104

Ich habe meine Beziehung kaputt gemacht / zu viele Zweifel

Minoucheleo


44
5
2
Hallo Egoist,
ja ich verstehe was du meinst. Nur hätte ich mir gewünscht dass er in den Momenten, in denen er ein Problem hatte, es direkt angesprochen hätte und auch die Zurückhaltung die ich an den Tag gelegt habe nicht auf sich bezogen hätte.
Vielleicht lag es aber auch nicht daran sondern einfach an meiner Aussage dass ich unsicher bin und nicht genau weiß.
Mittlerweile habe ich aber leider durch viel Reflektieren herausgefunden, dass ich mir nicht mit IHM unsicher war sondern mit dem Konzept von Bindung unsicher. Viel zu spät, sonst hätte ich ihm es ja anders erklären können.
Also ich finde dass nur ich Fehler gemacht habe und mir erstens all meine Gefühle kaputt gezweifelt habe, zweitens nicht versucht habe ihm ertwas mehr zu zeigen dass ich ihn mag und drittens im letzten Gespräch nicht versucht habe etwas zu kämpfen bzw uns in Richtung Beziehung zu schubsen.
Es mag die rosarote Brille im Nachhinein sein, aber ich erkenne dass er wirklich gut gepasst hätte und ein toller Mensch ist und lieb und alles und ich einfach nur mehr Zeit gebraucht hätte und mich weniger von meinen Ängsten hätte leiten sollen. Und jetzt mache ich mir unendliche Vorwürfe. Ich glaube ich schaffe es nicht mir da zu verzeihen

14.09.2020 15:42 • #16


Egoist


191
1
312
Servus.

Zitat von Minoucheleo:
Ich glaube ich schaffe es nicht mir da zu verzeihen


Genau das solltest du aber.

Es liegt auch immer an beiden, wenn es um die Anbahnung einer Beziehung geht.
In dem Moment, in der Situation hat es nicht sein sollen.

Beide konnten in dem Moment nicht mit dem anderen umgehen: das sagt etwas aus.

Grüße

14.09.2020 16:03 • #17



Ich habe meine Beziehung kaputt gemacht / zu viele Zweifel

x 3


Minoucheleo


44
5
2
Ich finde das sehr schwer.
Findest du denn dass ich alles falsch gemacht habe?
Weil klar, ich sehe seine "Fehler" aber ich sehe eben auch dass diese nur aufgrund der Tatsachen dessen entstanden, dass ich einfach so viel gezweifelt habe.
Und meinst du dass ich nochmal eine Chance haben werde? Ich vermisse ihn so

14.09.2020 16:06 • #18


Minoucheleo


44
5
2
Und ich habe halt wirklich vieles abgeblockt, er hatte von Urlaub gesprochen da habe ich nicht so euphorisch reagiert gehabt, er hat Herzchen von sich aus geschickt, ich nicht, etc.
Das tut mir so leid und ich würde gerne verstehen woran es lag.
Aber deswegen mache ich mir eben auch diese riesigen Vorwürfe weißt du? Weil er ja nichts falsch gemacht hat, sondern einfach verunsichert war, von meiner Reaktion und dann natürlich auch nicht probieren wollte eine Beziehung einzugehen, wenn ich Zweifel haben.
Ich weiß nicht wie ich mit der Schuld fertig werden kann

14.09.2020 16:09 • #19


Egoist


191
1
312
Zitat von Minoucheleo:
Ich finde das sehr schwer.
Findest du denn dass ich alles falsch gemacht habe?
Weil klar, ich sehe seine "Fehler" aber ich sehe eben auch dass diese nur aufgrund der Tatsachen dessen entstanden, dass ich einfach so viel gezweifelt habe.
Und meinst du dass ich nochmal eine Chance haben werde? Ich vermisse ihn so


Also grundsätzlich hast du nichts falsch gemacht, denn die zwiespältigen Gefühle deinerseits in diesen Momenten waren ja da. Dafür kannst du erstmal nichts. Was du in der Hand hättest haben können ist inwiefern du das bei den Dates präsent werden lässt und ihn spuren lässt.

Wenn du dir nun so sicher bist, dass er eigentlich richtiges Beziehungsmaterial für dich ist, kannst du natürlich nochmal auf ihn zugehen- unsympathisch ward ihr euch ja nicht. Allerdings wirst du dich erklären dürfen und da solltest du grundsätzlich mit dir im reinen sein und die Ängste und Zweifel im allgemeinen bearbeitet haben, nicht nur in Bezug auf ihn. Du weißt auch, was er sich vorstellt, da solltest du dich prüfen ob dazu wahrhaftig in der Lage bist, dies zu geben.

Du solltest es auch in einer Form der Stärke heraus darlegen, selbstbewusst im Sinne von Du bist dir deiner selbst bewusst und deiner Empfindung im Klaren- dir gegenüber, nicht ihm. Wenn er dir das abnimmt und nicht vergeben ist, why not.

Wenn er aber kein Interesse mehr hat, dann musst das akzeptieren und ihn in Ruhe lassen, ohne Drama.

Good luck

14.09.2020 16:19 • x 1 #20


Minoucheleo


44
5
2
Ja das stimmt die Unsicherheit war da. Aber ich glaube dass es eher Unsicherheit und Angst vor den nächsten Schritten als vielmehr Unsicherheit bezogen auf ihn war. Aber das habe ich jetzt leider zu spät erkannt :/

Und ich hatte ihm schon 2 längere Texte geschrieben in denen ich erklärt habe wie es mir geht. Seine Reaktionen darauf waren leider beide sehr kühl und sachlich. Er meinte er hätte keine gefühle mehr, würde es nicht nochmal versuchen wollen, es sei für ihn beendet und er würde auch nicht mehr drüber reden wollen. Und dass er sich eher zu was Neuem orientieren würde.
Ist ja eigentlich klar. Ich frage mich nur ob er das aus Selbstschutz macht, weil ich ihn ja relativ mies behandelt hatte wie ich finde und ihm nicht die nötige Nähe und Aufmerksamkeit geschenkt hatte die er sich gewünscht hat. Das könnte ich ja jetzt besser wissen und umsetzen. Deswegen würde ich gerne ihm nochmal deutlich machen wie ernst es mir ist aber ich frage mich ob er das auch hören will.

14.09.2020 16:34 • #21


KeinSchlagerFan


157
1
143
Hallo Minoucheleo,
Ich als Mann hatte eine Bekanntschaft mit einer Frau vor einigen Jahren. Sie hat wie Du gehandelt und mit ihrem handeln mich immer zurück gestoßen. Immer ein Schritt vor und zwei wieder zurück.
Zitat von Minoucheleo:
Ich frage mich nur ob er das aus Selbstschutz macht, weil ich ihn ja relativ mies behandelt hatte wie ich finde und ihm nicht die nötige Nähe und Aufmerksamkeit geschenkt hatte die er sich gewünscht hat.

Irgendwann war es dann zu viel, da ich nicht mehr wusste was ich falsch gemacht hab. Ich habe zum Selbstschutz dann den Kontakt abgebrochen, damit es mir nicht noch mehr schmerzen bereitet, sollte sie sich irgendwann wieder anders überlegt. Ich wurde Dir empfehlen, dass Du dich zurück ziehst und und ihn nicht weiter kontaktierst. Das ist auch zu deinem Selbstschutz. Arbeite erstmal an Dir und verarbeite Deine Ängste. Dir könnte auch ein/e Therapeuten*inn helfen.

14.09.2020 16:55 • x 1 #22


Minoucheleo


44
5
2

14.09.2020 17:19 • #23


Liessa

Liessa


882
1503
Warum schreibst du jetzt zum zweiten Mal?

14.09.2020 17:25 • x 2 #24


Minoucheleo


44
5
2
Ich komme damit nicht klar
Kann mir bitte jemand sagen dass ich nicht die alleinige Schuld habe?

14.09.2020 17:26 • #25


Anker1

Anker1


1221
2260
Zitat von Minoucheleo:
Ich komme damit nicht klar
Kann mir bitte jemand sagen dass ich nicht die alleinige Schuld habe?


Naja, von Schuld muss man denke ich hier nicht reden.
Ihr habt euch wenige Male getroffen und er hat gemerkt, dass du viele eigene Probleme und Unsicherheiten hast und es einfach nicht richtig läuft und sich nicht leicht anfühlt, so wie es sein sollte.

Von daher kann ich den Mann sehr gut verstehen und finde es richtig , dass er für sich so gehandelt hat .
Auf der anderen Seite verstehe ich aber auch deinen Kummer und dass du von dir selbst enttäuscht bist.

Womöglich wäre es für Dich hilfreich mal die Ursachen zu ergründen , wieso du so handelst wenn es enger wird.
Denn du leidest ja offensichtlich darunter.

14.09.2020 17:37 • x 1 #26


Dediziert

Dediziert


932
1
1328
So schlimm das auch alles momentan für dich ist, so hast du dich doch noch erklärt
Zitat von Minoucheleo:
Und ich hatte ihm schon 2 längere Texte geschrieben in denen ich erklärt habe wie es mir geht.

Das ist natürlich auch gut und für dich selbst auch wichtig, doch hier
Zitat von Minoucheleo:
Seine Reaktionen darauf waren leider beide sehr kühl und sachlich. Er meinte er hätte keine gefühle mehr, würde es nicht nochmal versuchen wollen

Zitat von Minoucheleo:
es sei für ihn beendet und er würde auch nicht mehr drüber reden wollen.

hat er sich dir erklärt.
Die Frage ist nun, ob du das akzeptieren kannst bzw. dazu in der Lage bist.

14.09.2020 17:38 • x 1 #27


Annika82


Für Absolution sind andere Institutionen als ein Trennungsfpeum zuständig, fürchte ich.

Wie in deinem anderen Thread schreibe ich dir gerne noch einmal, dass das Kreisen um sich selbst und die eigene Befindlichkeit nichts bringt. Jetzt soll dir nach deinem vielen ich, mich, mir auch noch jemand schreiben, dass du nicht Schuld an deiner Lage bist.

Ich habe den Eindruck, dass du noch jung bist. Aber nicht so jung, als dass dir Mutti (ersatz) dir jetzt sagt, dass es dir total schlimm gehen darf und du nichts dafür kannst. Leiderkann das niemand.

Der erwachsene Mensch hebt den Blick vom Bauchnabel, akzeptiert was er falsch gemacht hat und versucht es nicht zu wiederholen. Wenn du dich niedergeschlagen fühlst, was ich von selbstgestellten psychischen Diagnosen so halte habe ich dir ja i. 1. Thread geschrieben, dann ist es möglicherweise keine Zeit für eine Beziehung. In einer Beziehung sollen nämlich 2 Menschen glücklich sein und nicht einer die Marotten des anderen ertragen und heilen.

Hart? Ja. Ist aber leider so.

14.09.2020 17:39 • x 1 #28


Dediziert

Dediziert


932
1
1328
Zitat von Liessa:
Warum schreibst du jetzt zum zweiten Mal?

Ein Thread hätte genügt, nun habe ich im ersten geantwortet.

14.09.2020 17:41 • #29


FrauDrachin


411
1
546
Ich finde halt immer die Anbahnungszeit in Beziehungen, den Hormonrausch auch deshalb deraßen magisch, weil man so mühelos im Gleichklang schwingt.
Da gibt es keine noch so dämlich Marotte, die man nicht als liebenswerte Eigenheit uminterpretiert, und zwar ganz automatisch und mühelos.
Er schreibt zu oft? Toll dass er so oft an mich denkt! Er schreibt zu wenig: Es ist so schön, dass er sich nicht mit bedeutungslosem Gelaber abgibt... Sie äußert Zweifel: Sie macht sich so viele Gedanken, sie nimmt so Rücksicht auf mich und meine Gefühle, das ist so süß! Sie legt den Kopf nur auf den Arm: Sie ist so schüchtern, niedlich!
Also wenn es schon nach so kurzer Zeit so kompliziert, so voller Missverständnisse und Blockaden ist, dann möchte ich doch sehr am Hormonrausch zweifeln.
Vielleicht läuft es eher auf eine Freundschaft hinaus?

14.09.2020 20:33 • x 1 #30



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag