156

Herz vs Kopf - Affäre beenden oder kämpfen?

Puschel8

Puschel8


769
5
1558
Zitat von Bahia84:
dass Menschen, die eine Affäre führen sich zu 99 % NICHT für den Affärenpartner entscheiden.

Einen nicht unerheblichen Anteil treffen sicher die Betrogenen, wenn sie vom Betrug erfahren.
Und ob frau/man als Affäre dann der Notnagel sein möchte, um den Betrüger nicht allein da stehen zu lassen, ist die Frage.

14.07.2022 17:26 • x 3 #16


Bahia84


1401
1655
Zitat von Puschel8:
Einen nicht unerheblichen Anteil treffen sicher die Betrogenen, wenn sie vom Betrug erfahren.

Erklär mir bitte wie du das meinst. Steh vielleicht gerade auf dem Schlauch...

14.07.2022 17:32 • #17



Herz vs Kopf - Affäre beenden oder kämpfen?

x 3


Lavidaloca

Lavidaloca


870
3122
Zitat von Bahia84:
Erklär mir bitte wie du das meinst. Steh vielleicht gerade auf dem Schlauch...


Puschel meinte, dass die Betrogenen sehr wohl mitentscheiden, ob es weiter geht oder nicht. Wenn der betrogene Partner die Beziehung beendet und der dann bei der Affäre aufschlägt, ist diese dann der Notnagel - immerhin hat er sich ja nicht freiwillig getrennt.

14.07.2022 19:15 • x 3 #18


Bahia84


1401
1655
Zitat von Lavidaloca:
Puschel meinte, dass die Betrogenen sehr wohl mitentscheiden, ob es weiter geht oder nicht.

Ach so, aber wirklich entscheiden tun sie das nicht. Sie nehmen es dann eben hin oder nicht. Mir ging es um den Betrug. Den entscheidet der Betrogene, das andere ist dann mehr eine Konsequenz.

14.07.2022 19:18 • x 2 #19


Puschel8

Puschel8


769
5
1558
Ich meinte, dass es durchaus sein kann, dass die betrogene EF sich vom Betrüger trennt, wenn sie vom Betrug erfährt.
Dann wird der Betrüger eine Beziehung mit der AF eingehen, um letztlich nicht alleine da zu stehen.

Wenn einer AF das reicht

14.07.2022 19:47 • x 1 #20


-Gina-

-Gina-


1927
1
4792
Zitat von Wetterfrosch12:
ich bin irgendwie so schnell in das Ganze geschlittert

Irgendwie geschlittert gibt es nicht. Es war deine Entscheidung das Loch in seiner Socke (das er vor anderen versteckt) zu werden und sich mit Resten zu begnügen die seine Frau übrig lässt und er sie dir zuwirft.
Klingt nicht schön, ist aber so.

Gefühle können entstehen, davor ist keiner sicher. Aber was dann passiert, ob man Treffen zulässt, ob es körperlich wird, entscheidet jeder selbst und schlittert da nicht einfach rein.

15.07.2022 10:44 • x 6 #21


Iunderstand


2375
3
5766
Zitat von -Gina-:
Irgendwie geschlittert gibt es nicht. Es war deine Entscheidung das Loch in seiner Socke (das er vor anderen versteckt) zu werden und sich mit Resten ...


Es klingt aber in der Rechtfertigung vor sich selbst und Anderen viel schöner, als ich habe vor lauter Triebsteuerung nicht mehr gewusst wo oben und unten ist und außerdem waren mir alle andern Menschen, mein Mann und seine Frau, die Kinder, schei*egal.
Dann noch ein bisschen schicksalhaften Feenstaub drüber und schon ist alles wunderbar

15.07.2022 10:54 • x 8 #22


Wetterfrosch12


17
1
19
@H-Moll Das war der hilfreichste Kommentar und bringt mir eine neue Sichtweise auf die Dinge. Ich werde darüber nachdenken.
Besten Dank!

15.07.2022 19:00 • #23


Wetterfrosch12


17
1
19
@Lilli70 Ja, das kann schon sein. Ich könnte auch nicht sagen, dass ich eine Beziehung will. Dafür bedarf es dann doch etwas mehr Routine und Alltag. Ich danke Dir ganz herzlich!

15.07.2022 19:03 • #24


Wetterfrosch12


17
1
19
@Iunderstand Natürlich bin ich erwachsen und Frau meiner Entscheidung. Aber manchmal ist das Leben so, dass Du selbst erst raffst was Du da tust wenn es zu spät ist. Als hättest Du schlecht geschlafen, warst einen kleinen Moment im Straßenverkehr unaufmerksam und hast einen Unfall erzeugt. Dabei sind mir die anderen Straßenverkehrsteilnehmer nicht egal sondern ich war einfach neben der Spur. Und so war es hier leider auch. Ich würde sagen es war egoistisch und ich werde daraus lernen und nach vorne schauen....

15.07.2022 19:06 • x 1 #25


XSonneX

XSonneX


1532
3
2788
@Wetterfrosch12

Vesetz dich in die lage seiner Ehefrau,so wird er auch dich behandeln im falle einer Beziehung. Er wird sich nicht trennen und je länger du das mit machst,desto mehr wirst du leiden.

15.07.2022 20:32 • #26


Lilli70

Lilli70


1642
2520
Hat etwas von Paralelwelt, und so ist es ja auch. Nachher denkt man, war ich im schlechten Film? War ich das überhaupt? Hätte ich es unter normalen Umständen so gewollt? Nein! Es war ein schlechter Film, ein französischer Independet Film, die alle nicht mögen, aber fasziniert hinschauen. Weil es so surreal ist. Ich bin bei dir und kann deine Verwirrung verstehen. Aber es war nur ein Teil von dir, der das so toll fand, dein echtes Leben und Sein ist eben anders!

15.07.2022 22:23 • x 1 #27


Vernebelte


70
143
Zitat von Wetterfrosch12:
Hallo, ich habe das erste Mal in meinem Leben eine Affäre mit einem verheirateten Mann begonnen, die sehr intensiv und sehr tiefgründig gewesen ...

Liebe Wetterfrosch, as eigener Erfahrung kann ich heute sagen, beende es, solange noch kein größerer Schaden entstanden ist.

Ihr hattet ein paar schöne Treffen mit sehr viel Projektion, die Realität wird dieser auf Dauer vermutlich nicht standhalten.

Der Preis ist für alle Beteiligten zu hoch.

15.07.2022 22:40 • x 3 #28


Leonhard

Leonhard


424
2
1132
@Wetterfrosch12 ….ohne etwas gelesen zu haben war mein sofortiger Impuls bei Deiner Überschrift: Nein….beenden!

Auch nach dem Lesen Deines Posts bleibt es so: Ja, so eine schicksalshafte Begegnung, jedoch einfach der Rausch einer 08/15 Affäre….lies bitte hier im Forum.
Du erkennst viele Schwierigkeiten und dennoch überlegst Du immer noch.

Ich möchte Dir einen Aspekt deutlich machen: Du wirst immer die Hexe sein, die den Kindern die Familie zerstört hat. Mit Dir werden sie nicht glücklich….und sie sind noch klein.

Allein das wird den aktuellen "Zauber" ganz schnell austreiben.

Lassˋ es bitte sein….es ist nur eine Affäre und Verliebtheit…..keine Liebe

16.07.2022 02:16 • x 3 #29


VictoriaSiempre

VictoriaSiempre


8987
4
21289
Zitat von Wetterfrosch12:
Das habe ich bislang in 40 Jahren noch nie erlebt. Bei keinem Mann.


Lt. Profil bist Du 41. Zieh deshalb von den 40 Jahren noch mal 20 ab - schon wird es weniger dramatisch.

16.07.2022 02:31 • x 2 #30



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag