22

Ist das mehr als nur Freundschaft?

Lathgertha

Lathgertha


466
908
Zitat von Baumo:

Verstehe ich nicht. Seid ihr verliebt oder nicht?


Das will sie ja von uns wissen.

26.07.2020 10:06 • x 2 #16


RatgehbÀr


Zitat von Mia1982:
Das Problem ist : "Wir finden uns anziehend".


Wenn ihr euch so toll versteht und anziehend findet, sollten Unterschiede doch egal sein.

Es gibt keinen anderen Menschen, der in jeder Hinsicht genauso tickt wie man selber.

Vielleicht macht ihr euch was vor oder es geht euch zu schnell oder es könnte euch zu ernst werden.

Ist aber letztendlich auch egal.

Wenn ihr beide kein gutes GefĂŒhl habt, dann lasst es sein. Wenn ihr das beide bedauert, versucht es doch einfach.

26.07.2020 10:22 • #17



Ist das mehr als nur Freundschaft?

x 3


mafa

mafa


2734
6
2718
Zitat von Mia1982:
Das Problem ist : "Wir finden uns anziehend".


Naja dann versteh ich darunter was anderes ... wenn die Anziehung gerade am Anfang stark genug ist sieht man ĂŒber fast alles weg ..

26.07.2020 12:27 • x 1 #18


Hansl

Hansl


2646
3
2088
Zitat von RatgehbÀr:
oder es könnte euch zu ernst werden.


Na, klingelts?

26.07.2020 12:33 • x 1 #19


RatgehbÀr


Zitat von Hansl:

Na, klingelts?


Nee...

Ich erlebe gerade was Ähnliches mit einer Frau, bei der wirklich vieles super passt. Die tut mir sowas von gut, ich habe lange keinen Menschen mehr getroffen, wo das so ist.

Leider finde ich sie einfach nicht hĂŒbsch genug bzw. halt nicht anziehend.

Sie hingegen ist ganz angetan von mir, will immer ran an den Speck.

Es geht aber nicht, ich will das nicht.

Und ich war da auch schon richtig traurig und habe mich auch schon gefragt, ob ich unbewusst Angst habe.

Das lÀsst sich nicht auseinander halten, weil das halt nicht bewusst ablÀuft.

Darum klingelt da gar nix und Du kannst das leider auch nicht mit Sicherheit sagen, was da zwischen denen steht.

Weil es einfach auch am gewissen Etwas hapern kann.

Vielleicht sagt ihr Bauch auch ganz leise, dass er gar nicht richtig will und vielleicht sagt er genau das durch die Blume, um nicht verletzend zu werden, weil er sie echt gern hat.

Vielleicht vermischt sich das auch alles.

Ich finde das bei meiner Bekannten echt schwierig.

Aber mittlerweile denke ich, dass es einfach keinen Sinn macht nachzudenken, wenn da halt irgendwas nicht passt.

Man muss nicht alles verstehen.

Und 2 BindungsÀngstler werden auch nicht einfach so können, nur weil sie ihre Angst erkannt haben.

26.07.2020 18:25 • x 1 #20


Hansl

Hansl


2646
3
2088
Zitat von RatgehbÀr:
Leider finde ich sie einfach nicht hĂŒbsch genug bzw. halt nicht anziehend.

Sie hingegen ist ganz angetan von mir, will immer ran an den Speck.

Es geht aber nicht, ich will das nicht.


Na, da bin ich aber gespannt wie die Geschichte so ausgeht.
Hoffentlich klingelt es nicht doch im GebÀlk, egal wie.

26.07.2020 19:56 • #21


Hansl

Hansl


2646
3
2088
Zitat von RatgehbÀr:
Und 2 BindungsÀngstler werden auch nicht einfach so können, nur weil sie ihre Angst erkannt haben.


Das hat niemand behauptet.
Aber sich ĂŒberhaupt mal seiner inneren Umtriebe bewusst wird, ist klar im Vorteil.

Ich kann Dir nÀmlich garantieren: Man ist schneller alt als man glaubt.

Die Frau dann ohne Kinder, alleine, der Mann ohne Kinder, alleine.
Wobei die Frau nichteinmal die Chance hat, etwas spÀter dann eben neu anzufangen.
Es ist fĂŒr vieles im Leben schneller alles zu spĂ€t, als man wahrhaben will.

26.07.2020 20:01 • #22


Mia1982


25
2
5
Zitat von Gwenwhyfar:


Mir ist das zu viel Symbiose von Anfang an. Da ist ja kaum noch Zeit fĂŒr Schlaf, jedenfalls wenn die Akteure arbeiten gehen.
*Wir* so hÀufig zu benutzen, finde ich ebenfalls schwierig. Da ist ein fremder Mensch und wie der wirklich tickt, sieht man dann mal in ca. 2 Jahren. Noch fehlen x wechselnde Situationen. in denen man die Reaktionen des anderen Parts sehen konnte.
ALLES erzĂ€hlen wĂŒrde ich nie. Es geht eine fremde Person nichts an und Beziehungen leben davon, dass es auch Geheimnisvolles gibt. Da gibt es noch mehr zu ergrĂŒnden, also bleibt man dran.
*Wir* meinen also, Beziehung geht nicht. GÀbe es beiderseitige Anziehung bei Euch, wÀren die Klamotten schon lÀngst unten. Ich schÀtze mal, *er* meint eher, dass es nicht weiter geht. Berichtet ja auch von einer anziehenden Dame. Du ziehst mit einem Herrn nach.
Macht man das alles so, wenn es richtig gescheppert hÀtte?

Kannst Du mal Beispiele bringen fĂŒr die gewissen Situationen, in denen ihr unterschiedlich seid? So unterschiedlich, dass Beziehung verhindert wird. Das ist Planung am Reißbrett. Kommt aber auch dadurch, dass zu viel geredet wurde.
Kann man ja alles so machen, aber dann eben Kontakt zeitlich wieder runter fahren und mal sehen wie lange die *Freundschaft* hÀlt. Du willst dann wirklich hören wie der Akt mit der Neuen war?

Ich vermute, dass er mehr suggeriert als da ist. Anders passt das fĂŒr mich nicht. Und Du fragst auch nicht umsonst hier und wirfst schon die berĂŒhmte Seelenverwandtschaft ins Rennen.

Da Du schon auf der 100% Straße unterwegs bist, wird das mit dem Entzug hart.

Ich hoffe fĂŒr Dich, dass ich mich völlig irre.


Er war von gestern Abend bis heute Mittag bei mir. Wir haben in einem Bett geschlafen, ohne Kleidung. Wir haben gekuschelt (ohne kĂŒssen und S.). Am Nachmittag haben wir 1 Stunde telefoniert. Er fehlt mir sehr und ich ihm auch. Wie soll man so etwas beschreiben. FĂŒr mich und ihn ist das neu und unbeschreiblich. Ab morgen muss er wieder arbeiten (er hatte 2 Wochen Urlaub als wir uns kennengelernt haben und ich bin selbstĂ€ndig). Seelenverwandschaft hin oder her. Was zu Teufel ist das? Warum ist man so arg vertraut
Zitat von Gwenwhyfar:

Mir ist das zu viel Symbiose von Anfang an. Da ist ja kaum noch Zeit fĂŒr Schlaf, jedenfalls wenn die Akteure arbeiten gehen.
*Wir* so hÀufig zu benutzen, finde ich ebenfalls schwierig. Da ist ein fremder Mensch und wie der wirklich tickt, sieht man dann mal in ca. 2 Jahren. Noch fehlen x wechselnde Situationen. in denen man die Reaktionen des anderen Parts sehen konnte.
ALLES erzĂ€hlen wĂŒrde ich nie. Es geht eine fremde Person nichts an und Beziehungen leben davon, dass es auch Geheimnisvolles gibt. Da gibt es noch mehr zu ergrĂŒnden, also bleibt man dran.
*Wir* meinen also, Beziehung geht nicht. GÀbe es beiderseitige Anziehung bei Euch, wÀren die Klamotten schon lÀngst unten. Ich schÀtze mal, *er* meint eher, dass es nicht weiter geht. Berichtet ja auch von einer anziehenden Dame. Du ziehst mit einem Herrn nach.
Macht man das alles so, wenn es richtig gescheppert hÀtte?

Kannst Du mal Beispiele bringen fĂŒr die gewissen Situationen, in denen ihr unterschiedlich seid? So unterschiedlich, dass Beziehung verhindert wird. Das ist Planung am Reißbrett. Kommt aber auch dadurch, dass zu viel geredet wurde.
Kann man ja alles so machen, aber dann eben Kontakt zeitlich wieder runter fahren und mal sehen wie lange die *Freundschaft* hÀlt. Du willst dann wirklich hören wie der Akt mit der Neuen war?

Ich vermute, dass er mehr suggeriert als da ist. Anders passt das fĂŒr mich nicht. Und Du fragst auch nicht umsonst hier und wirfst schon die berĂŒhmte Seelenverwandtschaft ins Rennen.

Da Du schon auf der 100% Straße unterwegs bist, wird das mit dem Entzug hart.

Ich hoffe fĂŒr Dich, dass ich mich völlig irre.


Er war von gestern Abend bis heute Mittag bei mir. Wir haben in einem Bett geschlafen, ohne Kleidung. Wir haben gekuschelt (ohne kĂŒssen und S.). Am Nachmittag haben wir 1 Stunde telefoniert. Er fehlt mir sehr und ich ihm auch. Wie soll man so etwas beschreiben. FĂŒr mich und ihn ist das neu und unbeschreiblich. Ab morgen muss er wieder arbeiten (er hatte 2 Wochen Urlaub als wir uns kennengelernt haben und ich bin selbstĂ€ndig). Seelenverwandschaft hin oder her. Was zu Teufel ist das? Warum ist man so arg vertraut und warum so viel GefĂŒhl?
Und NEIN , ich will nicht mal wissen wie die NEUE ausschaut. In den zwei Wochen hatte ich 1 x was mit meinem Ex, das gab ihm im ersten Moment einen Stich. Heute hat er mich als Dro. beschrieben. Wir haben uns wieder gekĂŒsst und waren uns sehr vertraut (wie die letzten /ersten 2 Wochen). Wenn er mich anschaut ...verĂ€ndert er meine Welt und trotzdem will ich (er auch) keine Beziehung miteinander. Ich kann mir nicht vorstellen ohne ihn und das gleiche sagte er mir. Das mit dem Schlaf : er und ich schlafen im Moment sehr wenig. Wenn wir uns sehen wird es meistens 3-4 Uhr Nachts und letzte Nacht waren es auch nur 3 Stunden.
Unsere Unterschiede: er ist angestellt und ich selbstÀndig-- er mag die Sicherheit und ich bin "no risk-no fun"-- er möchte eine einfache Frau und ich einen der mit meinem Leben zurecht kommt-- finanzielle Unterschiede.

26.07.2020 21:22 • #23


BlueApple

BlueApple


965
3
1858
Du fragst ob es Liebe ist und pim*erst mit deinem Ex wÀhrend du nebenbei noch andere Typen kennenlernst? Was ist denn mit dir los?
Ihr seid abhÀngig voneiander (Stichwort Dr0gen) und das nach 2 Wochen?! Ernsthaft? Ihr kennt euch nicht einmal ansatzweise. Klingt total freaky und ungesund. Bei dem Wort "Seelenverwandtschaft" gehen bei mir eh alle Alarmsignale an

26.07.2020 21:34 • #24


Mia1982


25
2
5
Zitat von RatgehbÀr:

Nee...

Ich erlebe gerade was Ähnliches mit einer Frau, bei der wirklich vieles super passt. Die tut mir sowas von gut, ich habe lange keinen Menschen mehr getroffen, wo das so ist.

Leider finde ich sie einfach nicht hĂŒbsch genug bzw. halt nicht anziehend.

Sie hingegen ist ganz angetan von mir, will immer ran an den Speck.

Es geht aber nicht, ich will das nicht.

Und ich war da auch schon richtig traurig und habe mich auch schon gefragt, ob ich unbewusst Angst habe.

Das lÀsst sich nicht auseinander halten, weil das halt nicht bewusst ablÀuft.

Darum klingelt da gar nix und Du kannst das leider auch nicht mit Sicherheit sagen, was da zwischen denen steht.

Weil es einfach auch am gewissen Etwas hapern kann.

Vielleicht sagt ihr Bauch auch ganz leise, dass er gar nicht richtig will und vielleicht sagt er genau das durch die Blume, um nicht verletzend zu werden, weil er sie echt gern hat.

Vielleicht vermischt sich das auch alles.

Ich finde das bei meiner Bekannten echt schwierig.

Aber mittlerweile denke ich, dass es einfach keinen Sinn macht nachzudenken, wenn da halt irgendwas nicht passt.

Man muss nicht alles verstehen.

Und 2 BindungsÀngstler werden auch nicht einfach so können, nur weil sie ihre Angst erkannt haben.

Danke, dass du es in etwa verstehst was Sache ist.
Wir haben uns gerade mehr oder weniger ausgesprochen. Ich bin extrem traurig, dass es keinen Sinn macht etwas zu verfolgen was keine Zukunft hast. Wenn man es aber nicht versucht, wird man es nicht erfahren. Ich weiss, dass ich Bindungsangst habe um nicht nochmal enttÀuscht zu werden.Der Richtige wird irgendwann kommen und mir zeigen, dass ich das Wert bin (auch umgekehrt).

26.07.2020 23:26 • #25


Mia1982


25
2
5
Zitat von BlueApple:
Du fragst ob es Liebe ist und pim*erst mit deinem Ex wÀhrend du nebenbei noch andere Typen kennenlernst? Was ist denn mit dir los?
Ihr seid abhÀngig voneiander (Stichwort Dr0gen) und das nach 2 Wochen?! Ernsthaft? Ihr kennt euch nicht einmal ansatzweise. Klingt total freaky und ungesund. Bei dem Wort "Seelenverwandtschaft" gehen bei mir eh alle Alarmsignale an

Das mit dem Ex ist ja wirklich eine Kleinigkeit. Soll ich mit 38 Jahre auf S. verzichten? Aus welchen Grund?
Und was spricht dagegen andere kennen zulernen wenn man Single ist?
Er (der 42 J.) weiss Dinge/Eigenschaften von mir die mein Ex in der 3 JĂ€hrigen Beziehung nicht gewusst hat= Vertrauen zu 100%

26.07.2020 23:33 • #26


RatgehbÀr


Zitat von Mia1982:
Danke, dass du es in etwa verstehst was Sache ist.
Wir haben uns gerade mehr oder weniger ausgesprochen. Ich bin extrem traurig, dass es keinen Sinn macht etwas zu verfolgen was keine Zukunft hast. Wenn man es aber nicht versucht, wird man es nicht erfahren. Ich weiss, dass ich Bindungsangst habe um nicht nochmal enttÀuscht zu werden.Der Richtige wird irgendwann kommen und mir zeigen, dass ich das Wert bin (auch umgekehrt).


Ich bekomme den Eindruck, dass Du wohl Ja sagen wĂŒrdest, wenn er es wollen wĂŒrde, oder?

27.07.2020 00:14 • #27


Hansl

Hansl


2646
3
2088
Zitat von Mia1982:
Der Richtige wird irgendwann kommen und mir zeigen, dass ich das Wert bin (auch umgekehrt).


Klar.
Allerdings glaube ich das in dieser Form nicht.

27.07.2020 01:42 • #28


Schnubbel


Dankeschön fĂŒr Deinen Beitrag !

Ich wĂŒrde mich fĂŒr die Freundschaft entscheiden. Diese ist oft 1000x mehr wert als eine unsichere Beziehung an deren Ende leider zu oft nur noch böses Blut fĂŒr den Anderen existiert.

Nach einer Beziehung die gescheitert ist, da klappt es meist nicht mehr auf Freundschaft umzuschalten wieder.

Auch nicht vergessen das aus sehr guten Freunden auch die schlimmsten Feinde werden können, gerade weil man sehr viel weiss ĂŒber den Anderen. Und das riskieren wenn eine Beziehung absehbar schon zum scheitern verurteilt ist ?

Dann lieber die gute Freundschaft erhalten statt etwas zu erzwingen.

27.07.2020 01:58 • x 1 #29


Gwenwhyfar

Gwenwhyfar


2186
1
3491
Zitat von Mia1982:
ich bin "no risk-no fun"-


Das glaube ich Dir ehrlich gesagt nicht. Bei vollem Risiko hĂ€ttest Du ihn schon verfĂŒhrt und hĂ€ttest hier auch keinen Strang. Du suchst die Sicherheit einer Beziehung.

Zitat von Mia1982:
er möchte eine einfache Frau

Was bedeutet einfach? Arm? Im Kopf oder Verhalten schlicht gestrickt?
Zitat von Mia1982:
ich einen der mit meinem Leben zurecht kommt-- finanzielle Unterschiede.

Geld ist nur Geld. Das kann man auch abgeben, an jemanden, der nicht darauf lauert (!), um ein gemeinsames Leben zu fĂŒhren. Was mit Deinem Leben zurecht kommen bedeutet.....

Ich kann Dir aus meinem Leben nur berichten, dass schnelle Vertrautheit stets bedeutete, in den Spiegel gesehen zu haben. Dieser Mensch konfrontierte mich wieder mit den Defiziten, die ich in der Familie erleben musste. Das fĂŒhle ich in der ersten Sekunde. Heute weiß ich, was das bedeutet und renne in die Gegenrichtung. Anziehung ist da und sie ist ungesund. Diese Beziehung gelingt dann wieder nicht und hinterlĂ€sst viel Herzblut.
Das lovebombing, was ihr da betreibt, passt auch dazu. Jede freie Minute zusammen etc. Das ist auch schnell Gewohnheit und schwer abzustellen.

Du weißt ja nun, dass der Wurm irgendwie drin ist, warum auch immer. Warum machst Du so weiter wie immer?
Ohne Kleidung zu ĂŒbernachten etc. Auf der Stelle zu trampeln hat noch nie geholfen.

Was willst Du Àndern?

Ich wĂ€re jetzt sogar so mutig, mal Termine bei einer Paarberatung zu machen, ja, sogar so frĂŒh. Weil ich mal von einem Profi wissen wollte, was Tango ist. Oder der andere sagt dann doch nochmal Dinge, die ich nicht wusste. Oder ihr macht einen Tan.trakurs wegen Vertrauen und so.

Laufen lassen wĂŒrde ich das nicht. Entweder cutten oder gezielt angreifen. Diese Geschichte hat die Kraft *toxisch* zu werden. Oops, nun hab ich das böse Wort gebraucht. Das bleibt so nicht.

27.07.2020 04:33 • x 1 #30



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag