156

Herz vs Kopf - Affäre beenden oder kämpfen?

whynot60


3951
6733
Zitat von Wetterfrosch12:
Ich würde mein Herz noch weiter velieren als ohnehin schon und würde immer mit der Hoffnung leben, dass er sich trennt und parallel mit der Enttäuschung, dass er es nicht tut. Im schlimmsten Fall bist Du als Geliebte in einem Jahr ein seelisches Wrack. Soweit der Kopf.


Zitat von Wetterfrosch12:
Mein Herz sagt genau das Gegenteil. Du willst es nicht verlieren. Du hattest noch nie eine solche Anziehung zu einem Mann und so eine Verbindung. Lügen wir uns selbst an? Warum hat uns Schicksal zusammen überhaupt gebracht?


Ich würde mal sagen, hier prallen wieder einmal, wie so oft, Realität und Vorstellung hart aufeinander.
Man kennt das ja: Je nach Zeit und Mode un Konvention - etwas darf oder darf nicht sein, etwas muss oder kann sein oder etwas geht gar nicht. Das sind die Kasperliaden der an sich lachhaften und unbedeutenden Erscheinungen, die durch die Welt irrlichtern, wie es ihnen gerade gefällt.
Das hat, wie ich meine, absolut nichts zu sagen. Eben weil sich das Leben als solches aus sich selber heraus versteht und mit den jeweiligen menschlichen Konventionskapriolen gar nichts zu tun hat.
Lebe, kann ich nur sagen, wonach Dein Leben sich sehnt. Das ist auch der einzige und wahrhafte Sinn des Lebens, das sich ja weiterbringen will und nicht stehenbleiben wie eine winterliche Statue. Erst, wenn Du Deine eigenen Grenzen überschreitest, seien es jene der Anpassung, seien es jene der eigenen Verletztlichkeiten und Ängste und Zweifel, wirst Du merken, dass Du in Wahrheit gar keine Grenzen hast.

16.07.2022 06:40 • x 3 #31


Leonhard

Leonhard


423
2
1131
Zitat von whynot60:
weil sich das Leben als solches aus sich selber heraus versteht und mit den jeweiligen menschlichen Konventionskapriolen gar nichts zu tun hat.
Lebe, kann ich nur sagen, wonach Dein Leben sich sehnt.

hm, ist das eine Ermutigung, die Affäre weiter zu führen?

16.07.2022 09:35 • x 1 #32



Herz vs Kopf - Affäre beenden oder kämpfen?

x 3


Lilli70

Lilli70


1642
2520
Zitat von Leonhard:
hm, ist das eine Ermutigung, die Affäre weiter zu führen?

Habe ich mich auch gefragt, hat etwas von Fatalismus. Was geschehen soll, soll geschehen, aber ich habe keinen Einfluss darauf!

16.07.2022 10:04 • x 1 #33


Iunderstand


2373
3
5752
Zitat von Wetterfrosch12:
@Iunderstand Natürlich bin ich erwachsen und Frau meiner Entscheidung. Aber manchmal ist das Leben so, dass Du selbst erst raffst was Du da tust ...


Dein Kommentar bestätigt meine Ansicht, weil er wieder nur eine lange Rechtfertigung ist, dass das Schicksal ja seine Finger im Spiel hatte und alles gerade in eurem Fall so anders und besonders, weshalb niemand etwas dafür kann. Zumal dein Bespiel mit dem Straßenverkehr dahingehend hinkt, dass es einen Unterschied zwischen Vorsatz und Fahrlässigkeit gibt.

16.07.2022 11:58 • x 3 #34


Jederundkeiner


4
6
Zitat von Iunderstand:
Dein Kommentar bestätigt meine Ansicht, weil er wieder nur eine lange Rechtfertigung ist, dass das Schicksal ja seine Finger im Spiel hatte und ...


Mal ne Frage...Glaubt hier eigentlich noch irgendjemand an die Liebe?
Oder gibt es hier nur Menschen, die stets überlegt handeln?
Entscheidet ihr alle mit gut überlegendem Kopf?

16.07.2022 13:17 • x 2 #35


Iunderstand


2373
3
5752
Zitat von Jederundkeiner:
Mal ne Frage...Glaubt hier eigentlich noch irgendjemand an die Liebe? Oder gibt es hier nur Menschen, die stets überlegt handeln? Entscheidet ihr ...


Selbstverständlich glaube ich an die Liebe. Allerdings darf man durchaus auch den Kopf einschalten und sich dessen bewusst sein, dass Lügen und Betrügen weder was mit Liebe zu tun haben, noch dass solches Verhalten nicht als Bumerang zurück kommt. Les dir hier ein paar Affärengeschichten durch und du wirst sehen, was für Leid man heraufbeschwört, für sich selbst und für andere

16.07.2022 13:28 • x 5 #36


SchlittenEngel


298
948
Zitat von Jederundkeiner:
Mal ne Frage...Glaubt hier eigentlich noch irgendjemand an die Liebe? Oder gibt es hier nur Menschen, die stets überlegt handeln? Entscheidet ihr ...

Also ich glaube absolut an Liebe und insb.daran, dass es sinnvoll ist, sie nicht mit G.eilheit, Egoismus und Verliebtheit zu verwechseln.

16.07.2022 14:34 • x 5 #37


Jederundkeiner


4
6
Also hat ne Affäre immer was mit G.heit zu tun? Und Liebe funktioniert nur über den Verstand? Ehepartner werden vom liebevollen Menschen zum egoistischen A..Loch?
Ist es dann nicht auch egoistisch, wenn ich mit ner Heiratsurkunde erwarte, dass mein Mann für immer und ewig an meiner Seite zu sein hat?

16.07.2022 15:47 • x 2 #38


Vegetari

Vegetari


8272
3
7753
Zitat von Wetterfrosch12:
Du hattest noch nie eine solche Anziehung zu einem Mann

Anziehung * spielt bei Affären eine grosse Rolle, aber entscheident für eine tragfähige Partnerschaft mit zukunft nicht.

*Ja ja die Hormone...vernebeln den Verstand

16.07.2022 16:06 • x 1 #39


Jederundkeiner


4
6
Ist Anziehung nicht immer als 1. da?
Die muss ja nicht immer einfach nur körperlich sein, oder?
Dann hätten wir doch alle nicht nach der Trennung gelitten?
Also ich hab mich z.B damals auch Hals über Kopf in meinen EX Mann verliebt, noch bevor wir uns überhaupt kennen gelernt haben. Und daraus wurden 30 Jahre Ehe. Klar war am Anfang die Verliebtheit, aber auch da steckt doch Liebe drin.
Und ja, ich habe mich hier quergelesen, was Affären betrifft. Und ja, auch mein EX Mann hat sich irgendwann nicht mehr bei mir glücklich gefühlt. Aber heute kenne ich beide Seiten und gerade weil ich ja weiß, dass ich mich vor 30 Jahren in kein A.Loch verliebt habe, sehe ich eine Ehe nicht als Besitz an.

16.07.2022 16:26 • #40


Iunderstand


2373
3
5752
Zitat von Jederundkeiner:
Ist Anziehung nicht immer als 1. da? Die muss ja nicht immer einfach nur körperlich sein, oder? Dann hätten wir doch alle nicht nach der Trennung ...


Wer hat behauptet, dass Ehe was mit Besitz zu tun hat und, dass durch die Urkunde Anspruch auf lebenslanges Beisammensein besteht (wobei es dem Glauben nach, bis das der Tod uns scheidet, ja eigentlich genau so ist)?
Jeder kann und darf sich trennen wenn er/sie nicht mehr glücklich ist, aber der Ton macht eben die Musik

16.07.2022 17:04 • x 4 #41


SchlittenEngel


298
948
Zitat von Jederundkeiner:
Also hat ne Affäre immer was mit G.heit zu tun? Und Liebe funktioniert nur über den Verstand? Ehepartner werden vom liebevollen Menschen zum ...

Nicht Ehepartner werden zum "egoistischen A.loch" sondern Betrüger. Klar macht einen eine Ehe nicht zum lebenslangen Besitz , daher - Überraschung- kann man sich ja , nur als Beispiel, auch trennen statt betrügen.....

und wenn 2 sich eigentlich Fremde, nach einem Abend oder so, 2 Nächte im Hotel rummachen, ist das wohl kaum Liebe, sondern sehr viel wahrscheinlicher G.eilheit und vll. Verliebtheit.

ansonsten habe ich eh nicht den Eindruck, dass deine polemischen Fragen tatsächlich auf Austausch abzielen, also glaub einfach, was Du möchtest.

16.07.2022 17:59 • x 1 #42


-Gina-

-Gina-


1927
1
4792
Zitat von Jederundkeiner:
Ist es dann nicht auch egoistisch, wenn ich mit ner Heiratsurkunde erwarte, dass mein Mann für immer und ewig an meiner Seite zu sein hat?

Meiner Meinung nach ist eine Heiratsurkunde keine Verpflichtung bei dem Ehepartner bis ans Lebensende zu bleiben.
Genau so wenig wie Verliebtheit ( Liebe kann es, zumindest zu Beginn einer Affäre nicht sein) Freifahrtschein fürs lügen, betrügen und hintergehen der Familie und insbesondere des Ehepartners ist.

Gefühle kann man nicht immer beeinflussen, für seine Taten ist aber jeder selbst verantwortlich.

16.07.2022 18:22 • x 6 #43


Jederundkeiner


4
6
Zitat von SchlittenEngel:
Nicht Ehepartner werden zum egoistischen A.loch sondern Betrüger. Klar macht einen eine Ehe nicht zum lebenslangen Besitz , daher - Überraschung- ...

Mit dem sofort ins Bett geb ich dir Recht..Aber ich finde schon, dass man nicht alles mit Frust sehen sollte. Und so klingt es hier leider sehr oft.
Ich hab die Dinge auch mal mit anderen Augen gesehen. Aber deshalb werde ich weder meinen EX Mann hassen, noch meinen mittlerweile EX AM, der sich für seine Familie entschieden hat. Wenn du so willst, war ich Betrogene und später Betrügende..Aber erstens hab ich mich nie als Objekt Frau gegeben oder gefühlt und 2. hab ich gelernt, dass ich es trotzdem wert bin, mit erhobenem Kopf durchs Leben zu gehen. Und ich würde heute nie jemanden unterstellen, dass er einfach nur triebgesteuert gehandelt hat. Auch meinem EX Ehemann nicht...

16.07.2022 20:48 • x 2 #44


whynot60


3951
6733
Zitat von Leonhard:
hm, ist das eine Ermutigung, die Affäre weiter zu führen?


Es ist eine Ermutigung, das Leben weiterzuführen bzw. es überhaupt zu führen.
Allem auszuweichen, alles zu vermeiden, alles Mögliche auszuschließen und auszugrenzen (aus welchen Gründen auch immer) - das ist eben nicht das Leben. Und sich immer so am Rande von irgend etwas dahinzuschleichen, das kann wahrlich nicht der Sinn des Geborenseins sein.
Was meinst Du denn, wozu Erfahrungen gut sind (lässt man sich auch darauf ein)? Nur um uns zu ärgern?

17.07.2022 02:42 • x 2 #45



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag