43

Gespräch mit Ex nach 6 Monaten

Iunderstand


525
921
Egal was passiert ist, du hast alles falsch gemacht, was man falsch machen kann... Aber manch einer braucht eben länger. Bis zum nächsten Mal, wenn es dann heißt "Ex schaut meinen Insta Status an, liebt sie mich noch"

Gestern 19:25 • x 5 #16


Gorch_Fock

Gorch_Fock


4949
2
9771
Hi Nylz, also als stiller Leser würde ich jetzt auch sagen: Okay, das bringt nun nicht wirklich nicht.
Und das ist halt was sich auch in vielen ähnlichen Beiträgen immer wieder spiegelt. Hier werden Hoffnungen in ein Gespräch gesetzt, die aber nur selten irgendetwas bewegen.
Aus Sicht der Ex hat es sich def. gelohnt: Sie weiß, dass sie Dich weiter auf der Warmhalteplatte hat, dass Du emotional reagierst, dass sie nur einmal mit dem Finger schnippen müsste. Leider führt genau diese Erkenntnis bei Frauen dazu, dass die Gefühle meist wieder vollkommen ablaschen. Denn das nicht attraktiv, sondern needy.
Und wie fast immer ist auch sofort ein Ex oder sonst wer am Start, der innerhalb von kürzester Zeit aktiviert werden konnte. Einmal Scrollen in der WA-Liste und jede attraktive Frau wird hier eigentlich Männer in "standby" vorfinden, die relativ schnell aktivierbar sind.
Du siehst auch am weiteren "Blockieren", dass das Gespräch letztlich bei ihr überhaupt nichts verändert hat. Sie hat vermutlich danach auch noch mal ihre Freudin eingenordet, dass das Thema jetzt für sie durch ist.
Du kannst Dich jetzt eigentlich nur vollkommen zurückziehen. Ihre Nummer löschen und Dein Leben weiter leben.

Gestern 21:02 • x 4 #17



Gespräch mit Ex nach 6 Monaten

x 3


Tee-Freundin

Tee-Freundin


1066
1874
@Nylz13 schließ' das Kapitel mit ihr endlich ab.
Du gewinnst da keinen Blumenstrauß mehr, noch nicht mal 'ne Trostprimel.
Die Sache ist tot und begraben. Maximal.
Nimm' das an, sonst bleibst Du an dieser Stelle im Leben und in der Persönlichkeitsentwicklung stehen für...?
...nichts.

Eine erfüllende Partnerschaft geht auch mit 'ner anderen Frau.

Als Frau gesprochen, wäre ich an ihrer Stelle gewesen...
wärst Du mir viel zu bedürftig und schwach gewesen. Ein Partner muss jedoch erwachsen sein und eine gewisse Stärke und Selbstsicherheit haben, eigene Werte und Regeln. Für sich selbst und seine Überzeugung einstehen können, auch bei Gegenwind.
Wer jedoch sich bereits als Fußabtreter vor meine Türe legt -bildlich gesprochen- ist ein Wattebausch, beliebig formbare Knetmasse, aber kein Mann in meinen Augen und schon gar kein pot. Partner.
Total unattraktiv.
Ich möchte jemanden, der auch was fordert, Erwartungen hat, der Wertschätzung verlangt.
Tut mir Leid.

Ich denke auch, dass sie Dich in der Hinterhand behalten wird - als Notnagel.
Tschuldigung, das ist der treffendste, wenn auch nicht netteste Begriff dafür.

Sei Dir dafür zu schade.
Lebe dein Leben ohne sie und gehe davon aus, dass es NIE MEHR was zw. euch wird.
Und das ist okay so.

Was umgekehrt heißt, dass Dir nur noch ca. 4,3 Mia Frauen bleiben (= 4.300.000.000), um unter diesen deine Traumfrau zu treffen.

Bleib' bei Dir, investiere in Dich.
Hat 2 Monate ja schon geklappt.
Warum nicht auch die nächsten 5 Jahre?
Und was da noch alles passieren kann...

Gestern 23:42 • x 3 #18


MafusCage


31
1
31
Ich stimme meinen Vorrednern zu. Die Verletzungen und Schmerzen, die du wegen ihr mitmachst kannst du eh nicht mehr vergessen ... selbst wenn sie dich Händeküssend zurücknehmen würde. Das passiert eh nicht. Auch das Treffen war überflüssig. Passiert aber ... egal!

Denke die Situation ist für euch beide sehe schwer und ihr müsst da durch und beide eure Weg finden.

Es ist schwer, aber halt weiter durch. Kopf hoch!

Heute 07:07 • x 2 #19


Serious


20
10
Hast leider nicht mehr geantwortet aber was gelesen habe von Betrug Deinerseits.

Ja was erwartet man da ?

Man bekommt Vertrauen geschenkt, oft schnell und auf Vorschuss, es ist aber genauso schnell wieder entzogen/verspielt. Und das ist in der Regel nicht mehr zu reparieren.

Wäre bei mir als Mann nicht anders, habe nur 2 Regeln, wird nicht fremdgegangen und es wird nicht geschlagen. Das definitiv nicht verzeihen kann, trotz aller Liebe. Weil da Grenzen überschritten wurden die ich selbst schützen muss. Und wenn man das 1x akzeptiert/duldet, das in der Regel auch immer wieder ausgenutzt wird weil man weiß das es keine Konsequenzen hat und mit einem Blumenstrauß und ein bisschen Geschleime wieder okay ist (vermeintlich).

Sie ist da einfach nur konsequent und das sollte man akzeptieren ohne Stalking, zu versuchen zu manipulieren mit Selbstabwertung oder irgendwelche Erinnerungen da triggern aus besseren Zeiten.

Ich denke sie glaubt und vertraut Dir einfach nicht mehr und das aus gutem Grund und Du sorgst einfach sinnlos weiter für Stress und Unruhe aus einem eigenen egoistischen Bedürfnis heraus.

Das einfach lassen, für Dich und auch für sie.

Und das Letzte wäre da nun Dritte einzuspannen für meine Zwecke, diese auch zu manipulieren damit sie stellvertretend Druck auf den oder die Ex ausüben und man so Blockaden umgeht, die nicht umsonst bestehen.

Vor 1 Stunde • #20




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag