7409

Kann die Zeit wirklich alle Wunden heilen?

Kalissi


7
13
Ich versuche es...danke

11.02.2019 20:08 • x 1 #1246


LaLupa75

LaLupa75


129
1
339
@Dodo1978 du sagst, dass sie deinen Ex wahrscheinlich damals gern wieder gehabt hätte....sie ist verzweifelt auf der Suche nach einem neuen Mann....kann es sein, dass du ihr einziges Verbindungsglied zu dem/eurem Ex bist und sie deshalb deine Nähe sucht? Aber vielleicht ist sie auch einfach einsam und braucht dich. Es wäre ja nicht das erste mal das zwei Exfrauen sich zusammentun. Die jeweils andere kennt ja die "Macken" des Mannes

11.02.2019 20:10 • x 4 #1247


Hitachi

Hitachi


4463
6322
Zitat von Kalissi:
Omg ich möchte Euch gerne antworten aber weiss nicht wie es geht...dodo und magie04 o.ä.


.....wenn du das zitieren meinst, dann kannst du alles was in den beiden Klammern steht bearbeiten, wichtig dabei das die Klammern vollständig sind am Anfang und am Ende eines jeden Zitates!

Ansonsten kannst du auch das @ Zeichen verwenden, die Profilnamen werden dann automatisch angezeigt, wichtig dabei es gibt manchmal fast identische Profilnamen also drauf achten manche haben verschieden Zahlen noch hintendran!

11.02.2019 20:21 • x 4 #1248


Dodo1978

Dodo1978


310
1
678
Hallo ihr Lieben,

vielen lieben Dank, dass ihr so Anteil nehmt an mir und meinen Problemen.

Ich kann heute noch einen drauf setzen.

Mann glaubt es wirklich nicht. Ich bin fassungslos.
Ich hab ja immer davon gesprochen, dass ich meine Laptop zu Hause reaktivieren will. Den Laptop hab ich in unserer Zeit gekauft und er hat ihn eingerichtet. Nun steht beim Einschalten immer: Herzlich Willkommen M.M. und sein Geburtstag ist das Passwort zum Einloggen.
Da ich in einer IT Abteilung arbeite, wollte ich den Laptop morgen mal mitnehmen und ihn von den Kollegen reseten lassen.
Jetzt hab ich heute die Dateien durchgeschaut, welche oben sind, damit ich wichtige auf einem Stick speichern kann. Sowas wie Steuerunterlagen, Musik, Bilder usw.

Und da finde ich doch tatsächlich einen Ordner mit alten WhatsApp Sachen von ihm aus dem Jahr 2014. Hat er wohl vom Handy auf den Laptop überspielt.

Um kurz auszuholen: 2014 war das Drama mit seiner Arbeitskollegin. Das hat sich ja im Grunde schon so abgespielt wie mit der Tierärztin jetzt. Heimlich schreiben, lügen, heimlich treffen und was nicht noch alles, was ich nicht weiß.
Das hat ja zur 1. Krise damals geführt, wo wir uns beinahe getrennt hätten. Da hat er mir schon eingeredet, dass ich paranoid und krankhaft eifersüchtig bin. Gut, dumm naiv wie ich bin, hat sich das damals wieder eingerenkt und er hat seine Freundschaft mit ihr weitergeführt.

So um auf den Laptop zurückzukommen und die Verbindung zur Kollegin herzustellen. Ich öffne den Ordner und finde da x Bildchen aus Facebook mit Liebesbekundungen, Fotos von ihm mit Kussmund, Fotos von ihr... Und immer wieder Liebesbildchen.
Ich kann leider nicht nachvollziehen, ob die wirklich alle von ihr sind. Zähle aber jetzt mal 1 und 1 zusammen. Wüsste nicht, wer zu dem Zeitpunkt sonst in Frage kommt.

Soviel zu dem Thema ich bin paranoid und krankhaft eifersüchtig.
Die ganzen 8 Jahre waren hinten und vorne von Betrug und Lügen durchzogen.

Ich hasse ihn im Moment von ganzen Herzen!

Zitat von LaLupa75:
du sagst, dass sie deinen Ex wahrscheinlich damals gern wieder gehabt hätte....sie ist verzweifelt auf der Suche nach einem neuen Mann....kann es sein, dass du ihr einziges Verbindungsglied zu dem/eurem Ex bist und sie deshalb deine Nähe sucht? Aber vielleicht ist sie auch einfach einsam und braucht dich. Es wäre ja nicht das erste mal das zwei Exfrauen sich zusammentun. Die jeweils andere kennt ja die "Macken" des Mannes


@LaLupa75
Nun ja, da ich mich so gut mit ihr verstanden habe, waren wir natürlich auch öfter auf Geburtstagen, Feiern usw bei ihr. Da ich da war, war er natürlich auch da. Durch mich hatte sie natürlich wesentlich mehr Kontakt mit ihm als jetzt mit der Neuen. Durch das Kind sind sie verbunden, aber das holt er am Freitag und bringt es Samstag/Sonntag wieder. Meistens trinkt er dann noch ein B. bei ihr und sie unterhalten sich, was die Woche mit dem Sohn so los war.

Und ja, sie sucht schon eine Freundin. Das stimmt schon. Ich habe ja auch nichts dagegen. Würde mir allerdings schon verarscht vorkommen, wenn sie mich die ganze Zeit hinten rum beschissen hätte.

11.02.2019 21:30 • x 3 #1249


Kalissi


7
13
@Maggi04 wie geht es dir jetzt ? Ich habe noch so viel Angst vor dem ersten persönlichen Treffen in der Behörde...im Moment kann ich ihm noch aus dem Weg gehen....ich habe Angst das die Wunde wieder aufreißt....die ich seit fast 4 Wochen versuche zu verschließen.

11.02.2019 21:45 • x 1 #1250


blackcat-69

blackcat-69


1534
3
3552
@Dodo1978
Das wird ja immer bunter. Dem ist ja wirklich alles zuzutrauen. Es tut mir unglaublich leid für dich, dass du dich so in ihm getäuscht hast. Was für ein riesen Ar s CH...
Bin gerade etwas fassungslos. Was musst du nicht alles noch ertragen.
Aber du siehst jetzt ganz klar, dass DU völlig zurecht bso gehandelt hast und keineswegs Paranoid bist. Das ist das positive dran. Dich trifft keine Schuld!

11.02.2019 21:48 • x 5 #1251


Fuulhorn16

Fuulhorn16


348
4
776
@dodo1978, auch ich bin etwas entsetzt, was ich lesen musste, was Du da mitgemacht hast. Mit der Ex Frau, das verstehe ich nicht, kann gar nichts dazu sagen. Leider ist wirklich alles möglich....

@blackcat-69, meine Kinder sind 18+20, alle noch i.A. Die bleiben mir wohl noch paar Jahre erhalten...

@kalissi. Echt doof, Deine Situation. Wann siehst Du ihn denn zum 1. Mal wieder? Mist... Ich wünsche Dir, dass Du das packst Kränchen richten und so, danach kannst Du immer noch weinen oder "ausflippen". Ich glaube, Du musst vor ihm "stark" sein, höflich, distanziert. Einfacher geschrieben als getan, ich weiss. Ein lieber Kollege schrieb mir kürzlich, mein Ex ist es nicht wert, dass ich mich schlecht fühle.

Hoch das Sektglas! Doofe Einsamkeit...

11.02.2019 22:10 • x 4 #1252


Maggi04


154
1
283
Zitat von Kalissi:
Ich habe noch so viel Angst vor dem ersten persönlichen Treffen in der Behörde...im Moment kann ich ihm noch aus dem Weg gehen....ich habe Angst das die Wunde wieder aufreißt....die ich seit fast 4 Wochen versuche zu verschließen.

Hallo kalissi, das glaube ich Dir voll und ganz. Das erste Treffen wird sehr schwer sein, da brauchen wir uns nichts vormachen. Versuch, ruhig zu bleiben und geh, wenns geht, auf Abstand. Bei mir waren die ersten Tage ein Horror. Mein Ex hat einfach nach Feierabend in meinem Büro Schluss gemacht. Wie ich nach Hause gekommen bin, weiß ich nicht. Am nächsten Tag bin ich gar nicht aus meinem Büro rausgekrochen, ich habe nur noch geheult. Meinem Team habe ich irgendwas vorgelogen, damit mich bloß alle in Ruhe lassen. Irgendwann bin ich dann zusammengebrochen, im Krankenhaus gewesen und ließ mich krank schreiben. Meinem Ex war das wohl egal, es ging ihm nur darum, dass wir vor den Kollegen nicht auffallen, dass keiner was merkt. Vor einigen Wochen hatte er auf einmal einen Geistesblitz und wollte mich zurück... Ich habe es mir nicht leicht getan, hab ihm aber mitgeteilt, dass es kein Zurück mehr gibt. Das hat mich so zurückgeworfen, dass ich alles noch einmal aufarbeiten musste. Momentan geht es mir gut. Durch meine gesundheitlichen Probleme denke ich weniger an ihn, aber ganz aus dem Kopf und aus dem Herzen ist er noch nicht. Ich weiß, dass es für Dich sehr schwer ist im Moment, aber bleib stark, zeig ihm keine Traurigkeit und Verzweiflung. Wie @Dodo schon sagte: aufstehen, Krönchen richten und weiter gehen. Wann ist das erste Aufeinandertreffen? Ich schicke Dir gaaanz viel Kraft!

11.02.2019 22:40 • x 2 #1253


Kamikazeherz85

Kamikazeherz85


515
5
933
Zitat von Dodo1978:
Um kurz auszuholen: 2014 war das Drama mit seiner Arbeitskollegin. Das hat sich ja im Grunde schon so abgespielt wie mit der Tierärztin jetzt. Heimlich schreiben, lügen, heimlich treffen und was nicht noch alles, was ich nicht weiß.
Das hat ja zur 1. Krise damals geführt, wo wir uns beinahe getrennt hätten. Da hat er mir schon eingeredet, dass ich paranoid und krankhaft eifersüchtig bin. Gut, dumm naiv wie ich bin, hat sich das damals wieder eingerenkt und er hat seine Freundschaft mit ihr weitergeführt.

So um auf den Laptop zurückzukommen und die Verbindung zur Kollegin herzustellen. Ich öffne den Ordner und finde da x Bildchen aus Facebook mit Liebesbekundungen, Fotos von ihm mit Kussmund, Fotos von ihr... Und immer wieder Liebesbildchen.
Ich kann leider nicht nachvollziehen, ob die wirklich alle von ihr sind. Zähle aber jetzt mal 1 und 1 zusammen. Wüsste nicht, wer zu dem Zeitpunkt sonst in Frage kommt.

Soviel zu dem Thema ich bin paranoid und krankhaft eifersüchtig.
Die ganzen 8 Jahre waren hinten und vorne von Betrug und Lügen durchzogen.


Zitat von Dodo1978:
Ich hasse ihn im Moment von ganzen Herzen!

Das ist nur zu verständlich! Es tut mir so leid! Aber vielleicht ist Hass auch genau das, was du jetzt brauchst. Ich denke mir das immer wieder: Es ist doch bestimmt viel einfacher, etwas loszualassen, an dem es sich sowas von überhaupt nicht festzuhalten lohnt! Und das scheint bei deinem Ex-Exemplar ja wirklich der Fall zu sein. Trotzdem muss das alles für dich unglaublich hart sein. Als naiv würde ich dich dennoch nicht bezeichnen. Du hast halt geliebt und vertraut. Mit so einer Ar***lochnummer rechnet doch kein Mensch! Da könnte man Beziehungen ja gleich sein lassen (sollte man vielleicht auch, wenn man es sich recht überlegt ... )

11.02.2019 23:31 • x 3 #1254


Hitachi

Hitachi


4463
6322
@Dodo1978

.....ist das nicht der Oberhammer?.....ja die Technik, ein Fluch und Segen zu gleich! Nicht nur schwarz auf weiss, sondern in bunten Smilies, konntest du sehen wie der Typ dich verarscht hat! Sowas mieses

.....ich wünsche dir das deine Wunden ab jetzt schneller heilen, jetzt wo du sehen konntest was für ein "Hallodri" dein Ex war!

....du bist eine tolle Frau.....tritt der Vergangenheit (EX) ganz gehörig in die Weichteile....du bist dem so meilenweit überlegen!

denk nur nicht das der irgendwann bei irgendeiner ankommt, das wird immer munter so weiter gehen.....da wo du schon lange dein Glück gefunden hast, irrt der immer noch draussen rum....jede Wette

12.02.2019 06:00 • x 4 #1255


Dodo1978

Dodo1978


310
1
678
Guten Morgen ihr Lieben,

ich bin immer noch fassungslos für was für eine Idiotin mich dieser Mensch gehalten hat.
Er ist wirklich das allerletzte.

Ich WUSSTE es, dass mit der Arbeitskollegin was gelaufen ist. Ich WUSSTE es.

Ich möchte gar nicht wissen, ob das nicht nur die Spitze des Eisberges war.
Ein Ar SCH loch vor dem Herrn.

Ich hoffe, ich muss den nie wieder sehen!

Zitat von Hitachi:


.....ist das nicht der Oberhammer?.....ja die Technik, ein Fluch und Segen zu gleich! Nicht nur schwarz auf weiss, sondern in bunten Smilies, konntest du sehen wie der Typ dich verarscht hat! Sowas mieses

.....ich wünsche dir das deine Wunden ab jetzt schneller heilen, jetzt wo du sehen konntest was für ein "Hallodri" dein Ex war!

....du bist eine tolle Frau.....tritt der Vergangenheit (EX) ganz gehörig in die Weichteile....du bist dem so meilenweit überlegen!

denk nur nicht das der irgendwann bei irgendeiner ankommt, das wird immer munter so weiter gehen.....da wo du schon lange dein Glück gefunden hast, irrt der immer noch draussen rum....jede Wette


Vielen lieben Dank. Das Kompliment gebe ich gerne an dich zurück. An alle hier!
Ja, dass sagen mir alle. Er schafft es auch bei der Neuen nicht sich zusammen zu reißen. Ja, eine Zeitlang vielleicht. Aber dann fängt das Ganze wieder von vorne an. Er braucht einfach die Bestätigung.

Zitat von Kamikazeherz85:
Das ist nur zu verständlich! Es tut mir so leid! Aber vielleicht ist Hass auch genau das, was du jetzt brauchst. Ich denke mir das immer wieder: Es ist doch bestimmt viel einfacher, etwas loszualassen, an dem es sich sowas von überhaupt nicht festzuhalten lohnt! Und das scheint bei deinem Ex-Exemplar ja wirklich der Fall zu sein. Trotzdem muss das alles für dich unglaublich hart sein. Als naiv würde ich dich dennoch nicht bezeichnen. Du hast halt geliebt und vertraut. Mit so einer Ar***lochnummer rechnet doch kein Mensch! Da könnte man Beziehungen ja gleich sein lassen (sollte man vielleicht auch, wenn man es sich recht überlegt ... )


Danke Kamikazeherz.
Ja, seit gestern bin ich Hass-überschwemmt. Ich könnte ihm den verdammten Laptop so an die Birne donnern, dass es weh tut.
Ich bin ein Mensch, der gerne an das Gute im Menschen glaubt. Meine Freunde und Familie haben das damals an seinem 40. Geburtstag schon klarer gesehen.

Ich kann euch die blamable Situation hier gar nicht richtig beschreiben. Ich habe fleißig Gläser gespült, die Gäste versorgt und er hat mit Kollegin rumgeschäkert, getanzt, offen geflirtet. Und das obwohl auch noch ihr Mann dabei war. Das ist allerdings ein Weichei vor dem Herrn.

Zitat von Fuulhorn16:
@dodo1978, auch ich bin etwas entsetzt, was ich lesen musste, was Du da mitgemacht hast. Mit der Ex Frau, das verstehe ich nicht, kann gar nichts dazu sagen. Leider ist wirklich alles möglich....


Das mit der Exfrau kann ich nicht beweisen. Ist einfach so ein Gefühl. Aber das mit der Arbeitskollegin. Die Bestätigung hab ich schwarz auf weiß gefunden.

Was er mich da nieder gemacht hat! Ihr könnt euch die Situationen gar nicht vorstellen. Ich habe ihr ja auch damals direkt ins Gesicht gesagt, was sie für Mensch ist. Mann und zwei Kinder, bei mir noch übernachten, auf gut Freund machen und hinten rum sowas. Nach unserer Versöhnung musste ich mich von ihm aus bei ihr entschuldigen! Und jetzt finde ich raus, dass ich mit allem recht hatte. Die beiden haben sich wohl schön ins Fäustchen gelacht.

Zitat von blackcat-69:
Das wird ja immer bunter. Dem ist ja wirklich alles zuzutrauen. Es tut mir unglaublich leid für dich, dass du dich so in ihm getäuscht hast. Was für ein riesen Ar s CH...
Bin gerade etwas fassungslos. Was musst du nicht alles noch ertragen.
Aber du siehst jetzt ganz klar, dass DU völlig zurecht bso gehandelt hast und keineswegs Paranoid bist. Das ist das positive dran. Dich trifft keine Schuld!


Danke blackcat-69.
Ich bin wirklich keine Idiotin. Das habe ich gestern raus gefunden.
Ich dachte echt, mit mir stimmt was nicht.
Falsch gewickelt mein Freund. Wenn mit jemanden was nicht stimmt, dann ganz sicher mit ihm.

Fühlt euch mal alle ganz doll gedrückt. Vielen lieben Dank, dass ihr für mich da seid.

12.02.2019 08:01 • x 5 #1256


LaLupa75

LaLupa75


129
1
339
Ja man kommt sich doch ganz schön ver...scht vor. In deinem Fall ist es noch krasser als bei mir aber auch ich hab mir natürlich Gedanken darüber gemacht, wie lang das mit der anderen wohl schon gelaufen ist. Er hat bis zuletzt behauptet, dass da noch Garnichts gelaufen wäre aber es war immerhin wichtig genug für ihn um seinem besten Freund schonmal zu sagen, dass er eine andere kennengelernt hat.
In unserem letzten Gespräch sagte er mir, dass sich das zwischen uns für ihn seit dem Sommer verändert hätte. Wieso kann man nicht dann schonmal den Mund aufmachen (ob es was geändert hätte sei jetzt mal dahingestellt). Aber im Nachhinein zu wissen, dass er ja scheinbar seit Monaten mit sich gehardert hat, mit der anderen sehr wahrscheinlich auch schon WA hatte und ich wirklich NICHTS davon mitbekommen habe tut nochmal richtig weh. Es fühlt sich irgendwie an wie ein Verrat. Damit muss man erstmal zurechtkommen. Ich war immer eine starke Frau, hatte selten schlechte Laune, war immer für andere da, bin sicherlich kein Modell aber war mit mir zufrieden...das alles hat sich jetzt in Luft aufgelöst. Ich bin garnicht mehr ich.

Mein Umfeld sagt mir, ich soll nicht mehr so viel an ihn denken. Aber was soll man dagegen tun wenn er sich immer wieder in meine Gedanken schleicht. Ich vermisse ihn trotzdem obwohl mein Verstand weiß, dass das Blödsinn ist. Da wird man ja irgendwann verrückt

12.02.2019 08:17 • x 6 #1257


Hitachi

Hitachi


4463
6322
Zitat von Dodo1978:


Das mit der Exfrau kann ich nicht beweisen. Ist einfach so ein Gefühl. Aber das mit der Arbeitskollegin. Die Bestätigung hab ich schwarz auf weiß gefunden.

Was er mich da nieder gemacht hat! Ihr könnt euch die Situationen gar nicht vorstellen. Ich habe ihr ja auch damals direkt ins Gesicht gesagt, was sie für Mensch ist. Mann und zwei Kinder, bei mir noch übernachten, auf gut Freund machen und hinten rum sowas. Nach unserer Versöhnung musste ich mich von ihm aus bei ihr entschuldigen! Und jetzt finde ich raus, dass ich mit allem recht hatte. Die beiden haben sich wohl schön ins Fäustchen gelacht.


..... wenn ich das lese, krieg selbst ich nen Hals!

....mich würde das so fuchsteufelswild machen, das ich die "gesammelten Werke" den Mistviechern brühwarm vor den Latz knallen würde! Meine Wut darüber, das der dich auch noch hat ENTSCHULDIGEN lassen, würde alles übersteigen....

12.02.2019 08:45 • x 4 #1258


blackcat-69

blackcat-69


1534
3
3552
Guten Morgen ihr Lieben


da stellen sich ja wirklich die Nackenhaare liebe @Dodo1978
das Ganze ist an Unverfrorenheit nicht zu überbieten. Und immer schön dir die Schuld in die Schuhe schieben, dich klein machen, wo du eh schon ein kleines Problem mit deinem Selbstwert hast.
Aber nimm das jetzt echt zum Anlass an DICH zu glauben, DU bist völlig normal, hast völlig legitim gehandelt, dich trifft keinerlei Schuld, du bist einfach nur auf ein Ars Ch von Mensch reingefallen.... du hast geliebt und an ihn geglaubt. Aber da sieht man mal wieder wie gut unser Bauchgefühl doch funktioniert, es hat dich in ein paar Situationen warnen wollen. Wir müssen lernen, mehr darauf zu vertrauen.
Mir sind jetzt nach der Trennung auch ein paar kleine Situationen in den Kopf gekommen, wo mein Bauch mir was sagen wollte, ich es aber ausgeblendet habe. Hätte ich drauf gehört, hätte ich vielleicht was retten können, wäre es vielleicht früher zu einem Gespräch gekommen. Ob es war genutzt hätte weiß ich nicht, aber es wäre ein Versuch gewesen. Drum, immer schön auf den Bauch hören. Und wenn der dir jetzt was sagen will wegen Ex-Frau, dann hör auch dieses mal drauf und geh der Sache nach. Da musst halt ein bisschen diplomatisch sein, aber finde es heraus.

Zitat von Fuulhorn16:
@blackcat-69, meine Kinder sind 18+20, alle noch i.A. Die bleiben mir wohl noch paar Jahre erhalten.....

Liebe Fuulhorn das ist doch gar nicht schlecht. Du hast sie noch ein paar Jahre um dich und in dieser Zeit wird sich dein Leben auch wieder positiv ändern. Die Scheidung ist dann durch und auch du wirst irgendwann wieder glücklich werden. Und dann ist es auch toll wenn die Kinder groß sind, man kann sein Leben nochmal neu gestalten. Ich bin auch mehr oder weniger allein, Tochter ja weg beim Studium die kommt alle paar Monate mal heim und Söhnchen beehrt mich abends nach der Arbeit mal für ein paar Minuten und ist dann meist auch noch mit Freunden unterwegs, aber trotzdem ist es noch schön, dass überhaupt jemand heim kommt. Auch wenn ich hin und wieder koche, ist doch jemand da, der sich freut. Aber es ist alles kein MUSS mehr, ich kann allein für mich bestimmen, muss keine Rücksicht mehr nehmen. Und wie gesagt, vor dem Problem stehen auch Eltern die zusammen sind und ob die immer glücklicher sind wage ich zu bezweifeln....

@LaLupa75 (Mein Umfeld sagt mir, ich soll nicht mehr so viel an ihn denken. Aber was soll man dagegen tun wenn er sich immer wieder in meine Gedanken schleicht. Ich vermisse ihn trotzdem obwohl mein Verstand weiß, dass das Blödsinn ist. Da wird man ja irgendwann verrückt)
ja das ist leichter gesagt als getan, die Gedanken machen einfach was sie wollen, sie kommen und gehen und bleiben manchmal auch für länger. Und das Vermissen ist einfach da, geht mir genauso. Kann ich auch noch nicht viel dagegen machen. Aber du wirst sehen, wir werden wieder die Frauen die wir waren, wie wir uns gut gefühlt haben und dann denke wir an die Zeit jetzt zurück und sind vielleicht sogar dankbar, dass wir so eine Schei s S e durchmachen mussten, weil ich mir sicher bin, dass wir uns alle dadurch weiter entwickeln zu noch tolleren Menschen.

Irgendwann können wir sagen...."ach dazu war es wohl gut" und vielleicht ist es auch nur, dass wir mehr Verständnis für unser Mitmenschen empfinden können. Ich habe z.B. noch nie diese krasse Erfahrung gemacht wieviel Menschen die letzten Monate für mich da waren, auch welche mit denen ich gar nicht gerechnet habe. Und allen voran der Austausch hier mit euch, das werde ich in meinem Leben nicht vergessen, welche liebevollen und positiven Gedanken und Wünsche wir hier teilen.

12.02.2019 09:31 • x 3 #1259


LaLupa75

LaLupa75


129
1
339
Zitat:
Aber du wirst sehen, wir werden wieder die Frauen die wir waren, wie wir uns gut gefühlt haben und dann denke wir an die Zeit jetzt zurück und sind vielleicht sogar dankbar, dass wir so eine Schei s S e durchmachen mussten, weil ich mir sicher bin, dass wir uns alle dadurch weiter entwickeln zu noch tolleren Menschen.


Ja, dieses Phönix-aus-der-Asche-Ding schwebt mir auch manchmal vor Augen. Tief in mir drinnen weiß ich auch, dass wir alle irgendwann den Sprung schaffen und vielleicht auch allein einfach glücklich mit uns sind. Ich persönlich war eigentlich noch nie wirklich allein (also ohne Beziehung) und wenn dann nur für ein paar Monate. Ich denke, dass ist ein großer Teil meines Problems. Ich war auch ohne große Hobbys, Vereine oder ähnliches zufrieden und hatte auch keinen Drang etwas für mich selbst zu tun weil es mich glücklich gemacht hat, den anderen glücklich zu machen. Jetzt wo ich das so schreibe fällt mir selbst auf, das dieses Verhalten mich im Grunde wahrscheinlich erst in diese Angst, die ich jetzt habe hineinmanövriert hat. .ich hab echt einfach keine Ahnung, was mich selbst glücklich macht. Das ist erschreckend.

Ich habe keinen großen Freundeskreis, keine Kinder, ich bin sehr damit beschäftigt, mich um meine Mutter zu kümmern, um meine Tiere, gehe jeden Tag zur Arbeit und habe auch wirklich nette Kollegen...aber das wars dann eigentlich auch schon. In meinem Alter haben im Grunde fast alle meiner Bekannten eine Ehe oder eine Beziehung und jetzt sitzt man allein dazwischen und fühlt sich einfach nur......ja wie fühlt man sich? .unnormal?

12.02.2019 09:59 • x 4 #1260




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag