179

Hat er Interesse ?

Debby3

Debby3


548
789
Zitat von Tin_:
Aber es sollte auf Gegenseitigkeit beruhen.

Denke auch…

03.09.2022 11:44 • #91


Debby3

Debby3


548
789
Zitat von Tin_:
Und zudem: ich rede hier vor dem Austausch von Körperflüssigkeiten...

ich auch

03.09.2022 11:44 • #92



Hat er Interesse ?

x 3


Tin_


9138
1
15746
Zitat von Debby3:
Mal so rein Evolutionsbiologisch/ psychologisch betrachtet, könnte das eventuell sinnvoll sein … sollte Frau dabei schwanger werden …hmm ...

Und einen Satz noch dazu: das hört sich eher nach Tauschgeschäft an. Frau bietet S. für Verbindlichkeit von Mann. Das klappt aber eben heute nicht mehr so gut, weil Mann überall S. bekommen kann - denn den Frauen wird ja überall eingetrichtert, dass es ok ist sich S. auszuleben wie ein Mann. Dass sie aber die negativereren Konsequenzen davon tragen, das wird gerne verschwiegen.

Eine davon, dass ich solche Frauen als Schl*mpen ansehe, eine weitere dass sie eine Schwangerschaft eben ausbaden muss und weiter, dass Geschlechtskrankheit von Mann zu Frau sehr viel einfacher zu übertragen sind als andersrum.

03.09.2022 11:47 • x 1 #93


Debby3

Debby3


548
789
Zitat von Tin_:
Rein politisch und gesellschaftlich sind wir doch toooootaaaaal gleich, also Männers und Frauen. xD xD xD

Das ist auch gut so . Und, wenn Frau schwanger wird und der Mann sich nicht kümmern kann/ will …übernimmt der Staat diese Aufgabe … Prima

03.09.2022 11:51 • #94


Tin_


9138
1
15746
Zitat von Debby3:
Das ist auch gut so . Und, wenn Frau schwanger wird und der Mann sich nicht kümmern kann/ will …übernimmt der Staat diese Aufgabe … Prima ...

Ich spreche eher von anderen Dingen als der finanziellen Sicht.

03.09.2022 11:52 • #95


ElGatoRojo

ElGatoRojo


8360
1
16750
Zitat von Debby3:
Und, wenn Frau schwanger wird und der Mann sich nicht kümmern kann/ will …übernimmt der Staat diese Aufgabe … Prima

Oder - Kind im Heim, Kind in Pflegefamilie, Kind adoptiert. Ist ja nichts Neues, dass oft auch die Frau sich nicht kümmrt (nach den 9 Monaten - falls sie nicht die 12 Wochen genutzt hat).

03.09.2022 12:00 • x 1 #96


Debby3

Debby3


548
789
Zitat von ElGatoRojo:
Oder - Kind im Heim, Kind in Pflegefamilie, Kind adoptiert. Ist ja nichts Neues, dass oft auch die Frau sich nicht kümmrt (nach den 9 Monaten - falls sie nicht die 12 Wochen genutzt hat).

Will ich nicht abstreiten

03.09.2022 12:06 • #97


Debby3

Debby3


548
789
Zitat von Tin_:
Ich spreche eher von anderen Dingen als der finanziellen Sicht.

Na, pädagogisch wird auch schon viel an Schulen und im Nachmittags -Betreuungen getan

In Frankreich gib es schon eine Bewegung , wo Frau diese Unverbindlichkeit hinnimmt/akzeptiert…oder vielleicht mitgeht … und einfach den Mann als Spermaspender nur noch wahrnimmt . Kind ja …Mann nicht so wichtig … Karriere, Unabhängigkeit und Freiheit , das wichtigste Gut ist .

03.09.2022 12:12 • #98


LikeTheStars21


863
900
Zitat von Tin_:
Das klappt aber eben heute nicht mehr so gut, weil Mann überall S. bekommen kann

Konnte er früher auch, bevor mit der Ehe - und da war sie geschichtlich gesehen gar revolutionär und fortschrittlich - und den damit einhergehenden Verpflichtungen (finanzielle Unterstützung), den Sicherheiten (Erbfolge) sowie dem Schutz der Frau (Wegfall des Lehnsherrnrechts auf die erste Nacht bei Unverheirateten usw.) erstmal ein System außer Kraft gesetzt wurde, das Frauen zu Freiwild erklärt hatte.

Da diese Schutzfunktion heute evolutionär bedingt entfallen ist, kann sich jeder heute wieder das holen, was er braucht oder möchte. Macht den Wegfall eines "Vertrags”, egal ob jetzt kirchlich oder individuell beschlossen, nicht unbedingt besser.

03.09.2022 12:37 • x 1 #99


Blanca

Blanca


5070
30
8094
Zitat von enny:
Ich habe seit kurzem wieder den Kontakt zu einem Jungen aufgebaut,

Zitat von enny:
ich habe ihn vom Fußball abgeholt

Zitat von enny:
schon miteinander geschlafen

Klingt, als ob Du diejenige bist, die sich um diesen Kontakt kümmert, so daß er sich nur noch bedienen lassen muß.
Inwiefern das sein Interesse an Dir wecken soll, ist mir ein Rätsel. Aber vielleicht magst Du Sinn und Zweck Deines Vorgehens ja erklären?

Zitat von enny:
Wir haben uns bereits 4x getroffen

Zitat von enny:
Aber Dates gab es leider nicht.

Ihr hattet 4 Dates. Was genau hast Du daran nicht verstanden?

Zitat von enny:
Er sagt mir immer ,,Hab dich lieb nennt mich ,,Süße oder ,,Baby und wenn er mitbekommt dass ich auf Feiern gehe meint er, ich soll mich nicht ,,anmachen lassen weil ich ,,ihm gehöre. Er fragt auch immer ,,Wo ,,Mit wem ich bin wenn er sieht dass ich unterwegs bin auf Snapchat.

Zitat von enny:
Allerdings möchte ich ihn auch nicht direkt fragen weil ich Angst habe dass er mit so ner Frage wie ,,Was sind wir eigentlich jetzt das Interesse verlieren oder ich ihn unter Druck setzen könnte…

Für ihn bist Du eine Frau, die nach 6 Jahren doch nochmal über Tinder bei ihm ankam, sich dann vier Mal mit ihm auf ein Date getroffen und mit herzlich wenig Aufwand seinerseits ins Bett zu kriegen war. Bis dahin warst Du für ihn also nicht gerade herausfordernd in Sache Eroberung und was er da sagt, nennt, fragt, meint... was kostet ihn das schon, hm? Entscheidend ist, daß er bishlang herzlich wenig für Euren Kontakt tun mußte - was zum einen der Kürze seines Bestehens, zum anderen aber auch Deiner pflegeleichten Verfügbarkeit gestundet ist.

Daß seine Sprüche für einen jungen Mann im Jahr 2022 des Herrn zudem nicht gerade zeitgemäß sind, haben andere Dir bereits geschrieben. Immerhin scheinen sie Dich ordentlich zu triggern und vor allem gibst Du Dich damit zufrieden, als gleiche so ein Geblubber den Umstand aus, daß er sich schon in der Kennenlernphase nur einmal wöchentlich Zeit für Dich nimmt bisher - aber bitte, wenn Dir das reicht?

Tja, und was Euren Beziehungstatus betrifft: Ihr seid noch mitten in der Datingphase und habt offenbar keinerlei Exklusivität vereinbart - also was ihn betrifft. Du scheinst Dir Hoffnung auf eine Festbeziehung zu machen, wobei mich ehrlich gesagt wundert wieso das so früh schon ein Thema für Dich ist, wo Du ihn doch noch gar nicht richtig kennst. Warum läßt Du Euer Ding nicht locker weiterlaufen und guckst Dir den Vogel erst mal gründlich an, schlägst auch mal eine gemeinsame Unternehmung am Wochenende vor oder sowas, statt gleich die große Beziehungsfrage zu stellen?

Forder ihn doch mal ein bißchen und bitte ihn, Dich mal zu überraschen! Vielleicht freut er sich ja und unternimmt tatsächlich was Schönes mit Dir.

Sollte er Dir natürlich umgehend damit kommen, wieviel andere Prioritäten er im Leben auch noch hat um damit zu begründen, warum Du allenfalls für ein wöchentliches F-Treffen in sein Leben passt... dann kannst Du das mit der Festbeziehung wohl eher knicken. Im Grunde weißt Du das auch, oder woher rühr Deine Angst, daß er das Interesse verlieren wird, wenn Du ihn sowas fragst?

Und wegen Druck mach Dir mal keinen Kopf - wenn er nicht mehr mit Dir gemeinsam unternehmen will, kann er seinen Mund aufmachen und Dir das mitteilen. Damit sollte kein Mann ernsthaft überfordert sein.

03.09.2022 14:01 • x 2 #100


Leonie71


720
1618
Zitat von Tin_:
Sag ihr, dass es mittlerweile den 11er gibt

Zum Glück bekomme ich das nicht detailiert mit F-Diagnosenkennung erklärt, und ich gehe davon aus, dass sie up to date ist.
Zitat von Tin_:
Keine ständigen Nachrichten, kein erzwungenes Gute Nacht oder Guten Morgen, einfach ein Gefühl, dass ihr Fokus auf ihrem Leben bleibt und er sich nicht (zu sehr) in meine Richtung verschiebt.
Schwer das an Fakten festzumachen. Das ist eher ein Gefühl. Und Verbindlichkeit zeige ich, wenn es sich einfach gut anfühlt und nicht einschränkt. Wenn ich nicht mehr möchte, dass sie andere trifft und wenn ich mit ihr schlafe.


Ich könnt auch nen Kerl (einer, wie du) sein

03.09.2022 14:10 • x 1 #101



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag