518

Gezwungenes Interesse, oder echtes?

Milly85

Milly85


1184
2558
Zitat von CanisaWuff:
Hat er aber nicht, war eher das Gegenteil.

Das tun solche Männer nie! Leider. Bei denen muss man wirklich die knallharte Wahrheit auspacken damit sie es verstehen…

20.07.2022 10:41 • #196


Ampelmännchen

Ampelmännchen


1054
1
2317
Zitat von Milly85:
Sie hatte ja gar keine Chance mal die zügel in die Hand zu nehmen weil du sie schon 5.000x nach einem Treffen gefragt hast.

In dem Satz sehe ich Zündstoff und eine abhebende Schädeldecke beim TE.

20.07.2022 10:45 • x 5 #197



Gezwungenes Interesse, oder echtes?

x 3


Emma14

Emma14


4087
3573
@HerrZ : Dass sM am Arbeitsplatz nichts zu suchen hat, ist ja ok. Es ging mir aber um die Unmöglichkeit einer Verbindung anonymer Aussagen im Forum/Betriebsrat.

20.07.2022 11:45 • #198


HerrZ


2107
5888
Zitat von Emma14:
Es ging mir aber um die Unmöglichkeit einer Verbindung anonymer Aussagen im Forum/Betriebsrat.

Da hast du recht. Ich häng mich auch nicht an der Formulierung hier auf, sehe sie aber als Symptom seiner Denke und Sichtweise. Das Forum ist ja nur das Abbild seiner Realität. Und seine Realität beinhaltet seine (hier dargelegte) Denke, einen echten Job, eine echte junge neue Kollegin, echte Compliance-Richtlinien und eben auch einen echten Betriebsrat.

20.07.2022 11:51 • x 4 #199


Sorgild


4138
3
8967
Zitat von HerrZ:
So oder so: Anbaggern auf Arbeit kann ruckzuck arbeitsrechtlich richtig kacke werden. Und falls er seine Muster von vor ein paar Jahren nicht wirklich abgelegt hat? Dann ist eine Eskalation in irgendeinem Sinn ein realistisches und wahrscheinliches Szenario. Aber das alles will der TE nicht sehen oder wissen.



Dem schließe ich mich an. Baggernde Kollegen sind in aller Regel einfach nur lästig. Und das Schlimme daran ist, du kannst das denen noch nicht mal direkt so sagen, weil dann ja das Betriebsklima leiden könnte. Also versucht man es mit freundlichen Ausflüchten, die die meisten auch verstehen und sich dann auch glücklicherweise zurückhalten. Nur eben nicht alle.

Frauen im Job sind keine süßen Mäuse, sondern Neutronen und genauso sollte man sich mit ihnen auch befassen. Dem TE wünsche ich etwas mehr Professionalität in der Ausübung seines Jobs.

20.07.2022 12:04 • x 4 #200


Emma14

Emma14


4087
3573
Zitat von Sorgild:
rauen im Job sind keine süßen Mäuse, sondern Neutronen


Hast du dich bei Neutronen vielleicht verschrieben?
Neutronen sind doch (neutrale ) Atomkernbausteine und sonst nichts.

20.07.2022 12:29 • #201


Fliesentisch

Fliesentisch


5506
1
13131
Zitat von Emma14:
Hast du dich bei Neutronen vielleicht verschrieben? Neutronen sind doch (neutrale ) Atomkernbausteine und sonst nichts.


Ich glaube, genau das sollte ausgedrückt werden. Neutronen sind elementare Bestandteile des Atomkerns, sie sind neutral, existieren in den meisten Fällen also einfach, und wenn man nicht möchte, dass freie Neutronen aus ihnen werden, dann sollte man(n) sie in Ruhe lassen. Macht man(n) das nicht, dann wiederum erhöht sich das Katastrophenpotential exponentiell.

Frei nach Wikipedia:


Zitat:
Die Neutronenwaffe gilt als taktische Waffe, die Menschen und andere Lebewesen durch Strahlung töten, aber Gebäude weitgehend intakt lassen soll.


https://de.wikipedia.org/wiki/Kernwaffe...ronenwaffe

20.07.2022 12:41 • x 4 #202


Emma14

Emma14


4087
3573
@Fliesentisch: Neutronen sind neutral, weil sie weder positiv noch negativ geladen sind, nicht weil sie einfach existieren . Die anderen Kernbausteine, die Positronen, sind positiv geladen. Auch die existieren einfach, wenn man so will. Und auch mit Positronen könnte man Unheil anrichten. Insofern ist der Vergleich von Frauen mit Neutronen schon seltsam. Man assoziiert damit dann eher eine Geschlechtsneutralität, was doch dann beleidigend wäre.

20.07.2022 13:27 • #203


ElGatoRojo

ElGatoRojo


7579
1
14840
Zitat von Emma14:
Man assoziiert damit dann eher eine Geschlechtsneutralität, was doch dann beleidigend wäre.

Tja - was denn nun? Eine Neutralität, weil alles einfach nur neutrale Arbeitnehmer sind? Oder doch ein Unterschied, weil ja Frauen immer etwas Besonderes sein müssen? Wird langsam haarig.

20.07.2022 13:30 • x 2 #204


Fliesentisch

Fliesentisch


5506
1
13131
Zitat von Emma14:
Man assoziiert damit dann eher eine Geschlechtsneutralität, was doch dann beleidigend wäre.


Tut mir leid, diese Assoziation finde ich extrem abwegig. Auf die kommt man m.E. nur, wenn man sie sucht.

20.07.2022 13:32 • x 2 #205


Ampelmännchen

Ampelmännchen


1054
1
2317
Ich schätze es ging eher darum, dass Frau am Arbeitsplatz neutral ist. Weder Gruselguste (negativ) noch süße Maus (positiv). Einfach Frau. So wie Mann eben Mann ist. Wertfrei.

20.07.2022 13:33 • x 6 #206


Emma14

Emma14


4087
3573
@Fliesentisch: ich könnte mir vorstellen, dass
Neutron vielleicht mit Neutrum verwechselt wurde und der Plural von Neutrum eben fälschlicherweise Neutronen genannt wurde.
Und ein Neutrum ist definitionsgemäß ein geschlechtsloses Wesen.

20.07.2022 13:41 • #207


Fliesentisch

Fliesentisch


5506
1
13131
Zitat von Emma14:
ich könnte mir vorstellen


Und ich könnte mir vorstellen, auf den Azoren im Sand zu liegen. Tatsächlich bin ich aber gerade in Deutschland.

Zitat von Emma14:
Neutron vielleicht mit Neutrum verwechselt wurde


Wieso? Weil du die Aussage nicht so treffen würdest?

Zitat von Emma14:
der Plural von Neutrum eben fälschlicherweise Neutonen genannt wurde.


Könnte sein, unter Umständen. Aber nur, weil es möglich ist, ist es kein Fakt.

Zitat von Emma14:
Und ein Neutrum ist definitionsgemäß ein geschlechtsloses Wesen.


Und genau hier wird es, wie @ElGatoRojo schreibt, haarig. Du kannst doch nicht Foris einen Rechtschreibfehler unterstellen, die von ihnen geschriebenen Worte abwandeln und aus diesen Worten, also deiner Interpretation des Geschriebenen, dann eine eigentlich beleidigende Geschlechterneutralität ableiten. Zumal du das Gleiche bei mir versucht hast, da aber mit dem Terminus Neutronen.

Mir scheint eher, du möchtest die Frage der angeblichen Geschlechterneutralität unbedingt einbringen, deshalb zäumst du das Pferd von hinten auf und landest trotz unterschiedlicher Bezeichnungen beim gleichen Ergebnis. Tut mir Leid, aber da spiele ich nicht mit. Weder lasse ich mir gerne eine Affinität zu einer etwaigen geschlechtsbezogenen Diskriminierung unterstellen noch finde ich das angesichts dessen, was geschrieben wurde, sonderlich naheliegend.

20.07.2022 13:47 • x 2 #208


Emma14

Emma14


4087
3573
@Fliesentisch: Was regst du dich so auf? Geh mal kalt duschen, vielleicht liegst an der Hitzewelle.

20.07.2022 13:50 • #209


Fliesentisch

Fliesentisch


5506
1
13131
Zitat von Emma14:
@Fliesentisch: Was regst du dich so auf? Geh mal kalt duschen, vielleicht liegst an der Hitzewelle.


Ich rege mich nicht auf. Aber es wird relativ klar, dass du anscheinend getriggert bist und deshalb unbedingt einen Grabenkampf aufmachen musst.

Sorry, nicht mein Fall.

20.07.2022 13:52 • x 1 #210



x 4