57

Freundschaft oder emotionaler Mülleimer?

XSonneX


644
2
1001
Zitat von Vajana:
Nun, es nervt mich irgendwie, weil ich eben keine entfernte Bekannte brauche, ich mag was unternehmen

Freizeitgruppen mal versuchen?

Zitat von Vajana:
als würde er im einen Moment meine Nähe suchen und sie im nächsten Moment scheuen. Und damit irritiert er mich!

Hast du Gefühle noch für ihn oder ausschließlich Freundschaftlich?


Zitat von Vajana:
Mit meiner besten hatte ich sowas ähnliches schonmal, hab mich dann nicht mehr gemeldet erst nach ca. 1,5 Jahren weil ich sie vermisste und da hat sie sich sehr gefreut und gemeint sie wollte sich auch so oft melden und hat sich ned getraut... jetzt bin ich echt gespannt ob von ihr noch was kommt.

Wieso ist das deine ,,Beste,, Freundin, wenn du schriebst: ,,wenn ich mich nicht melde bei ihr,würde nichts von ihr komm


Zitat von Vajana:
Googelt man so eine Selbsthilfegruppe oder hat der Psychologe die passenden Gruppen / Adressen ?

Ja Selbsthilfegruppen kannst du Google zu fragen.
Ich vermute einfach mal,dass du Unternehmungen von anderen aus deinem Umfeld abhängig machst, deswegen die Bereitschaft da ist,öfter/einseitig bei denen zu melden.


Zitat von Vajana:
Da schaute er dann ganz zerknirscht und meinte er will es bessern

Wenn es dich störte,war es richtig das anzusprechen,nur so kann er es wissen/ändern.

24.04.2022 07:06 • #46


XSonneX


644
2
1001
@Hansl

Danke für deine Meinung.
Zitat von Hansl:
Man verändert sich, Menschen kommen und gehen.

Das stimmt!

Zitat von Hansl:
Aber Freundschaft oder eben Beziehung auf der Ebene nur benutzt zu werden, nicht vertrauen zu können und oder nur als Programmpunkt zu dienen und der Unterhaltung können getrost beendet werden.

Verständlich!

24.04.2022 07:10 • #47



Freundschaft oder emotionaler Mülleimer?

x 3


XSonneX


644
2
1001
@Wurstmopped

Zitat von Wurstmopped:
Sorry wenn ich so direkt bin, aber warum tut man sich so etwas an?
Energievampir ist das Stichwort.
Investiere in eine Frau die kein schwarzes Loch ist.

Direkt ist ja nicht unbedingt immer verkehrt und die Frage ist berechtigt nach dem Tread.

Ich kenne sie halt schon sehr lange, aber ja,die zeiten/Menschen verändern sich.

Der alten Zeiten halber mitgemacht, wie es hier jemand schon schrieb, passt da wohl.

24.04.2022 07:16 • #48


XSonneX


644
2
1001
Zitat von Vajana:
Ja es tut schon weh, zumal sie mir wirklich viel bedeutet.
Ich habe genau vor dem Angst, dass ich ihr nicht so wichtig bin wie sie mir. Wobei sie nicht so der Kontsktpfleger ist von sich aus. Aber unsere Treffen immer schön sind und sie auch nie nein sagen würde wenn ich bei was Hilfe brauche. Sie kann eben auch nicht gut nein sagen, wenn sie auf etwas keine Lust hat oder so, ich versuch da immer für sie mit zu denken

Ließ dir das nochmal durch was du geschrieben hast. Das dir das wichtig ist,ist offensichtlich und andersrum ? Du hast Angst allein zu sein oder?

Zitat von Vajana:

Ich bin auch recht sensibel. Dinge alleine tun, das fällt mir oft schwer, bzw da hab ich schnell Langeweile.

Das meinte ich mit an sich arbeiten.
Frag dich doch mal: Warum fällt es dir schwer? Was ist daran langweilig?

Hast du mal gelernt was nur für dich zu tun?
Mal alleine ne Stunde im Wald spazieren gewesen ohne Handy ohne Musik im Ohr? Versuchs mal .

Also ich würde dir wirklich Freizeitgruppen ans Herz legen,weil du gerne was unternehmen magst und die Freude um dich vielleicht nicht so aktiv sind darin. vielleicht lernst du so auch neue freunde kennen.
Werde unabhängiger von deinem jetzigen Umfeld, neue Hobbys, Ehrenamt usw vielleicht hilft es dir ja weiter?

24.04.2022 07:32 • #49


teardrops


502
2
847
Meint ihr nicht, dass Freundschaften sich verändert haben? Vielleicht nicht durch Corona, aber durch Corona beschleunigt? Viele Menschen konzentrieren sich nur noch auf die ihnen engsten Menschen, manche haben Kommunikation verlernt.

Menschen, denen die Freundschaften wichtig sind (ich gehöre dazu), geben meist mehr, initiieren den Kontakt, melden sich immer wieder. Mein ganzes Leben hat das funktioniert. Aber seit Corona verändert sich die Kommunikation. Manche Menschen antworten gar nicht mehr und ich meine wirklich langjährige Freunde, kommen nicht mehr zu Besuch, haben keine Zeit mehr und neue Freundschaften entstehen gar nicht, weil jeder lange für sich war.

Zumindest hier ist es so. Früher hätte ich Nachbarn auch Mal zu mir eingeladen, Kaffee und Kuchen getrunken. Macht man nicht mehr. Freunde, die ich früher oft gesehen haben, wollen nur noch spazieren gehen und draußen sitzen.

Ich weiß nicht, ob das Mal besser wird, aber ich merke, wie sich Gesellschaft und soziale Interaktion verändert hat. Und das bereitet mir Sorge.

Durch meine Trennung ist mir erschreckend bewusst geworden, wie es ist, auf sich selbst geworfen zu werden. Wie wenige Leute tatsächlich für einen da sind. Ein Neuanfang in der Coronazeit hat das nicht besser gemacht. Aber neue Kontakte zu knüpfen, wird einem enorm erschwert und alte Kontakte sind oberflächlich geworden oder im Sand verlaufen. Und den meisten Menschen geht es nicht gut damit.

24.04.2022 08:59 • x 5 #50


XSonneX


644
2
1001
@teardrops

Zitat von teardrops:
Meint ihr nicht, dass Freundschaften sich verändert haben? Vielleicht nicht durch Corona, aber durch Corona beschleunigt? Viele Menschen konzentrieren sich nur noch auf die ihnen engsten Menschen, manche haben Kommunikation verlernt

Ich persönlich merke keinen Unterschied zwischen vor u nach corona,im Bezug auf Freundschaften. Es kommt vielleicht auch auf den Menschen selbst drauf an,wie zufrieden/ausgeglichen jemand ist.

Nicht an anderen orientieren, selber aktiv werden.

Zitat von teardrops:
Durch meine Trennung ist mir erschreckend bewusst geworden, wie es ist, auf sich selbst geworfen zu werden. Wie wenige Leute tatsächlich für einen da sind.

Durchaus Nachvollziehbar wie ich finde. In Beziehungen vernachlässigt man unbewusst? Sein Umfeld außerhalb der Partnerschaft. Fällt die Partnerschaft weg,entsteht eine Lücke,welche dann auffällt. Du kannst es positiv sehen und dich neu aufstellen,was für dich tun. Veränderungen sind meist unheimlich am Anfang.


Zitat von teardrops:
Aber neue Kontakte zu knüpfen, wird einem enorm erschwert

Von Einfach ist nicht die Rede:). Man muss schon aus seiner komfortzone raus und mutig sein.
Es gibt so viele Möglichkeiten neue Kontakte zu knüpfen. Es gibt so viele alte Menschen deren Freunde verstorben sind,nicht mehr mobil sind u Vereinsamen, diese sind besonders herzlich u dankbar, wenn jemand Zeit mit ihnen verbringen möchte. Es gibt unzählige Flüchtlinge die hier ankommen, die Hilfe gebrauchen können beim Ämtergängen oder die Gegend kennen lernen,was gezeigt bekommen, es gibt Hilfsorganisationen wo Menschen sich gegenseitig helfen, es gibt Freizeittreffs /Freizeitgruppen welche man sich anschließen kann oder selbst gründet uvm.

Eine Aufgabe im Leben suchen,etwas das einen ausfüllt.

24.04.2022 09:59 • #51


XSonneX


644
2
1001
Zitat von teardrops:
Manche Menschen antworten gar nicht mehr und ich meine wirklich langjährige Freunde, kommen nicht mehr zu Besuch, haben keine Zeit mehr und neue Freundschaften entstehen gar nicht, weil jeder lange für sich war.


Lade deinen Nachbarn zum Kuchen ein geh auf deine Nachbarn einfach mal zu.

Frag gezielt deine Freunde, was der Grund des Rückzugs ist,ob Interesse besteht sich zu treffen!


Zitat von teardrops:
wollen nur noch spazieren gehen und draußen sitzen.

Ansich nichts verkehrtes dran. Man genießt die Natur, diese ist sehr heilsam und erdet einen!
Grad in dieser Schnelliebigen zeit/stressigen Zeit ist es wichtig.

24.04.2022 10:08 • #52


teardrops


502
2
847
@XSonneX
Wohnst du in der Stadt? Da ist das alles einfacher.
Ich wohne auf dem Land. Zugezogen während Corona.
Im Moment tatsächlich okay, aber irgendwann hoffe ich, wird es wieder normal.
Bei uns finden Gespräche nur auf der Straße statt.

24.04.2022 10:21 • #53


XSonneX


644
2
1001
@teardrops

Ich habe sowohl in der Stadt als auch dörflich gewohnt und denke das es viel mit einem selbst zu tun hat,aktiv zu werden.

Grad nach einer Trennung ist der Anfang schwer! Das braucht Zeit und Kraft sich wieder zu berappeln. Man muss sich auch mal mit sich selber auseinandersetzen. Man braucht aber auch soziale Kontakte und die klopfen meist nicht bei einem an die Tür und sagen, ,, hier bin ich,wo solls hingehen,, .

Gespräche auf der Straße sind ein Anfang. Sei mutig,wenn jemand dir sympathisch ist ergreift die Initiative und frag nach Aktivitäten, Tausch dich aus.

Stell dir die Frage,was will ich und wie kann ich das umsetzen.

Sei gut zu dir selbst.

24.04.2022 10:37 • #54


Vajana

Vajana


339
3
730
Zitat von XSonneX:
Freizeitgruppen mal versuchen?

Nun ich hab ja auch 3 Kids, also Verein etc. das schaffe ich zeitlich nicht. Online Leute kennenlernen, dies hatte ich schon 2 mal, ist aber im Sande verlaufen.

Zitat von XSonneX:
Hast du Gefühle noch für ihn oder ausschließlich Freundschaftlich?

Jein tief drin schon noch! Aber ich habe es aufgegeben und möchte nun einfach das Ruhe/Stabilität eintrifft.

Zitat von XSonneX:
Wieso ist das deine ,,Beste,, Freundin, wenn du schriebst: ,,wenn ich mich nicht melde bei ihr,würde nichts von ihr komm

Ich habe mit ihr zusammen Abi nachgeholt, wir gingen 2 Jahre in eine Klasse und trafen uns dann noch so 2 mal die Woche privat, von Sauna, über Yoga, Shoppen, Essen gehen...wir waren fast schon wie ein altes Ehepaar

Zitat von XSonneX:
Ja Selbsthilfegruppen kannst du Google zu fragen.
Ich vermute einfach mal,dass du Unternehmungen von anderen aus deinem Umfeld abhängig machst, deswegen die Bereitschaft da ist,öfter/einseitig bei denen zu melden.


Dann mache ich dies Heute Abend mal

Du hast im Grunde Recht! Aber nicht weil ich mich nicht mag, sondern weil ich es oft sinnlos finde. Wenn ich am Strand die Wellen rauschen höre und die Möwen kreischen, will ich wen dabei angrinsen können. Huscht im Wald ein Eichhörnchen den Baum hoch, will ich fragen ob du es auch gesehen hast. Hab ich ein berührenden Kinofilm geschaut, will ich drüber reden. Ich finde einfach, alles ist schöner, wenn man es teilen kann. Ich hatte Heute einen richtig tollen Tag allein (klar mit Baby). Ich habe mir spontan beim Bäcker Brötchen gekauft und ein grosses Frühstück im Hof genossen. Danach hab ich mich um meine Gemüseecke gekümmert und schöne Loungemusik gehört. Es war mega entspannend und schön. Aber auch hier hätte ich nichts dagegen gehabt, diese Momente zu teilen und ein Schwätzchen zu halten


Zitat von XSonneX:
Ließ dir das nochmal durch was du geschrieben hast. Das dir das wichtig ist,ist offensichtlich und andersrum ? Du hast Angst allein zu sein oder?

Ja ich weiss was du mir sagen willst und Recht hast du. Aber ich liebe dieses Mädchen, wir hatten so viele schöne Momente, ich möchte das nicht aufgeben es heisst immer Menschen ändern sich. Bei mir habe ich nicht das Gefühl. Klar entwickel ich mich weiter, ich entdecke auch neues. Aber ich liebe die gleichen Sachen wie vor 10 Jahren noch immer und in meinem Herzen, heisst in meinem Herzen. Ohne grossen Vertrauensbruch, hat man den Platz für immer.


- Wie geht es dir Heute, mit deiner Situation und allgemein?

24.04.2022 17:39 • #55


XSonneX


644
2
1001
@Vajana

Zitat von Vajana:
Nun ich hab ja auch 3 Kids, also Verein etc. das schaffe ich zeitlich nicht. Online Leute kennenlernen, dies hatte ich schon 2 mal, ist aber im Sande verlaufen.

Das ist doch ne super Gelegenheit mit deinen Kids viel zu unternehmen und darüber vielleicht aus schule oder Kita neue Kontakte zu knüpfen. Vllt. Wäre das noch ne Möglichkeit?


Zitat von Vajana:
Du hast im Grunde Recht! Aber nicht weil ich mich nicht mag, sondern weil ich es oft sinnlos finde. Wenn ich am Strand die Wellen rauschen höre und die Möwen kreischen, will ich wen dabei angrinsen können. Huscht im Wald ein Eichhörnchen den Baum hoch, will ich fragen ob du es auch gesehen hast. Hab ich ein berührenden Kinofilm geschaut, will ich drüber reden. Ich finde einfach, alles ist schöner, wenn man es teilen kann. Ich hatte

Du möchtest deine Erlebnisse mit jemandem teilen,Nachvollziehbar!
Es ist so viel Wert,dass du aber auch die kleinen Dinge siehst u wahrnimmst aus der Natur und dich daran erfreust. Das ist viel Wert. Nicht jeder sieht das kleine schöne.

Zitat von Vajana:
Heute einen richtig tollen Tag allein (klar mit Baby). Ich habe mir spontan beim Bäcker Brötchen gekauft und ein grosses Frühstück im Hof genossen. Danach hab ich mich um meine Gemüseecke gekümmert und schöne Loungemusik gehört. Es war mega entspannend und schön. Aber auch hier hätte ich nichts dagegen gehabt, diese Momente zu teilen und ein Schwätzchen zu halten

Das ist schön zu hören , wie du deinen Tag für dich genutzt hast!
Kliegt nach einem ausgefüllten Tag,der dir Sicher gut tat. Entspannung ist immer gut.




Zitat von Vajana:
Ja ich weiss was du mir sagen willst und Recht hast du. Aber ich liebe dieses Mädchen, wir hatten so viele schöne Momente, ich möchte das nicht aufgeben es heisst immer Menschen ändern sich. Bei mir habe ich nicht das Gefühl. Klar entwickel ich mich weiter, ich entdecke auch neues. Aber ich liebe die gleichen Sachen wie vor 10 Jahren noch immer und in meinem Herzen, heisst in meinem Herzen. Ohne grossen Vertrauensbruch, hat man den Platz für immer.

Das kann ich gut verstehen, daran möchte man dann natürlich auch festhalten. Hast du inzwischen was von ihr gehört, wsrum sie eure Verabredung nicht wahrgenommen hat bzw garnicht mehr geantwortet hat an dem Tag?


Zitat von Vajana:
Wie geht es dir Heute, mit deiner Situation und allgemein?

Also ich habe nach wie vor nicht geantwortet auf ihre Nachricht. Bin noch immer der Meinung, dass Ihre derzeitige Situation, zu Frust geführt hat und ich es nicht mitmachen möchte, als Ventil zu fungieren. Sie muss lernen Ihre Gefühle auszuhalten, ein Umgang damit zu finden. Aber auch gemerkt,dass ich zuviel Hilfe angeboten u ihr Problem zu meinem gemacht hatte teilweise, in der Hoffnung, dass es sie motiviert, entlastet. Sie ist meiner Ansicht, nicht in ihrer Mitte und ich brauche diesen Abstand ,um bei mir zu bleiben. Mir geht es gut mit meiner Entscheidung,weil ich mich klar Abgrenze und auf mich Acht gebe.

Mir sind heute auch wieder Nachrichten gesendet worden von zwei verschiedene Personen, wo mir auffällt, dass diese auch nicht bei sich sind. Ich spiele da keine Rolle als Person,es sind lediglich reine Erzählungen aus der Ich Perspektive. Somit stellt sich die Aufgabe/Frage :will ich das ,wie gehe ich damit um. Nein möchte ich nicht und ich hab noch nichtmal Lust es anzusprechen, geschweige meine Zeit u Energie damit zu verschwenden. Daher habe ich kurz u knapp geantwortet.
Also heutzutage muss man wirklich darauf achten,wen man in seinem Leben haben will u. wem man seine Zeit schenkt.

Ich hatte aber auch gestern noch ein sehr langes Telefonat mit einer Freundin und konnte wieder was für mich mitnehmen,lachen und weiß das es Menschen gibt,die auf Augenhöhe sind.

24.04.2022 18:08 • #56


Vajana

Vajana


339
3
730
Zitat von XSonneX:
Das ist doch ne super Gelegenheit mit deinen Kids viel zu unternehmen und darüber vielleicht aus schule oder Kita neue Kontakte zu knüpfen. Vllt. Wäre das noch ne Möglichkeit?

Ja mit den Kids mache ich viel. Sie laden auch gern mal wen ein und Kids werden hier auch gern mal 3-4 Stunden abgeliefert (da schob ich dann ein Riegel vor weil 2 davon echt mega anstrengend waren und mir das zu viel wurde bei 2 besonderen Kids). Aber die Kids wurden/werden immer nur abgeliefert. Die Eltern bleiben nie da zum Kaffee oder so, irgendwie hab ich da den Dreh nicht so raus

Zitat von XSonneX:
Du möchtest deine Erlebnisse mit jemandem teilen,Nachvollziehbar!
Es ist so viel Wert,dass du aber auch die kleinen Dinge siehst u wahrnimmst aus der Natur und dich daran erfreust. Das ist viel Wert. Nicht jeder sieht das kleine schöne.


Ja genau
Ja schade, wenn jemand die vielen tollen kleinen Dinge nicht wahrnehmen kann, da würde mir viel fehlen.


Zitat von XSonneX:
Das ist schön zu hören , wie du deinen Tag für dich genutzt hast!
Kliegt nach einem ausgefüllten Tag,der dir Sicher gut tat. Entspannung ist immer gut.

Danke Sonne, ja es war ein herrlicher Tag, ich hab dann noch Spaghettie mit Kürbis-Bolognese gemacht und die grossen Kids kamen von ihrer Papa Woche zurück und weil ich zu viel Essen hatte lud ich noch den Vater vom Kleinen ein der sich dann auch freute die Grossen wieder zu sehen.

Ja, Entspannung ist bei mir auch sehr beleibt, ein Leben ohne Badewanne wäre zb nicht denkbar für mich *hehe

Was hast du Heute schönes gemacht ?

Zitat von XSonneX:
Das kann ich gut verstehen, daran möchte man dann natürlich auch festhalten. Hast du inzwischen was von ihr gehört, wsrum sie eure Verabredung nicht wahrgenommen hat bzw garnicht mehr geantwortet hat an dem Tag?

Nee ich habe noch immer nichts von ihr gehört und blöderweise sieht man nicht wann sie zuletzt online war / ob sie etwas gelesen hat. Da denk ich mir auch: und wenn ihr was passiert is?! Und im nächsten Moment sag ich mir wieder ach Vajana, deine Fantasie geht mit dir durch, du blamierst dich nur wenn es ihr gut geht und du angekrochen kommst.

24.04.2022 21:06 • #57


Vajana

Vajana


339
3
730
Zitat von XSonneX:
Also ich habe nach wie vor nicht geantwortet auf ihre Nachricht. Bin noch immer der Meinung, dass Ihre derzeitige Situation, zu Frust geführt hat und ich es nicht mitmachen möchte, als Ventil zu fungieren. Sie muss lernen Ihre Gefühle auszuhalten, ein Umgang damit zu finden. Aber auch gemerkt,dass ich zuviel Hilfe angeboten u ihr Problem zu meinem gemacht hatte teilweise, in der Hoffnung, dass es sie motiviert, entlastet. Sie ist meiner Ansicht, nicht in ihrer Mitte und ich brauche diesen Abstand ,um bei mir zu bleiben. Mir geht es gut mit meiner Entscheidung,weil ich mich klar Abgrenze und auf mich Acht gebe.

Mir sind heute auch wieder Nachrichten gesendet worden von zwei verschiedene Personen, wo mir auffällt, dass diese auch nicht bei sich sind. Ich spiele da keine Rolle als Person,es sind lediglich reine Erzählungen aus der Ich Perspektive. Somit stellt sich die Aufgabe/Frage :will ich das ,wie gehe ich damit um. Nein möchte ich nicht und ich hab noch nichtmal Lust es anzusprechen, geschweige meine Zeit u Energie damit zu verschwenden. Daher habe ich kurz u knapp geantwortet.
Also heutzutage muss man wirklich darauf achten,wen man in seinem Leben haben will u. wem man seine Zeit schenkt.

Ich hatte aber auch gestern noch ein sehr langes Telefonat mit einer Freundin und konnte wieder was für mich mitnehmen,lachen und weiß das es Menschen gibt,die auf Augenhöhe sind.

Ich kann dich da sehr gut verstehen. Es bringt ja auch nichts, wenn dir der Kontakt so wie er gerade ist, nicht gut tut. Fehler machen wir alle, aber schön dass du für dich gesehen hast was dir zu viel ist und konsequent danach handelst. Du hast ihr ja auch mehrmals gesagt was dich stört / du erwartest. So ist es an ihr etwas zu ändern du hast ihr immerhin fair gesagt was das Problem ist.

Gut dass du auch die anderen 2 Meldungen für dich als Energievampire aufgedeckt und konsequent gehandelt hast. Ich finde du gibst gut auf dich acht, weiter so

Ich denke viele Menschen sind nicht in ihrer Mitte, die Frage ist nur, wie geht man damit um? Kämpft man, schaut man hin und bemüht sich um sich und andere, oder will man nur seinen Mist abladen und nichts beisteuern / annehmen / zuhören...

Dein Telefonat klingt auch ganz toll, Spass haben und etwas für sich rausziehen, so sollte es doch auch sein

24.04.2022 21:20 • #58


XSonneX


644
2
1001
Zitat von Vajana:
Ja mit den Kids mache ich viel. Sie laden auch gern mal wen ein und Kids werden hier auch gern mal 3-4 Stunden abgeliefert (da schob ich dann ein Riegel vor weil 2 davon echt mega anstrengend waren und mir das zu viel wurde bei 2 besonderen Kids). Aber die Kids wurden/werden immer nur abgeliefert. Die Eltern bleiben nie da zum Kaffee oder so, irgendwie hab ich da den Dreh nicht so raus


Einen schönen Start in die Woche!
Wollen die Eltern ihre Ruhe haben und in der Zeit Dinge erledigen, während diese die Kinder,,abladen,, . Kannst die Eltern ja mal kontaktieren unverbindlich, nach nen Kaffee treffen fragen oder beim nächsten,,abladen,, fragen:)


Zitat von Vajana:
Ja schade, wenn jemand die vielen tollen kleinen Dinge nicht wahrnehmen kann, da würde mir viel fehlen

Da bin ich ganz bei dir.


Zitat von Vajana:
ja es war ein herrlicher Tag, ich hab dann noch Spaghettie mit Kürbis-Bolognese gemacht und die grossen Kids kamen von ihrer Papa Woche zurück und weil ich zu viel Essen hatte lud ich noch den Vater vom Kleinen ein der sich dann auch freute die Grossen wieder zu sehen

Das klingt super:).
Es gibt nicht besseres,als frisches u gesundes Essen und dazu noch glückliches zusammen kommen:).


Zitat von Vajana:

Ja, Entspannung ist bei mir auch sehr beleibt, ein Leben ohne Badewanne wäre zb nicht denkbar für mich *hehe

Eine Badewanne, oh wie toll ))
Leider habe ich keine .
Man kann so schöne ätherische Öle, als Dufttherapie nutzen u ein schönes gemütliches Licht zur Entspannung zusätzlich da tust du dir was gutes ,richtig gut.


Zitat von Vajana:
Was hast du Heute schönes gemacht ?

Ich habe gestern viel geschrieben, gelesen und mich auf die Therapie sitzung vorbereitet und das Wetter genossen.

Zitat von Vajana:
Nee ich habe noch immer nichts von ihr gehört und blöderweise sieht man nicht wann sie zuletzt online war / ob sie etwas gelesen hat. Da denk ich mir auch: und wenn ihr was passiert is?! Und im nächsten Moment sag ich mir wieder ach Vajana, deine Fantasie geht mit dir durch, du blamierst dich nur wenn es ihr gut geht und du angekrochen kommst.

Das ist ja nun auch schon bißchen länger her,da hat man schon Zeit sich kurz zurück zu melden. Wenn da was schlimmeres war,ok ,aber sonst eher ne ganz unfreundlicher Zug von ihr. Machst du dir Gedanken noch darüber oder kannst du das gut ausblenden?
Also blamieren tust du dich in keinem Fall! Es würde nur zeigen, dass du eine gute Freundin bist und dich sorgst,finde da rein garnichts peinlich daran. vielleicht traust du dich doch sie anzurufen , dann hast du es zumindest auf beiden Wegen probiert. Was hast du zu verlieren?

Zitat von Vajana:
Fehler machen wir alle, aber schön dass du für dich gesehen hast was dir zu viel ist und konsequent danach handelst. Du hast ihr ja auch mehrmals gesagt was dich stört / du erwartest. So ist es an ihr etwas zu ändern du hast ihr immerhin fair gesagt was das Problem ist.

Das denke ich auch. Im Gespräch heute mit dem TP ,sagte er auch,es war richtig sich abzugrenzen. Konnte viel mitnehmen aus dem Gespräch.
Als ich raus war,bekam ich eine Nachricht von meinem guten Freund mit der Info,er hätte was für uns geplant, holt mich Mi. Nach der Arbeit ab und verrät mir nicht was . Das ist wirklich ne schöne geste,dass sich jemand mal um mich bemüht, nachdem ich mich für die eine Freundin aufgeopfert habe. Ich bin gespannt was er geplant hat.


Zitat von Vajana:

Gut dass du auch die anderen 2 Meldungen für dich als Energievampire aufgedeckt und konsequent gehandelt hast. Ich finde du gibst gut auf dich acht, weiter so

Ich hatte aber auch langsam wirklich Wut. Wenn der Mist den diese bei mir abladen(ich das auch noch zulasse) und das mich mehr stresst ,als meine Therapie, dann läuft was ganz falsch und man handelt !



Zitat von Vajana:
Ich denke viele Menschen sind nicht in ihrer Mitte, die Frage ist nur, wie geht man damit um? Kämpft man, schaut man hin und bemüht sich um sich und andere, oder will man nur seinen Mist abladen und nichts beisteuern / annehmen / zuhören...

Wenn Sie nicht in Ihrer Mitte sind? Individuell, je nach dem,wie sehr es einen selbst stört/belastet,dann Abgrenzen.
Alles in maßen. Ich verstehe auch,wenn man nicht viele Menschen um sich hat und dann noch aussortieren müsste,dass man sich damit vllt. Nicht gut fühlt. Aber man muss auch nicht alles mit machen und nicht alles was man los lässt ,ist ein Verlust. Daß ist ja wie mit ner toxischen Beziehung. Weißt es tut einem nicht gut und ohne den hat man vielleicht keinen,hält man dann nur daran fest,um sich nicht alleine zu fühlen und macht deswegen weiter alles mit? So entstehen Abhängigkeit. Am besten früh genug Grenzen setzten und dazu stehen konsequent.

Zitat von Vajana:

Dein Telefonat klingt auch ganz toll, Spass haben und etwas für sich rausziehen, so sollte es doch auch sein

Oh ja . Sie möchte mich bald besuchen, wir haben uns lange nicht gesehen, aber regelmäßig, sehr lange telefoniert.

Ich wünsche dir einen angenehmen und sonnigen Nachmittag/Abend:).

25.04.2022 16:32 • #59


XSonneX


644
2
1001
Also ein Update:

Als ich meine Grenze bei ihr klar formuliert hatte,kam nach 4 Tagen eine Reaktion mit Auflistung ihrer Probleme! Darauf habe ich natürlich nicht reagiert! Mir also Zeit für mich genommen.

Ich habe jetzt 5 Tage!
Nicht reagiert u mir Zeit für mich genommen.

Meine Nummer wurde heute gelöscht von ihr !

Ich sags mal mit Humor:)
Der Müll hat sich nun von alleine raus raus gebracht!

26.04.2022 08:36 • #60



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag