73

Ich stehe mir als einziger im Weg - wohl schon immer

CarlCleister

CarlCleister


79
1
107
Zitat von Pinkstar:
Sie bietet dir eine platonische Freundschaft an und das genau ist dann auch richtig für dich

Japp, ganz entspannt! Hätte nie gedacht, dass mich sowas mal freuen würde, aber das tut es in der Tat!

07.12.2021 18:06 • #46


Pinkstar

Pinkstar


7004
2
9771
Zitat von CarlCleister:
japp, ganz entspannt! Hätte nie gedacht, dass mich sowas mal freuen würde, aber das tut es in der Tat!


Dann geniesse jetzt einfach diese Freundschaft. Du wirst sehen, das ist ne super Sache. Ich bin nämlich grade auch auf dieser Schiene, normale Freundschaften mit Männern zu haben. Beste Zeit bisher

07.12.2021 18:13 • #47



Ich stehe mir als einziger im Weg - wohl schon immer

x 3


CarlCleister

CarlCleister


79
1
107
Das werde ich auf jeden Fall auch tun, ohne mich drauf auszuruhen. Ich bin aber echt sehr dankbar, weil sie mir echt gut tut, ganz ohne dass sie meinen Puller im Mund hat. Das freut mich auf jeden Fall für dich, wenn du die beste Zeit hast! Es ist immer Zeit für beste Zeit!

07.12.2021 18:35 • #48


Tee-Freundin

Tee-Freundin


1996
3622
Hallo Carl,
fang ich mal mit dem an, was akut ist.
Zitat von CarlCleister:
Egal mit wem, ich werde sowas nie wieder auf diese Art machen, selbst wenn das unser Kommunikationskanal ist, sowas muss persönlich passieren

Richtig.
Du willst ja auch in Dialog mit ihr treten.
Zitat von CarlCleister:
Mittlerweile wäre es mir lieber sie würde auf mich sch.n und hätte eigentlich gar kein Interesse, denn ich mag ihr echt nicht wehtun!

Gute Güte!
Komm' wieder runter Mensch!
Lass' die Schwarzmalerei, lernt man wen kennen, kann man IMMER verletzt werden o.a. negatives fühlen.
Ist wie im Restaurant, da kannst Du auch vom Essen enttäuscht sein.
Gehste deswegen nie Essen?
Ich hoffe schon.

Traust Du anderen Leuten echt so wenig Wiederstandskraft und Stärke zu?

Glaubst Du, sie wäre aus Zucker?
Lass' sie bitte für SICH UND IHRE ENTSCHEIDUNGEN die Konsequenzen TRAGEN.
Müssen Erwachsene können.
Was von sich abperlen lassen, mit Negativem fertig werden und sich selbst regulieren.
Wird keinem erspart.
Zitat von CarlCleister:
Jetzt greift allerdings tatsächlich wieder mein Perfektionismus und sonstiges Gewirre, denn ich mag euch allen dafür vernünftig antworten und weiß aber noch nicht wie.

Stück für Stück ganz entspannt.
Wir laufen Dir nicht weg.
So mit Interpunktion und ganzen Sätzen kommt meist gut an.
Du hast Zeit.
Zitat von CarlCleister:
Und ja, ich kann brutal schwer Verantwortung abgeben,

Dabei ist es so entspannend, wenn wer anders zuständig und verantwortlich ist.
Es dürfen sich auch andere ein bisschen anstrengen ,nicht nur Du.
Geht was schief dürfen auch mal andere schuld sein.
Für vieles und viele kannst Du auch keine übernehmen, denn es geht einfach nicht oder wäre sinnfrei.
Seine eigenen Grenzen zu kennen ist ein Zeichen von Stärke und Einsicht.
Zitat von CarlCleister:
endlich zu einem Arzt zu gehen,

Was brauchst Du, um es zu tun?
Gelbe Seiten, die Auskunft, einen Fahrschein?
Zitat von CarlCleister:
Irgendwie ist der Vorhang gestern Abend schon ein wenig aufgegangen und tatsächlich etwas Druck von mir abgefallen.

Na ist doch toll!
Zitat von CarlCleister:
also ich verurteile mich zum ersten Mal nicht selbst.

Setze wenn, für Dich die gleichen Maßstäbe wie für andere an.
Ich denje Du bist ganz in Ordnung so wie Du bist.
Zitat von CarlCleister:
Ich war heute tatsächlich sehr selbstsicher, auch im Privaten und das hat gar nicht weh getan

Wer für sich sicher ist, ist bei sich, das ist auch für andere beruhigend.
Dein Selbstvertrauen ist was Gutes.
Du darfst so fühlen.

Grundsätzlich:
Willst Du ein Leben führen, was andere zufrieden stellt, oder was DICH glücklich macht?

07.12.2021 18:49 • x 2 #49


bravecat


45
1
68
Zitat von Pinkstar:
Dann geniesse jetzt einfach diese Freundschaft. Du wirst sehen, das ist ne super Sache. Ich bin nämlich grade auch auf dieser Schiene, normale Freundschaften mit Männern zu haben. Beste Zeit bisher

Yeeeeesss! Kann ich voll unterschreiben. Versuch mich auch auf dieser Schiene und habe seit langem mal wieder das Gefühl entspannt zu werden. Das ist schööön

08.12.2021 09:54 • x 2 #50


CarlCleister

CarlCleister


79
1
107
Hallo Ihr lieben Leute! Ich will euch Danke sagen, weil ihr mir echt geholfen habt! Ich hab hier jetzt mehrmals versucht eine für mich vernünftige Antwort zu formulieren, hab aber immer angefangen einzelne Dinge zu kommentieren, was der Sache aber nicht gerecht wird. Es war mehr ein Gesamtkonstrukt, welches ihr sehr liebevoll, aber ehrlich aufgedröselt habt. Mir hat das einfach meine blinden Flecke gezeigt und ich habe den Fokus irgendwie auf die großen Dinge legen können, ohne mich im Kleinkram zu verlieren. Das hat aber nur durch eure messerscharfe Analyse geklappt. Es würde dem Ganzen einfach nicht gerecht werden, würde ich jetzt auf Einzelheiten eingehen. Es hat bei mir ganz viel mit Selbstliebe zutun und damit, dass ich nicht auf meinen Bauch höre, der aber eigentlich ganz gut seinen Job macht. Man hat mir das irgendwie abtrainiert, vielleicht konnte ich es aber auch nie wirklich. Jedenfalls habe ich lange genug mich hinten angestellt und werde das ändern, ohne dabei zum Egoist werden zu wollen. Ich muss mich einfach wie den Rest behandeln und nicht schlechter, das ist schon fast alles. Auf jeden Fall werde ich aber auch weiterhin meine Vergangenheit angehen und das auch mit ärztlichem Support. Da sind schon ein paar Dinge passiert, die ich einfach nur bis zu einem gewissen Grat beackert bekomme und dann da hängen bleibe. Ich denke aber dennoch, dass ich das mit dem richtigen Arzt hinbekommen kann.

Irgendwie fühle ich mich nicht gut, da mich diese Antwort nicht befriedigt, aber ich könnte der Sache nicht gerecht werden, weil es für mich eben was großes ist und es mich betrifft. Ich kann euch das Gefühl leider nicht zurück geben, nur meine Dankbarkeit zeigen!

Ich finde es toll, dass es Menschen gibt, die gerne ihr wissen teilen und anderen völlig uneigennützig helfen! Ich wünsche euch allen eine besinnliche Weihnachtszeit und werde mich hier bestimmt immer mal melden, einfach weil ich glaube, dass das das Einzige ist was ich euch zurückgeben kann. Indem ich euch teilhaben lasse, an dem, was ihr mit angestoßen habt.

Nochmal vielen Dank! Und ich weiß, dass ich gerade am Start stehe. Ich weiß aber auch, dass ich um überhaupt an den Start zu kommen bereits hart Trainiert habe und jetzt laufen muss. Läuft!

Nochmal zur Lady, die ja irgendwie auch der Anstoß zu der ganzen Geschichte war. Wir stehen weiterhin in engem Kontakt. Wir schreiben uns alle 1-2 Tage ne Audio, die irgendwie noch mehr Substanz bekommen hat und es wirkt einfach alles noch echter und mehr einander zugewandt. Irgendwie konnten wir uns beide dadurch noch mehr öffnen, ohne den anderen direkt aus allem zu reißen und es einfach laufen zu lassen. Es fühlt sich echt gut an und nach einem aufrichtigen Interesse an der Person. Ungewohnt, aber auch mega gut!

Danke, bleibt fluffig!

13.12.2021 11:07 • x 3 #51


Tee-Freundin

Tee-Freundin


1996
3622
Hallo Carl,

schön von Dir zu hören.
Ist doch alles gut. Es gibt keine perfekte Antwort.
Passt schon, was Du geschrieben hast.
Zitat von CarlCleister:
Es hat bei mir ganz viel mit Selbstliebe zutun und damit, dass ich nicht auf meinen Bauch höre, der aber eigentlich ganz gut seinen Job macht.

Lernst Du noch.
Vertrau ihm und damit Dir selbst.
Zitat von CarlCleister:
Ich muss mich einfach wie den Rest behandeln und nicht schlechter, das ist schon fast alles.

Aber dennoch nicht leicht, wenn man es 1 - 2 Jahrzehnte nicht getan hat.
Zitat von CarlCleister:
Auf jeden Fall werde ich aber auch weiterhin meine Vergangenheit angehen und das auch mit ärztlichem Support.

Super!

Hört sich auch gut an mit der Dame.

Dir auch eine schöne Weihnachtszeit.

14.12.2021 08:07 • x 1 #52


CarlCleister

CarlCleister


79
1
107
Hallo @Tee-Freundin,

ich will dir nochmal speziell für deine lieben Nachrichten danken. Freut mich wirklich, wenn ich dich irgendwie auch etwas mit meiner Antwort abholen konnte. Das mit dem auf den Bauch hören habe ich auf jeden Fall in den letzten Tagen so gut ich konnte versucht zu befolgen und es hat mit tatsächlich etwas Ruhe gebracht.
Aber wie du schon geschrieben hast, ist das alles auch nicht immer einfach. Muss es auch nicht sein, sonst wäre es auch nicht so wichtig.
Ich hatte in dieser Woche auch wirklich ein paar Momente, in denen ich sehr zerrissen war. Das hat am Mittwoch zu harter Unzufriedenheit geführt, aber irgendwie hat das sauer sein und das trotzdem durchziehen echt gut geholfen.
Ich war auch eigentlich nur sauer, dass mich das Gegenüber doch noch so billig catchen konnte. Trotzdem, es hat mich auch wieder einen Schritt weiter gebracht. Ich achte mehr auf meine Trigger und generell mehr auf mich. Dadurch verstehe ich vieles besser und vieles auch nur so halb. Dennoch macht es Spaß nicht mehr auf die zunächst offensichtlichen Trigger zu reagieren, weil die Reaktionen des Gegenübers wirklich spannend sind. Teilweise sind die Leute richtig erschrocken, wenn das Knöpfchen keine oder eine andere Funktion in Gang setzt. Und auch krass, wie viele Trigger das sind. Wie hart ich doch konditioniert bin und wie cool es ist, wenn so ein Ding erkannt wird.
Aber ich schlafe endlich wieder richtig gut und bin danach auch erholt. Ich träume sogar wieder, obwohl ich eigentlich nicht wirklich viel träume. Es ist aber auch alles irre anstrengend, was dem Schlaf sicherlich in die Karten spielt.
Ich war gerne in dieser Pseudoharmonie, die hat mir wirklich ein falsches Gefühl von Sicherheit gegeben.
Ich hab meine Antennen dafür genutzt Bedürfnisse für irgendwen zu erfüllen. Echt schade drum, weil man die Antennen glaube nützlicher einsetzen könnte. Oder naja, nachhaltiger. War auch eklig, weil irgendwie auch feige und opportun. Aber okay, einfach besser machen.

Weihnachten war anfänglich wirklich sehr anstrengend. Aufgrund der aktuellen Lage war die Familienzusammenführung heute etwas steinig. Viele Egos haben ihren Platz gesucht, aber ich konnte heute zum einen wieder viel lernen und zum anderen viel gelerntes direkt mal auf Sinnhaftigkeit testen. War spannend, aber eigentlich auch ne Geschichte für sich.

Das mit der Dame ist wirklich sehr nett und auch ganz entspannt. Wir hatten uns nochmal kurz getroffen und hatten auch ne echt schöne Zeit zusammen, war an dem Tag aber auch bei uns beiden nur kurz zwischen geschoben, weil es sich angeboten hatte. Wir melden uns noch immer fast täglich beieinander, zwar etwas kürzer, aber echt, mehr brauchts auch echt nicht!

Ich hoffe auf jeden Fall, dass du bzw. viele hier auch einen schönen heiligen Abend hatten und wünsche euch, dass die Weihnachtszeit weiter munter in die Tasten hämmert! Lasst es euch gut gehen!

25.12.2021 03:43 • x 1 #53


Hansl

Hansl


6679
3
6165
Zitat von CarlCleister:
Nein, ich bin noch nicht in Therapie und war es auch nie, was sich aber definitiv ändern wird

Wenn Du Dich von Tinder fernhältst, dann wirst Du auch keine Therapie benötigen.

25.12.2021 04:15 • x 2 #54


Tee-Freundin

Tee-Freundin


1996
3622
Hallo Carl,

ich hab' mich gefreut von Dir zu lesen.
Das ist eine richtig gute Entwicklung bei Dir.
Zitat von CarlCleister:
Das mit dem auf den Bauch hören habe ich auf jeden Fall in den letzten Tagen so gut ich konnte versucht zu befolgen und es hat mit tatsächlich etwas Ruhe gebracht.

Super.
Hat er doch häufig Recht, oder?
Zitat von CarlCleister:
Ich hatte in dieser Woche auch wirklich ein paar Momente, in denen ich sehr zerrissen war. Das hat am Mittwoch zu harter Unzufriedenheit geführt, aber irgendwie hat das sauer sein und das trotzdem durchziehen echt gut geholfen.

Du trainierst gerade neue Fertigkeiten.
Das holpert eben zu Anfang.
Zitat von CarlCleister:
Ich war auch eigentlich nur sauer, dass mich das Gegenüber doch noch so billig catchen konnte.

Wird wohl in Zukunft schwieriger sein.
Neue Runde, neues Glück. (:
Zitat von CarlCleister:
Ich achte mehr auf meine Trigger und generell mehr auf mich

Das, ist sehr wichtig und geht im Alltag gerne unter.

Obwohl man sich sein ganzes Leben nie los wird, egal wie weit man läuft oder sich verändert.
Das Ich zu mögen, man selbst zu sein, ist daher umso wichtiger.
Zitat von CarlCleister:
Teilweise sind die Leute richtig erschrocken, wenn das Knöpfchen keine oder eine andere Funktion in Gang setzt.

Ich kann's mir genau vorstellen:
Du, wie Du dir danach einen Keks ablachst und die Hände reibst ob der total irritierten Leute.
Ich wette Du genießt es!

Pseudoharmonie tauschst Du in was substanzielleres um, deine Antennen übst Du für Dich zu nutzen (vielleicht auch für Menschen, die Du wählst) und schlafen klappt auch.
= Ich würde sagen, läuft bei Dir.
Zitat von CarlCleister:
Weihnachten war anfänglich wirklich sehr anstrengend.

Wem sagst Du das.
Zitat von CarlCleister:
Das mit der Dame ist wirklich sehr nett und auch ganz entspannt.

Perfekt.

Darf so bei Dir weitergehen und bleibt gewiss spannend.
Hau' rein und komm' gut in's neue Jahr.

27.12.2021 16:17 • x 1 #55


moin2707


Moin @CarlCleister

Ich will Dir mal sagen, dass ich es sehr angenehm fand, Deine Geschichte zu lesen, weil Du eine gute Art hast, die Dinge zu Papier zu bringen. Deine Texte lassen sich gut lesen und in Deinem Eingangspost war deutlich erkennbar, dass Dir sehr viel mehr Hintergründe klar sind, die Du aber weggelassen hast, um den Text nicht zu überfrachten.

Du liest Dich sehr reflektiert und in gewisser Weise auch ruhend, jedenfalls nehme ich Dich so wahr. Verzweifelt, ja, das ist schade. Aber ich finde, Du ziehst gute Schlüsse, wenn auch nicht konsequent die richtigen. Ich bin mir bspw. sicher, dass nicht Du die Wurzel allen Übels bist, was Du in Deinen späteren Texten dann auch einräumst und was hier und da rausblitzt, aber dann doch immer wieder von Dir als einzige Wahrheit angenommen wird.

Ich finde, dass die Reaktion Deines Dates auch bisher eine gar nicht so schlechte war. Sie scheint mir ehrlich interessiert an Dir und ich würde vermuten, dass sie mit Deiner Ehrlichkeit überfordert ist. Du teilst ihr so offen mit, was Du befürchtest - ich finde das super. Aber vielleicht triggert sie das im Hinblick auf eigene Geschichten, die sie erlebt hat. Vielleicht hat sie eigene Erfahrungen gemacht, die sie jetzt hindern, zu warten oder sich einzulassen. Vielleicht weiß sie auch einfach nicht, was sie nun tun soll oder könnte. Denn wenn Du ihr dasselbe signalisiert hast wie uns hier, dann ist es der totale Abstand und die Überforderung mit Dir selbst, die aus Deinen Texten spricht.

Die Idee, eine Therapie zu machen, finde ich per se total gut. Das schadet nicht, wenn man insbesondere auf die Andeutungen zu Deiner Kindheit achtet. Allein dafür wäre es für Dich sicherlich hilfreich und förderlich, eine Aufarbeitung anzustreben.

Alles andere wird sich möglicherweise dann selbst auflösen. Oder es wird in einer Therapie zum Thema. Das kann sich dann ja in Ruhe zeigen. Deine Ehrlichkeit und Geradlinigkeit bewundere ich allerdings sehr, Hut ab. Ehrlich, das ist großartig.

Ich wünsch Dir viel Erfolg auf Deinem Weg!

27.12.2021 20:27 • x 1 #56


CarlCleister

CarlCleister


79
1
107
Huhu @Tee-Freundin!

Danke, das sehe ich wirklich auch so und ich bin auch mega stolz drauf!

Ich muss Dir recht geben, der Bauch hat eigentlich irgendwie sogar immer recht. Ich finde das auch echt krass, weil mich mein Bauch eigentlich auch immer gut geleitet hat, aber irgendwann hab ich seine Sprache einfach net mehr verstanden und habe auf andere Bäuche gehört.

Das ist halt wirklich schwierig, da einfach konsequent bei sich zu bleiben, ohne dabei über Grenzen zu treten. Es ist wirklich ein schmaler Grat, der mir aber tatsächlich auch recht gut gelingt. Manchmal muss man auch verstehen, dass es auch zwei Bäuche geben kann, man aber trotzdem bei seinem bleibt. Wo hört der Kompromiss auf und wo wird man zum Verkäufer. Hmm, trotzdem irre spannend und echt Wahnsinn, was ich alles einfach so gefressen habe. Einfach so.

Haha, du hast so recht. Ich lach mir da wirklich teilweise richtig hart einen. Weil am Ende das Gegenüber genauso konditioniert ist, bzw. mich konditioniert hat, aber es dadurch ja auch selbst ist und wenn das dann auf einmal nicht mehr klappt, ohne dafür einen wirklichen Auslöser ausfindig zu machen, dann kann das verunsichern, kann ich verstehen.

Und es ist wirklich so wichtig auf sich zu achten. Ich hab immer gedacht, dass ich dann keine Zeit mehr für die Anderen habe, aber genau dann erst habe ich wirklich Zeit für die anderen.

Japp, ich setze meine Antennen bewusster ein. Ich springe nicht mehr auf jeden Furz auf und erwarte dann Applaus. Ich mach egal was, nur weil ich es will, nicht weil es mir einen Vorteil bringt, mal abgesehen vom Brötchen verdienen, aber auch da überlege ich, ob ich eventuell auch dort einen neuen Weg einschlagen sollte, aber wir wollen jetzt auch net die 200% haben. Eins nach dem Anderen.

Ich hoffe, dass sich dein Weihnachtsfest noch positiver gestaltet hat und du gut da raus gekommen bist.

Es bleibt wirklich sehr spannend, ich halte euch auf jeden Fall auf dem Laufenden.

Huhu @moin2707,

vielen Dank für deinen lieben Worte. Ich hatte ehr das Gefühl, dass ich einfach irgendwie runtergeschrieben habe und da teilweise auch ganz schön zickzack gerannt bin. Ich fand es aber auch erstaunlich, was da alles raus gelesen werden konnte und wie man das doch alles runterbrechen kann. Eventuell hab ich das doch besser gemacht, als ich es zunächst dachte.

Ich versuche wirklich viel zu reflektieren, weil ich irgendwann schon gemerkt habe, dass ich relativ ungefiltert Situationen aufnehmen kann, wenn ich denn nur auf mich höre. Ich hab auch gelernt, dass ich wirklich nicht an allem schuld sein kann, ich hab aber im Laufe der Jahre gelernt stark zu sein und das echt sogar ganz schön, auch wenn ich das vor 2 Monaten komplett anders beschrieben hätte, aber joa. Ich will da jetzt auch net noch weiter ausholen, aber ich glaube das hätte alles nicht jeder so geschafft. Trotzdem hat mich die Welt ja dazu gemacht, dass ich das schaffen konnte. Jedenfalls glaubte ich aus diesem Grund, dass mich Leute mit ihrem sch. ruhig vollwerfen können, bevor sie daran kaputt gehen. Ich komm klar. Ich habe, zwar nicht immer, aber doch relative gute Lösungsstrategien und ich bin jemand der nach Lösungen sucht und nicht nach Problemen, jedenfalls meistens.

Ich glaube wirklich auch, dass mein Date mit meiner Art etwas überfordert ist. Ich glaube sie denkt ich würde ihr Honig um den Bart schmieren oder als wäre das eine Masche, aber ich bin tatsächlich sehr ehrlich und versuche das gegenüber jedem zu sein, der es mir gegenüber ist, sogut er und ich es kann. Ich bin aber momentan wirklich gar nicht so auf ne Beziehung aus. Ich hab zum ersten mal seit Ewigkeiten das Gefühl, dass ich mir da unten irgendwo begegnet bin und ich muss noch mehr ich sein, bevor ich da wieder jemanden richtig ran lassen kann. Dennoch ist diese Frau wirklich interessant und das auch wirklich nur wegen ihrer Persönlichkeit, obwohl sie auch wirklich sehr hübsch ist. Sollte sich da weiterhin was entwickeln, darf das natürlich gerne seinen Weg gehen, aber es muss einfach nicht. Ich ruf sie auch noch an, wenn sie mit einem anderen Boy morgens aufwacht. Ich mag sie echt und sie ist wirklich auch sehr ehrlich. Wir haben uns viele Dinge erzählt, die man einfach nicht mal so eben jedem erzählt und schon gar nicht so detailliert. Sie war allerdings die letzte Woche auch krank und mal bei der Familie, daher haben wir wenig voneinander gehört. Ich werde ihr aber heute einen guten Rutsch wünschen, weil sie den verdient hat!

Ihr übrigens auch alle! Ich wünsche euch einen guten Rutsch ins neue Jahr und ein für euch erfolgreiches 2022, wie auch immer das im Einzelfall aussehen mag!

Also die Therapie steht auf jeden Fall noch auf der Liste, allerdings bin ich durch euch auch wirklich wieder eine Stufe weiter gekommen und will jetzt gucken wie weit ich komme. Es ist ein wenig so, wie es immer war, kurz bevor ich in eine Therapie wollte, aber vielleicht ist das auch einfach mein Weg. Ich hab in der letzten Zeit gelernt, dass ich immer genau so viel auf meinen Teller geladen bekomme, wie ich auch wirklich essen kann. Ganz von alleine. Klar stand es manchmal echt bis unter der Zunge, aber es ging noch. Ich hab wirklich Angst, dass da jemand was aufreißt, was für mich noch gar nicht auf dem Programm steht. Aber wer weiß was die nächsten Tage für Erkenntnisse bringen.

Lasst es ordentlich krachen! Danke!

31.12.2021 13:06 • x 1 #57


Tee-Freundin

Tee-Freundin


1996
3622
Frohes neues Jahr Carl. (:

Zitat von CarlCleister:
Ich hab auch gelernt, dass ich wirklich nicht an allem schuld sein kann,

Ähm, nö.
Die Anderen sind ja auch noch da. Auch wenn viele Leute gerne wenn was schief geht abwiegeln und Verantwortung abwälzen wollen. Da darf man sich keine Bären aufbinden lassen.
Zitat von CarlCleister:
Jedenfalls glaubte ich aus diesem Grund, dass mich Leute mit ihrem sch. ruhig vollwerfen können, bevor sie daran kaputt gehen.

Hier muss man genau hinsehen, für was man gebraucht wird.
Ob: a) V.a. als Zuhörer, der Anteil nimmt, b) zum Trösten, c) Lösungsvorschläge wirklich erwünscht sind, d) die andere Seite tatsächlich Hilfe braucht oder e) die beste Hilfe ist nicht zu helfen. So paradox es auch klingen mag.
Zitat von CarlCleister:
Und es ist wirklich so wichtig auf sich zu achten. Ich hab immer gedacht, dass ich dann keine Zeit mehr für die Anderen habe, aber genau dann erst habe ich wirklich Zeit für die anderen.

Stimmt.
Zitat von CarlCleister:
Ich hab zum ersten mal seit Ewigkeiten das Gefühl, dass ich mir da unten irgendwo begegnet bin und ich muss noch mehr ich sein, bevor ich da wieder jemanden richtig ran lassen kann.

Bleibe dabei. Sonst musst Du 2 fremde kennenlernen, von denen der eine Du bist.
Das erklärt sich etwas schwer.
Zitat von CarlCleister:
abgesehen vom Brötchen verdienen, aber auch da überlege ich, ob ich eventuell auch dort einen neuen Weg einschlagen sollte, aber wir wollen jetzt auch net die 200% haben. Eins nach dem Anderen.

Ja, eins nach dem anderen.
Spielerisch zu gucken, was einen interessiert, welche Optionen man hat, wie manche Berufe tatsächlich sind kannst Du trotzdem.
Zitat von CarlCleister:
Ich hoffe, dass sich dein Weihnachtsfest noch positiver gestaltet hat und du gut da raus gekommen bist.

Danke. Ja, bin ich.
Zitat von CarlCleister:
Es bleibt wirklich sehr spannend, ich halte euch auf jeden Fall auf dem Laufenden.

Gerne.

07.01.2022 01:27 • x 1 #58



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag