2000

Ist das alles normal bei Trennung in der Ehe?

Kinbakubi

Kinbakubi


626
1
596
@sohnemann,
meine Tochter war vorher auch auf dem Gymnasium. Der Kindsvater war gegen das neue Gymnasium mit dem Argument, es sei zu schwer. Ja das neue Gymnasium hat den Ruf, anspruchsvoll zu sein, und ich habe dieses Gymnasium aus diesem Grund ausgesucht. Der Kindsvater meint, das ehemalige Gymnasium ist weniger schwer, und die Tochter ist ja faul und versetzungsgefärdet, man müsse es ihr nicht noch schwerer machen - seine Worte. Eine Alternative nennt er nicht. Seine Äußerungen sind auch völlig falsch. Die Tochter ist zwar nicht die Klassenbeste, aber dennoch weit entfernt von einer Versetzung. Die Klassenlehrerin meinte nur, so einen Vater hätten Sie noch nie erlebt, und das in einem sozial schwierigen Umfeld!

Deine Reaktion ist völlig verständlich, denn das Verhalten des Gegners ist sowas von unnormal! Das kann aber auch niemand verstehen, der das nicht erlebt hat, der der Sache nicht näher folgt, und das spielt der Gegner auch aus. Die Leute sind verdutzt wie Du, Sohnemann, und denken dass die Mutter ja was verbrochen haben muss.

Ich glaube nicht, dass die Normalität (was ich unter Normalität verstehe) jemals einkehren wird. Der Gegner lebt seine Normalität, und dazu gehört scheinbar, mich - und die Tochter - anzugreifen. Denn er ist ja ein toller Mensch, ein super Vater, der es gut meint. Im Sinne des Kindeswohls (seine Worte) muss er mich kontrollieren und ggf. gerichtlich usw angreifen.

30.08.2019 08:55 • #2176


Maccie


233
4
143
Das ist aber auch das Problem, wenn der Vater einfach nichts mehr mitbekommt. Ich musste bei der Schule anrufen, ich bekomme ja weder Elternbriefe, noch Zeugnisse gezeigt, noch irgendetwas. Die Mutter macht einfach und lässt den Vater komplett raus.
Und wenn ich dann bei der Schule anrufe und um ein Gespräch mit den Klassenlehrern bitte, dann wird dies als nachspionieren und Kontrolle erlebt.
Nicht auszudenken, wenn ich auf einem Elternabend erscheine (bei dem ich früher zu gleichen Teilen war wie die Ex, entweder wir beide gemeinsam oder jeweils einer von uns). Das wäre dann stalken und meine Ex würde fluchtartig den Raum verlassen oder den Klassenlehrer auffordern, mich zu entfernen.

30.08.2019 09:08 • #2177


marc_aureil

marc_aureil


812
2
554
Hallöchen!

Ich denke,zumindest interpretiere ich die Nachrichten meiner Ex so, dass es egal ob Männlein oder Weiblein, es einfach Menschen gibt, die es notwendig haben, ja direkt süchtig sind , dass es anderen schlecht geht.

Und was ist leichter als den / die Ex zu triggern, man weiß ja schließlich wie , nur damit man am Ende sich einbilden kann, ihm / ihr geht es schlechter als mir, ohne mich ist er / sie nicht glücklich, nicht lebensfähig, ich bin ja so toll und es war richtig zu gehen.

Zur Begründung meiner Annahme:

Immer wenn mein Kleiner erzählt, dass es daheim mit Mama und dem neuen Freund nicht so läuft, oder Mama länger schon grantig ist, bekomme ich immer wieder lustige Mails.

Ich habe darauf zu achten, dass er sich wäscht und die Zähne putzt ( was sonst bitte?)
Es fehlen Socken Unterhosen...... was auch immer.
Es wurde zu wenig gelernt
Die Freundin war zu nett ( hat ein Abschiedsbussi erzwungen, was der Kleine nicht wollte) ( ich hatte da andere Erinnerungen an diese Szene)

Am Ende ist das Ziel immer, den anderen runter zu ziehen , sei es über das Kind oder mit dubiosen Nachrichten, am Besten noch eine Diskussion dadurch entfachen, nur damit man dann die (meist Eingebildete) Sicherheit hat, ihm / ihr geht es schlechter als mir. Er / sie ist noch immer der selbe Ar... wie damals, deswegen habe ich ihn / sie verlassen, meine Entscheidung war richtig.

Traurig, dass da sehr oft die Kinder involviert werden und instrumentalisiert, dies ist dann die böseste Form , den es geht immer nur um das eigen Ego.

Diese Menschen tun mir eigentlich leid, bräuchten dringend Hilfe, was sie selbst aber nicht erkennen ....und damit zerstören sie sehr viel.

Wie man das verhindern kann?
Einfache simple Antworten ohne Emotionen , aber ganz ehrlich, immer schaffe ich es auch nicht und so sehr man sich den Tag nicht vermiesen lassen will, bleibt doch immer etwas hängen.

In diesem Sinne hoffe ich für uns alle, aber hauptsächlich für die Kinder, dass es so schnell wie möglich besser wird, auch wenn die Chance darauf sehr gering ist.

LG

Marc

30.08.2019 14:23 • #2178


Solskinn2015

Solskinn2015


4152
3
4830
Wusste gar nicht, dass meine Ex jetzt in Österreich wohnt.

30.08.2019 14:49 • x 1 #2179


Winterblume

Winterblume


456
1
501
Zitat von marc_aureil:
Immer wenn mein Kleiner erzählt, dass es daheim mit Mama und dem neuen Freund nicht so läuft, oder Mama länger schon grantig ist, bekomme ich immer wieder lustige Mails.


Wenn mein Stiefsohn erzählt das Mama und Stiefvater sich anschreien, wird die Exfrau extra anhänglich. Solche gibt es auch

30.08.2019 15:41 • #2180


Kinbakubi

Kinbakubi


626
1
596
Hallo Maccie,
Mein Gegner bekommt die Elternbriefe. Er ist noch nie zu einem Elternabend erschienen. Er hat auch nicht bei der Schule angerufen und um einen Termin gebeten, sondern er legt Veto ein. Mein Eindruck ist, das ist ein Machtspiel. Wirklich etwas wissen möchte er nicht, denn er müsste ja dann etwas tun. Sein Reden ist häufig, gerade wenn er etwas tun könnte, er ist weit weg und kann nix machen. Zum Beispiel wenn er der Tochter bei den Hausaufgaben helfen könnte, oder man es von ihm erwarten könnte. Er behauptet einerseits, ihre Noten wäre schlecht, aber etwas tun will er auch nicht.
Schlimmer noch:
Er sagt ganz offen: Sie ist so hübsch, sie muss nicht lernen.

30.08.2019 16:58 • #2181


Solskinn2015

Solskinn2015


4152
3
4830
Zitat von Winterblume:

Wenn mein Stiefsohn erzählt das Mama und Stiefvater sich anschreien, wird die Exfrau extra anhänglich. Solche gibt es auch



Liebe und Partnerschaft ist doch was tolles.

30.08.2019 17:00 • #2182


EsmeWetterwachs

EsmeWetterwachs


23
1
45
Mit idioten zu diskutieren, ist wie mit Tauben Schach spielen.

Egal wie gut du auch bist, die Taube wird auf das Schachbrett sch.n, herumstolzieren und so tun, als hätte sie das Spiel gewonnen.

@solskinn - ich behaupte jetzt mal einfach, deine Ex hat Federn - hab mir jetzt deinen ganzen Thread durchgelesen und kann nur sagen: meinen vollsten Respekt für dich! Das wollte ich nur mal kurz hier lassen, jetzt wende ich mich wieder der schnöden Arbeit zu

LG Esme

01.09.2019 21:04 • x 1 #2183


Solskinn2015

Solskinn2015


4152
3
4830
Thanks.
Es ist schade, dass es zu so einem Supergau gekommen ist. Jede Trennung ist ein Gau insbesondere mit Kindern. Aber man oder frau kann es halt auch noch deutlich eskalieren und m.E. damit die gesamte Familienvergangenheit auslöschen. Zumindest in der Hinsicht, dass die Druckwelle so groß ist, dass die Vergangenheit in Asche zerfällt und die Zukunft der nächsten Generation noch belastet ist.

01.09.2019 21:14 • x 2 #2184


EsmeWetterwachs

EsmeWetterwachs


23
1
45
Das sollte man meinen - leider beweist deine Geschichte, dass es auch anders sein kann. Allerdings kannst du dich auch in 10 Jahren noch im Spiegel ansehen und mit dir im Reinen sein - ob sie das auch kann, ist fraglich. Wahrscheinlich reflektiert sie sich gar nicht so in dem Ausmaß bzw. bastelt sich eine Parallelwelt, in der sie die Arme ist. Da kannst du leider auch gar nicht viel machen!

01.09.2019 21:16 • x 2 #2185


Solskinn2015

Solskinn2015


4152
3
4830
Die Parallelwelt lebt wohl weiter. Heute hat die Anwältin der EX meinen Anwalt angemahnt. Wir hätte auf ein Schreiben verschickt per FAX von vor 8 Wochen noch nicht geantwortet. Mein Anwalt meint er hätte zu dem Datum kein Fax bekommen. Und ich dachte die Dame gibt endlich Ruhe.g. Vielleicht sollte man gar nicht mehr antworten. Egal was da drinn steht. Die Korrespondenz läuft ja jetzt schon seit 31.12.2017 in Sachen Unterhalt. Soll sie klagen.

Na dann schauen wir mal was da so kommt. Es ist schon ermüdend so nach 5 Jahren. Sie ist die letzten Tage wieder unruhig. Und sie ist weiter so kindisch schnippisch unterwegs. Ich habe jetzt mal angefragt, was die Kleine für Würmer hatte. Und welches Medikament sie bekommen hatte. Hat sie ja ursprünglich nicht gesagt. Nur das es behandelt wurde. Mein Doc wollte es aber doch mal wissen als ich bei ihm war. Habe jetzt nachgefragt. Eine Antwort bekommen mit einem charmanten: Gute Besserung als Abbinder. Ist das nicht süß?

Ach Herzilein, das ist doch wirklich lustig. Schade dass sie Dir doch irgendwann das Hirn amputiert haben und Next halt ein Entertainer erster Klasse ist.

Ich geh jetzt mal putzen. Ach ja ich glaube da wo andere nen Hirn haben hat meine EXE nen Putzlappen gehabt.

17.09.2019 20:15 • x 5 #2186


Solskinn2015

Solskinn2015


4152
3
4830
Was ich nicht verstehe ist, dass man doch irgendwann wieder das Bedürfnis hat auf sein Leben zufrieden und in Frieden zurückzuschauen. Auch wenn es halt nicht immer toll verlaufen ist.
Wenn man doch gemeinsam eine Familie gegründet hat und gemeinsam so ungefähr 20 Jahre in diesem einen Leben miteinander verbringen konnte und sich sogar noch länger kannte, dann kann man doch nicht so einen Drang haben alles mit dem Flammenwerfer zu zerstören? Ich erinnere mich immer noch an schöne Momente. Allerdings bin ich immer noch gefangen und gehe immer weiter in der Beziehung zurück und grübele mir einen ab, ob die EXE schon damals etwas gelebt hat, war gar nicht ihr eigentliches Ich war, sondern irgendetwas was sie sich aufgrund ihrer Familiengeschichte auferlegt hat. Was aber im innersten gar nicht ihr Leben war. Ich hätte ja dann 20 Jahre mit jemanden verbracht, der eigentlich ganz andere Werte hat als er eigentlich lebt. Jemand der nur in einem volatilen Zustand gelebt hat, bis dieser dann emotional gekippt ist. Habe ich mich da selbst betrogen oder wurde ich schon die ganzen Jahre eigentlich betrogen in Form einer Lebenslüge? Ich erwarte da keine Antworten. Das sind aber Dinge die mir durch den Kopf gehen. Und zwar immer noch.

18.09.2019 21:16 • x 4 #2187


Winterblume

Winterblume


456
1
501
Ach Solskinn... bei dir will einfach nicht Ruhe einkehren

19.09.2019 09:09 • #2188


Sohnemann

Sohnemann


6267
1
8164
Solange die durch sie in deinen Kindern verewigten Gene gut sind, ist der Rest eher zweitrangig.

19.09.2019 10:14 • #2189


Clementine44


271
1
310
Zitat von Solskinn2015:
Thanks.
Es ist schade, dass es zu so einem Supergau gekommen ist. Jede Trennung ist ein Gau insbesondere mit Kindern. Aber man oder frau kann es halt auch noch deutlich eskalieren und m.E. damit die gesamte Familienvergangenheit auslöschen. Zumindest in der Hinsicht, dass die Druckwelle so groß ist, dass die Vergangenheit in Asche zerfällt und die Zukunft der nächsten Generation noch belastet ist.



Das ist super beschrieben!

19.09.2019 10:17 • #2190




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag