990

Sie will die Trennung, da keine Liebe mehr

Hartundfair


@ Tom40, wie geht es Deinem Sohn. Ich hoffe, er ist wieder vollständig gesund.

Wie geht es Dir?
Es wäre doch für die Kids, aber auch für Dich, viele besser und schöner, wenn Du und Deine Ex, trotz allem,
eine gute Elternbasis hinbekommen könntet.

20.03.2019 20:15 • x 2 #466


Sohnemann

Sohnemann


6119
1
7980
Hm, da is was dran.
Das da bislang noch keiner drauf gekommen ist....

20.03.2019 22:34 • #467


Tom40


202
1
430
Zitat von Hartundfair:
@ Tom40, wie geht es Deinem Sohn. Ich hoffe, er ist wieder vollständig gesund.

Wie geht es Dir?
Es wäre doch für die Kids, aber auch für Dich, viele besser und schöner, wenn Du und Deine Ex, trotz allem,
eine gute Elternbasis hinbekommen könntet.



Vielen Dank für die Nachfrage!
Es geht im besser aber noch nicht ganz gut.

Ich kommuniziere seit der Erkrankung wieder mit der Exe.
Ich habe sie aufgefordert jetzt den finanziellen Abschluss zu finden.
Nächste Woche verhandeln die Anwälte!

Sie will nur was ihr zusteht, das trifft sich gut, ich möchte nur behalten was mir zusteht.
Leider ist ihr Anspruch unfair, aber so ist das Leben.
Ich werde Euch berichten.
Im Moment habe ich von allen Seiten Beschuss und mächtig Druck im Kessel!

Das wichtigste aber! Meine Jungs sind dieses Wochenende bei mir!

Melde mich nächste Woche!

Grüße

Tom

22.03.2019 20:50 • x 2 #468


SelmasLaughing


338
3
368
Die Diskussion um die Finanzen ist immer das Resultat aus ihrem eigenen vergangenen Verhalten. Erst ein auf große Liebe machen, dann kommt die Realität und der nächste Geldgeber ist weg. Die Erkenntnis das es ja doch einfacher war zu 2 und man es doch nicht allein schafft alles zu stemmen. Vom Lebensstandard aber nicht zurücktreten möchte der zu 2 ja ging. Der neue sollte das Ja ansich auch mit unterstützen.
Geld einfordern im Deckmäntelchen der Kinder. Einfaches und effektives Werkzeug zu Geld zu kommen. Kenne diese Diskussionen zur Genüge. *beep* happens.

23.03.2019 09:51 • x 3 #469


Sohnemann

Sohnemann


6119
1
7980
Ich habe es da etwas komfortabler.
Die Zeit mit meiner Tochter vereinbare ich mit ihr selbst.
Aktuell ist es montags und dienstags jede Woche und jeden zweiten Sonntag.
Jetzt, wo Mama merkt, dass sie nichts (mehr) mitzureden hat,
Ist sie ganz angetan von dieser Regelung

Ex kennt nun die unverhandelbaren Eckdaten.
Sie kann gerne noch paar mal gegen die Wand rennen.
Da muss ich ja nicht dabei sein.

Mit ein paar Beulen am Kopf ist sie dann kompromissbereit und wir finden eine gute Lösung.

Ich erzähle dann auch jedem, was für ein wundervoller Friedensengel sie doch ist.
Und alle sind glücklich

23.03.2019 10:11 • x 1 #470


Schwedus


1577
3
2032
@tom, alles Gute für die Zukunft - ich denke wenn auch finanziell alles geklärt ist, wird's ruhiger.
Ich hatte 2017 eine Frau kennengelernt, sehr aufrichtig, schlau mit Zukunftsplänen , ich denke es war einfach zu früh oder oder oder, jedenfalls beendete ich es, weil keine Liebesgefühle dabei waren ( ich könnte keine Lüge leben).
Andererseits bin ich mir sicher, hätte ich nun eine neue Familie gehabt ( irgendwie wäre es schon schön gewesen, rückblickend).
Wie geht's dir?

25.03.2019 14:25 • #471


Solskinn2015

Solskinn2015


4103
3
4777
Ich berechne gerade wieder mein Einkommen. Werde diesmal die Berechnung proaktiv gestalten. EXE fordert einfach das Maximum. Diesmal werde ich das Minimum anbieten. Dann soll das mal ein Richter klären. Mein Anwalt hat ja schon immer drei Jahre faire Deals angeboten. Sie nimmt immer was davon und fordert dann wieder von Neuem. Das mache ich jetzt nicht mehr mit.
Jetzt kommt der Counterstrike. Mal sehen was dann der Richter daraus macht. Es ist mir eigentlich egal. Ich will nur nicht immer nur die Hand reichen und dann dauernd wieder neue Anwaltspost bekommen.

25.03.2019 14:59 • #472


Sohnemann

Sohnemann


6119
1
7980
Deine Ex ist wie Richard Parker von live of pi.
Der kannst du eine Villa kaufen und 13 Autos.
Wenns drauf ankommt beißt sie dir den Arm ab.

25.03.2019 15:22 • #473


Solskinn2015

Solskinn2015


4103
3
4777
Ne ich will einfach nur ne Klärung und auch nicht immer nur den Vernünftigen spielen. Vernünftig hat bisher nicht soviel gebracht.

25.03.2019 15:24 • x 1 #474


Tom40


202
1
430
Zitat von Schwedus:
@tom, alles Gute für die Zukunft - ich denke wenn auch finanziell alles geklärt ist, wird's ruhiger.
Ich hatte 2017 eine Frau kennengelernt, sehr aufrichtig, schlau mit Zukunftsplänen , ich denke es war einfach zu früh oder oder oder, jedenfalls beendete ich es, weil keine Liebesgefühle dabei waren ( ich könnte keine Lüge leben).
Andererseits bin ich mir sicher, hätte ich nun eine neue Familie gehabt ( irgendwie wäre es schon schön gewesen, rückblickend).
Wie geht's dir?



Hey Schwedus!

Danke fürDeine Nachfrage.

Zur Zeit gemischte Gefühle. Zur Zeit verhandeln die Anwälte den Zugewinn. Ergebnis offen.
Teilerfolg für mich: Meine Kinder dürfen (oder sollen, weil es ihr zuviel wird) jetzt einmal die Woche für drei Stunden zu mir.
Das ist großartig und tut sowohl den Kindern als auch mir sehr gut.

Der Rest ist halt sehr sparsam. Leben 2.0 hat noch nicht so richtig gezündet.
Hoffe wenn der Rosenkrieg beendet ist, dass etwas Ruhe einkehrt und die Dinge sich etwas entspannter entwickeln.
Ich schaue nicht mehr so weit in die Zukunft.

Mensch Schwedus wie geht es Dir zur Zeit?

Viele Grüße

Tom

26.03.2019 18:09 • x 4 #475


Winterblume

Winterblume


455
1
497
Hallo @tom40,

wenn du es zulässt, dann kann Leben 2.0 noch schöner werden. Mein Bonussohn hat am Wochenende gesagt das er gerne nach der Grundschule zu uns ziehen möchte, wir bereiten momentan alles Schritt für Schritt vor und werden sehen was in 2 Jahren dann alles ist.
Drücke dir die Daumen und das endlich Ruhe einkehrt.

27.03.2019 11:26 • x 2 #476


Schwedus


1577
3
2032
Tja Tom, mein Leben geht weiter, der Teich der vor 3 Jahren zur rauen See wurde hat sich geglättet, dass Leben 2.0 ist angekommen- wesentlich gereifter, zynischer, bewusster im Umgang mit Situationen.
Allerdings findet das Leben 2.0 die meiste Zeit ohne Kind statt- das nervt und schmerzt auch noch- aber ich finde mich ab, Abfindung durch Beschäftigung, Wünsche und Ziele die ich mir selbst erfüllen kann.
Ansonsten kann ich mir keine Partnerschaft mehr vorstellen- wüsste nicht wie die aussehen sollte.

Ich bleibe alleine und segle ein wenig auf meinem See, eine gute Z. ein guter R. ein wenig Sonne und bitte keinen Stress von der Echse.

Ignorieren ist das neue Aufregen.

27.03.2019 17:23 • x 4 #477


Tom40


202
1
430
So!
Es wurde verhandelt. Merkwürdig wie immer.
Sie will natürlich deutlich mehr als ich errechnet habe.
Werde nochmal mit meinem Anwalt sprechen, die Differenz ist zu groß.
Befürchte dass es zur Klage kommt. Sie kann nicht einknicken, ihre Eltern oder wer auch immer berät sie im Hintergrund.
Bis jetzt hat sie fast immer verloren, zu groß ist der Ansporn und Druck eine Sache mit Erfolg abzuschließen.
Glaube nicht mehr das es zu einer außergerichtlichen Einigung kommt.
Werde wieder berichten. Liegt mir natürlich auf dem Magen.
Was tut sie da? Ich hätte Angst dass meine Kinder irgendwann alles erfahren. Sie anscheinend nicht.

28.03.2019 20:11 • x 3 #478


Solskinn2015

Solskinn2015


4103
3
4777
Nun ja lass es drauf ankommen. Rechne auch spitz. Richter nehmen gerne die Mitte.
Klar sind da Kräfte von Außen. Nimm doch was Dir zusteht. Du machst es für die Kinder. Alter Slogan.

28.03.2019 20:15 • x 1 #479


Winterblume

Winterblume


455
1
497
Das schöne ist, solche Tanten gewöhnen sich so an die Kohle, wenn der mal wegfällt, bricht das System zusammen. Mein Freund hat nun 4 Jahre Unterhalt für seine Ex bezahlt. Seit letztem Jahr ist er durch und ihr gejammere groß. "Mimimi kann mir kein Spielzeug für den Sohn leisten". Und Stück für Stück wird es besser. Nächstes Jahr ist auch der letzte Kredit aus seiner Ehezeit abbezahlt. Ich will euch nichts vormachen, bis hierher war es beschissen. Aber es wird immer besser

28.03.2019 20:25 • x 2 #480