701

Gehen oder bleiben? Zwischen zwei Frauen

Unicorn68

Unicorn68


247
310
Die Diskussionen bekommst Du eh.
Diesen ist mein NM auch nicht entkommen. Da muss ich auch sagen, er hat sich gestellt und hat meine wütenden Monologe auf sich einprasseln lassen.
Was ich davon halte, habe ich oben geschrieben.
Ich gehe davon aus, Deine Frau denkt, dass Du Dich nicht trennst.

20.12.2020 15:33 • x 1 #451


GehenBleiben


476
3
292
Zitat von Unicorn68:
Ich gehe davon aus, Deine Frau denkt, dass Du Dich nicht trennst.


Das denke ich auch.

Mal diese Fragen an alle, die schonmal verlassen haben:

Wie habt Ihr es dem Partner beigebracht?
Lange Argumentationsketten oder nur einen Satz?
Hattet Ihr vorher alles vorbereitet, zB neue Wohnung?
Wie lange wohntet Ihr noch zusammen bis zum Auszug? Was geschah in der Zeit vor dem Auszug?

23.12.2020 00:54 • #452



Gehen oder bleiben? Zwischen zwei Frauen

x 3


Brückenamfluss


286
288
Eine Trennung dauert die Länge des Satzes.: Ich trenne mich.
Alles, was dann kommt ist nach der Trennung.
Vereinbarungen finden
Abschlussgespräche
Etc.
Du musst nur klar sein und bleiben.
Du bist auch nächtes Jahr nicht getrennt.

23.12.2020 08:10 • #453


GehenBleiben


476
3
292
Zitat von Brückenamfluss:
Du bist auch nächtes Jahr nicht getrennt.


Sind ja auch noch 9 Tage.

23.12.2020 09:40 • #454


Brückenamfluss


286
288
Plus 365 weitere. Du trennst dich nicht.
Du bist unsicher, voller Angst. Dir fehlt Zuversicht in dich selbst, Mut.

23.12.2020 09:43 • x 1 #455


GehenBleiben


476
3
292
Zitat von Brückenamfluss:
Plus 365 weitere. Du trennst dich nicht.
Du bist unsicher, voller Angst. Dir fehlt Zuversicht in dich selbst, Mut.


Möglich. Mein Rumgeeiere wundert mich übrigens selbst, ansonsten, zB beruflich, hab ich alles im Griff.

23.12.2020 09:47 • #456


Brückenamfluss


286
288
Du bist da, wo du sein willst.
Du bist ein Jammerer.

23.12.2020 09:53 • x 1 #457


Frollo


521
1
363
Zitat von Chrisi:
dann bist du noch nicht so weit.
Ich bin seit fast 6 Jahren mit einem Mann zusammen, der jahrelang überlegt hatte ob er gehen soll. Mit 62 Jahren hat er sich dann eine schöne Wohnung genommen. Wunderbar eingerichtet. Er war/ ist es sich wert. Das ist nun 9 Jahre her. Geschieden ist er nicht. Die Frau sitzt unterdessen im Rollstuhl. Schlaganfall. Weihnachten, Ostern wird mit Sohn gemeinsam verbracht. Alle 2 bis 3 Wochen schaut er für einen Tag nach dem Rechten. Repariert etwas, geht einkaufen und man geht gemeinsam in ein Restaurant.
Er ist sehr, sehr froh sein eigenes Leben zu leben. Er bedauert, dass er nicht 10 Jahre vorher schon ging. Ich komme aus einer langen Ehe und es zieht mich nicht unbedingt in eine neue Ehe.
Wir leben beide eine sehr schöne Beziehung. Sehr liebevoll, sehr ero. und durch unsere Verschiedenheit ( ich bin ein Weltenbummler, Taucher, Segler, Golfer, Theaterliebhaber, Köchin aus Leidenschaft,....) auch ein sehr interessantes Leben. Wir inspirieren uns gegenseitig, fühlen uns jung und aktiv. Mal wohnen wir in der Wohnung, mal in jener. Mal jeder ein paar Tage oder auch mal 2 Wochen allein. Wir haben ein interessantes Leben. Fühlen uns lebendig.
Was will man mehr.

Mein Rat: nimm dir kein möbliertes Zimmer. Such dir eine schöne Wohnung. Sei es dir wert. Lebt getrennt und frei. Such nicht gleich nach einer neuen Lebenspartnerin. Finde dich erst mal selber. Das macht attraktiv. Nimm dir eine Einrichtungsberaterin ( Ich hätte da einen Tipp.) damit du dich bei dir wohlfühlst und gerne Freunde empfängst.

Na dann hoffen wir mal, dass der TE nicht derjenige ist, der den Schlaganfall bekommt. Dann würden sich seine Investitionen auszahlen und seine Frau würde ihm zurückgeben können, was er jahrelang ihr gab. Er schreibt ja, sie würde nie von seiner Seite weichen. Mit einer neuen Frau ist alles auf null gestellt und den Schlaganfall kann er schon morgen haben. Keiner kann wissen was passieren wird, wenn es um Gesundheit geht. Würdest du persönlich als lebenslustige aktive Frau denn deinen aktuellen Partner pflegen, obwohl du noch jung bist und dann auch dein Leben vorbei wäre? Würdest du zu ihm stehen, wenn all das positive nicht mehr ist? Bin gespannt was du sagst. Es könnte dem TE enorm hilfreich sein, was du antwortest, denn genau so ein Leben mit einer so aktiven Frau strebt er ja an.

23.12.2020 11:27 • #458


Chrisi

Chrisi


735
1
911
@frollo,
das siehst du schon durch die richtige Brille. Mein Lebenspartner ist verheiratet. Aber nicht mit mir. Das ist für mich schon ein Unterschied. Da hast du recht.
Ja, ich nehme mir nur das Schöne von ihm, was er mir bietet. Bekomme ich mal eine schwere Krankheit oder so..... darüber möchte ich nicht nachdenken. Da stehe ich auch allein da. Er natürlich auch.
Aber der TE will sich ja scheiden lassen. Dann könnte er auch neue Verpflichtungen eingehen. Das klappt manchmal.

Ich kenne aber auch einige, welche nach einer Auszeit wieder reumütig zurück kehren. Man hätte ja gerne ein tolles buntes Leben aber der neue Partner sollte schon Animateur sein. Was jahrelang selbst nicht initiiert wurde kommt ja nun auch nicht vom Himmel gefallen.
Gerade männliche Führungskräfte sind erschreckend uninteressant. Mit denen kann man gut Essen und Shoppen gehen, sind belesen aber auch irgendwie steif und belehrend. Im Verliebtheitsmodus würden sie natürlich alles machen. Tanzen im Regen, Federbusch am Schniedel. Lässt aber schnell nach.
Dann wird Hausmannskost (mit viel Soße! ) vermisst.
Im Zusammenleben sind ja erst mal nur der erot. Höhenflug und veränderte Rituale spannend. Der Höhenflug wird flacher und manche neue Rituale sind mit der Zeit anstrengend. Der Mann gibt mehr Bequemlichkeit letztlich auf, will er mithalten. Neue Frauen werden mehr verwöhnt und sind anspruchsvoller. So meine Beobachtung.
Das Kinder und Enkel maximal für einen Kaffee vorbeikommen wird am Anfang gerne nicht gesehen. Generell verzichtet man auf geborgene häusliche Atmosphäre wenn man geht. Aber das findet man ja dröge. Wenn man sich mit Trennung beschäftigt. Da ist die Welt bunt und scheinbar aufregend.

Wenn man allerdings in seinem Hobby ( Pferdezucht, Paraglider, Segeln,....what ever ...) einen neuen Partner findet, kann das sehr inspirierend sein! Das streite ich nicht ab. Da lohnt ein Wechsel auch nach langer Ehezeit.

23.12.2020 13:48 • #459


Chrisi

Chrisi


735
1
911
Aber dann auch: Lange gesund und fit bleiben!

23.12.2020 13:52 • x 1 #460


Frollo


521
1
363
Zitat von Chrisi:
Aber dann auch: Lange gesund und fit bleiben!

Damit steht und fällt es. Beim TE ja auch. Wäre seine Ehefrau gesund, wäre er ja garnicht in der Lage in der er ist. Ist man nicht gesund, ist irgendwie alles doof.

23.12.2020 14:04 • x 1 #461


GehenBleiben


476
3
292
Zitat von Frollo:
Ist man nicht gesund, ist irgendwie alles doof.


Doof ist, wenn man nicht gesund ist, aber gesund sein könnte, aber nichts dafür unternimmt. Und doof ist auch, mit solch einem Menschen zusammen zu leben.

24.12.2020 13:13 • #462


Frollo


521
1
363
Zitat von GehenBleiben:

Doof ist, wenn man nicht gesund ist, aber gesund sein könnte, aber nichts dafür unternimmt. Und doof ist auch, mit solch einem Menschen zusammen zu leben.

Ja, weiss ich jetzt nicht, in wie weit das bei deiner Frau heilbar ist. Die Wahrscheinlichkeit ist sehr gross, dass es chronisch und kaum mehr zu bessern ist. Wie ein psychischer "Schlaganfall"?

24.12.2020 13:17 • #463


Mandeep


47
42
Zitat von guest2014:
Ich finde es immer irgendwie befremdlich, wenn man 20 Jahre Bett und Tisch teilt, gemeinsam Kinder groß zieht und das Leben meistert - aber dann nicht offen über Wünsche, Sehnsüchte und Gefühle sprechen kann....
und sich erstmal Rat in einem anonymen Forum holt


Dafür ist doch dieses Forum da! Vielleicht erstmal Rat holen wenn man nicht weiß was man tun soll...und dann mit dem Partner reden. Der eine oder andere hat doch wirklich gute Tipps auf Lager...

Also bevor ich kompletten Mist mache bei Ratlosigkeit, dann gehe ich doch erstmal diesen Weg.

Sorry, so ist meine Meinung

24.12.2020 13:45 • x 1 #464


GehenBleiben


476
3
292
Zitat von Frollo:
Wie ein psychischer "Schlaganfall"?


Nein, eher ein Mix aus angeboren und früh erlernt. Wäre OK, wenn ernsthafte Therapiebereitschaft vorhanden wäre.

24.12.2020 23:13 • #465



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag