33

Freund lässt sich gehen

Muffilino300

Hallo!
Also an sich ist meine Beziehung die beste die ich bisher gehabt habe. Wir haben gemeinsame Lebensziele (bzw wissen was wir nicht wollen wie heiraten, Kinder etc), haben gemeinsame und getrennte Hobbys, er kommt sogar mit meiner komischen Familie klar und ich habe ihn gerne um mich/ unternehme gerne was mit ihm. Soweit zu gut. Bald sind wir 3 Jahre zusammen, was eigentlich keine Ewigkeit ist finde ich und doch ist seine S. Anziehung mir gegenüber verpufft.
Das leider schon seit einer ganzen Weile. Erst habe ich alle anderen Gründe in Betracht gezogen und zb die Verhütungsmethode gewechselt in der Hoffnung dass nur meine Libido an sich etwas eingeschlafen ist. Aber nein. Nichts.
Vielleicht liegt es daran dass wir zusammen gezogen sind und er auch nicht mehr zur Montage fährt, man sich also viel sieht. Er hat weiterhin viel zugenommen(soweit ist das nicht wild) und achtet, trotzdessen dass es ihn stört, null darauf das einzudämmen und wird stinkig wenn ich ihn darauf hinweise wie mies er sich ernährt (er streitet es ab aber seine Ernährung ist echt furchtbar). Ich habe Angst, dass die Zunahme nicht aufhört. Außerdem riecht bzw schwitzt der mehr seitdem. Er stinkr Phasenweise extrem. Er reagiert auch hier gereizt wenn ich ihn bitte zu duschen macht es dann aber.
Weiterhin putzt er sich schlecht und teilweise garnicht die Zähne und geht auch nicht zum Zahnarzt weshalb er mittlerweile dauernd müffelt.
Ans Bart schneiden oder Fingernägel schneiden muss ich ihn auch erinnern (dass ich gwisse andere Behaarungen auch nicht so ero. finde hat ihn auch schockiert, trotz mehrmaligem erwähnen).
Im Großen und Ganzen hat er komplett aufgehört sich zu pflegen und es ekelt mich an. Ich bitte ihn immer wieder sich drum zu kümmern. Oft ist er dann ganz verblüfft und macht es halt einmal. mit viel Glück aber das war es dann auch schon wieder.
Dass wir keinen S. mehr haben deswegen (das habe ich ihm bisher nicht so direkt gesagt, eher bei Annäherungen erwähnt das er vielleicht erstmal duschen geht oder sich die Zähne putzt. Das schon mehrfach. Mir ist das selbst unangenehm und ich hatte die Hoffnung er merkt das), scheint ihn kaum zu stören. Von ihm aus kommt nichts mehr (sicher fühlt er sich abgewiesen aber scheut den Konflikt. Er selbst sagt er ist Harmoniesüchtig) Ab und an wenn der Druck zu groß ist grabbelt er mich an. Kurz und schmerzlos eher. Er gibt sich null Mühe.
Alles in allem sehr traurig. Und ja ich weiß ich muss ansprechen. Ich wollte eher nach anderen Erfahrungen fragen. Gibt es eine Möglichkeit meinen Freund darauf anzusprechen ohne ihn total zu verletzen? Hatte jemand das auch mal und dem Freund ist es gelungen seine Hygiene zu verbessern? Ich glaube nicht dass ich mich dem anpassen kann.

Wie kann man so wenig Wert auch auf sich selbst geben? Das verstehe ich nicht. Also weder für sich noch für den Partner und sich dann wundern.

14.01.2019 12:43 • x 1 #1


Kummerkasten007


5710
2
6445
Zeig ihm Deinen Eintrag hier.

Denn er kann nicht wissen, was in Dir vorgeht, wenn Du es nicht klar und deutlich ansprichst.

Ich frage mich, wie alt ihr seid und die wievielte Beziehung es jeweils ist?

14.01.2019 12:48 • #2


unregistriert

unregistriert


4289
1
5780
Wie alt ist denn Dein Waldschrat?

14.01.2019 12:49 • #3


Wölkchen82


1358
2
1719
Zitat von Muffilino300:
Mir ist das selbst unangenehm und ich hatte die Hoffnung er merkt das

Das glaub ich Dir - mir ist es auf Arbeit schon unangenehm, mal einem Kollegen zu sagen, Du, Dein Deo hat versagt.
Beim Partner sollte es das eigentlich nicht sein - aber wenn er so abweisend reagiert ist es wahrscheinlich noch schwerer.

Wenn Du ihm in einer ruhigen Minute mal ganz deutlich sagst "Schatz, unser 6-leben ist derzeit ganz schön eingeschlafen. Wenn ich ehrlich zu Dir bin liegt das bei mir daran, dass Du Dich nicht mehr um Dich kümmerst. Ich möchte nicht, dass das so bleibt. Ich wünsche mir von Dir, dass Du" und dann auf die Reaktion abwarten?

14.01.2019 13:39 • x 3 #4


mafa

mafa


2301
6
2080
Er ist sich deiner eben sehr sicher ... stell ihn vor vollendete Tatsachen .. wenn er sich diesbezüglich nicht bessert dann bist du weg ... sowas klärt bei manchen den Horizont .. die Frage dabei ist aber auch wie lange das dann anhält .. denn eins ist sicher , sollte er sich diesbezüglich nicht ändern ist es sowieso nur noch eine Frage der Zeit bis du Schluss machst

14.01.2019 13:45 • x 1 #5


Puppenmama5269

Puppenmama5269


5226
5
9015
Zitat von Muffilino300:
Ab und an wenn der Druck zu groß ist grabbelt er mich an. Kurz und schmerzlos eher. Er gibt sich null Mühe.


Was meinst du damit? Da steh ich im Wald.

Zitat von Muffilino300:
Ich glaube nicht dass ich mich dem anpassen kann.



Ne könnte ich auch nicht.
Er ist sich DIR viel zu sicher. Deswegen lässt er sich gehen.

Sorg dafür das sich da ändert. Geht gar nicht wie man sich so gehen lassen kann. Ich kann mir gut vorstellen wie du dich dabei fühlst. Ich kann da nicht so viel zu sagen, da ich so nen Phänomen noch nie hatte. Ich bin extrem pingelig was meinen Körper betrifft.


Hast du es mal ganz klar und direkt angesprochen?

14.01.2019 13:49 • #6


EchtJetzt


Ich würde mit ihm reden und ihm mitteilen, dass es dir sehr unangenehm ist,ihn immer wieder auf Hygiene hinweisen zu müssen.
Leider wirkt es so, als ob ihn deine ganzen Hinweise dazu verleiten ,nicht selbst wieder mehr darauf zu achten oder daran zu denken, was soetwas mit dem Partner macht, sondern er sich einfach darauf verlässt, dass du ihm Bescheid gibst, wenn es mal wieder Zeit ist,sich zu pflegen.
Wenn er auf Montage war und nun nicht mehr, kann es mit der beruflichen Veränderung zusammenhängen?

14.01.2019 13:51 • #7


bumali

bumali


742
6
751
Bleibt er stur mit seinen Ansichten, ist die Trennung so gut wie durch.

14.01.2019 13:54 • x 1 #8


unregistriert

unregistriert


4289
1
5780
Zitat von Puppenmama5269:
Ne könnte ich auch nicht.
Er ist sich DIR viel zu sicher. Deswegen lässt er sich gehen.


So sieht's aus. Ihm muss klar werden das auch andere Mütter schöne Söhne haben. Dann klappt's auch wieder mit der Körperhygiene. Bäh!

14.01.2019 13:56 • x 1 #9


EchtJetzt


Zitat von Muffilino300:
Vielleicht liegt es daran dass wir zusammen gezogen sind und er auch nicht mehr zur Montage fährt, man sich also viel sieht.


Vielleicht konntest du aber auch nicht mitbekommen, dass er sich nur pflegt,wenn ein Treffen anstand und er ist einfach so?Was du beschreibst, könnte ich nicht ertragen,wenn jetzt nichts dahintersteckt und er einfach so ist.

14.01.2019 13:59 • #10


AlexH

AlexH


4852
3
3963
Ich verstehe ja schon nicht, dass man sich selbst so gehen lässt... schon um einem Selbst Willen...irgendwann stinkt man sich doch selbst...aber wenn er da nicht von sich aus auf sich achtet, fürchte ich, dass er das Deinetwegen erst Recht nicht macht....

14.01.2019 14:01 • x 3 #11


willan


2270
3035
Zitat von Muffilino300:
Also an sich ist meine Beziehung die beste die ich bisher gehabt habe.


Das erstaunt mich. Weil so klingt es halt gar nicht. Wenig Nähe, müffelnder Partner, kein Vertrauen anzusprechen was Dich stört.

War das schon immer so? Wohl kaum oder? Gab es nen Auslöser?

Ich wäre da ja direkt. Entweder er schnallt es nicht einfach nicht oder ihn stört es nicht, dann merkt er halt mal, dass es mich aber gewaltig stört. Ist doch ein erwachsener Mensch. Soll ich jetzt in Watte packen, dass seine Körperhygiene mies ist? Da fehtl mir das Verständis um besonders einfühlsam zu sein.

14.01.2019 14:06 • #12


mafa

mafa


2301
6
2080
Zitat von AlexH:
Ich verstehe ja schon nicht, dass man sich selbst so gehen lässt... schon um einem Selbst Willen...irgendwann stinkt man sich doch selbst...aber wenn er da nicht von sich aus auf sich achtet, fürchte ich, dass er das Deinetwegen erst Recht nicht macht....


Man riecht sich eben selbst kaum. Wenn man auf dem Klo sitzt, dann stinkt es auch immer nur für die andern

14.01.2019 14:23 • #13


Polar_Stern

Polar_Stern


260
5
161
Was kann man denn noch so machen damit der partner sich einem nicht so sicher ist und sich so gehen lässt? (Kenne das problem teilweise auch :/ )

15.01.2019 01:44 • #14


WannaForget


227
2
115
Die Wahrheit aussprechen und nicht mit irgendwelchen "Zeichen" ihm das kommunizieren. Ganz einfach.

Schatz, ich hab dich echt gern, aber deine Hygiene bringt mich schon langsam an meine Grenzen.
Es bröckelt step by step deine ero. Anziehung mir gegenüber und ich möchte über meinen Partner herfallen können und nicht mich ekeln.


Alles andere macht keinen Sinn!
So geht das bald in die Brüche, oder er ist der Falsche für dich!

15.01.2019 06:39 • x 2 #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag