443

Ihn betrogen und belogen

Toretto


1169
2
1750
Zitat von Miraa:
aufgrund eines Fehlers?


Du siehst da wirklich nur einen Fehler?
JEDER Mensch darf sich jederzeit trennen. Gerne auch sauber.
Aber das ganze Drumherum mit keine Gefühle mehr, Affäre, den Antrag ablehnen und dann wochenlanges Ghosting ist für meinen Geschmack mehr als EIN Fehler.

Nun ist es aber wie es ist; die Welt dreht sich weiter. Du hast nun die Chance daraus zu lernen und Kritik anzunehmen oder dich für kratzen und beißen zu entscheiden.
Dein Leben - deine Wahl.

04.05.2021 20:35 • x 3 #76


Miraa


35
1
18
Zitat von Toretto:
Wenn du mich schon zitierst, dann bitte richtig. Ich schrieb "dein Ex wird irgendwann sein Glück finden während du lebenslänglich mit dir selbst ...

An meinem Verhalten ist grad nichts auszusetzen, deine "Meinung" fand ich einfach nicht okay.

04.05.2021 20:36 • #77



Ihn betrogen und belogen

x 3


Miraa


35
1
18
Zitat von IDK:
Da ich ähnlich tot stellend zurück gelassen wurde, treibt mich die Frage um: Warum hast du deine Nummer geändert? Man könnte doch auch ...

Ja das mit dem abhauen war keine gute Idee, aber ich konnte seine Nähe nicht mehr ertragen. Er hätte nicht locker gelassen und fiel das alles sowieso nicht leicht. Am Freitag werde ich zurückfahren und es endgültig beenden

04.05.2021 20:38 • #78


Sorgild


2955
3
5506
Also Miraa, ich habe eher den Eindruck, gerade weil dein Ex Freund dich immer gut behandelt hat und nett zu dir war, fühlst du dich unwohl, ihm jetzt mit der Trennung so weh tun zu müssen.

Dazu möchte ich dir sagen: Eine Trennung ist immer schmerzhaft. Keine Frage! Aber die Art und Weise, wie man sich trennt, entscheidet, ob man diese schmerzvolle Erfahrung halbwegs gut wegstecken kann, oder nicht.
Wenn du für dich festgestellt hast, dass du mit diesem Mann nicht wirklich alt werden willst, ist es dein gutes Recht, die Beziehung zu beenden. Auch wenn du ihm erstmal damit weh tust, letztendlich gibst du ihn frei, für jemanden, der diesen Mann wirklich glücklich machen kann.

Dieses Ghosting nach so langer Zeit... weißt du, die Trennung selbst wird ihm so schon ordentlich zusetzen. Doch in Verbindung mit der Art und Weise, wie du dich getrennt hast, wird der Mann jetzt die Hölle auf Erden erleben und ganz ehrlich, wenn er dich immer gut behandelt hat, dann hat er das doch wohl nicht verdient oder?
Gefühle sind nun mal nicht verhandelbar. Wenn du keine Gefühle mehr für ihn hast, dann ist das eben so. Du kannst ja schlecht einen Schalter in dir umlegen, der die Gefühle wieder anklickt.
Doch dein Umgang mit den Gefühlen eines Menschen, der lange Zeit an deiner Seite war und dich ein Stück durch dein Leben begleitet hat, das kannst du sehr wohl steuern. Du bist erwachsen, das bedeutet eben auch, Entscheidungen treffen zu müssen, die eben nicht angenehm sind. Das kann man nicht an die Eltern oder so weiterleiten, das muss man selbst tun. Und wie du damit umgehst, wird das sein, woran du gemessen wirst.
Also ruf deinen Ex Freund an, sage ihm, dass du ne Auszeit brauchtest, dass es dir leid tut, aber dir auch klar geworden ist, dass ihr zwei leider keine gemeinsame Zukunft haben werdet.
Von der Affäre sollte man nur berichten, wenn man vorhat, die Beziehung weiter führen zu wollen. In diesem Fall würde ich das weglassen. Damit quälst du deinen Ex nur zusätzlich.

Ich wünsche dir alles Gute!

04.05.2021 20:40 • x 5 #79


Toretto


1169
2
1750
Zitat von Miraa:
An meinem Verhalten ist grad nichts auszusetzen, deine "Meinung" fand ich einfach nicht okay.


Musst du auch nicht. Aber völlig losgelöst von der Zukunft deines Ex; jeder von uns hat lebenslänglich mit sich selbst.
Umso wichtiger dass man sich in Zukunft selbst wieder im Spiegel ansehen kann.

04.05.2021 20:40 • x 3 #80


paulaner

paulaner


4218
2
9967
@Miraa
Dies ist ein öffentliches Forum.
Das heißt, dass hier viele verschiedene Menschen unterwegs sind.
Alle diese Menschen haben irgendwas Negatives erlebt. Sonst wären sie nicht hier.
Der Großteil der user hier will aber anderen, gerade weil sie selbst was erlebt haben, helfen.
Es gibt aber logischerweise vollkommen verschiedene Sichtweisen.
Und auch das ist logisch: nicht alle werden dir gefallen.

Also, meine Bitte: versuch auch dir nicht genehme Beiträge mal anzunehmen.
Sonst ist das hier ja vollkommen unnötig.

04.05.2021 20:43 • x 5 #81


Abendrot


2850
4885
@Miraa ,
du wirkst auf mich sehr unüberlegt und Konflikten ausweichend .
Du rennst weg und versteckst dich .
Was es in deinem Ex auslöst , ist mir zunächst egal .
Du suchst Hilfe und brauchst auch Hilfe , denn diese Flucht ist auch eine Flucht vor deiner eigenen Verantwortung .
Ein Schritt erwachsen zu werden wäre , zu sich selbst und seinen Handlungen zu stehen .
Du bist doch kein kleines Kind mehr , das sich im Schrank versteckt , weil es etwas ausgefressen hat und hofft nicht entdeckt zu werden .
Steh zu dir und auch zu deinen Fehlern , aber zunächst solltest du diese als solche erkennen .

04.05.2021 20:43 • x 3 #82


Toretto


1169
2
1750
Zitat von Sorgild:
Von der Affäre sollte man nur berichten, wenn man vorhat, die Beziehung weiter führen zu wollen. In diesem Fall würde ich das weglassen. Damit quälst du deinen Ex nur zusätzlich.


Dem stimme ich voll und ganz zu.

Möglichst kurze und undramatische Aussprache und dann Fakten schaffen durch Auflösung des gemeinsamen Haushalts etc.

04.05.2021 20:44 • x 1 #83


Andy17


1783
3122
Zitat von Miraa:
Am Freitag werde ich zurückfahren und es endgültig beenden

Na also! Ist doch schon mal was.
Willst du gleich zum Neuen ziehen?

04.05.2021 20:45 • #84


Toretto


1169
2
1750
Zitat von paulaner:
@Miraa Dies ist ein öffentliches Forum. Das heißt, dass hier viele verschiedene Menschen unterwegs sind. Alle diese Menschen haben irgendwas ...


Ergänzend möchte ich dir liebe Miraa Paulaners Signatur ans Herz legen

04.05.2021 20:50 • x 1 #85


Miraa


35
1
18
[QUOTE="Andy17"]Na also! Ist doch schon mal was. Willst du gleich zum Neuen ziehen?[/QUOTE
Ich glaube du meinst die Affäre, er ist nicht mein neuer und wird es auch nicht sein. Ich habe auch damit zu kämpfen. Es ist nicht so, dass ich mit einem Lächeln in den Tag starte, seit dem habe ich Angstzustände und weine mich jeden Abend in den Schlaf. Mir fällt das ganze nicht leicht, ich bin nicht extra weggelaufen. Ich brauchte Abstand von allem.

04.05.2021 20:55 • #86


Toretto


1169
2
1750
Zitat von Miraa:
Mir fällt das ganze nicht leicht, ich bin nicht extra weggelaufen. Ich brauchte Abstand von allem.


Eine Art Ausbruch?

04.05.2021 21:02 • #87


IDK


189
1
137
Zitat von Miraa:
Ja das mit dem abhauen war keine gute Idee, aber ich konnte seine Nähe nicht mehr ertragen. Er hätte nicht locker gelassen und fiel das alles ...


Aus welchem Grund hast du direkt deine ganze Nummer geändert?
Anstatt blockieren ?

Interessiert mich, kann es nicht ganz nachvollziehen. Weil doch dann alle anseren auch deine neue Nummer nicht haben oder wenn sie irgendwie automatisch benachrichtigt werden, vielleicht fragen, was passiert ist mit der alten Nummer?

Irgendwie lässt das oder könnte deinen Freund als ziemlich schlimmen Menschen dastehen lassen, weshalb du so drastische Mittel einleitest, wie Nummer ändern - anstatt nur Blockieren.

Was hat dich dazu bewogen? Nummer ändern anstatt ihn 'nur' blockieren?

Edith: Antwort auf meine Frage in einem anderen Beitrag von dir gefunden.

PS: lass dich nicht aufkratzen hier oder wütend machen. Das ist nicht gut. Insbesondere nicht wenn du mit ihm die Beziehung beendest. Sei behutsam.

Lg

04.05.2021 21:02 • #88


LillyP


440
821
Liebe Miraa, ich kann mir vorstellen, dass es zur Zeit schwierig ist dein Selbstbild, wie du gerne sein möchtest, mit deiner Handlung abzugleichen. Nimm dir nochmal Zeit und versuche, dich in seine Lage zu versetzen. Was würdest du an seiner Stelle von dir wollen? Für ihn ist ein Gespräch vermutlich wichtig, für dich aber auch. Eine Zeitlang kann man es wegschieben, aber es kommt wie ein Bumerang zurück. Im Grunde weisst du genau, dass die Umsetzung katastrophal war. Ich hoffe für euch beide, dass du es schaffst, dich ihm offen und ehrlich zu stellen. Eine Freundin von mir ist den gleichen Weg gegangen wie du, sie hat es bis heute (15 Jahre später) fürchterlich bereut, ihrem damaligen Partner so weh getan zu haben. Sie hatte dadurch jahrelang Angstzustände und konnte selbst niemandem mehr vertrauen, weil sie ihr Handeln in andere projiziert hat. Ich drück dir die Daumen!

04.05.2021 21:10 • x 2 #89


Miraa


35
1
18
Zitat von Abendrot:
@Miraa , du wirkst auf mich sehr unüberlegt und Konflikten ausweichend . Du rennst weg und versteckst dich . Was es in deinem Ex auslöst , ist mir ...

Ich stehe zu meinen Fehlern, so ist das nicht. Was alle nicht so verstehen, ich bin nicht nach Lust und Laune abgehauen. Hatte keinen Spaß dabei. Vor drei Wochen hätte ich es niemals geschafft, mit ihm ein Gespräch zu führen, wäre vor Tränen wohl untergegangen. Selbst jetzt kriege ich noch Panikattacken, mir fällt das alles doch selbst nicht leicht. Ich leide extrem unter dem ganzen, es war nie meine Absicht. Meine Flucht hat das ganze auch nicht besser gemacht und ja ich habe ihn ziemlich verletzt. Darunter leide ich auch, da ich diesen Menschen vom ganzen Herzen geliebt habe und es immer tun werde. Ich bin nicht stolz auf meine Aktion, aber ich hätte es einfach nicht geschafft mit ihm zu reden.

04.05.2021 22:01 • x 3 #90



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag