576

Ich glaube so langsam den Verstand zu verlieren

FrauDrachin


845
1
1291
Liebe Sommerblume,

dann doch noch ein kurzer Exkurs zu Demut:
Du hast ihn geliebt, und tust es wahrscheinlich noch immer. Du wolltest sehr gerne eine Beziehung mit ihm.
Leider hat er das schlechteste von dir zum Vorschein gebracht, und du leider auch das schlechteste von ihm.
Ihr habt leider nicht zusammengepasst.

Sie bringt (zumindest jetzt kurzfristig) etwas gutes in ihm zum Vorschein.
Sie passt besser zu ihm.

Keine Schuld, keine Podeste, nur (wie Tatiana immer schreibt) bessere oder schlechtere Dynamiken zwischen zwei Menschen.
Ende. Nicht mehr, und nicht weniger.

21.03.2021 13:16 • #391


ImKreis


460
2
552
Bei deinen ganzen Selbstzweifeln solltest du ein paar Dinge nicht vergessen:

1. Alles was du online siehst oder zugetragen bekommst sind nur Momentaufnahmen. Und nur weil sie gerade in einem Moment viel Spaß beim Inlineskaten haben, heißt es nicht dass alles Friede Freude Eierkuchen ist.

2. Selbst wenn es so ist, liegt es wohl momentan an der rosaroten Brille.

3. Ob das alles wirklich perfekt passt wird man erst viel später sehen. Wenn du also das Gefühl hast, es passt bei den beiden sehr gut, dann bedenke, dass es eben !momentan! sehr gut passt.

Für dich spielt das alles keine Rolle. Natürlich wünscht man sich anfangs, dass die beiden auf die Schnauze fallen. Das kann passieren. Aber auch nicht. Es ist egal. Nur eines spielt eine Rolle für dich. Diese Menschen sind nicht besser oder schlechter als du. Und du bist nicht besser oder schlechter als sie.
Das steht fest.

21.03.2021 14:00 • x 3 #392



Ich glaube so langsam den Verstand zu verlieren

x 3


Sommerblume_94

Sommerblume_94


205
5
139
Vielen Dank für den Beitrag.

Mir geht's so lala. Das morgendliche Erwachen ist aktuell wirklich bitter und ich schlafe sehr sehr schlecht. Auch spielen mir meine Gedanken aktuell echt üble Streiche.

Warum auch immer. Aber ich habe wirklich das Gefühl dass er jetzt die Richtige gefunden haben könnte für die er zum absoluten Beziehungsmenschen mutiert. So wie noch nie zuvor.
Alleine dass er nun so schnell eine Beziehung eingegangen ist widerspricht eigentlich völlig seinen Prinzipien..
Es tut einfach weh dieser Gedanke dass er womöglich all das tut was ich mir immer gewünscht habe. Auch durch den Lockdown haben die zwei nun so viel Zeit miteinander. Bei uns damals hat IMMER seine Arbeit dominiert.
Die Frage ist einfach ob das nun diese aktuelle Verliebtheit ist oder ob er nur bei mir so sch. war.

Können sich Menschen wirklich komplett ändern wenn sie die richtige Person treffen?

Ansonsten hab ich mir deinen Rat zu Herzen genommen lieber Lucky und gehe laufen. Jeden Tag. Mittlerweile schon 8 km. Das tut extrem gut. Auch die enorme Unterstützung durch meinen Freundeskreis.

Ich bin auch auf einer Seite wirklich froh dass sie es geworden ist. Sie ist ja keine fremde fur mich. Und dass sie sich jetzt auf ihn eingelassen hat wohlwissend wie er mit seiner ex freundin umgegangen ist zeugt für mich von viel Naivität. Vor allem da sie mir berichtete psychische Probleme zu haben und selbst schon ein krebskrankes Elternteil. Könnte mir auch vorstellen dass er sich ein wenig verpflichtet dazu gefühlt hat die Beziehung jetzt zu probieren. Sonst hätte er ja 2 Frauen nur ausgenutzt und sein Ruf im Ort stand ja jetzt dadurch echt auf dem Spiel. Sagte sie ja selbst.
Zumindest scheint er sich in einer Hinsicht nicht geändert zu haben... Seine Schadenfreude ist die Gleiche.
Er hat am Wochenende ihre Freundinnen kennengelernt und sich so dermaßen über die Figur einer der Mädels ausgelassen dass next sich am nächsten Tag in der Runde entschuldigen musste für ihn.
Ich habe die Person die mir das erzählt hat gebeten mir keine Infos mehr zukommen zu lassen. Auch wenns gut getan hat zu hören dass er offensichtlich doch noch in alten Mustern verharrt. Dennoch sind da eben viele Fragen in meinem Kopf.
Es sind wohl Fragen auf die ich keine Antwort bekommen werde.

Wie gesagt das schmerzhafteste für mich ist dass er aktuell so verändert wirkt. Und ich es ihm wohl damals offensichtlich nicht wert war.

Beruhigend ist für mich dass nun "nichts mehr passieren kann". Der worst case fur mich ist eingetreten. Er hat sich endgültig gegen mich entschieden. Trotz meiner Bemühungen.. Wie lange hatte ich Angst vor dem Moment. Dass ichs in meiner Prüfungsphase erfahre. Dass er zu ihr anders sein würde. All das ist eingetreten.
Aber. Jetzt kann nur noch passieren dass ich die 2 zusammen sehe. Mehr nicht. Und irgendwie beruhigt mich das. Auch wenn ich natürlich todtraurig bin. Im Vergleich zu letztem Jahr um die Zeit bin ich emotional auf jeden Fall gewachsen.

Und ich möchte weiter wachsen. Ich sage aktuell immer. Ich werde diese schlimmste Phase in meinem Leben 2020 nutzen. Und all diese Menschen werden mich in 5 Jahren irgendwo sehen und mich nicht mehr kennen.

23.03.2021 11:08 • #393


Magnum


491
556
Es ist wie im Lotto: Du willst gewinnen, aber es gewinnen immer die anderen.
Es tut dir weh, sagst du. In Wahrheit wünschst du denen die Seuche an den Hals. Du versinkst in Selbstmitleid ohne Ende, das frisst dich auf. In deinem Kopf schwirren mitunter die schlimmsten Gedanken herum. Die würdest du am liebsten in die Tat umsetzen.
Offenbar hilft bei dir die Therapie nicht viel.

23.03.2021 11:32 • x 1 #394


Sommerblume_94

Sommerblume_94


205
5
139
Naja Magnum ganz so schlimm ist es nicht.

Ich habe das ja nun erst vor 2 Tagen erfahren. Finde da darf man traurig sein und auch nochmal nen Rückschritt machen. Auch dass ich schlecht schlafe und mir das jetzt durch den Kopf geht. Immerhin ist das plötzlich ein komplett anderer Mensch.
Ich erwarte keine Wunder von mir. Die Therapie läuft by the way erst seit 4 Wochen. Wüsste jetzt auch nicht was du damit meinst von wegen in die Tat umsetzen.
Ich habe weder Rachegedanken noch Sonstwas. Bin einfach nur traurig.
Hatte mir vorgenommen hier alles mit euch zu teilen. Auch die extremen down Phasen. Ich berichte ja auch immer wieder dass es aufwärts geht.

Ich habe noch nie so geliebt und bin noch nie so auf die Schnauze gefallen. Dass ich jetzt nicht nach 2 Tagen sagen kann hey.. Viel Spaß den 2 ich hoffe es ist das Richtige ist jawohl normal. Das ist ein Prozess. Aber offensichtlich wird hier doch auch sehr geurteilt und ich empfinde da schon Druck.


Finde da deine Worte jetzt schon recht krass und bei sowas zweifle ich auch immer obs richtig ist hier zu schreiben.

23.03.2021 12:28 • x 2 #395


Silence737

Silence737


154
3
231
Bleib bitte hier und schreibe dir alles von der Seele. Dein Schmerz ist berechtigt und ich kann ihn voll nachvollziehen. Mir tut es in der Seele weh, denn ich weiß wie schlimm das ist.
Du schreibst immer sehr offen und reflektiert. Höre da bitte bloß nicht mit auf!

23.03.2021 12:32 • #396


Lalalana1

Lalalana1


508
865
Zitat von Magnum:
Es ist wie im Lotto: Du willst gewinnen, aber es gewinnen immer die anderen. Es tut dir weh, sagst du. In Wahrheit wünschst du denen die Seuche an den Hals. Du versinkst in Selbstmitleid ohne Ende, das frisst dich auf. In deinem Kopf schwirren mitunter die schlimmsten ...

Therapie hilft ja nicht auf Knopfdruck. Damit es hilft braucht es viel Zeit, nur mit der Zeit kommt Erkenntnis, aus diesem Erkenntnis beginnt eigentliche Arbeit. Da muss man sich zwingen anders zu handeln/denken. Veränderung passiert nicht wie Zauber. Ich verstehe was die TE fühl sehr gut, da ich selbst diesen Weg gegangen bin. Mittlerweile denke ich, dass es echt am verletzen Ego lag, warum es mir so schwer fiel. Das wird schon. Dann suhlt sie sich jetzt etwas in Selbstmitleid. Irgendwann wird es ihr klar, was sie ändern kann und soll. Noch ist die Zeit nicht gekommen.

23.03.2021 12:41 • x 2 #397


Magnum


491
556
Zitat von Sommerblume_94:
Naja Magnum ganz so schlimm ist es nicht. Ich habe das ja nun erst vor 2 Tagen erfahren. Finde da darf man traurig sein und auch nochmal nen Rückschritt machen. Auch dass ich schlecht schlafe und mir das jetzt durch den Kopf geht. Immerhin ist das plötzlich ...


Du sollst hier weiterschreiben, aber lass so richtig Dampf raus. Sei wütend und nicht trauernd. Trauer und Nachweinen machen einen krank. Wütend sein, vor sich hin fluchen kann befreiend sein.

23.03.2021 12:42 • x 3 #398


Sommerblume_94

Sommerblume_94


205
5
139
Danke für eure Beiträge,


ihr wisst ich freue mich über jede Art von Feedback. Es holt mich immer ganz gut aus meinen Gedankenspiralen raus.
Die Momente der Wut gibt's. Wenn auch immer noch sehr selten. Ich bin mittlerweile sehr sehr sicher dass mein Selbstwert das Problem ist.
Jetzt zu sehen dass er scheinbar so süß ist zu ihr. Bestätigt mich eben nochmal in dem Gefühl welches ich das ganze letzte Jahr über hatte. Dass ich das Problem war.

Mir ist bewusst dass gerade am Anfang immer alles toll ist. Und er ja immerhin auch mit ihr am Anfang zweigleisig gefahren ist. Das ist und bleibt eine Charaktereigenschaft von ihm.

Hatte auch gestern das erste Mal "positives Mitleid" mit mir selbst. Hab meine Handygallerie aufgeraumt und dabei alte Chatverlaufe entdeckt vom Frühjahr 2020. Also etwa ein viertel Jahr nach der Trennung. Er schrieb dass er noch Gefühle für mich hat. Und man ja nicht wisse obs wieder was wird. Auch dass er sich freuen würde wenn wir uns die Woche sehen. Aus heutiger Sicht weiß ich dass er da wohl schon wusste dass es nie mehr was wird. Zumindest hat er ihr das so gesagt. Ich meine was machen solche Worte mit einem hoffenden Menschen der sich auch noch die Schuld an allem gibt? Natürlich kann man dann nicht gehen. Und deswegen habe ich gestern das erste Mal gedacht. Ich verstehe so einige meiner Verhaltensweisen mittlerweile doch. Gut heiße ich sie nicht aber ich verstehe dass ich damals nicht anders konnte. Ich hatte Hoffnung. Hoffnung die er geschürt hat wieder und wieder. Auch jetzt im Herbst

"wir schauen auf was es hinaus läuft"
"ich würde mich freuen ins neue Jahr mit dir zu feiern" (da hatte er schon was mit ihr)
"ich will keine beziehung mit niemandem"
"ich schreibe mit niemandem"

All diese Sätze sind gefallen. Ich hätte aussteigen müssen. Meine blöden Schuldgefühle und diese Hoffnung hat mich gehindert. Und mich Dinge tun lassen wie stalken, Auflaufen bei ihm und auch ein Fake Profil.
Ich möchte das nicht mehr. Und ja da bin ich sauer auf ihn. Er hat mich ausgenutzt von vorne bis hinten. vielleicht hatte auch auch doch noch Gefühle. Aber auch dann hat er gewusst dass ich so sehr da drin hänge. Und dass es mir sch. geht. Auch nach wie vor weil ich ne Mama zuhause sitzen habe die immer noch in der Chemotherapie steckt.

Und das bleibt. Dass er Menschen ausnutzt für seinen Vorteil. Und jetzt in mir die böse zu sehen. Is ja einfach. Ich hab immerhin auch Fehler gemacht. Aber ich hoffe. Ja und dabei bleib ich. Dass er mit ihr auf die Schnauze fällt und mal merkt was für ne Persönlichkeit da auch in ihm schlummert.

23.03.2021 13:55 • x 1 #399


Magnum


491
556
Sieht schonmal nach einen Anfang aus. Wird schon noch. Wir kriegen dich schon raus dem Tal der Tränen und Depressionen.

23.03.2021 14:06 • x 1 #400


Sommerblume_94

Sommerblume_94


205
5
139
Ihr süßen <3

23.03.2021 14:15 • x 1 #401


Wollie

Wollie


1834
3482
Zitat von Sommerblume_94:
Jetzt zu sehen dass er scheinbar so süß ist zu ihr. Bestätigt mich eben nochmal in dem Gefühl welches ich das ganze letzte Jahr über hatte. Dass ich das Problem war.

lese still mit und ich glaube nicht dass du das Problem warst sondern er.....und er wird auch seine Next irgendann genauso behandeln wie dich.....weil so tiefsitzende Muster sich nicht auf einmal in Luft oder Wohlgefallen auflösen geschweige denn innerhalb von Wochen sich um 180 Grad wandeln. Ich denke der bemüht sich, verstellt sich usw......aber irgendwann kommen seine Muster wieder raus. Aber dann bist du längst über die Sache weg und aus dem Tal der Tränen in das Tal der Sonne gewandert.

23.03.2021 14:46 • x 1 #402


Sommerblume_94

Sommerblume_94


205
5
139
Hallo ihr Lieben. Dachte ich berichte mal wieder. Sitze bei dem schönen Wetter hier draußen und hab an euch gedacht.

Wie geht's mir? Die letzten Tage überraschend gut. Konnte wirklich produktiv sein und war viel draußen unterwegs (Grüße an dich Lucky haha).
Die Gespräche mit der Therapeutin zeigen Wirkung, bilde ich mir ein.
Beispielsweise hatte ich die Anfangszeit ja immer super positiv in Erinnerung. Als ich mal genauer drüber nachgedacht habe sind mir da schon 2 Sachen eingefallen die mich extrem verunsichert haben (weiß nicht ob ihr euch erinnert. Die Aktion wo sich sein bester Kumpel so an mich rangemacht hat und er mir nicht die stange gehalten hat und auch das Geschenk von der anderen Frau zu seinem Geburtstag). Alles Dinge die in der späten kennenlernphase passiert sind. Je länger ich drüber nachdenke desto mehr denke ich.. Nicht mit mir. Bzw nicht mehr.

Auch musste ich die Tage kurz schmunzeln. Sie ist Vegetarierin. Er hatte in seinem Dating Profil stehen alle Vegetarier sollten weiterswipen wieder etwas was so gar nicht seinen Prinzipien entspricht. Das werde ich einfach wohl nie verstehen bei den beiden.

Auf der anderen Seite fehlt er mir grade heute wieder extrem. Ich denke an Ostern und daran dass sie wohl mit seiner Familie Sonntag da sitzen wird. Da wo ich immer saß. Ich mochte seine Familie sehr. Und war sehr integriert. Das tut mir wirklich weh.
Es ist auf jeden Fall gut und richtig dass ich aktuell nichts mitbekomme. Auch werden mir jetzt erst die Auswirkungen der letzten 2 Jahre auf meine Psyche bewusst. Es war ja nicht nur die Trennung. Habe beide Großeltern verloren und meine Mum war so krank.
2020 war für mich echt ein ständiger überlebenskampf. Ich sehe ganz schrecklich aus auf einigen Bildern. Völlig abgemagert.
Was geblieben ist ist eine enorme emotionale Kälte. Nach außen hin merkt man mir wohl wenig an aber ich kann mir wirklich nicht vorstellen mich nochmal auf jemanden einzulassen.
Und bin auch noch weit davon entfernt dass er und sie mir egal sind. Das muss ich mir auch ehrlich eingestehen. Hab manchmal diese Momente wo ich denke wo die Fairness geblieben ist. Er hat sie. Und ich sitze da mit meinen Narben. Aber so ist das Leben nunmal. Und wie ich immer betone. Ich werde wachsen.

Drücke euch.

29.03.2021 16:38 • x 2 #403


luckyslevin777


13
29
liebe sommerblume

es ist schön von dir zu hören/lesen. wie oft erkenne ich mich in deinen gedanken, in deinen handlungen und deinen gefühlen!? ich habe nicht nur das gefühl, als viel mehr das wißen, daß ich deinen ganzen weg mit dir gegangen bin.. zwar befinden wir uns in unterschiedlichen lebensabschnitten und nun ja, den einen oder anderen abzweiger auf dem weg zurück ins leben bzw. die eine oder andere "aktion" konnte ich umgehen, doch was die gefühle angeht, die emotionen und das leid, die kleinen schritte nach vorn und die großen zurück, wieder hinfallen, aufstehen und weiter gehts...all die kleinen erfolge, all das festhalten, das sich eingestehen..vielleicht auch die resistenz auf all die guten ratschläge dieser unglaublich verständnisvollen, geduldigen, reflektierten und besonders herzlichen foris.. einfach alles was du so eindrucksvoll und grundehrlich beschrieben hast, da bin ich mit DIR durch! gemeinsam, und doch so weit voneinander entfernt, diesen weg zu gehen, hat mir unbeschreiblich geholfen. durch dich durfte ich mich selbst wieder neu kennenlernen, deine reflektionen haben mich motiviert an mir zu arbeiten. du warst und bist mir so etwas wie ein leuchtturm der mir immer wieder die richtige richtung aufgezeigt hat. natürlich habe ich auch durch gewisse handlungen deinerseits, die von den leserinnen und lesern in diesem forum kritisch hinterfragt wurden und auch durch deren hilfestellungen, die perspektiven, die ratschläge und deren erfahrungen, von deinem thread enorm profitiert. so das ich mich an dieser stelle mal von ganzem herzen bedanken möchte..in erster linie bei dir, liebe sommerblume! DANKE! ... aber auch bei all den leserinnen und lesern dieses threads. ihr habt mir..und bestimmt auch vielen vielen anderen, sehr geholfen und tut dies immer noch!

toll, liebe sommerblume, daß du das laufen wieder vermehrt betreibst. laufen ist für mich eigentlich mittel zum zweck.. im frühling/sommer bin ich vermehrt im alpinen gebiet unterwegs. klettern/hochtouren. zu all den glücksgefühlen die der körper beim joggen ausschüttet, gesellen sich dann noch unbeschreiblich schöne bilder und unvergessliche momente hinzu. vielleicht hast du mal die gelegenheit mit freunden auf eine tour im hochalpinen gelände zu gehen?! ich verspreche dir, du kommst am abend müde, aber vor allem glücklich zurück nach hause. :wink:

auch ich, genau wie du, bin noch nicht durch mit der ex. zu viel erinnert mich noch an sie, zu verbunden bin ich ihr noch. deshalb verstehe ich auch, wenn du traurig richtung ostern schaust und dir diese gedanken weh tun. deine emotionale kälte deute ich so, daß du einfach noch zu sehr mit dir und der vergangenen beziehung beschäftigt bist. da bleibt nicht viel übrig für andere. ich denke da an den polizisten...der hat bestimmt zu beißen!? auch er wird sich denken "wo bleibt die fairness"! aber wie du selbst schreibst, so ist das leben nunmal -manchmal ißt du den bären, und manchmal wirst du vom bären gegessen! (the big lebowsky)

deine abschliessenden worte in deiner nachricht sind so was von stark! wow! und darum schließe auch ich diese nachricht damit ab: ich werde wachsen!

herzlichst.luckyslevin.

29.03.2021 21:14 • x 1 #404


Sommerblume_94

Sommerblume_94


205
5
139
Oh mann lieber lucky wie toll sind diese Worte. Ich freue mich so unfassbar über sowas... Schreibe hier ja nicht nur für mich. Es tut mir auch immer im Herzen leid wenn ich mitbekomme dass es anderen genauso schlecht geht / ging. Das hat keiner verdient.
Obwohl ich keinen von euch jemals gesehen habe bin und war ich echt froh für diesen Austausch hier und dass hier so viele tolle Menschen unterwegs sind. Empathisch und konstruktiv.

Ich habe mir gestern Abend einen Sommerblume-Abend gegönnt ganz für mich. Hab mir gekocht und einfach mal durchgeatmet. Tja ihr Lieben. Wie so oft. Plötzlich bekomme ich ne Memo von na Freundin. Die, über die damals alles raus kam vor 2 Monaten.
Sie war wohl gestern draußen unterwegs und die next war auch dabei.
Haltet euch fest next is zu meiner Freundin und meinte zu ihr ich müsse da wohl mal was klar stellen.
Ich habe nen besten Kumpel schon einige Jahre. Der mit next in einer Klasse war. Ergo folgen die sich auf Social Media. Next hat wohl gesehen dass wir uns da manchmal Dinge schicken oder uns verlinken und hat daraufhin interpretiert dass das wohl mein Neuer sein muss. Erst hat sie seinen besten Kumpel angehauen, als dieser keine Infos raus gegeben hat ist sie dann gestern damit zu meiner Freundin. Angeblich hätte ich auch schon die Familie von meinem Kumpel kennen gelernt.
Leute wirklich ich bin vom Glauben abgefallen. Sie hat zwar behauptet SIE sei auf die Thematik angesprochen worden und wolle das nur weitergeben damit ich die Chance hätte Dinge klar zu stellen. Aber es lässt sich eindeutig rückführen dass sie das losgetreten hat.
Ich saß gestern da und dachte. Was interessiert dich mein Leben so sehr mein Kumpel und ich konnten wirklich nur drüber lachen.
Sie soll sich doch bitte auf meinen ex konzentrieren und nicht andere Leute über mich ausfragen. Ich war echt sprachlos
Zum Glück hat meine Freundin sehr souverän reagiert und nur gemeint dass das ein sehr guter Freund von mir sei, ich aber ja eh aktuell einen sehr netten Mann treffen würde. (dem ist ja nicht so)
Thema beendet.
Was für ein Kindergarten. Finde es unfassbar schäbig jetzt mich auch einfach dann nicht in Ruhe zu lassen.
Naja. Mittlerweile kann ich drüber lachen und denk mir meinen Teil.
Wollte es euch trotzdem erzählen weil ich gestern dadurch realisiert habe.. Mhm scheinbar spiele ich doch noch ne große Rolle, zumindest bei ihr.

Ansonsten wünsche ich euch allen einen schönen sonnigen Tag.

30.03.2021 10:32 • #405



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag