1953

Ist das alles normal bei Trennung in der Ehe?

Solskinn2015

Solskinn2015


3997
3
4636

29.01.2019 14:09 • x 2 #1771


Solskinn2015

Solskinn2015


3997
3
4636
Also Cappoeira macht die Kleine nicht. Die Muddi schrieb mich an. Kind will das nicht. Sie meldet sie woanders an. Hmm. Schlussendlich sagt mir die Kleine sie ist gar nirgendwo angemeldet. Die Anmeldeseite sei nach 15 min nicht mehr erreichbar gewesen. Na dann.

Das war letzte Woche. Beim Kurztag letzte Woche meinte meine Kleine sie muss jetzt noch unbedingt einkaufen gehen. Papa: Wieso? Sie: Ich brauche Chips. Papa: Hää? Sie: Morgen übernachte ich bei soundso. Und da wollen wir ne Party machen. (Mutter von soundso hat ne Vollmeise und dürfte Chips unter allen Umständen ablehnen, da sie in die Fraktion Übermutter gehört).
Papa: Habt ihr keine Chips zu Hause gehabt? Kleine: Doch aber Muddi meinte die wären alle abgelaufen! (Hmm nen Teenager im Haus und Chips abgelaufen, habe ich noch nie erlebt. Aber ich habe schon verstanden das EXE der Kleinen keine Chips mitgeben wollte, da die andere Übermutter so was nicht mag).
Also wir sind dann mal einkaufen gegangen. Die Tüte Chips hat die Kleene mit in die Schule genommen, da sie ja bei dem anderen Kind übernachtet hat.

So was ist heute in ihrer Übergabetasche? Ne Tüte Chips. Ja korrekt. Also sie hätten die bei soundso nicht gegessen und deshalb gibt Mama sie mir wieder mit.


Also EXE verspürt weiter den Drang so einen Kleinkram zu administrieren. Die Tüte zu Hause verwalten für 1 Woche. Dann dran denken, die Tüte am Tag X dem Kind wieder einzupacken. Und dem Kind noch ein paar warme Worte mitgeben. Hmm. Sorry aber das ist wieder eine Aktion die mir komplett fremd ist und irgendwie auf einen Schaden hindeutet.

Ich kann mir nicht vorstellen wie wir eine Situation handeln wollen wie bei @Tom40 auf dieser Grundlage.

07.02.2019 19:09 • x 2 #1772


Löwenherz4

Löwenherz4


4584
1
8889
Zitat von Solskinn2015:
Sorry aber das ist wieder eine Aktion die mir komplett fremd ist und irgendwie auf einen Schaden hindeutet.

Die hat nur Chips im Hirn.
Warten, bis die abgelaufen sind und dann per Post zusenden.......kann die dann zu den anderen Tüten legen.

Man. man, man.......nimmst du die noch für voll? Also, hirnmäßig vollwertig?

07.02.2019 19:21 • x 1 #1773


Solskinn2015

Solskinn2015


3997
3
4636
Nein aber das macht es ja nicht besser. Wir haben halt zwei gemeinsame Kinder. Bin bei so Kindergarten immer nur sprachlos und versuche zu ergründen was in dem Hirn vorgeht. So ne Art Profiling. Ich muss ja antizipieren was so kommen kann. Und da komme ich auf keine gute Prognose.

07.02.2019 20:28 • x 1 #1774


kaaaaa72

kaaaaa72


1830
3
1747
Ich bin bei dir immer wieder sprachlos.
Wenn es nicht so traurig wäre, könnte man darüber eigentlich fast lachen.

Wie Freud sagte: Die große Frage, die ich trotz meines dreißigjährigen Studiums der weiblichen Seele nicht zu beantworten vermag, lautet: "Was will eine Frau eigentlich?"

Bei deinem Ex Exemplar trifft das voll zu.

08.02.2019 07:35 • x 1 #1775


Solskinn2015

Solskinn2015


3997
3
4636
Tja da saßen heute die ehemaligen Eheleute zusammen beim Entwicklungsgespräch in der Schule wegen der Kleinen. Tja da saß diese komische Frau neben mir. Dieser Mensch der mir nichts mehr sagt. Dieser Mensch von dem ich weiß, dass er nur eine Farce lebt. Alles nur potemkimsche Dörfer. Alles nur Show. Die Angst hat sich etwas einzugestehen. Die Angst hat Verantwortung zu übernehmen. Die sich an den Kleinigkeiten des alltäglichen Umgangs der Kleinen mit mir abarbeiten muss. Seelisch. Ja da saß irgendwie jemand seelenloses. Die Seele wurde irgendwann verkauft. Ist abhanden gekommmen. Wie in diesem grausamen Märchen: Das steinerne Herz.
Ein Mensch ohne Authenzität. Sie hat natürlich gerade ne andere Sache aufgenommen. Per Mail. Sie ist wieder "without rest". Irgendwie getrieben. Was treibt sie so an? Wo ist der Mensch geblieben von früher? Habe ich den Menschen nur so gesehen? Gab es den nur in kurzen Momenten? Ich glaube heute schon, dass vieles schon so da war. Ich glaube auch, dass das der Grund ist warum manche Menschen mit ihr nichts zu tun haben wollten. Das habe ich so aus Gesprächen mitgenommen die ich nach der Trennung mitgenommen habe. Manche haben sich gewundert warum ich sie toll finde. Es gab da blinde Punkte auf ihrer Seele, die ich nicht gesehen habe. Wahrscheinlich hat die jeder Mensch. Ist aber schlecht wenn diese Punkte bei manchen wie ein Eisberg, unter der Wasserlinie riesen groß sind.


Das Treffen war sehr befremdlich. Nichts wird jeh wieder auch nur im Ansatz so werden wie es war. Das ist ja das traurige für die Kinder. Sie hat viel von der Großen erzählt. Wie toll die in der Schule ist. Hat glaube ich die Lehrer weniger interessiert. Aber sie wollte gut darstehen. Meine Kleine ist so Mittelmaas in der Schule. Das Sozialverhalte ist aber überdurchschnittlich gut. Sie stört nicht, schlichtet immer bei Streit, bindet nach Streit die Parteien wieder ein, geht auf Kinder zu, ist von allen anerkannt. Sie hat einen sehr starken Gerechtigkeitssinn. Tja soll ich sagen, dass sie das alles trotz der Gerichtsverhandlung beibehalten hat. Diese Eigenschaften? Das sie es als 6 jährige geschafft hat als einzige in einer großen Familie ihrer Muddi die Stirn zu bieten?


Wie gesagt, die EXE hat gerade wieder eine kleinere Sache aufgenommen und macht sich gerade im Klassenverteiler lächerlich. Man kann sie nicht verstehen. Vielleicht ist dieser Kindergartenmodus auch ein Schutzmechanismus der eigenen Psyche. Ich würde ja gerne mal das Ergebnis einer psychologischen Exploration über die Dame lesen. Oder vielleicht auch besser nicht. Sonst muss ich 20 Jahre meines Lebens vielleicht komplett abschreiben.

Klar war ich auch da heute. Sie hat den Termin eigenmächtig gelegt und mich erst dann informiert. Sehr ungünstig für mich. Ich habe heute Nachmittag dann gleich frei genommen. Hätte mir sonst den ganzen Tag zerrissen. Habe ja noch die Kleine abzuholen gehabt. Wäre nur sinnlos hin und her gefahren. Hat mir gut getan. Konnte ich noch was erledigen.

08.02.2019 19:41 • x 6 #1776


marc_aureil

marc_aureil


811
2
554
Zitat von Solskinn2015:
Vielleicht ist dieser Kindergartenmodus auch ein Schutzmechanismus der eigenen Psyche.



...genau so ist es....nicht nur ich merke am Umgang mit mir und dem "alten" Leben , ob es ihr gut oder schlecht geht...umso schlechter es ihr geht, umso mehr werde ich "gefrotzelt", ebenso merke ich das daran, dass dann der Kleine etwas verschlossener ist.

Ablenken, Ablenken, anlenken.....nur die Anderen sind Schuld!

11.02.2019 08:29 • #1777


Solskinn2015

Solskinn2015


3997
3
4636
Trotzdem schwer zu verstehen.

11.02.2019 10:04 • #1778


Solskinn2015

Solskinn2015


3997
3
4636
Denke sie hat ja ne neue Anwaeltin. Die Dritte. Die muss noch nen bisschen Geld mit ihr verdienen. Die macht sie wieder scharf.

11.02.2019 10:16 • #1779


marc_aureil

marc_aureil


811
2
554
@Solskinn2015

...wenn wir es verstehen würden, wären wir nicht hier...
... wenn es uns kalt lassen würde, wie unsere Kinder instrumentalisiert werden, wären wir nicht hier...
...wenn uns die Kinder und die Zeit die wir mit ihnen haben, egal wäre, wären wir nicht hier...

Warum sind wir dann hier und in der Situation?

Weil uns unsere Kinder etwas bedeuten, weil uns unsere Familie etwas bedeutet hat und auch die tapferste Seele eine Pause braucht und Zuspruch.
Es ist gut zu wissen, dass man nicht alleine ist und wir sind es nicht.


Natürlich will die neue Anwältin zeigen, dass sie besser ist und ein paar Kröten dazuverdienen.

Die Anwältin meiner Ex, war öfters im Radio und bei TV -Sendungen in Österreich, wird als wahre Expertin gehandelt und kostet entsprechend, ich hatte echt Angst, als ich das alles gelesen habe.
Der erste Brief von dieser Anwältin hat mir dann doch ein lächeln ins Gesicht gezaubert...gegenseitiger Ehegattenunterhaltsverzicht ....in allen Varianten...meine Ex hat nie gearbeitet, hätte von meiner Rente was abbekommen, aber so, geht sie leer aus....mein Anwalt meinte nur, das ist der wichtigste Satz, alles andere sind Peanuts und so kann ich wirklich abschließen, weil es dann nix mehr gibt zwischen uns zu klären.
Den zusätzlichen Tag mit meinem Kleinen, hat der Richter ausgesprochen, die liebe Anwältin : "Wichtig ist das Wohl der Kinder", hat diesen Tag immer abgelehnt....

Ist doch nur Show.....

und ganz cool war es vor Gericht....sie legte ein Bild von einem Auto vor, was ich eine Woche vor dem Scheidungstermin gekauft habe....ist das ihr Auto....JA.....während gemeinsamer Ehe gekauft, was hat es gekostet, die Hälfte bekommt die Ex....ich musste so lachen....ich fragte sie dann: woher die Kaution für die Mietwohnung kam ( 3000Euro), woher die Einrichtung der Wohnung kam? Während gemeinsamer Ehe gekauft, also bitte eine Aufstellung und die Hälfte für mich.

So schnell wie die zurückgerudert hat....der Richter meinte....Frau Kollegin sind wir jetzt fertig mit den Spielchen, dann lassen sie uns die Beiden scheiden.

Hunde die Bellen...... und weil sie eben so nicht weiter kommen, weil sie dumm und naiv, leicht beeinflußbar sind ( mal ehrlich, war ja in der Ehe nicht anders) spielen sie uns über unsere Kinder, weil es uns sonst besser gehen würde .... weil sie dann täglich sehen würden, dass sie Schei,..... gebaut haben....

Da müssen Gründe her , egal wie fantasievoll, aber sie sind die Opfer, die Armen und können doch gar nix dafür, wir Männer waren ja zu schwach, haben ihre Bedürfnisse nicht erkannt....sie wurden ja quasi gezwungen...

Das Spiel kennen wir ja nur zu gut..... aber !

aber wir sind nicht allein!

11.02.2019 10:34 • x 2 #1780


Winterblume

Winterblume


418
1
461
Zitat von marc_aureil:
und ganz cool war es vor Gericht....sie legte ein Bild von einem Auto vor, was ich eine Woche vor dem Scheidungstermin gekauft habe....ist das ihr Auto....JA.....während gemeinsamer Ehe gekauft, was hat es gekostet, die Hälfte bekommt die Ex....ich musste so lachen....ich fragte sie dann: woher die Kaution für die Mietwohnung kam ( 3000Euro), woher die Einrichtung der Wohnung kam? Während gemeinsamer Ehe gekauft, also bitte eine Aufstellung und die Hälfte für mich.


Alter Schwede... So ein Kindergarten, sind die Leute nicht in der Lage um sich selbst zu kümmern? Gierige Menschen...

11.02.2019 14:28 • #1781


hahawi

hahawi


8313
1
16198
@marc_aureil
Die kleine alte Dame mit den kurzen, strengen Sätzen?
Die soll ziemlich gut aber auch ziemlich fair sein.
Vertritt auch Männer.

11.02.2019 15:19 • #1782


Sohnemann

Sohnemann


5326
1
6937
Der Anwalt meiner Ex hat mir letztens gedroht.
Ich hab ihm darauf hin geschrieben, er möge sich angemessen benehmen und eine konstruktive Haltung einnehmen.
Andernfalls wandert jedes weitere Schreiben in den Müll und alles wird nur noch vom Richter beschlossen.

Daraufhin hat er meine Anwältin angeschrieben zu Bereichen, zu denen sie kein Mandat von mir hat.
Ich habe ihr freigestellt mit ihm zu schreiben, wenn er sie bezahlt.

Der Heini wohnt 500km vom Gerichtstand entfernt.
Der kann ja gerne mal wegen Kasperletheater zwei-dreimal antanzen.

Ich habe unterdessen meine Ex zum Essen eingeladen.

11.02.2019 16:34 • #1783


Solskinn2015

Solskinn2015


3997
3
4636
Ja das ist alles der normale Gerichtszirkus. Im aktuellen Spiegel muss das Thema Familienrecht, Scheidung und Wechselmodell sein. Es stehen Wahlen an. Das Thema wird deshalb wahrscheinlich gepusht. Aber ist ja nicht das verkehrteste.

So habe das Kind eben der EXE übergeben. Sie hat es abgeholt. War jetzt drei Tage krank bei mir. Sie ist wieder auf dem Weg der Besserung. Das Fieber hat gestern Nacht den Zenit überschritten und ist gebrochen. Heute morgen war sie schon wieder recht lebhaft.


Tja die EXE sieht echt verhärmt aus und ehrlich gesagt irgendwie "doof". Ich kann es nicht beschreiben, aber früher hatte sie doch ne entspanntere / ausgeglichenere Aura. Heute steht da so ne unzufriedene kalte Tante. Wahrscheinlich ist das, das Grundmodell ihrer Art. Kommt raus wenn der Lack ab ist. Kann mit diesem Mensch rein gar nichts mehr anfangen. Normal mit ihr zu sprechen ist nicht möglich. Ihr Kind war krank. Drei Tage lang. Mit 39,2 Fieber. Ich habe einen Tag frei genommen. Ich erwarte da keinen Dank. Ist auch mein Kind. Mache ich gerne. Aber man kann sich doch dann mal stressfrei unterhalten. Sie motzte nur rum weil die Kleine ihr Schul-Tshirt nicht an hatte. Ja ist in der Wäsche. Bekommt sie wieder. Ich habe neue gekauft. Habe aber auch kein Bock die neuen T-Shirts ihr mitzugeben, wenn dann das Kind nur mit den Hemden des letzten Schuljahres und viel zu klein aufläuft bei mir Da war sie wieder erbost. Das war aber auch ihre einzige Frage an mich. Wo ist das Schul -T Shirt?


Nachdem wir gestern abend ja beim kinderärztlichen Notdienst waren und endlich die diensthabende Notapotheke gefunden hatten, habe ich sie über den grippalen Infekt informiert und ihr mitgeteilt, dass ich den nächsten Tag frei nehmen würde fürs Kind. Wurde ohne murren angenommen.


Das Kind war dann 3 Stunden beim Arzt und der Apotheke und sichtlich erschöpft. Wir waren gegen 21.00 Uhr zu Hause. Die Kleine ins Bett gesteckt, vorgelesen, Medizin gegeben etc. Dann kam der Mailterror. Ich solle bitte morgen früh die Schule per mail anschreiben, dass das Kind krank sei.

Rückfrage meinerseits: Kannst Du das nicht machen? Wir schlafen dann vielleicht noch. Ich auch. Die vorherige Nacht war unruhig wegen dem Fieber und dem Erbrechen.


Antwort: Nein das Kind sei in meiner Obhut krank geworden ich müsse das machen.


Gemeinsame Elternschaft sieht doch irgendwo anders aus? Ich bin dann morgens um 7.00 Uhr an den Rechner und habe die Lehrer informiert, dass unser Kind krank ist.

7.10 Uhr abgeschickt. 7.15 Uhr ich war noch online kommt die Mailanweisung von Ihr:

Bitte setze mich in CC wenn Du die Mail an die Schule schickst. Sie habe ein Recht auf Information.


Postwendend geantwortet: Schule informiert. Sie ist auch informiert, dass das Kind krank ist.

Dann kam noch ne mail: Sie will die Schulmail sehen! Oder sie geht vor Gericht und blablaba


Als die Kleine dann wach war, habe ich kurz geantwortet: Jetzt isses aber mal gut. Sie ist mehr als informiert.

Stunde später eine sehr elaborierte Mail: Ich möge bitte zukünftig meinen Informationspflichten zeitgerechter und umfassender und ohne den unnötigen Mailaustausch nachkommen.

Dann erste irgendwann eine Mail: Wie geht es dem Kind?

So daran kann man ja mal die Prioritäten der Dame sehen.

11.02.2019 17:38 • x 1 #1784


Schwedus


1536
3
1980
@solskinn, ich erhielt neulich 5 Sprachnachrichten, teilweise über 1 Minute:-).
Allein ihre Stimme, ich bin so froh, nicht mehr mit ihr zusammen zu sein.
Nur Forderungen, so als wäre
Es selbstverständlich . Naja , ganz sachlich geantwortet.

Teilweise schon seltsam, hab se fast 2 Jahre nicht mehr wirklich gesehen:-)

11.02.2019 18:06 • x 2 #1785




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag