82

Freund meines Freundes

Hitachi


@_Tara_ .....

so sieht es aus ...genaus so

17.02.2019 06:52 • #46


Kerstin_2016


2285
8
4652
Zitat von Hitachi:
@_Tara_ .....

so sieht es aus ...genaus so

*zustimm*

17.02.2019 06:58 • #47



Freund meines Freundes

x 3


Solskinn2015

Solskinn2015


5473
3
6820
Wie alt ist er denn?
Er nimmt Medis!
Warum, welche. Checke das doch mal ab. Gibt es da Nrbenwirkungen? Kann man alles teilweise im Netz klären. Ansonsten beim Arzt. Der kann Dir auch mal Tipps geben was man abchecken kann. Hormonstatus, Schilddrüse etc.

17.02.2019 07:02 • #48


6rama9

6rama9


6281
4
10588
Zitat von _Tara_:
Wenn die sechsuelle Anziehung einmal weg ist, kommt sie nicht wieder - so sehr man das auch möchte. Ich glaube auch nicht daran, dass man das wieder "herbeitherapieren" kann.

Dem ist aber nicht so. Wenn man Berichte von 6ualtherapeuten und von betroffenen Paaren liest, lässt sich 6ualität wieder erlernen. Allerdings trifft das nur auf wirklich langjährige Partnerschaften zu und die TE ist nicht in einer solchen. Daher denke ich in diesem Fall auch: Wenn der 6 mal komplett weg ist, ist Schicht im Schacht. Komplett heißt aber mindestens 12 Monate... und so sieht es für mich nicht aus.
Zitat von _Tara_:
Meine Erfahrung ist: wenn der Sechs in einer Beziehung irgendwann komplett ausbleibt und die Leidenschaft verloren ist, ist das der Anfang vom Ende

Definitiv. Leienschaft ist eines der 3 Grundelemente partnerschaftlicher Liebe.

17.02.2019 11:45 • #49


EineKleine


Bin heute ziemlich krank zu Hause - werde morgen zum Arzt gehen und sicher noch ein Paar Tage krankgeschrieben, so kann ich nicht arbeiten.

Dank Euch kann ich dem leisen Drang widerstehen, mich bei dem Freund meines Freundes zu melden. Der mir, wie immer mal, gerade erst vorgest wieder ein Musikvideo geschickt hat. Das ist meist seine Art der Kontaktaufnahme. Darauf habe ich natürlich ganz normal reagiert, so wie man es unter Freunden tut.

Ihn aber nun von meinem Kranksein in Kenntnis zu setzten, um ein wenig Mitgefühl zu bekommen oder überhaupt erneut in Kontakt zu treten, DAS ist unnötig, wenn ich doch nun weiß, nicht fremdgehen zu wollen.

Da bin ich ganz stolz auf mich - soweit ich mit meinem kranken Kopf gerade denken kann.

Ansonsten wird sich zeigen, wie es sicg mit meinem Partner weiter entwickelt.

Den Tipp, einmal die Beipackzettel der Medikamente zu studieren, um herauszufinden, welche Nebenwirkungen sie haben, werde ich beherzigen. Nach meinen ersten klaren Worten vor einigen Tagen, hat er mir immerhin zugesagt, dass wir darüber reden werden. Nun bin ich ja gerade so krank, es wird also noch ein wenig dauern. Insgesamt denke ich auch, es lässt sich nichts übers Knie brechen.

Ich bin ebenso der Ansicht @6rama9, dass sich Sechsualität erlernen lassen kann. Noch habe ich die Hoffnung, einen Weg zu finden.

Ich finde schon, dass meine Partnerschaft das Prädikat "langjährig" verdient. Wir haben schon eine Menge miteinander erlebt und einige Wandel mitgemacht. Es fühlt sich auf jeden Fall nicht so an, als ob wir auf Sand gebaut hätten.

18.02.2019 12:55 • #50


EineKleine


....ein Nachtrag zur Präzision: Ich weiß ganz sicher, dass ich nicht fremdgehen will, weil ich erkannt habe, es geht nicht um den Freund meines Freundes, sondern um das Thema, dass mich in meiner Beziehung beschäftigt.

Hier ist es ja zuweilen wichtig, die Worte mit Bedacht zu wählen, um sich nicht unnötiger Kritik auszusetzen ; -)

18.02.2019 13:00 • #51


else0815

else0815


3
4
Allso mit beiden in die Kiste und ab geht der Zug ,bleibt doch in der Familie.Manohmannohman.Kommt sowieso so

18.02.2019 19:00 • #52


6rama9

6rama9


6281
4
10588
Zitat von else0815:
Allso mit beiden in die Kiste und ab geht der Zug ,bleibt doch in der Familie.Manohmannohman.Kommt sowieso so



Warum müssen meine Geschlechtsgenossen die Tatsache, dass die Gaußkurve der Intelligenzverteileung bei Männern flacher und dafür an den Ende ausgeprägter verläuft, immer wieder am unteren Ender Beweis stellen?

18.02.2019 19:14 • x 1 #53


Sorgild


2546
3
4554
Zitat von EineKleine:
....ein Nachtrag zur Präzision: Ich weiß ganz sicher, dass ich nicht fremdgehen will, weil ich erkannt habe, es geht nicht um den Freund meines Freundes, sondern um das Thema, dass mich in meiner Beziehung beschäftigt.

Hier ist es ja zuweilen wichtig, die Worte mit Bedacht zu wählen, um sich nicht unnötiger Kritik auszusetzen ; -)


Ich dachte beim Lesen deiner ersten Posts in diesem Thread auch erst, dass du nur hier bist, weil du ein paar Tipps brauchst, wie du das nun am besten mit dem Freund deines Freundes anstellen kannst. Der Thread ging dann aber doch in eine andere Richtung, daher lese ich hier noch mit.

18.02.2019 20:49 • #54


EineKleine


Das hatte ich so auch nicht erwartet, sonst hätte ich unter einer anderen Rubrik geschrieben.

Vorhin habe ich in einer notwendigen WhatsApp an den Freund meines Freundes endlich mal geschrieben "....wie ist Eure..." statt "....wie ist Deine...." und ich habe meinen Partner offen in den Unterhaltungsverlauf sehen lassen, das Handy neben mir liegend.

Ich werde zukünftig nichts mehr verbergen - und sollte der Freund tatsächlich, was ich ja gar nicht weiß, etwas anderes als freundschaftliche Gefühle für mich hegen, bin ich zu jeder Zeit auf der sicheren Seite.

Meine eigentliche Aufgabe ist da sehr viel schwerer...denn je mehr ich darüber nachdenke und genau hinsehe, umso mehr "Baustellen" kommen zutage.

Ich hoffe sehr, dass sich meine Beziehung positiv weiter entwickeln wird und wir wieder zu einem innigen Miteinander finden. Ich habe so die Vermutung, dafür braucht es noch einige Veränderungen in mir...vielleicht finde ich hier auch Tipps dazu....

18.02.2019 23:52 • #55


EineKleine


9
3
Hallo in Runde,

Nach nunmehr über 1 1/2 Jahren kommt hier mal ein Update von mir.

Mit dem Freund meines Freundes hat es sich in diesem Jahr dahingehend entwickelt, dass er mir per WhatsApp einmal im Frühjahr und nun Anfang Dezember jeweils eine eindeutig-zweideutige Nachricht geschickt hat. Einerseits habe ich, gerade im Frühjahr, seine Aufmerksamkeit genossen, andererseits wurde es für mich sehr belastend, weil ich auch das Gefühl hatte, meinen Lebensgefährten zu hintergehen.

Immer wenn mein Lebensgefährte und ich uns intensiv über verschiedene Themen unterhielten, er mir dabei sagte, wir seien ja nun völlig ehrlich zueinander, brannte mein Geheimnis in mir und ich dachte "nein, absolut ehrlich bin ich selbst zu dir auf jeden Fall nicht".

Das wurde für mich immer schwerer, gleichzeitig wusste ich nicht, wie ich ihm von meiner Situation erzählen sollte.

Und nun kam Anfang Dezember eine weitere Nachricht von ihm, auf die ich erstmal nicht geantwortet und dann einen Tag später mit der Frage "das galt jetzt aber nicht mir?" reagiert habe. Er bestätigte mir, dass seine Frage auf jeden Fall mir gilt und ich war da so verwirrt, dass ich ihn tatsächlich ein paar Tage später bei WhatsApp blockiert habe. Sowas finde ich eigentlich albern, habe ich noch nie gemacht, aber ich wollte mich der ganzen Sache entziehen.

Und dann hatte ich, aus verschiedenen Gründen, letztes Wochenende einen kleinen seelischen Breakdown, da war mir alles egal und ich habe meinen Freund von den Nachrichten erzählt. Nicht die ganze Wahrheit über meine Gefühle zu seinem Freund, aber eben doch die Wahrheit über diese beiden WhatsApp-Nachrichten. Und auch von ein zwei Nachrichten, die ich ihm geschrieben habe. Ich konnte und wollte das Ganze nicht mehr verheimlichen.

Damit war es raus ----- und er? Er reagierte absolut gelassen. Er fand die von seinem Freund gewählten Worte nicht so klasse und auch nicht "normal" mir gegenüber, aber er kann damit leben, weil er weiß, dass da nichts gelaufen ist. Er vertraut mir und ich bin heilfroh, dass wir auch wirklich nie zu weit gegangen sind.

Ich meine es war am nächsten Tag, dass sein Freund bei meinem Lebensgefährten nachfragte, ob mein Handy kaputt sei. Zum Glück hatte ich ja gesagt, dass ich ihn blockiert habe. Er hat ihm dann geantwortet, mein Handy sei defekt.

Der Freund ist immer noch blockiert, irgendwann werde ich das wieder auflösen und ich habe mit meinem Lebensgefährten besprochen, sollte er sich ein weiteres Mal "daneben benehmen" werde ich sagen, er solle das bitte zukünftig unterlassen.

Jetzt ist eine Last von mir abgefallen, ich kann diese unglaubliche Wendung noch gar nicht glauben. Es ist sozusagen alles wieder gut. Es steht nichts mehr zwischen meinem Partner und mir.

Ja, er weiß nicht in letzter Konsequenz von meinen Gefühlen für seinen Freund, aber das ist für mich in Ordnung. Denn mir war ja schon lange klar, dass ich mich da nur verrenne. Im Grunde ist es mehr eine Schwärmerei, die in der Realität keine Chance und vermutlich auch keinen Bestand hätte.

Glück gehabt, kann ich dazu nur sagen! Da hat mal wieder jemand auf mich aufgepasst und mir geholfen.

Was die mir so fehlende Intimität zwischen meinen Partner und mir anbelangt, da sind wir noch nicht viel weiter gekommen, aber ich bin in der Sache wieder zuversichtlich. Wenn wir die Prüfung mit seinem Freund bestanden haben, werden wir diese Aufgabe auch noch meistern.

Alles wird gut - in diesem Sinne wünsche ich euch allen schöne Weihnachten!

Liebe Grüße von EinerKleinen

22.12.2020 23:45 • x 1 #56


Sorgild


2546
3
4554
Zitat von EineKleine:
Glück gehabt, kann ich dazu nur sagen! Da hat mal wieder jemand auf mich aufgepasst und mir geholfen.



Hey, danke für dein Update. Wie du selbst gesehen hast, kommt man mit Aufrichtigkeit beim Partner immer weiter und ich hoffe das in Zukunft keine seelischen Breakdowns mehr nötig sind, um dahingehend zu handeln.
Freu mich zu lesen, das du die Kurve noch bekommen hast und das es dir wieder gut geht.
Dir alles Gute, schöne Feiertage und einen guten Start ins neue Jahr

23.12.2020 04:50 • #57


Wurstmopped

Wurstmopped


3928
1
5359
Gut gemacht! Aber dennoch ist der wahrscheinlich "noch Freund" Seines Freundes in Deiner Umlaufbahn.
Ich hoffe Dein Freund kickt ihn da jetzt raus .

23.12.2020 09:26 • #58


GehenBleiben


478
3
297
Zitat von EineKleine:
einzig wir haben aktuell fast keinen sechs.


Das ist der Grund. Kann man ja ändern!

23.12.2020 09:51 • #59


Kerstin_2016


2285
8
4652
Zitat von GehenBleiben:

Das ist der Grund. Kann man ja ändern!



Sächs ist nicht der einzige Schlüssel in einer BZ. Es gibt nicht einen Grund, es gibt nur mehrere Gründe. . .

23.12.2020 10:26 • #60



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag