116

Hoffnung dass er die Trennung bereut

Flotti08


76
63
Zitat von Revell:

An deinen Antworten merke ich aber auch, dass du in allem eine eventualität, einen Strohhalm rauslesen möchtest .



Damit hast du recht, das ist es ja, was mich selbst so quält, dass ich die Hoffnung auf einen Fehler seinerseits nicht loskriege und mich eben ständig an irgendwelche Strohhalme Klammer, die gar nicht existieren. Ich merke das selbst, und kann es trotzdem nicht abstellen.

28.06.2020 18:19 • #136


Revell

Revell


785
1
1072
Zitat von Flotti08:
Ich merke das selbst, und kann es trotzdem nicht abstellen.


Doch das kannst du!
Du möchtest es (noch) nicht.

Und das ist auch vollkommen okay so.
Wenn die Hoffnung weg ist , und davon muss man sich eben erst überzeugen, dass keine mehr da ist...
Dann wird es besser werden:)

28.06.2020 18:22 • x 2 #137




Flotti08


76
63
Ihr seid wirklich alle extrem toll hier in diesem Forum.
Man kann einfach alles raushauen, was einen bedrückt und wird für nichts verurteilt. Einem wird immer geholfen.

Ich frage mich oft, wie ihr es schafft, so tolle Hilfen zu geben, obwohl ihr selbst im Liebeskummer feststeckt. Oder habt ihr ihn schon überwunden?

28.06.2020 19:54 • #138


Flashlight


77
1
54
Zitat von Flotti08:
Und somit hab ich mir jetzt die minimale restliche Chance, dass er es vielleicht bereut, selbst genommen. Wie erbärmlich.


Nein es ist überhaupt nicht erbärmlich, dass du ihm nochmal geschrieben hast. Du warst ehrlich
Und die letzte Chance hast du dir auch nicht genommen. Ich sage immer beim Richtigen kann man nichts verkehrt machen und beim Falschen nichts richtig.
Und eins ist auch sicher, Gefühle kann man nicht herbei und auch nicht weg denken.
Du hast mit dieser Nachricht nichts kaputt gemacht. Wäre anders wenn du ihm ständig schreibst und stalkst.
Hast du aber nicht gemacht. Es war nur EINE Nachricht.
Kopf hoch auch wenn es gerade schwer fällt.

29.06.2020 17:03 • #139


Flashlight


77
1
54
Zitat von Flotti08:
Ihr seid wirklich alle extrem toll hier in diesem Forum.
Man kann einfach alles raushauen, was einen bedrückt und wird für nichts verurteilt. Einem wird immer geholfen.

Ich frage mich oft, wie ihr es schafft, so tolle Hilfen zu geben, obwohl ihr selbst im Liebeskummer feststeckt. Oder habt ihr ihn schon überwunden?


Dieses Forum ist wirklich klasse und hat mir auch sehr geholfen. Und ja ich kenne das Jammertal durch das du gehen musst. Habe es hinter mir gelassen. Rückwirkend betrachtet habe ich viel daraus gelernt.

Bleib tapfer!

29.06.2020 17:08 • #140


Flotti08


76
63
Morgen muss ich wieder zur Arbeit. Ich habe solche Angst davor. Angst, ihm wieder zu begegnen. Angst, dass diese Kollegin wieder an seiner Seite die Firma verlässt. Angst, dass ich von irgendwo zu hören bekomme, dass die beiden zusammen sind. Angst, dass es mich wieder so umhaut wie am Freitag.

Habe heute Nacht von ihm geträumt. Dort hat er mir gesagt, dass er mich einfach nicht mehr liebt. Das war die Erklärung, die er mir im realen Leben nicht gegeben hat.
Ich bin aufgewacht und habe so bitterlich geweint.

Einfach aus dem Leben gestrichen. Nicht nur auf der Paarebene, nein, komplett ausradiert. Ich bin ihm doch 2 Jahre lang so nah gestanden. Er hat mir seine Alltagsgeschichten erzählt, die Probleme auf der Arbeit, von Freunden etc.

Bin ich denn so gar kein Verlust für ihn?

30.06.2020 10:01 • #141


mari11


34
1
14
ach flotti08, ich durchlebe das gleiche Elend. fühl dich gedrückt.

30.06.2020 10:09 • #142


Flotti08


76
63
Hallo ihr Lieben,

muss heute wieder ein paar Sachen loswerden mich erstickt heute wieder diese schreckliche Sehnsucht nach ihm bzw. nach dieser einen Seite ihn ihm, mit der ich so glücklich war und auch ihn den letzten Wochen noch präsent war

Ich frage mich so oft, ob es ihm nicht auch so geht, dass er sich in bestimmten Situationen denkt: damals war ich auch an diesem Ort wie gerade jetzt aber damals war sie dabei und das war viel schöner, ich hätte sie jetzt gerne hier
Kennt das jemand?

Oder geht so jemand einfach unbeschwert an "gemeinsame" Orte, ohne dabei ein Gefühl von Sehnsucht zu bekommen? Und das Gefühl, er hätte mich doch lieber bei sich?

Er hat mir ja letzte Woche nochmal unmissverständlich nahe gebracht, dass er keine Chance mehr für uns sieht ich verstehe einfach nicht, warum man nicht mal drüber nachdenkt, es nochmal zu versuchen, wenn doch laut eigenen Aussagen nicht die fehlende Liebe der Grund der Trennung war
Eins von beiden muss doch gelogen sein entweder die Aussagen "ich wünsche mir dass es für immer ist" oder die Entscheidung zu gehen

Tut mir leid, dass ich mich oft wiederhole.
Ich komme einfach noch nicht los von allem ...

02.07.2020 12:47 • #143


LostDream


4
4
Du solltest diese "gemeinsame Orte" meiden. Deine Wunden werden es schwer haben zu heilen, wenn Du sie immer wieder aufreißt. Versuch Sie so gut wie möglich zu meiden.
Er macht genau das, was Du auch machen solltest. Denke nicht mehr darüber nach. Aber ich weiß, das ist nur eine Floskel.
Brauchst Dich nicht zu entschuldigen! Denke hier sind alle aus den mehr oder weniger gleichen Gründen...

02.07.2020 13:26 • #144


DieSeherin

DieSeherin


2444
2614
Zitat von Flotti08:
ich verstehe einfach nicht, warum man nicht mal drüber nachdenkt, es nochmal zu versuchen, wenn doch laut eigenen Aussagen nicht die fehlende Liebe der Grund der Trennung war


ach süße... ... das wirst du auch nie verstehen, weil es wahrscheinlich für ihn selber kaum zu greifen ist, geschweige denn, kann er es erklären - muss er aber auch nicht (ist blöd, ist aber leider so!)

ich glaube schon auch daran, dass mit genug liebe fast alles zu schaffen ist, aber es ist manchmal einfach nicht mehr genug liebe da und es hakt an etwas, wo es einfach keine kompromisse, bzw. gute zugeständnisse gibt

02.07.2020 15:02 • #145


Lilli70

Lilli70


679
808
Zitat von DieSeherin:

ach süße... ... das wirst du auch nie verstehen, weil es wahrscheinlich für ihn selber kaum zu greifen ist, geschweige denn, kann er es erklären - muss er aber auch nicht (ist blöd, ist aber leider so!)

ich glaube schon auch daran, dass mit genug liebe fast alles zu schaffen ist, aber es ist manchmal einfach nicht mehr genug liebe da und es hakt an etwas, wo es einfach keine kompromisse, bzw. gute zugeständnisse gibt

Ich habe in deinem Alter auch gedacht: Liebe überwindet alles! Aber manchmal , liebe TE ,reicht auch die Liebe nicht, weil der Gegenpart Liebe anders definiert. Das ist traurig, aber das kannst du nicht ändern. Es ist, wie es ist, du musst es akzeptieren, oder dich weiter quälen mit unsinnigen Gedanken, die ihn nicht zurückbringen. In einem Jahr lachst du drüber, auch wenn du das jetzt nicht glauben magst.

02.07.2020 15:11 • #146


Flotti08


76
63
Zitat von LostDream:
Du solltest diese "gemeinsame Orte" meiden.


Das tue ich, zumindest so gut es geht. Aber es gibt ja z.B. auch Orte wie Restaurants, wo man früher zusammen war und wunderschöne Abende zusammen verbracht hat.

Und ich meine auch nicht nur Orte, sondern auch Situationen. Z.B. laden seine Eltern im Sommer oft zum Grillen ein, da war ich eigentlich immer mit dabei.
Und jetzt frage ich mich oft am Wochenende, wenn es heiß wird, ob sie wohl gerade grillen und er sich nicht währenddessen denkt, dass es doch schöner wäre, ich wäre noch an seiner Seite dabei und dann schaue ich sehnsüchtig aufs Handy, ob nicht doch eine Nachricht gekommen ist.
Aber natürlich ist nichts gekommen, rein gar nichts.

02.07.2020 15:45 • #147


Flotti08


76
63
Zitat von DieSeherin:


Nachdem ich mir in diesen 5 Wochen nach der Trennung so unendlich viele Gedanken um seine Aussagen und Taten gemacht habe, denke ich schon auch, dass fehlende (oder zumindest stark nachlassende Liebe) IMMER irgendwie mitspielt, wenn sich einer trennt...
Kein Mensch würde sich ins eigene Fleisch schneiden und sich freiwillig vom so geliebten Partner trennen.

Was ihn allerdings dazu bewogen hat, mir dies nicht offen zu gestehen, obwohl ich ihn mehrmals konkret darauf ansprach, ist und bleibt mir ein Rätsel.

02.07.2020 15:48 • #148


DieSeherin

DieSeherin


2444
2614
Zitat von Flotti08:
Was ihn allerdings dazu bewogen hat, mir dies nicht offen zu gestehen, obwohl ich ihn mehrmals konkret darauf ansprach, ist und bleibt mir ein Rätsel.


was hätte er denn sagen sollen? kannst du liebe denn messen? vielleicht hat er diese gefühl für dich noch, was er als liebe bezeichnet, du aber anders empfindest? er mag dich zumindest noch gern genug, dass er es nicht mit knallharten aussagen beenden wollte.

02.07.2020 15:52 • #149


Flashlight


77
1
54
Zitat von Flotti08:

Das tue ich, zumindest so gut es geht. Aber es gibt ja z.B. auch Orte wie Restaurants, wo man früher zusammen war und wunderschöne Abende zusammen verbracht hat.

Und ich meine auch nicht nur Orte, sondern auch Situationen. Z.B. laden seine Eltern im Sommer oft zum Grillen ein, da war ich eigentlich immer mit dabei..


Verstehe dich sehr gut, aber versuche von diesen Gedanken wegzukommen. Ein Ex von mir ist mit seiner Neuen in den Urlaub gefahren, den ich für uns gebucht hatte. Selbes Hotel in dem wir mehre Jahre waren. Lieblings-Restaurants dito. Hat ihn überhaupt nicht gejuckt.
Das ist lange her, aber ich weiß noch wie schlecht es mir damals ging.
Einfach ausgetauscht als hätte ich nie existiert. Bei Dir wissen wir ja gar nicht, ob er eine andere hat oder datet.
Fakt ist, dass er keine Beziehung mehr mit dir möchte. So bitter es ist, du musst es akzeptieren und mit allem Schmerz annehmen.
Mache es dir leichter und unternehme etwas auch wenn der Antrieb fehlt. Und glaube mir, es wird besser.

02.07.2020 16:44 • #150



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag