110

Freundin hat Depression - Beziehungskriese

Kranich71

Kranich71


436
2
612
Kleines Update:

Es sind nun 5 Wochen mit extremen hoch und tiefs.
Derzeit ist es ziemlich angespannt. Keine vernünftige Kommunikation möglich.
Ich bin am zweifeln was nun richtig ist.

Der eine sagt dies, der andere das. Worin sich komischerweise alle einig sind, sie soll wieder zurück kommen..

03.10.2021 00:01 • #151


Heffalump

Heffalump


18397
25848
Zitat von Kranich71:
Worin sich komischerweise alle einig sind, sie soll wieder zurück kommen..

ahja und wozu?

Und wer ist der Eine und wer der Andere?

Durch ihr bescheidenes Verhalten die letzten vier Jahre, wurde aus einem großen, starken Mann ein kleiner Wicht, der versucht seiner Herrin alles Recht zu machen. Kannste gern tun, aber dann beschwer dich nicht.

Zitat von Kranich71:
Der eine sagt dies, der andere das

Deine Schulterteufel? Dein schlechtes Gewissen? ... wenn sie erst medikamentös eingestellt ist, wird es (hoff) bestimmt besser, (muss) nur darauf achten, das sie brav ihre Medis nimmt?

Dir ist schon klar, das du Anzeichen von Abhängigkeit zeigst? Liebe ist das nicht.

Zitat von Kranich71:
Keine vernünftige Kommunikation möglich.

Es sollte gar keine geben. Dir ist schon klar, das ihr Selbstmord-Versuch Manipulation vom feinsten ist. Wenn du nicht brav tust, was ich will, lasse ich dich den Rest deines Lebens damit leben, das Du mir nicht zur Seite standest. Das willst du Liebe nennen?

Wie viel von deinem falsch gepoltem Verständnis wird dein Sohn für sich speichern und auch immer akut gefährdet für solche Menschen sein?

03.10.2021 05:16 • x 2 #152



Freundin hat Depression - Beziehungskriese

x 3


Kranich71

Kranich71


436
2
612
@Heffalump

Danke für die wahren Worte.
Es ist echt nicht leicht für mich alles abzubrechen und nicht zu reagieren.

Ich habe schon selbst an mir festgestellt das ich regelrecht abhängig bin.

Es ist echt nicht leicht gerade in der ganzen Situation.

03.10.2021 07:48 • #153


Heffalump

Heffalump


18397
25848
Zitat von Kranich71:
Es ist echt nicht leicht gerade in der ganzen Situation.

Nein, ist es nicht. Aber du gehst daran kaputt, dann kann es an sich ja nicht gut sein. Beide solltet ihr heilen, ohne zusammen zu sein. Dann kann es vielleicht wieder so werden, das man miteinander kann, aber derzeit macht es Sinn, ohne Kontakt ganz egoistisch, allein der Heilung entgegen zu streben.

Alles andere wäre ungesund

03.10.2021 07:52 • x 1 #154


Kranich71

Kranich71


436
2
612
@Heffalump

Deine Aussage stimmt, das erkenne ich ja und sehe es ein.
Wenn es nur nicht so verdammt schwer wäre.
Zumindest habe ich bald wieder Ablenkung (Arbeit, Kind). Es ist immer stellenweise von einem Extrem ins andere derzeit.

03.10.2021 08:02 • #155


Heffalump

Heffalump


18397
25848
Zitat von Kranich71:
Wenn es nur nicht so verdammt schwer wäre.

Ach Vögelchen. Du bist in der Mauser, da fliegt man nicht, da ruht man.

Ich kann es ja nachvollziehen, warum du ihr beistehen willst. Aber nur ein gesunder, geerdeter Geist kann das (und sie müsste dazu wahrlich an sich arbeiten).

Bist du gesund? Bist du geerdet?

03.10.2021 08:10 • x 1 #156


Kranich71

Kranich71


436
2
612
Ich bin gerade nicht wirklich gesund, geerdet überhaupt nicht.

Das loslassen ist echt nicht leicht.

03.10.2021 08:38 • #157


Heffalump

Heffalump


18397
25848
Zitat von Kranich71:
Das loslassen ist echt nicht leicht.

Erst, wenn du diese Abhängigkeit überwunden hast, ist sowas wie Freundschaft möglich. Beziehungen zu ihr, würde ich allerdings nicht all zu sehr vertiefen, auch sie macht den Eindruck, das sie ihre Abhängigkeit mehr fördert, als bekämpft

03.10.2021 08:42 • x 1 #158


Kranich71

Kranich71


436
2
612
Soweit möchte ich gar nicht denken, das verunsichert mich gerade.
Was mir fehlt ist der Abstand um mal zur Ruhe zu kommen.
Ich weiß auch nicht ob sie (sozusagen) wieder selbst zu sich kommt und mal von ihrem Frust runterkommt. Ich mache mir wieder Gedanken, eigentlich unnötig.

Was ich erst mal brauche ist wieder ein geregeltes Leben, Alltag. Da bin ich noch etwas entfernt davon.

Sie war immer abhängig von mir, war der einzige der zu ihr gehalten hat. Das ist auch ein Punkt der diese Situation gerade so schwer macht.

03.10.2021 08:47 • #159


Heffalump

Heffalump


18397
25848
Zitat von Kranich71:
war der einzige der zu ihr gehalten hat

Das nimmt sie so wahr. Wenn sie sich helfen lässt, von Profi´s, wird bestimmt auch ihre Tochter wieder Anschluss finden.

Aber Sie muss sich helfen lassen. Du kannst das nicht leisten

03.10.2021 08:48 • #160



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag