139

Habe seine Lügen aufgedeckt - Er hat eine Neue

Nostraventjo


Ja, er wird hier nicht mehr schlafen.
mein sohn ist bei seiner oma, er ist weg... diese stille ist für mich gerade unerträglich.

ja du hast recht, ich hänge noch sehr an ihm und die gefahr besteht. ich weiss selbst nicht warum. ich vermisse die familie und unseren alltag und ihn, aber solange er so fühlt und denkt hat das keinen sinn.

er war kurz hier zum duschen, ich habe ihm gesagt das ich jetzt auf mich achten muss und es nicht ertrage das er mit ihr weiterhin kontakt haben will. das er sich selbst nichts gutes damit tut und quält, das ich das nicht verstehe.

er war einsichtig und ist wieder gefahren, aber leicht ist das für mich nicht.

ich fühle mich gerade so schrecklich einsam und weiss nicht, wo mir der kopf steht. ich wünschte, es wäre alles wie früher, aber ich weiss das es das nicht mehr wird.

als wir uns kennen gelernt haben, waren wir uns so sicher mit uns, und jetzt bin ich ihm völlig egal.

ich habe meinen teil dazu beigetragen, das weiss ich mittlerweile. ich habe ihn nicht akzeptiert wie er ist, mit seinen besonderen vorlieben. er hat es für mich lange unterdrückt und das wurde unerträglich für ihn.
ich hätte es akzeptieren oder gehen sollen. einen menschen darf man nicht versuchen zu ändern.

jetzt habe ich drei wochen urlaub mit meinem kind, wie ich das hin bekommen soll weiss ich nicht. auf der arbeit habe ich ärger von meiner kollegin bekommen, weil soviel liegen geblieben ist. weil ich die letzten tage nur im büro saß und geheult habe. fühle mich einfach ganz unten angekommen momentan. als habe mein leben keinen sinn mehr.

11.08.2017 12:31 • #61


Sabine 49


4434
1
6356
Fühl dich mal gedrückt. Du kannst auch nur so sein, wie du bist. Du solltest akzeptieren, dass auch du Grenzen hast.

Weiß deine Kollegin darüber Bescheid, was bei dir privat gerade los ist? Es ist ganz normal in deiner Situation, nicht normal arbeiten zu können. Das kommt wieder mit der Zeit. Aber jetzt hast du ja Urlaub, sonst hätte ich dir geraten, dich mal ein paar Tage krank schreiben zu lassen.

Die neue Situation zuhause ist ungewohnt und macht dich traurig. Auch das wird mit der Zeit besser werden. Lass dich von ihm nicht mehr einlullen. Wenn er den Kontakt zu ihr noch nicht einmal lassen kann, wenn er bei euch zuhause ist, dann hat er da nichts mehr verloren. Muss er eben in der Realität ankommen und sich eine Wohnung suchen. Tu dir was gutes, versuch dich auszuruhen, wenn heute Oma-Tag ist. Du wirst deine Kraft noch brauchen.

11.08.2017 16:01 • #62



Habe seine Lügen aufgedeckt - Er hat eine Neue

x 3


Nostraventjo


Er hat mich belogen. Ist wieder zu ihr gefahren unter Vorwand.... Hat mir im die Augen gesehen und mich dreckig angelogen

12.08.2017 02:22 • #63


deeplylost


....und das wird nicht das letzte mal sein! einmal Lügner, immer Lügner!

ich hätte an deiner Stelle Angst, dass er in einem unbeobachteten Moment in deine Wohnung geht und sich dein letztes Geld nimmt.
ich meine das ernst: pass wirklich auf dich auf!?

12.08.2017 09:21 • #64


Nostraventjo


Ich werde Montag das Schloss austauschen lassen. Wie ich ihn kenne wird er Montag nicht wieder kommen, trotz das er eigentlich wieder arbeiten müsste. Habe ihm gesagt, dass ich seine Katzen ins Tierheim bringe weil ich nicht einsehe, mich noch um sein Zeug zu kümmern während er mich so verarscht.
Gedroht hat er mir, wenn ich den Tieren was antue usw... mir ist das egal.

Ich war mit den nerven gestern so am Ende, habe mich zu gesoffen. Er war morgens hier und wollte duschen unter dem Vorwand das er zur Bank geht. Schaut mir beim verabschieden noch in die Augen und sagt dass das mit ihr gegessen sei und er da nie wieder hin fahre.

Und tut es dann im gleichen Atemzug.

Er wirft mir vor, ich würde seine gefühle nicht akzeptieren, könne nicht ertragen das er gefühle für eine andere hat, das ich ihn in der letzten zeit so schlecht behandelt habe das er nun kalt zu mir ist usw...

was er mir mit der hoffnung und den lügen und dem ausnutzen alles antut ist ihm nicht bewusst

ich habe ihn jetzt wirklich überall blokiert um von ihm keine nachrichten mehr zu erhalten, keine sms, keine Anrufe, NICHTS! Ich möchte jetzt meine ruhe, ich war gestern an einem Punkt in meinem Leben, da war ich schon sehr lange nicht mehr.

Und mir erschließt sich nicht, wie man anderen Menschen so etwas grausames ohne Gewissen antun kann. Menschen mit denen man so lange zusammen gewesen ist.

12.08.2017 09:50 • #65


Milu


171
1
152
ich lese hier still mit und möchte dir nur meinen respekt zollen, wie stark du bist.
jedoch bitte überdenke es mit den katzen noch einmal. die können nix dafür und würden nur leiden. die tierheime sind so schon voll genug. vielleicht gibt es eine andere lösung, wenn du sie nicht behalten willst.

12.08.2017 09:59 • x 1 #66


vollhorst


Wenn es seine Katzen sind, würde ich mir anstelle der TE auch nicht die Verantwortung dafür zuschieben lassen. Frist zur Abholung setzen. Passiert nichts: weggeben. Er muss sich kümmern.
Liebe TE,Du machst das gut, ich bewundere deine Konsequenz in di eser sehr harten Lage!

12.08.2017 11:17 • x 1 #67


Random


Einschreiben mit Rückschein mit der Ankündigung am XX. XX. XX stehen beide Katzen bei dir um 18:00 Uhr vor der Haustüre.

12.08.2017 11:29 • #68


Ema

Ema


6159
15300
Zitat von Random:

Einschreiben mit Rückschein mit der Ankündigung am XX. XX. XX stehen beide Katzen bei dir um 18:00 Uhr vor der Haustüre.


Er hat keine Haustür. Im Moment nur eine Autotür.

12.08.2017 11:31 • #69


Sabine 49


4434
1
6356
Ich kann mir gut vorstellen, dass dir die Katzen mit deinen gesundheitlichen Einschränkungen dann zuviel werden. Ich würde ihm auch eine Frist setzen. Danach kann er seine Katzen im Tierheim abholen. Er muss sich kümmern und kann nicht alles dir überlassen.

Er betreibt Schuldumkehr. Ist viel einfacher für ihn, dass du jetzt die Böse bist und er ja nur dadurch gezwungen wurde, so zu handeln. Du bist nicht verständnisvoll genug und gönnst ihm seine Gefühle nicht. Wie verletzend das ist, will er nicht sehen, da müsste er ja auch mal über sich nachdenken.

Ich konnte eh nicht verstehen, dass du ihn in der Wohnung noch hast duschen lassen. Auch hier drückt er sich davor, mal selbst was zu machen. Eigentlich sollte er jetzt seine Zeit besser in die Wohnungssuche investieren, aber er hat eben seine Prioritäten. Das ist aber auch nicht dein Problem.

Gestern zu tief ins Glas geguckt, das kann mal passieren. Aber achte darauf, dass du das nicht zu oft machst. Alk. bringt auf Dauer nichts.

Bleib bei deiner Linie und bleib konsequent, auch wenn dich das im Moment viel Kraft kostet, wird es dich auf Dauer entlasten.

12.08.2017 11:34 • #70


Random


Er kann sie bitten, ob sie ihm noch ein wenig Zeit gibt.
Sie kann dann sagen klar, du putzt mein Auto innen und kaufst mir ein paar schöne Schuhe
Dann verlängere ich die Frist

12.08.2017 11:35 • #71


Nostraventjo


Er fährt 500km unter Lügen zu ihr und überlässt mir seine Verantwortung, das sehe ich nicht mehr ein.
Es ist für mich schon traurig genug, das sein Kind ihm so wenig wert ist, aber ich mache für diesen Mann gar nichts mehr was seinen Kram betrifft. Ich bin nicht sein Äffchen.
Werde belogen und betrogen, mir werden Hoffnungen gemacht wenn man was von mir braucht, Lügen erzählt und dann fährt man wieder zu ihr, gibt unser letztes Geld dafür aus (wir haben erst mitte des Monats!) und kümmert sich einen sch. darum, wie es mir geht.

Ich war einfach immer zu nett, hatte ein schlechtes Gewissen, habe an das Gute in ihm geglaubt. Aber diese letzte Lüge gestern war einfach zu viel. Das ganze Vormachen...
Ich wollte eine gute Beziehung zu ihm. Aber das hat er nicht respektiert.

Reue hat er nur gezeigt wenn er was von mir wollte.... ich bin einfach fix und fertig. Weiss nicht, wie ein Mensch so sein kann.

12.08.2017 11:52 • #72


Sabine 49


4434
1
6356
Da ist dein Mann keine Ausnahme, viele Affärenführer, ob Mann oder Frau, blenden einen Großteil der Realität eben aus.

Habt ihr nur ein gemeinsames Konto? Dann gehe am Montag sofort zur Bank und eröffne ein eigenes. Nachgucken, ob dein Personalausweis oder Reisepass noch gültig ist, sonst kannst du nichts machen auf der Bank.

500 km sind das zu ihr. Dafür hat er Energie und Zeit, aber nicht um sich nach einer Wohnung umzugucken oder sich Gedanken um seine Katzen zu machen?

Manchmal ist man wirklich zu verständnisvoll und zu harmoniebedürftig, aber es ist gut, wenn du jetzt merkst, wo deine Grenzen sind. Das schmerzt, wird dir aber auch helfen, in Zukunft anders zu agieren.

12.08.2017 12:01 • #73


Nostraventjo


Er hat sich letztens eine Wohnung angeguckt und den anderen Termin abgesagt. Es ist alles nicht mehr mein Problem.
Allein kommt er eh nicht zurecht.

12.08.2017 12:16 • #74


Sabine 49


4434
1
6356
Das ist der richtige Weg: Du musst loslassen, auch wenn es schwer fällt und gegen die eingefahrenen Gewohnheiten und Verhaltensweisen der letzten Jahre geht.

Es ist gut, dass du damit anfängst: Er ist ein erwachsener Mann und für sich selbst verantwortlich. Sein Handeln hat Konsequenzen und Folgen und die muss er auch tragen.

Deine Aufgabe ist es, an dir zu arbeiten: dein Verantwortungsgefühl und dein Mitdenken und Mithandeln für ihn muss aufhören. Beobachte dich gut, mach langsam, wenn irgendwas passiert. Versuch dir immer einen Moment Zeit zu nehmen und zu überlegen, ob das altes Verhalten ist von dir oder Verhalten, das der jetzigen Situation angemessen ist.

Ich vermute mal, wenn die andere ihn doch nimmt, ist er weg. Vielleicht sucht er sich auch dort eine Wohnung und verschwindet dann ganz?

12.08.2017 12:23 • #75



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag