33

Freund lässt sich gehen

unregistriert

unregistriert


4286
1
5767
Zitat von Polar_Stern:
Was kann man denn noch so machen damit der partner sich einem nicht so sicher ist und sich so gehen lässt? (Kenne das problem teilweise auch :/ )


Wir Männer brauchen KLARTEXT. Vielleicht ist er kurz beleidigt, aber da muss er durch.

Sag ihm das Du ihn beim kennenlernen attraktiv gefunden hast, eben weil er auch gepflegt & sportlich aussah.
Und das es nicht fair ist, das sich ein Partner gehen lässt, aber weiter die gleiche Begeisterung einfordert. Wie sollst Du ihn scharf finden, wenn er nicht mehr auf sich aufpasst.

Sag ihm das Dir da mittelfristig die Lust vergeht. Verweis auf Dich, das Du ja auch weiter auf Dich achtest und wie er es finden würde, wenn Du nicht mehr duscht und spontan 20kg zunehmen würdest.

Nicht um den heissen Brei herumreden. Männern immer direkt erklären, was Sache ist.

15.01.2019 08:54 • x 5 #16


Wölkchen82


1358
2
1719
Zitat von Polar_Stern:
Was kann man denn noch so machen damit der partner sich einem nicht so sicher ist und sich so gehen lässt?

Ich glaube, wirklich beantworten können das eher die Herren der Runde.
Ich hab bemerkt, dass wenn wir zB auf Konzerten sind, und ich mich raus geputzt hab und doch mal ein anderer Kerl mir auf den Allerwertesten schaut, mein Freund das sehr genau registriert. Eher noch als ich, ich hab da keine Antennen für. (Wer mit mir flirten will müsste das schon vorher anmelden )

15.01.2019 09:25 • x 1 #17


Muffilino300


Danke für die viele Antworten!
Ich denke den Zuspruch, dass meine Ansicht nicht übertrieben ist habe ich vielleicht mal gebraucht. Ich bin eigentlich sehr direkt aber dieses Problem würde mich selbst persönlich sehr verletzen deswegen ziere ich mich sehr davor gebe ich zu.
Ich habe es noch garnicht von der Seite gesehen, dass er sich in unserer Beziehung zu sicher ist. Vielleicht stimmt das sogar.
Zur Info; ich bin 26. Er 33 (umso trauriger, dass er in Haushalts und Körperhygiene so mies ist).
Ich hatte schon ein paar Beziehungen (die meisten eher kurz, ich habe da ein paar Probleme (gehabt?), aber das ist ein anderes Thema.) davon war 1 Beziehung 1 Jahr lang das war das längste vor dieser. Er hatte glaube ich 1 Beziehung vorher, zumindest ist es die einzige von der er mir erzählt hat. Ich weiß aber nicht wann. Die ging 1 1/2Jahre ca. Wir haben davor beide noch nicht mit dem Partner zusammen gewohnt aber in Wg's
So..welche Frage gab es noch. Achso; ja der S. ist momentan weg und klar nerven mich all diese Themen und trotzdem kann es eine schöne Beziehung sein. Er ist ja nicht immer so eklig. Momentan hat er eine Phase in der er sich zb regelmäßiger duscht und die Zähne abends putzt. Es ist nicht durchgehend ein Thema und wir verstehen uns ja auch super. Wir sind, ich sag es mal so blöd; trotzdem richtig gute Freunde. Ich weiß nicht wie ich es anders formulieren soll.
Das ist schonmal besser als meiner vorherigen Beziehungen ;P
Ich werde das Thema mal direkt ansprechen. Ich hatte immer die Hoffnung er rallt das wenn ich ihm das immer mal sage wenn es gerade so schlimm ist. Ich habe in den Situationen in denen ich ihn dann zur Dusche oder so geschickt habe auch immer direkt dazu gesagt, dass er alt genug ist da selbst drauf zu achten und ich ihm das nicht sagen muss und er von alleine auf sich achten sollte. (Und ich nicht seine Mutter bin :/ )
Anfangs hatten wir ja nur das Fußnägel und Fingernägel schneiden als Problem. Selbst das hat er nicht gerallt. Dabei habe ich ihm oft gesagt,dass das nicht geht dass ich ihm das sagen muss und das eklig und unerotisch ist und er mich so nicht anfassen muss. Da wurden die Augenbrauen kraus gezogen. Ich fürchte dass das genauso laufen wird. Er wird verletzt sein und sich angegriffen fühlen oder wie sonst auch sagen "ja dann muss ich das mal ändern" um die Diskussion zu beenden und ganz schnell verfliegt sich das wieder. Aber gut.Das wird man dann sehen. Mich ärgert es, dass man sich mit einem Erwachsenen um sowas streiten muss. Ehrlich. Sowas unnötiges.

17.01.2019 10:19 • x 1 #18


Wölkchen82


1358
2
1719
Zitat von Muffilino300:
und ganz schnell verfliegt sich das wieder.

Nunja, dann kannst Du bei müffeligen Annährungsversuchen charmant aber bestimmt drauf hinweisen, dass Du ihm ja gesagt hast, was Dir im Bett gefällt. Ein sauberer und gut duftender Kerl. Und kein Rumpel. (siehe: sesamstraße )

17.01.2019 10:47 • #19


WannaForget


227
2
115
Zitat von Muffilino300:
Ich fürchte dass das genauso laufen wird. Er wird verletzt sein und sich angegriffen fühlen oder wie sonst auch sagen "ja dann muss ich das mal ändern" um die Diskussion zu beenden und ganz schnell verfliegt sich das wieder.


Hmm dann musst du halt Konsequenzen ziehen und gehen! (würde ich halt so machen)

Nicht auf biegen und brechen zusammen bleiben!

17.01.2019 18:07 • #20


aquarius2

aquarius2


3733
6
3338
Zitat von Wölkchen82:
Das glaub ich Dir - mir ist es auf Arbeit schon unangenehm, mal einem Kollegen zu sagen, Du, Dein Deo hat versagt.


Wir hatten auch mal einen Zeitarbeiter, der weder übertriebene Zahnpflege noch regelmäßiges Duschen kannte. Irgendwann hat es uns gereicht und nach dem Dienst sind wir zu DM und haben alles was der Mann so braucht, einschließlich Deo, Waschpulver und Schuhspray gekauft, hat eine Stange Geld gekostet, die Sachen schön verpackt und mit dem Appell
Tu es für uns!
Vor seinen Spind gelegt. Er hat es getan, wirkte gepflegter, hat sich gleich nach dem Spätdienst in der Personaldusche geduscht. Irgendwann aber war er wieder der Alte ungepflegte dann folgten wieder diese "Geschenke" es ging ne Weile gut, aber immer wenn unsere "Geschenke" alle waren ging alles von vorne los...
Was komisch war, er hat sich immer bei uns in der Personaldusche geduscht, hatte aber ein Badezimmer zu Hause...

Zitat von Muffilino300:
Er ist ja nicht immer so eklig. Momentan hat er eine Phase in der er sich zb regelmäßiger duscht und die Zähne abends putzt. Es ist nicht durchgehend ein Thema und wir verstehen uns ja auch super.

Zitat von Muffilino300:
Anfangs hatten wir ja nur das Fußnägel und Fingernägel schneiden als Problem.


Oh je, sowas als Partner fände ich schräg... Wie geht es euch jetzt?

24.01.2019 19:19 • #21


Muffelino300


Wie uns jetzt geht. Gute Frage.
Ich wollte einen Moment abwarten in dem ich einen Grund zum beschweren hätte also wenn er wieder stark riecht oder ähnliches um das Gespräch zu suchen damit ich ihn direkt drauf hinweisen kann
Ich bin fürchterlich gehemmt es anzusprechen da ich es für mich selbst so schlimm finde und es mir das Herz brechen würde wenn mir jemand sowas sagen würde(ich achte pingelig darauf nicht ungepflegt oder müffelig zu sein) und gleichzeitig bilde ich mir ein dass ich es sicher nur übertreibe (sicher um es rauszuschieben)
Ich hatte mir vorgenommen es anzusprechen aber bisher kam der Punkt nicht. Er hat es nach 2 Monaten endlich mal geschafft sich zu rasieren und betreibt abends nun Katzenwäsche bevor es ins Bett kommt. Er hat sich in letzter Zeit die Zähne, zwar schlecht, aber geputzt. Ich sag ihm aber auch dass er trotzdem riecht (Kaffee, mieses putzen und nie eine Zahnreinigung..das geht nicht mal eben weg) und habe mich auch beklagt, dass er es nicht schafft einen Arzttermin deswegen zu machen bzw generell Arzttermine zu machen aber er reagiert gereizt und versteht nicht dass mich sowas nervt. Es ist halt als wäre man mit einem Teenie zusammen den man versucht flügge zu kriegen. So musste ich ihn anfangs zum Hausputz zwingen und ihm mit 30noch die Waschmaschine erklären (der Mann stand doch tatsächlich mal im Zimmer und meinte mir sagen zu müssen was noch heute gewaschen werden muss in der Erwartung ich würde aufspringen und das machen und war völlig verdutzt als ich nichts getan und danach verweigert habe seine Wäsche zu waschen. Auch pflaumte er mich mal an nicht wissen zu können wie man einen Kühlschrank reinigen müsse und ich hätte ja viel mehr Übung darin und solche Sacheb...sowas kreist mir immernoch im Kopf herum) ..dann die Körperhygiene und nun bringe ich ihm bei, dass Erwachsene sich selbst um ihre Arzttermine kümmern müssen und jedesmal ist er sauer und verständislos.
Also es minimal besser geworden aber das Gefühl, dass er nicht erwachsen genug für mich ist, sowie sein Mundgeruch bleiben. So auch die Sxlosigkeit. Wir stehen uns da beide auch im Weg, weil keiner direkt fragt bzw anspricht wieso das so ist, das ist mir ja bewusst. Manchmal hoffe ich einfach er würde sich auch mal dafür interessieren, würde sich für irgendwas davon interessieren und auch mal ansprechen da bisher ich immer nur ich die bin die schwierige Sachen äußert. Zum Thema *x sagt er weiter nur "er wäre soweit" und wenn ich es ablehne nimmt er es so hin. Große Konflikte sind wohl nicht so unser Ding aber bevor jemand es sagt; ich muss es ansprechen das ist mir natürlich klar und den perfekten Moment gibt es dafür wohl nicht.
Ich habe nur Bammel vorallem weil ein leichter Trennungswind mit diesem Konflikt einhergeht, denn ich pusche ihn in eine Richtung die er garnicht will und das ist vielleicht auch nicht richtig, so wie es ist ist es das allerdings auch nicht.
Schwierig schwierig. Ich werde mich morgen früh wenn ich frei habe mal hinsetzen und mir all den Rotz aufschreiben der mich nervt und wieso weshalb warum und ihm das mal vorlesen. Ich glaube anders krieg ich das nicht über die Lippen(komisch auch dass das nicht geht dwnn im Alltag spreche ich das alles amja auch immer an...)
Danke für die vielen Antworten

27.01.2019 09:45 • #22


WannaForget


227
2
115
Und du findest den attraktiv weil?
Und du bist mit dem zusammen weil?
Und du bleibst aus welchem Grund?

*Kopfschüttel*

27.01.2019 12:42 • x 1 #23


Muffelino300


42
1
11
Zitat von WannaForget:
Und du findest den attraktiv weil?
Und du bist mit dem zusammen weil?
Und du bleibst aus welchem Grund?

*Kopfschüttel*


Aus den Texten gehen jetzt ausschließlich die negativen Dinge hervor aber so ist es ja nicht
Rein oberflächlich finde ich ihn nicht attraktiv momentan das stimmt wohl aber das ist eben durch die fehlende Pflege begründet. Vorher war das nicht so aber das kann ja wieder kommen.
Ich bin mit ihm zusammen und trenne mich nicht weil wir außerhalb dieser Problemzonen eine schöne Beziehung führen. Wir teilen Hobbys und können sonst über alles reden. Jeder kann aber auch für sich seinen Kram machen. Er nimmt mich hin wie ich bin auch mit meinem Gemecker und meiner familiären Probleme und gibt mir die Freiräume die ich brauche. Wir haben uns zusammen ein kleines Leben aufgebaut das ich sehr mag. Ich liebe seinen Charakter und seinen Humor und seine liebevolle Art manchmal. Wir haben gemeinsame Wünsche und Ziele und wir unterstützen uns gegenseitig. Es ist ein sehr entspannter Mann und das beneide ich. Es ist nicht alles schlecht auch wenn meine Texte sich bisher darauf reduziert haben aber ansonsten müsste ich ja ein ganzes Buch posten.

27.01.2019 12:57 • #24


WannaForget


227
2
115
Naja schon alleine dieses altbürgerliche Frau/Mann Gehabe lässt mich an seiner Reife zweifeln.

Aber ok jedem des seinen

27.01.2019 15:27 • #25


aquarius2

aquarius2


3733
6
3338
Ich könnte sowas nicht. Das bin ich mir wert, dass ich mich regelmäßig dusche, die Haare wasche, zum Friseur gehe Maniküre und Pediküre und saubere gebügelte Kleidung die passt und sitzt. Wer nie zu Hause putzen gelernt hat, in der VHS gibt es Kurse für Hauswirtschaft und das machen Hauswirtschafterinnen, wer das nicht mag, youtube.

Auch der regelmäßige Gang zum Zahnarzt und die Vorsorgeuntersuchungen kann man regeln, ohne Hypochonder zu sein. Wer zehn Jahre nie zum Zahnarzt geht und dann was braucht, der kann sich auf was gefasst machen, wie ein Bekannter von mir, der kann sich seinen Urlaub in den Wind schreiben...

Wahrscheinlich hat bei ihm zu Hause keiner Wert drauf gelegt, oder er musste das nicht weil er ja ein Junge ist...Was aber nicht heißen muss, dass er es nicht noch lernen kann. Er sollte es sich wert sein! Wie fühlst du dich, wenn du mit einem 3 Tage getragenen Outfit ungekämmt mit ungeputzten Zähnen die Wohnungstür aufmachst? Das strahlst du auch aus...

27.01.2019 15:56 • #26


unregistriert

unregistriert


4286
1
5767
Klingt eher nach Neandertaler.

27.01.2019 15:57 • #27


aquarius2

aquarius2


3733
6
3338
Zitat von unregistriert:
Klingt eher nach Neandertaler.


Eher wie jemand, dem es egal ist, wie er auf andere wirkt oder wie einer, der wenig Selbstliebe hat...

27.01.2019 16:05 • #28


Spiegel

Spiegel


324
3
171
Zitat von Muffilino300:
Weiterhin putzt er sich schlecht und teilweise garnicht die Zähne und geht auch nicht zum Zahnarzt weshalb er mittlerweile dauernd müffelt.
Ans Bart schneiden oder Fingernägel schneiden muss ich ihn auch erinnern


erstmal tut es mir sehr leid in was für einer beziehung du lebst. attrativität und S. gehören doch in eine beziehung, oder sehe ich das falsch? gibt es da andere meinungen? alles andere ist eine freundschaft.

ich habe auch schonmal ein paar augen zugedrückt bei männern, die zb schlechte zähne hatten! unglaublich, was man für liebe verwechselt. .... vielleicht weil die sehnsucht nach nähe, liebe & geborgenheit so groß ist bzw war. aber so kann keine romantische liebe zustande kommen!


der letzte freund war hübsch, jung, hellblond, sohn zweier ärzte. auch er hatte extrem (!) extrem lange fußnägel. das es sowas bei "normalen", gesunden menschen gibt, war mir vorher nie bewusst! sowas habe ich noch nie gesehen. so überwachsen u extrem lang, wie sie waren. das schneiden, als er sie schnitt, hatte er scheinbar nicht drauf, sah leider auch noch verherrend aus *g*
auch ihn musste ich in "unserer" kurzen zeit immer wieder dran erinnern od fragen, ob.......
boah mit so einem ins bett gehen, pfui.

er hatte andere qualitäten. machte mir den hof usw. sprach schnell von liebe, heirat, was ganz besonderem. er war extravagant. und sah obenrum gut aus. bis zu unserem letzten tag, wo er seinen bart vorher rasierte und ziemlich viele stellen ausgelassen hatte - er war so unreif und sah so komisch aus an dem tag empfand ich auch nichts mehr für ihn, in seinem zu klein gekauften pulli.

bei ihm in der wg lag zb eine schlimme zahnbürste, verdreckt rum. ich hoffte, sie sei dem wg-kumpel. nein es war seine . schmuddelig bis sonst wohin - boah ey. pfui! ich fragte, wem die schmuddelige zahbürste gehöre ...!? leider war sie ihm! : / er sagte er benutze sie doch jeden morgen. katzenwäsche. bei näherem hinsehen, waren seine zähne nicht so gut und benötigten einen zahnarzt, wegen zahnstein und um auch gut gehaltenbzw erhalten zu werden/ bleiben.

ja klar, auch den zahnarzttermin wollte er sofort machen. - nie geschehen. und angeblich ^^ war er ja vorher dort und die sagten zahnstein weg machen kostet ...(ja vielleicht 8 euronen oder so). und er als arztsohn hatte geld zum ausgeben ohne ende.

bei seinen eltern zu haus sah es dann übrigens auch unschön bis verherrend aus - die familie legte scheinbar keinen wert auf sauberkeit. im faulwasser schwimmende salate im kühlschrank usw und sofort.

ich denke, du hat keinen selbstwert, kein selbstbewusstsein, weshalb du das so akzeptierst. machst dich klein. du bist der meinung, er akzepiere bei dir ja auch einiges, wie deine familie!? für Familie kann niemand was, aber für sein eigenes wohl und aussehen und die eigene sauberkeit schon!

alles liebe!

27.01.2019 16:28 • #29


aquarius2

aquarius2


3733
6
3338
Ich komme gerade aus der Badewanne und habe das volle Programm hinter mir und kann mich aber auch noch an meine Jugend erinnern, viele hatten da Stress mit ihren Eltern, weil sie sich täglich duschen wollten und Haare waschen (in der Pubertät ist das ja so) Aber sobald man von zu Hause weg war (meine Eltern hatten übrigens kein Problem mit täglich duschen) sind die aus dem Bad gar nicht mehr rausgekommen und in der WG wurden den einzelnen Mitbewohnern die Zeiten eingeteilt.

Ich erlebe bei mir in meinem Job auch Leute, die jünger sind als ich und die in einem ganz miserabelen Zustand sind, Zähne kaputt Finger und Fußnägel oh je und von duschen und waschen halten die wenig, aber das sind meist Leute mit psychischen Problemen oder eben Leute mit Sucherkrankungen.

Leute, ich will euch keine Angst machen, aber von kaputten Zähnen kann vieles ausgehen und im schlimmsten Fall eben auch Herz, Lungen und Nierenerkrankungen. Täglich zweimal Zähne putzen und eine Zahnreinigung im Jahr zahlen die meisten Krankenkassen, nur hintragen tun sie einen nicht.

27.01.2019 20:34 • x 1 #30




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag