94

Ich lebe nur noch in den Tag hinein

Elenor

41
1
4
Ich muss grad was los werden, ich versteh gerade gar nix mehr, wir hatten heute Abend ein Arbeitsessen das ich schon seit Wochen weis und mich darauf freue, natürlich jammert mein Mann schon Tage auch vor meinen Eltern, weil ich ja ständig unterwegs bin, und da meint er das ich 2 Tage in der Woche arbeiten gehe, ansonsten mach ich eh nix...mein Mann hat spätschicht das heißt er kommt jetzt um 8 heim, deshalb habe ich meine Mutter gebeten 2 Stunden auf denn kleinen zu achten bis er heim kommt, ich lass denn Mittagsschlaf aus und bring ihn schon eher ins Bett, das sie nur aufs babyphone achten muss und keine Arbeit hat....naja wie es halt immer kommt ist unser Kind ein bisschen erkältet das heißt husten, ich bin grad angekommen im resteraunt meldet sich meine Mutter, der kleine ist wach, da er gehustet hat und ich soll doch lieber heim kommen (ich würde nie weg fahren wenn mein Kind richtig krank ist wie gesagt lästiger husten halt), nicht das mein Mann kommt und der kleine ist wach, und ich bekomm dann Ärger.....muss ich das jetzt verstehen, meine Mutter schickt mich heim das mein Mann keinen Ärger macht...darf mir als Mutter nix mehr vergönnt sein, kann mich nicht einmal jemand in Schutz nehmen und mir ein paar Stunden Auszeit zu gönnen, mein Mann macht ja so auch Ärger, nur es wäre leichter zu ertragen wenn ich mal ein bisschen raus kommen würde....

Vor 10 Stunden • #121


Perzet

895
1738
Ist dein Mann in den Augen deiner Mutter doch nicht der Saubermann, als den DU ihn immer dargestellt hast?

Hat Deine Mutter sehr wohl mehr Durchblick als du gerne hättest?

Du hast doch geschrieben, daß deine Mutter zu Depressionen neigt und in gewisser Form unsicher ist. Die latent vorhandene Aggressionen deines Mannes scheint sie sehr wohl zu spüren. Es geht hier um sie und ihren Schutz, nicht um dich. Du hast nur wie immer zu funktionieren.

Vor 8 Stunden • x 1 #122


Benita

Benita

156
165
Zitat von Elenor:
..muss ich das jetzt verstehen, meine Mutter schickt mich heim das mein Mann keinen Ärger macht...

darf mir als Mutter nix mehr vergönnt sein, kann mich nicht einmal jemand in Schutz nehmen und mir ein paar Stunden Auszeit zu gönnen,

mein Mann macht ja so auch Ärger, nur es wäre leichter zu ertragen wenn ich mal ein bisschen raus kommen würde....

Eine Möglichkeit wäre dir etwas zu suchen damit du mal andere Wände siehst, z.B. Gymnastik, Yoga, Schwimmen und das regelmäßig, 1 x wöchentlich - mal für 2-3 Stunden raus aus dem Haus.
Es liegt an dir für diese Zeit einen Babysitter zu besorgen, einfach mal inserieren, sich kennenlernen, ein paar Mal gemeinsam kleine Ausflüge machen, damit dein Kind sich an diese Person gewöhnen kann und dann entscheiden ob du dieser Person dein Kind anvertrauen magst.
Dein Mann kann wenn er keine Spätschicht hat selbst auf euer Kind aufpassen und es wird dann noch kostengünstiger für euch.

Weder deine Mutter noch dein Mann nehmen Rücksicht auf dich, das musst du für dich selbst tun und aktiv handeln anstatt passiv alles über dich ergehen lassen.
Du bist kein kleines, hilfloses Kind mehr, welches sich allem und jedem unterordnen musst, sondern du bist der Boss über dein Leben und kannst entscheiden.

Vor 6 Stunden • x 2 #123


Elenor


41
1
4
Vielen Dank für euere Worte...das tut wirklich gut...hier so offen über alles reden zu können, ohne Angst zu haben, das mir jemand in denn rücken fällt....
Und ja, ich hoffe immer das meine Mutter mir zur Seite stehen könnte, ich weis das sie mich über alles liebt, und ich bin ihr auch nicht böse, aber sie kann nicht aus ihrer Haut, bzw. sie ist selbst mit sich beschäftigt ....natürlich wünschte ich es wäre anders, und meine Mutter wäre gesund, denn ich bräuchte sie so sehr dazu, diesen Weg nicht alleine gehen zu müssen...ich weis ich bin eine erwachsene Frau und selbst Mutter, doch irgendwie braucht man seine Mama doch auch im Erwachsenen alter....und ich will nicht Unfähig rüber kommen, ich mache natürlich auch Fehler aber ich bin eine gute Mutter, ich versuche ihm eine schöne Kindheit zu ermöglichen, und ich bekomme auch alles super hin, und wie ja schon gesagt mein Mann ist ja auch ein toller Vater, und wenn er sich auch als Ehemann Mühe gibt, er fällt immer in sein altes Muster zurück...

Vor 5 Stunden • #124


Benita

Benita

156
165
Zitat von Elenor:
.natürlich wünschte ich es wäre anders, und meine Mutter wäre gesund, denn ich bräuchte sie so sehr dazu, diesen Weg nicht alleine gehen zu müssen...

ich weis ich bin eine erwachsene Frau und selbst Mutter, doch irgendwie braucht man seine Mama doch auch im Erwachsenen alter....

und ich will nicht Unfähig rüber kommen, ich mache natürlich auch Fehler aber ich bin eine gute Mutter, ich versuche ihm eine schöne Kindheit zu ermöglichen, und ich bekomme auch alles super hin, und wie ja schon gesagt mein Mann ist ja auch ein toller Vater, und wenn er sich auch als Ehemann Mühe gibt, er fällt immer in sein altes Muster zurück...

Deine verdrehte Welt, in der du die Mutter bist während deine Mutter die Kindrolle eingenommen hat, in der Ihre Welt sich um sich selbst dreht, sowie dein egoistischer, selbstherrlicher Ehemann, der dich niedermacht um sich aufzuwerten, haben deine Sicht der Dinge verzerrt - du bekommst von Beiden nicht was du brauchst und wirst es wahrscheinlich auch niemals bekommen.

Deinen Mann sehe ich nicht als guten Vater weil er die Mutter seines Kindes unterdrückt und seine Aggressionen an ihr auslebt, du bist unglücklich und dein Kind wird es spüren und deine Mutter sehe ich nicht als gute, fürsorgliche Mutter, denn sonst würden sie dich achten, wertschätzen und unterstützen.
Liebe geht anders, wahrscheinlich hast du sie nicht wirklich kennengelernt weil du schon früh zuviel Rücksicht und Verantwortung übernommen hast.

Wenn du also weder von deinem Mann, noch von deiner Mutter die von dir benötigte Unterstützung bekommst - wo kannst du sie sonst finden ?

Vor 4 Stunden • #125


Hitachi

Hitachi

1183
1474
Zitat:
nicht das mein Mann kommt und der kleine ist wach, und ich bekomm dann Ärger..


.....was für eine "kranke" Familie!, ist die Zeit bei euch stehen geblieben?...so um 1950 :roll:, wie alt ist deine Mutter, kann sie auf Grund ihres fortgeschrittenen Alters keine Aufregung vertragen? Oder was soll sonst das ganze Gejammer?

...ist dein EM so kaputt von seinem Job das er sich nicht danach um sein Kind kümmern kann?, du machst es doch auch, oder nicht?, bzw....frage mal deinen EM, wie er sich das so mit einem Kind vorgestellt hat? Das immer schläft wenn Papi vonner Schicht kommt, das nie quäkst, keine Mühe macht! Der soll sich doch freuen wenn Kindi noch wach ist um ihm Gute Nacht sagen zukönnen! Manch einer würde alles dafür geben seinen Sproß in den Schlaf zu säuseln!

Vor 6 Minuten • #126




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag