583

Ich habe eine Affäre aber kann nicht aufhören

darkenrahl

darkenrahl


3322
6700
Zitat von Trust_him:
Ich wollte es nicht wissen, aber danach hat mich keiner gefragt. Ich wurde gegen meinen Willen informiert.

OK, was ich nicht weiss macht mich nicht heiss.
Aber wenn irgendwann doch auffliegt, ist dir das dann auch egal? Denn auffliegen kann es immer, auch durch Dritte.
Sorry, ich möchte meinem Partner vertrauen können und dazu gehört Ehrlichkeit.

Gestern 23:00 • x 2 #496


ElGatoRojo

ElGatoRojo


2499
1
3187
Zitat von darkenrahl:
Sorry, ich möchte meinem Partner vertrauen können und dazu gehört Ehrlichkeit.

Kann man nur zustimmen.

Aaaaber - wenn du vertraust und er ist nicht ehrlich, so vertraust du ihm doch noch solange, bis du es merkst. Die Annahme, jemanden vertrauen zu können, bleibt theoretisch immer nur eine Annahme bis zum Beweis des Gegenteils. Diese Unsicherheit veranlaßt ja manche sich das Leben schwer zu machen durch grundsätzliches Misstrauen.

Also impliziert Vertrauen eben immer das Risiko, hintergangen werden zu können. Da hilft dann eine gewisse Gleichmütigkeit.

Gestern 23:38 • x 1 #497



Ich habe eine Affäre aber kann nicht aufhören

x 3


Löwin45

Löwin45


1352
4084
Zitat von leskine:
Auf das gehe ich ein. Den Rest nicht. Völlig aus den Kontext gerissen!

@leskine
Nöööö ist es nicht.
Es ist nicht aus irgendeinem Kontext gerissen, da es ein Kommentar dieses Threads ist, den genau du entsprechend kommentiert hattest.

Mannomann, steh doch dazu!
Traust du dich jetzt nicht mehr?

Tja, es gehört tatsächlich Mut dazu, sich den eigenen Worten zu stellen.
Wie siehts denn aus - bei dir?
Bist du denn jetzt tatsächlich mutig genug oder doch eher auch feige (so wie du es hier so oft anmahnst)?

Was soll nur dieses ganze Geschwurbel?
Und. . .
Was sollen diese Anfeindungen aller User, die nicht deiner Meinung sind?

Zitat von leskine:
Was sagt es über mich aus das ich durchgeknallt bin? Nichts. Ich bin durchgeknallt. Fertig. Keine Bewertung.

Ja, (leider) volle Zustimmung!
Aber, warum nimmst du nun an, dass dies hier weiterhilft?
Oder brauchst (stattdessen) du Hilfe?
Ja, dann . . .

Gestern 23:40 • #498


leskine

leskine


1151
1
582
Zitat von Löwin45:
@leskine Nöööö ist es nicht. Es ist nicht aus irgendeinem Kontext gerissen, da es ein Kommentar dieses Threads ist, den genau du entsprechend kommentiert hattest. Mannomann, steh doch dazu! Traust du dich jetzt nicht mehr? Tja, es gehört tatsächlich Mut dazu, sich den eigenen Worten zu ...

Try harder

Gestern 23:42 • #499


Trust_him


946
1473
Zitat von Butterblume63:
Dann sollte dies aber schon im Vorfeld pro forma besprochen werden.

Hatte ich gemacht....15 Jahre zuvor...ich sagte damals schon, dass ich Treue erwarte, es aber im Falle von "ich bereue" nicht würde wissen wollen.
Heute lautet die Vereinbarung, dass Treue erwartet wird und ich es wissen will, weil ich das kein zweites Mal durchmachen möchte.

Vor 11 Stunden • #500


Trust_him


946
1473
Zitat von darkenrahl:
Aber wenn irgendwann doch auffliegt, ist dir das dann auch egal? Denn auffliegen kann es immer, auch durch Dritte.

Natürlich nicht. Es flog bei uns auf, als es Monate vorbei war. Durch sie. Als ich es erfuhr, tat sich unter mir die Erde auf. Es folgten die schlimmsten Tage und Nächte meines bisherigen Lebens.
Aber mein Mann hatte sich bereits von ihr gelöst und wieder in mich verliebt. Wie schlimm muss es da erst sein zu erfahren, dass das Herz des Partners, den man liebt, bei jemand anderem ist?

Vor 11 Stunden • x 1 #501


Mira

Mira


4852
8748
Edit: hab die Antwort schon bekommen

Vor 9 Stunden • #502


Butterblume63


5414
2
12521
Zitat von Trust_him:
Hatte ich gemacht....15 Jahre zuvor...ich sagte damals schon, dass ich Treue erwarte, es aber im Falle von "ich bereue" nicht würde wissen ...

Ich weiß.
Ich sehe es so: Zwar im ersten Moment tragisch für dich,weil sich die Geliebte meldete. Und so etwas kann immer passieren. Auf der anderen Seite ist dein Mann um seinen jahrelangen Ehebruch von seinem Wissen darum befreit.
Mit solch einer Schuld weiter eine Ehe zu führen und tagtäglich dem unwissenden Partner ins Gesicht schauen kann einen innerlich zerstören. Im Endeffekt solltest du das Auffliegen positiv bewerten.

Vor 8 Stunden • x 2 #503


Trust_him


946
1473
Zitat von Butterblume63:
Im Endeffekt solltest du das Auffliegen positiv bewerten.

Genau genommen mache ich das ja auch. Es war wie ein reinigendes Gewitter. Er ist ihr dafür jedenfalls dankbar.

Bei mir überwiegt noch etwas die Wut darauf, dass sie über mich entschieden hat, ohne zu wissen, was ich will.
Das, was mich dann wieder versöhnt und mir eine etwas kranke Form der Genugtuung gibt, ist die Tatsache, dass sie ihr Ziel, ihn und unsere Ehe zu zerstören, nicht erreicht hat.
Im Gegenteil, sie hat uns mit ihrer Information geholfen, uns wieder neu zu finden und zu verlieben.

Insofern bewerte ich das Auffliegen fast schon positiv.

Vor 8 Stunden • x 3 #504


Felica

Felica


4999
3
4589
Zitat von Trust_him:
Im Gegenteil, sie hat uns mit ihrer Information geholfen, uns wieder neu zu finden und zu verlieben.

Ich glaube, es gibt keine größere Strafe für sie als diese Tatsache

Vor 12 Minuten • x 1 #505



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag