916

Sie will die Trennung, da keine Liebe mehr

Solskinn2015

Solskinn2015

3759
3
4364
Tom ich lass es jetzt auch beim Unterhalt richtig knallen. Weniger will ich gar nicht zahlen. Alles ok. Ich komme klar. Ich will aber auch nicht irgendwelchen abstrusen Forderungen nachgeben und noch jemanden alimentieren, der Geld für nix an Anwälte verfüttert. Das wäre bei den Kindern besser investiert. Mal sehen was rauskommt. Bin gerade richtig wuschig das mal vor Gericht klären zu lassen.

28.03.2019 20:31 • x 2 #481


Tom40


190
1
394
Meine Exe wird sehr ordentlich erben, muss sich null Gedanken um ihre Altersvorsorge machen. Sie kann ruhig ihr Einkommen verleben.
Das ist bei mir nicht der Fall, ich muss jetzt wieder richtig Gas geben, sie müsste das wissen, aber es ist ihr egal.
Pure Vernichtung.

28.03.2019 21:19 • #482


Tom40


190
1
394
Zitat von Solskinn2015:
Tom ich lass es jetzt auch beim Unterhalt richtig knallen. Weniger will ich gar nicht zahlen. Alles ok. Ich komme klar. Ich will aber auch nicht irgendwelchen abstrusen Forderungen nachgeben und noch jemanden alimentieren, der Geld für nix an Anwälte verfüttert. Das wäre bei den Kindern besser investiert. Mal sehen was rauskommt. Bin gerade richtig wuschig das mal vor Gericht klären zu lassen.


Sols, freue mich ja Das du wuschig bist, aber doch bitte nicht vor Gericht.
Lass uns lieber mal wuschig um die Häuser ziehen!

28.03.2019 21:21 • x 1 #483


Sohnemann

Sohnemann

4324
1
5223
Diese Frauen sind bei der Geburt in einem Zustand absoluter Perfektion.
Alles was später in ihrem Leben oder in ihrem Verhalten vom perfekten Zustand abweicht, muss seine Ursache *außerhalb* haben.

So ein Ex bietet sich da schon an

Sol: wenn die Mama der Tochter nicht ihre Inlineskates mitgeben will, ist das ein Thema zwischen den beiden.
Da kannst du dich super raushalten.

28.03.2019 22:19 • #484


Solskinn2015

Solskinn2015

3759
3
4364
Gerade kommen wir solche Mails aufgrund der anstehenden Unterhaltsauseinandersetzung nicht ganz ungelegen. Aber Du hast Recht. Die Kleine kümmert sich drum.

Ansonsten Tom: Ich komme halt zu dem Schluss, dass die EXE und ich nicht zusammengepaßt haben. Ich glaube sie hat halt 20 Jahre was gelebt, was nicht ihrem inneren Ich entsprach. Ist aber nicht meine Schuld.

Und ja meine hat schon von den Eltern Vermögen bekommen und wird auch noch erben. Sie braucht sich heute schon aufgrund von EUR 3000 Mieteinkünfte im Monat nicht wirklich krumm machen. Da kommt die nächsten Jahre noch was on Top. Die Eltern sind schon kurz vor 90.

28.03.2019 22:42 • #485


Schwedus

1489
3
1904
Zitat von Tom40:
Meine Exe wird sehr ordentlich erben, muss sich null Gedanken um ihre Altersvorsorge machen. Sie kann ruhig ihr Einkommen verleben.
Das ist bei mir nicht der Fall, ich muss jetzt wieder richtig Gas geben, sie müsste das wissen, aber es ist ihr egal.
Pure Vernichtung.


Immer mit dem Gedanken, es steht mir doch zu.
Ich dachte ihr hattet euch vor ein paar Wochen umarmt und sie bereute einiges?

Der Richter nimmt sicherlich die Mitte.

29.03.2019 07:31 • x 1 #486


Winterblume

Winterblume

374
1
413
Da kann sie sich sonst was auf dem Kopf stellen. Sie hatte sich trotzdem für dich als Vater ihrer Kinder entschieden. Und das kann dir ja niemand nehmen. Sie muss ein ziemlich ödes Leben haben wenn sie sich nach so vielen Jahren immer noch mit dir beschäftigt. Mein Stiefsohn lässt seiner Mutter von Zeit zu Zeit schon durchblicken was er von ihr hält. Da hält mein Partner sich gepflegt raus. Auch deine Tocher wird irgendwann merken das deine Ex ein Riss in der Schüssel hat. Vielleicht wird sie ja dir ähnlicher, das könnte schon mal sauer aufstoßen

29.03.2019 07:34 • x 1 #487


Solskinn2015

Solskinn2015

3759
3
4364
Meine Große sieht aus wie meine Mutter in jungen Jahren. Und ja die Kleine ist mir ähnlich.

29.03.2019 09:13 • #488


Winterblume

Winterblume

374
1
413
Na siehst du. Mein Stiefsohn ist original mein Freund. Ähnliche Verhaltensweise, ähnliche Sprüche. Das gefällt dem Next so gar nicht und die Mutter hat übels damit zu kämpfen. Momentan ist die Situation so, dass Next morgens früh das Haus verlässt und abends sehr spät kommt. Alle Stiefkinder werden ignoriert, nur mit dem eigenem Baby wird gekuschelt. Und wenn er da ist, wird nur gestritten. Karma Baby!

29.03.2019 09:56 • #489


Tom40


190
1
394
Hallo Zusammen!

Die leichte Harmonie ist wieder völlig dahin.

Unser Angebot zur außergerichtlichen Einigung Zugewinn wurde abgelehnt. Sie will mehr. Mehr ist aber nie dagewesen.
Mein Anwalt meint die Endphase wird wie ein Basar, ich solle in mich gehen, wieviel mir Ruhe und schließen des
Deckels wert sind. Zur Zeit denke ich nach. Ihre Forderung kann und werde ich nicht erfüllen.
Soll ich es auf eine Klage ankommen lassen? Ich würde gerne, denke aber mit Schrecken an die Zeit die ansteht.
Für die Kinder wäre es wichtig wenn wir zur Einigung kommen. Kinderkommunion steht an und mein älterer Sohn ist immer noch
nicht topfit.

Ich ziehe die Kinder mit in die Trennung. Bin schriflich aufgefordert worden, Beratungsstelle aufzusuchen mich im Umgang mit
Trennungskinder beraten zu lassen. Das ganze soll protokolliert werden und dann schriftlich vorgelegt werden.
Die Aufforderung kam im übrigen von Ihrer Anwältin. Ich bin sprachlos.

Die schon lang anhaltende Korrespondenz zwischen den Anwälten hat bislang sehr viel gekostet. 21 k.
Das ist irrsinnig und ich habe echt keinen Bock mehr darauf. Aber man(n) kann sich ja nicht alles gefallen lassen.
Zur Zeit beschäftigt mich das wirklich alles wieder sehr. Meine Kinder sind mit Exe verreist, ich vermisse die Jungs wieder sehr und
und wünsche mir mein altes Leben wieder so sehr.
Es tut alles weh, beschäftigt mich, aber trotzdem geht es immer weiter, sogar viel besser als vor 1 und 2 Jahren.
Aber die Kosten und Verpflichtungen schränken jetzt schon deutlich ein. Dolce Vita ist wohl etwas anderes.

Ich darf gar nicht daran denken mich mit Exe und Sippe wieder an einen Tisch zu setzen. Von meiner Familie kommen sehr wenig!
Ich stehe ziemlich alleine da und dass in meiner alten Wohnung. Nicht schön.

Ich glaube Exe hat wieder regelmäßig Kontakt zu Tuppes! Die Kinder sagten mir schon: kommt der Dödel wieder kommen wir zu
Dir Papa. Das bedrückt und belastet mich alles sehr.

Es gibt auch etwas positives: Einmal die Woche darf ich die Kinder jetzt abends für 3 Stunden haben!
Ist ja auch klar, Exe möchte sich wieder mit Tuppes treffen. 2x wurde er schon innerhalb dieser Zeiten gesehen.
Die Kinder wissen nichts davon, sie belügt sogar die Kinder.

Ich ergänze später noch...

Grüße

Tom

23.04.2019 13:22 • x 4 #490


Solskinn2015

Solskinn2015

3759
3
4364
Hi Tom,

sorry das zu hören. Vieles kommt mir sehr bekannt vor. Leider.

23.04.2019 13:36 • #491


Sohnemann

Sohnemann

4324
1
5223
Der gegnerische Anwalt wollte auch mit meiner Anwältin schreiben.
Dem habe ich geantwortet, er soll das dann auch bezahlen.

Gibt keine Korrespondenz.

Gibt nur Gericht oder Vergleichsverhandlungen und zwar mit mir.

23.04.2019 13:38 • x 2 #492


MichaCux

MichaCux

2199
1
4515
Zitat von Tom40:
Bin schriflich aufgefordert worden, Beratungsstelle aufzusuchen mich im Umgang mit
Trennungskinder beraten zu lassen. Das ganze soll protokolliert werden und dann schriftlich vorgelegt werden.
Die Aufforderung kam im übrigen von Ihrer Anwältin.


Kannst du im Gegenzug genauso auch von ihr fordern...... Brauchst nicht mal deinen Anwalt bemühen. Einfach bei ihr abschreiben.

Und ich würde dann ihre Aufforderung in den Müll schmeißen, bzw. mache ich auch nur noch. Ich reagiere nur auf Post vom Gericht oder Jugendamt und nicht mehr von irgendeinem Anwalt. Die fordern viel wenn der Tag lang ist ......



Micha

23.04.2019 16:33 • x 3 #493


Sohnemann

Sohnemann

4324
1
5223
Ausdrucken, deinen Namen durchstreichen, ihre Namen reinschreiben, _ unterSchrift durchstreichen und selbst unterschreiben.
Zum Anwalt faxen

Das nervt die Gegenseite.

Dann forderst du pro forma noch gleich eine Aufzeichnung der täglichen Nahrungsmittelzufuhr der Kinder.
Wöchentlich unterschrieben abzugeben.
Weil, die Jungs wären immer recht blass wenn sie zu dir kommen.
Kannst ja eine entsprechende Excel Tabelle vorbereiten .
Ach ja, und ganz dringend Fristsetzung nicht vergessen.

Die wissen dann schon Bescheid was die Stunde geschlagen hat.

Wenn du Angst hast die Kinder zu verlieren, dann machst du das halt erst in drei Jahren.
Weil, .....es hört nicht auf.

Meine hat mir gerade jetzt erst einen fantastischen Vergleichsvorschlag unterbreitet.
Freuen tue ich mich, wenn die Tinte trocken ist.

23.04.2019 17:23 • x 1 #494