und für Dein eigenes Leben verantwortlich. Das, was Du jetzt machst, ist unwürdig. Deinem Partner und vor allem Dir selber gegenüber.

16.09.2020 00:02 • x 9 #2



Fremd verliebt, Trennung?

x 3


Tatiana

Tatiana


230
3
246
Aaaaalso! )

Ich würd sagen, lass uns nicht päpstlicher als der Papst sein- Ich kann verstehen, wie es zu solchen Situationen kommt und auch, warum Leute Affären anfangen und manchmal dabei anderen weh tun. Das ist eine Sache.
Das ist nicht cool, aber das kann passieren.

Aber was ich wirklich dann gar nicht cool finde, ist a) dass du dann trotzdem noch an dich denkst; nicht an deinen Freund. Es ist nicht so, als würdest du hier sagen "Da hab ich ihm so Unrecht getan, das tut mir so unglaublich leid- ich liebe ihn scheinbar nicht mehr so und lasse ihn am besten gehen". Nee- bei dir ist es "Ich will es aber nicht bereuen und am Ende mit keinem darstehen". Tja, das kann halt passieren! DU hast die Sache zum Ende geführt- du kannst nicht erwarten, am Ende das beste für dich raus zu schlagen. Entweder, du verliebst dich in nen anderen und machst dann den fairen cut mit dem anderen oder du bleibst bei deinem Freund....
b) Ich find's auch ehrlich gesagt sehr uncool, dass du dann deinem Freund doch noch ne Chance geben willst, obwohl du sagst, er wird nie so toll sein (weil er eben nen anderen Charakter hat) wie der andere und du bist schon in den anderen verliebt. Das ist dann nicht "nett" oder fair sein. Das ist das Gegenteil. Der Freund soll sich noch anstrengen, wenn doch eh schon alles gegessen ist und im Grunde bist du nur bei ihm, weil du Angst vorm Alleinsein hast bzw vielleicht Angst, ihn zu verlezten.

Die 2 Dinge find ich sehr unfair deinem Freund gegenüber. Wegen der Affäre und dem sich verlieben an sich will ich dir noch nichtmal viel anhängen- das kann passieren. Aber diese 2 Dinge....da finde ich, das wäre nicht "woops, ist halt so passiert", sondern das wäre durchdacht und geplant.

16.09.2020 00:16 • x 2 #3


Heffalump

Heffalump


11275
14951
Zitat von Jersey:
Ach ich hab einfach keine Ahnung was ich tun soll bzw was das beste ist

Es. Ist. Einfach.

Tu, was dir gut tut, aber dann für Dich allein. Statt deinen Freund zu involvieren, der denkt eure Beziehung läuft doch, zwar ohne Höhen und Tiefen - aber immerhin.

Zitat von Jersey:
er liebt mich noch, er will keine Trennung


Wer will das schon, 14 Jahre sind ja ne Hausnummer, aber du entwickelst dich permanent weiter, folglich willst du heute Dinge, die dir vor 10 Jahren egal waren.
Zitat von Jersey:
Geändert hat sich aber nichts


Was soll er denn ändern? Weiß er, was er ändern soll? Was änderst Du? Kontaktbörse? Fremdtreffen und Hoppeln?
Zitat von Jersey:
Ich dachte er kämpft ein bisschen


Um was denn, es läuft doch. Schön linear und bemüht langweilig, keine frischen Reize - (wenn man von deinem Schnaderhüpferl) absieht
Zitat von Jersey:
Es war sehr schön und er bemühte sich total um mich, so gut wie er mich behandelt hat, hat mich mein freund noch nie behandelt.


Na dann weißt du ja schon, was dir wichtig ist. Du willst nicht mehr so behandelt werden, wie es aktuell bei dir und dem Freund läuft. Zeit sich selbst den Dämonen des Fadseins zu stellen und in Wallung zu kommen, Du bestimmt dein Leben. Mach reinen Tisch, blick nicht zurück und laufe der Zukunft entgegen.

Du hast nichts zum verlieren, aber gewinnen kannst du Erfahrung und Verantwortung

16.09.2020 03:33 • x 3 #4


Gorch_Fock

Gorch_Fock


4290
1
7995
Ich hoffe das Du wenigstens die Verhütung sichergestellt hast. Solltest Du jetzt schwanger sein gäbe es ggf. zwei potentielle Partner.

16.09.2020 04:03 • x 1 #5


Dediziert

Dediziert


1098
1
1581
Zitat von Jersey:
ich stecke seit Jahren in einem Trott fest

Zitat von Jersey:
merke ich das ich was ändern muss

Dieser sogenannten Trott ist in meinen Augen normal, dennoch gut erkannt von dir:
du musst etwas ändern.
Zitat von Jersey:
Kontaktbörse unterwegs

Zitat von Jersey:
Mich quasi ein bisschen ausgekotzt was mich in der Beziehung stört und mir auch etwas Aufmerksamkeit und Bestätigung geholt.
Darum wird es dir meiner Meinung nach in erster Linie gegangen sein.
Was sollte man sonst bei einer Kontaktbörse? Sich auskotzen über seine Beziehung etwa?
Zitat von Jersey:
Geändert hat sich aber nichts. Ich dachte er kämpft ein bisschen oder will wenigstens nochmal drüber reden. Nichts. alles als wenn ich nie was gesagt hätte

Er hat dir gesagt, er liebt dich und will keine Trennung. Thema also durch.
Aber was hast du Insgeheim erwartet oder gehofft?
Das er eine ganze Gärtnerei auffährt, dir heiße Liebesschwüre auf Knien singt?
Was genau?
Zitat von Jersey:
Ich weiß ihr werdet jetzt bestimmt zur Trennung raten aber ich hab einfach fürchterliche Angst es nach paar Wochen oder so, es total zu bereuen nur weil ich jetzt grad mal Abwechslung und Aufmerksamkeit brauche.

Nein, du hast meiner Meinung nach nur Schiss das Ganze in den Sand gesetzt zu haben und dann allein zu sein.

16.09.2020 06:52 • x 4 #6


LoveForFuture

LoveForFuture


1019
1539
Mir tut dein Partner Leid, er liebt dich und will dich nicht verlieren.
Du aber hüpfst mit einem anderen durch die Betten, bist sogar ein bisschen verliebt und nimmst dir raus, was er sich wohl nie erlauben dürfte.
Dann im Gegenzug erwartest du noch, dass er um dich kämpft?
Dir mehr Aufmerksamkeit schenkt?
Wo du für dich beschlossen hast, ihm keinen reinen Wain einzuschenken?

Was wird das?
Ein kleiner Egotrip?

16.09.2020 07:00 • x 10 #7


unbel Leberwurs.


9518
1
9553
Zitat von Jersey:
aber es läuft eigentlich jedes Jahr alles gleich ab, klar ist es schön wenn wir Dinge unternehmen oder in Urlaub fahren. Aber dann geht man halt wieder arbeiten und lebt so WG mäßig nebeneinander her

...
Dannach hab ich mit meinem freund geredet, das ich halt nicht mehr glücklich bin und über Trennung nachdenke. Er ist aus allen Wolken gefallen und meinte für ihn ist doch alles gut und er liebt mich noch, er will keine Trennung.


Hm, redet man nicht erst mit seinem Partner, dass man unzufrieden ist, bevor man andere trifft?

Es ist Dir nie verboten gewesen, Dein Leben selbst aufregender zu gestalten, das ist nicht Aufgabe Deines Partners.
Warum hast Du denn dieses WG-Leben nie als störend angesprochen?

16.09.2020 07:06 • x 4 #8


Malina84


851
6
1109
Hallo, also ich denke du solltest mal ganz in Ruhe überlegen, ob du deine Beziehung weiter führen möchtest oder nicht. Ganz unabhängig von der Affäre!

Weis dein Partner denn was er ändern sollte und warum sollte er es?

Du hast dich im Chat angemeldet und nach anderen Männern geguckt. Es wäre fair von dir gewesen, ihm vorher etwas zu sagen und erstmal zu gucken ob ihr was ändern könnt.

Klar das du die Affäre jetzt erstmal interessant findest, es ist Neu und aufregend.
Aber du weisst natürlich nicht, wie er in einer Beziehung wäre. Ist er denn Single und hätte überhaupt Interesse an einer Beziehung? Vielleicht möchte er ja nur S.? Vielleicht hat er auch was mit anderen oder ist vergeben?

Du musst schon wissen was du möchtest und musst dich entscheiden. Wenn es mit der Affäre nicht klappt, dann ist das halt so. Aber deswegen solltest du nicht mit deinem Partner zusammen bleiben. Sondern weil du diese Beziehung möchtest!

Vielleicht würde er ja auch nicht mehr wollen, wenn er von der Affäre wüsste? Möchtest du ihn jetzt Jahrelang belügen?

16.09.2020 07:17 • x 4 #9


Solonli

Solonli


151
5
168
Ich schließe mich Malina an.
Du steckst da ein wenig fest und bist durch Deinen Hormonrausch benebelt.
Im Grunde wird es nicht mehr wie vorher und um die Vorzüge Deines Partners evtl. (wieder) zu erkennen, wäre vermutlich wirklich erstmal eine Trennung ratsam.
Distanz ist hier das Zauberwort und zwar für Dich. Und von allem. Du solltest Dir in dieser Zeit klar werden, was Du willst, was Dir fehlt. Nur so kannst mMn die richtige Entscheidung für Dich treffen und kommst aus diesem Gefühlschaos heraus.

16.09.2020 07:29 • x 1 #10


Woelkeline


275
602
Hm, da hast Du Dich ja in ein ganz schönes Dilemma gearbeitet....

Du willst die Sicherheit einer Beziehung aber Du willst die Beziehung nicht (mehr)? Das wird nicht funktionieren.

Ihr seid sehr jung zusammen gekommen, da ist es nicht ungewöhnlich, dass Du auch mal rechts und links schaust. Aber Du bist ziemlich weit gegangen.

Für mich ist der entscheidende Punkt, dass Du so unehrlich Deinem Partner gegenüber bist. Du schreibst nicht, dass Du Dich bemüht hast, Deiner Partnerschaft neuen Schwung zu geben. Stattdessen meldest Du Dich in einem Chat an, schreibst schlecht über Deine Beziehung und fängst mit dem Erstbesten eine Affäre an.

Was denkst Du, ist die Motivation Deiner Affäre? Ehrliches Interesse? Das glaube ich nicht.
Du bist in diesem Chat als Frau einfach auszulesen für die Männer. Unzufrieden, frustriert, gelangweilt von deiner Beziehung.
Natürlich hakt da einer ein, der auf der Suche ist nach einer schnellen Nummer. Bisschen ChiChi drumrum, läuft.

Ich als Dein Freund könnte schon das nicht verzeihen. Dass Du Dich in einem Chat anmeldest, Dich über die Beziehung ausk... und nicht mit mir sprichst.

Und als Du es endlich tust, sagst Du nicht die Wahrheit. Er liebt Dich und will die Beziehung nicht beenden? Ja, weil er nicht alles weiß!

Du bist keine 16 mehr. Jetzt mach mal das Kreuz gerade, kläre Deinen Freund auf und übernimm Verantwortung für Dich und Dein Handeln!

16.09.2020 07:43 • x 2 #11


unerwartetfroh


299
1
68
Zitat von unbel Leberwurst:

Hm, redet man nicht erst mit seinem Partner, dass man unzufrieden ist, bevor man andere trifft?

Es ist Dir nie verboten gewesen, Dein Leben selbst aufregender zu gestalten, das ist nicht Aufgabe Deines Partners.
Warum hast Du denn dieses WG-Leben nie als störend angesprochen?


sie hat mit ihm geredet und ihm sogar gesagt, dass sie über eine trennung nachdenkt.
trotzdem was das dann kein thema für ihn und er hat gleich weiter gemacht.

16.09.2020 08:36 • #12


unbel Leberwurs.


9518
1
9553
Zitat von unerwartetfroh:
sie hat mit ihm geredet und ihm sogar gesagt, dass sie über eine trennung nachdenkt.


Aber erst nachdem sie sich in ein Abenteuer gestürzt hat.
Falsche Reihenfolge...

Zudem lese ich nichts, was sie zur Verbesserung der Beziehung versucht hat.

16.09.2020 08:41 • x 3 #13


Woelkeline


275
602
Aber erst nachdem sie sich in ein Abenteuer gestürzt hat.
Falsche Reihenfolge...

Zudem lese ich nichts, was sie zur Verbesserung der Beziehung versucht hat. [/quote]

Stimmt. Aber @unerwartetfroh hat da seine ganz eigene Sicht auf die Dinge

16.09.2020 08:46 • #14


unerwartetfroh


299
1
68
Zitat von Woelkeline:
Aber erst nachdem sie sich in ein Abenteuer gestürzt hat.
Falsche Reihenfolge...

Zudem lese ich nichts, was sie zur Verbesserung der Beziehung versucht hat.


Stimmt. Aber @unerwartetfroh hat da seine ganz eigene Sicht auf die Dinge [/quote]

ja und? die ist halt nicht so pseudomoralisch.

14 jahre - keine kinder - freundschaftliche bequemlichkeit? bei euch scheint nur die person schuld zu sein, die dann irgendwann nach längerer unzufriedenheit ausbricht? bemüht man sich nicht um die beziehung dann muss man sich dann auch nicht wundern, dass so etwas passiert.

16.09.2020 08:50 • #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag