164

Ich fühle mich ersetzt

KBR


10355
5
17693
Dann gehen wir das also jetzt mal ganz pragmatisch an und stellen uns das mal vor. Ihr führt das von Dir gewünschte "Abschlussgespräch".

Variante 1:
Sie erklärt, es gelten die Gründe, die sie Dir genannt hat. Mit dem Kollegen hat es sich erst später ergeben.

Variante 2:
Sie erklärt, ja, Du hast Recht. Mit dem Kollegen lief es schon früher. Sie hat sich deswegen getrennt.

Variante 3:
Sie erklärt, es gelten die Gründe, die sie Dir ursprünglich genannt hat, aber mit dem Kollegen läuft nichts. Sie seien nur Freunde.

Es erschließt sich mir immer noch nicht, was das nützen soll. Wenn ich mit jemandem Schluss gemacht und ihm Gründe genannt hätte, würde ich vermutlich ab einem bestimmten Punkt das erzählen, wovon ich glaube, dass er es hören möchte, damit er mich nicht immer wieder fragt. Aber okay, Du meinst, dass darin Dein Heil liegt.

Wunderbar. Das kann ja nicht so schwer sein, ihr zwei Sätze abzuringen. Nerv sie so lange, bis sie irgendetwas sagt, nur damit Du Ruhe gibst. Und dann fange mit dem an, was Du abschließen nennst.

Was Deinen Zustand angeht: ich würde mal davon ausgehen, dass hier nicht diese letzte Trennung eine Rolle spielt, sondern dass auch die Trennung davor nicht verarbeitet war. Wenn Ihr auch noch so einvernehmlich alles geklärt und geregelt habt. Du kennst doch alle Möglichkeiten von psychiatrischen Notdiensten usw. Nutz sie!

03.12.2019 10:12 • #136


Schnickschnack


277
532
Wozu denn ein Abschlussgespräch? Deine Ex will Matratze bei Dir auf der Arbeit spielen! Soll sie doch! Nicht dein Problem!

Verschwende an einem Schmutzmenschen nicht zu viel Energie!

03.12.2019 10:24 • #137



Ich fühle mich ersetzt

x 3


Alan1977


84
1
32
Ich merke, dass ihm das auch unangenehm ist. Er geht mit mir normal um, so wie ich es auch versuche. Ausgespannt hat er sie mir nicht. Sie ist diejenige die zu ihm gegangen ist.

Ich habe ne Kur beantragt. Krank schreiben ist so ne Sache. Dann sitze ich da und denke zuviel nach. In Einsätzen funktioniere ich, mir ist die Verantwortung bewusst.

Mich quält einfach diese Unwissenheit ob die Gründe die sie mir gesagt hat genutzt wurden um mit mir Schluss zu machen um mit ihm zusammen zu sein. Sie sagt ja, es wäre mit X nicht geplant gewesen und es seien die Gründe die sie gesagt hat...aber ich kann das irgendwie nicht glauben...daher ist was ich mache ja eigentlich Schwachsinn....ich schaffe es nur nicht das zu akzeptieren.

03.12.2019 10:28 • x 1 #138


Alan1977


84
1
32
Zitat von Schnickschnack:
Wozu denn ein Abschlussgespräch? Deine Ex will Matratze bei Dir auf der Arbeit spielen! Soll sie doch! Nicht dein Problem!

Verschwende an einem Schmutzmenschen nicht zu viel Energie!


Das ist Unfug. Arbeit und Privat hat sie immer getrennt. Auch wenn wir zusammengearbeitet haben. Das ist zu banal und wird ihr nicht gerecht.

03.12.2019 10:32 • #139


Alan1977


84
1
32
Zitat von KBR:
Dann gehen wir das also jetzt mal ganz pragmatisch an und stellen uns das mal vor. Ihr führt das von Dir gewünschte "Abschlussgespräch". Variante 1: Sie erklärt, es gelten die Gründe, die sie Dir genannt hat. Mit dem Kollegen hat es sich erst später ergeben. Variante 2: Sie erklärt, ja, Du hast Recht. Mit dem Kollegen lief es schon früher. Sie hat sich deswegen getrennt. Variante 3: Sie erklärt, es gelten die Gründe, die sie Dir ursprünglich genannt hat, aber mit dem Kollegen läuft nichts. Sie seien nur ...



Ja....ich weiß das es Schwachsinn ist.

Vielleicht um in die Wutphase zu kommen.

Im Moment vermisse ich sie einfach unendlich .

Und ja, die erste Trennung habe ich anscheinend auch nicht zu 100% verarbeitet. Diese Parallelen mit Arbeitskollege sind einfach schmerzhaft.

03.12.2019 10:34 • #140


Schnickschnack


277
532
Zitat von Alan1977:
Das ist Unfug. Arbeit und Privat hat sie immer getrennt. Auch wenn wir zusammengearbeitet haben. Das ist zu banal und wird ihr nicht gerecht.


Achso. Na dann ist ja alles okay. Thread kann zu.

Alles Gute für dich!

03.12.2019 10:38 • #141


Alan1977


84
1
32
Zitat von Schnickschnack:

Achso. Na dann ist ja alles okay. Thread kann zu.

Alles Gute für dich!


Warum? Du stellst sie als *beep* hin. Für mich ist es ein Unterschied ob man sich verliebt in jemanden. Wenn das so ist, muss ich das akzeptieren auch wenn es schmerzhaft ist. Es wäre einfacher für mich wenn sie keinen neuen hätte...dann wären die Zweifel vielleicht nicht da.

03.12.2019 10:41 • #142


Schnickschnack


277
532
Wie kommst du auf "verliebt"? Das sind Mutmaßungen deinerseits, um es dir leichter zu machen. Dann kannst du dir einreden "oh, sie kann ja nichts dafür, Liebe ist einfach die stärkse Kraft im Universum; sie hat mich nicht wie Dreck behandelt und dann ausgetauscht, nein, nein. Sie war nur verliebt. Aaaawww, Bärchi Bärchi!"

Was auch immer, Bro. Ich finde du verrennst dich da in etwas.

03.12.2019 10:44 • #143


Alan1977


84
1
32
Das weiß ich ja nicht ob verliebt oder nicht hat. Das ist ja was mich quält

03.12.2019 10:50 • #144


Plentysweet

Plentysweet


5933
9562
Zitat von Alan1977:
Vielleicht um in die Wutphase zu kommen.

Du wirst dahin kommen. Jeder macht diese Trennungsphasen in unterschiedlichen starken Ausprägungen durch. Manchmal vermischen sich auch die Phasen. Hier gibt es sie vom Forum nochmal zusammengefaßt:
Hilfe/phasen-der-trennung.html

03.12.2019 10:52 • x 1 #145


Alan1977


84
1
32
Ich kenne sie. Danke.
Es tut halt alles so weh....

03.12.2019 11:05 • #146


Alan1977


84
1
32
Bringt es was weiterzubohren? Soll ich beharrlich sein, antworten zu bekommen?
Soll ich ihn zur Rede stellen, wenn sie mir nicht antwortet?

Was würdet ihr ihm schreiben wenn ihr Antworten haben wolltet? Wie würdet ihr euch verhalten?

03.12.2019 11:19 • #147


meineMeinung


900
1669
Zitat von Alan1977:
Bringt es was weiterzubohren? Soll ich beharrlich sein, antworten zu bekommen?
Soll ich ihn zur Rede stellen, wenn sie mir nicht antwortet?


Ich würde mir die gleichen Fragen stellen wie du und wäre nah dran, wie oben gesagt zu reagieren, obwohl ich genau wüßte, dass es falsch ist.
Auch wenn du mit Beiden oder mit einem von Beiden ein Gespräch hättest, gäbe es keine Antwort die, dir weiterhilft.
Welche Antwort erwartest du? Welche Antwort würde dir in deiner jetzigen Lage helfen? Könnte es nicht ein, dass ein Gespräch noch alles schlimmer macht.
Es schwierig, aber du musst mit ihr abschließen.

03.12.2019 11:25 • #148


sewe


55
3
73
Ich drücke dich ganz fest!
Es tut mir so leid, dass du da jetzt durch musst...
Aber du bist nicht alleine.
Versuche bitte, dass du auf dich schaust. Du bist so wichtig. Kein Mensch auf der Welt ist es wert, dass du dich kaputt machst. Es tut unendlich weh, ich weiß. Vor allem dieses ausgestaucht und ersetzt werden. Man muss da wirklich aufpassen, dass man sich selbst nicht schlecht macht und sich selbst die Schuld gibt.
Es ist einfach nicht fair! Ich schick dir ganz viel Kraft!

03.12.2019 11:30 • x 1 #149


Plentysweet

Plentysweet


5933
9562
Zitat von Alan1977:
Es tut halt alles so weh....

Ja das tut es. Wirklich.
Irgendwann aber werden die Schmerzwellen und die Abstände dazwischen kürzer. Und Du bist nicht allein- wir halten Dich hier alle fest .
Und dazu:
Zitat von Alan1977:
Soll ich ihn zur Rede stellen, wenn sie mir nicht antwortet?

Ich würde es nicht tun. Steh lieber drüber und bleib bei Dir.

03.12.2019 11:35 • #150



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag