160

Ist er ein Narzisst? Ich komme nicht los

Bergerbär

Bergerbär


100
1
37
Zitat von VictoriaSiempre:
Oh, okay. Hier kannst Du um Dich hauen und Sichtweisen, die Dir nicht passen, als "Frechheit" betiteln? Super - nimm einiges davon in Dein reales Leben mit! Du bist doch gar nicht so wehrlos, wie Du hier tust!? Wehr Dich doch mal genauso gegen Deinen Gatten!

Ich kenne Dich nicht, sondern lese nur, was Du schreibst. Das interpretiere ich und bilde mir meine Meinung. Das darf ich. Und mir sonst auch meinen Teil denken...


Stell dich vor den Spiegel und klopf die auf die Schulter, du starke Frau.

09.01.2020 01:47 • #136


Bergerbär

Bergerbär


100
1
37
Zitat von mcjane:


Ne ne....nicht attackieren.
Es hilft nicht.... es ist ein ganz andere Sache..
Hier in diesem Forum gehts es meistens um normale bez.affären und Betrug.
Es geht hier um eine andere Art von bez.
Hnd zwar um Hingabe,akzeptanz,"bedinungslöse Liebe" usw... das kann ganz dolle an d Psyche schlagen,wenn das "ding" nicht d Leidenschaft von beide Seite ist.
Frauen machen sowas ab und zu ihre Männer zuliebe.
Oder andersrum.
Es funktioniert aber dann NUR, wenn das NUR beide wollen zu 100% oder wenn nicht,dann Grenzen ausgesprochen sind.
Und mit VERTRAU zu 100%....


Wann hat er dir von seine "Leidenschaft" erzählt...gleich von Anfang an oder erst später?
Irgendwie mit b d s m zu tun?
Guck mal in joyclub.de...da ist n Forum.
Da wirst du warscheinlich andere Vorschläge bekommen....hier ist monogamm.
Ist nicht schlimm,aber da sind leute,die andere Erfahrung haben. Nicht bessere oder schlimmere,sondern andere.
Probier es mal.



Er kam damit nach ca 4 Jahren Beziehung.
Erst ging es um Dokumentationen schauen.. weil ich sehr Konservativ war und da schon rot anlief..
dann kamm immer eine Steigerung dazu.
Bis wir uns auf der von dir erwähnten Seite anmeldeten und das war eigentlich so das, womit es immer mehr eskalierte und er immer mehr anfing mich abzuwerten.
Es hat mit b d s m zu tun aber nicht mit diesem Vorführen oder vor anderen Erniedrigen.

Er putze mich immer danach runter und nur, wenn wir alleine waren.


Ich glaube auch, dass es ihm nicht passte, dass ich besser ankam, als er es wollte und selbstbewusster wurde.

Dieses Selbstbewusstsein habe ich ihm gegenüber nun aber völlig verloren.
Bis zur trennung dachte ich, können wir einigermaßen auf Augenhöhe kommunizieren.
Während und nach der trennung hat er mir dann aber gezeigt, wo ich hingehöre.

09.01.2020 01:53 • #137



Ist er ein Narzisst? Ich komme nicht los

x 3


LaLeLu35

LaLeLu35


791
1
1600
Ich find es schlimm... Mich erschüttert es komplett. hier sind ein paar tolle Leute bei, die praktische Tips geben.. Die ich leider nicht geben Kann. Und auch sonst finde ich den Zustand so ernst, dass man sehr uberlegt drauf antworten sollte... glaube das ist kein nicht wollen, sondern wirklich nicht mehr können. ihr Selbstwert ist Doch komplett zerstört, dass sie alleine gar nicht mehr kann...

Lass bitte alles raus, was dir auf dem Herzen brennt.

Zwei Wichtige Fragen solltest du dir stellen:

1. wie geht es dir jetzt?
2. wer ist der Grund, weshalb es dir so geht?

hmh, auf das, was du aufgezählt hast, solltest du sch.n für das, was er dir antut. Das, was du konkret aufgeführt hast, kannst du mit jedem anderen auch haben... aber das was er tut und in dir auslöst (das negative und objektiv betrachtet ist es eben sehr sehr schlimm, was er tut), das wird dir kaum ein anderer antun. Aber das muss dir eben selbst klar werden, aber das wird es schon noch nicht ohne Grund bist du hier.

gibt es wirklich niemanden, der dich unterstützen kann?

09.01.2020 02:02 • #138


VictoriaSiempre

VictoriaSiempre


6057
3
11354
Zitat von Bergerbär:

Stell dich vor den Spiegel und klopf die auf die Schulter, du starke Frau.


Ist schon putzig, wie Du zur Hochform auflaufen kannst, wenn Du hier auf Aussagen triffst, die Dir nicht schmecken. Da bist Du nicht alleine, es gibt massenhaft Threads dieser Art. Typisch für diese Themen ist, dass sie ständig mit Cliffhängern am Leben gehalten werden

WAS genau möchtest Du denn hören, welche Hilfestellung erwartest Du hier? Auf konkrete Tipps gehst Du überhaupt nicht ein. Dann kommen auch noch rostige Ritter, die Dir zur Seite springen, Dich in Watte packen und von "attackieren" reden, wenn jemand (hier ich) Dich darauf hinweist, dass Du Eigenverantwortung übernehmen musst.

Wer sonst sollte das für Dich tun?

09.01.2020 02:03 • x 4 #139


mcjane


163
2
105
Zitat von Bergerbär:


Er kam damit nach ca 4 Jahren Beziehung.
Erst ging es um Dokumentationen schauen.. weil ich sehr Konservativ war und da schon rot anlief..
dann kamm immer eine Steigerung dazu.
Bis wir uns auf der von dir erwähnten Seite anmeldeten und das war eigentlich so das, womit es immer mehr eskalierte und er immer mehr anfing mich abzuwerten.
Es hat mit b d s m zu tun aber nicht mit diesem Vorführen oder vor anderen Erniedrigen.

Er putze mich immer danach runter und nur, wenn wir alleine waren.


Ich glaube auch, dass es ihm nicht passte, dass ich besser ankam, als er es wollte und selbstbewusster wurde.

Dieses Selbstbewusstsein habe ich ihm gegenüber nun aber völlig verloren.
Bis zur trennung dachte ich, können wir einigermaßen auf Augenhöhe kommunizieren.
Während und nach der trennung hat er mir dann aber gezeigt, wo ich hingehöre.


"Weil du so Konservativ warst"
Gut gesagt.
Ich bewundere diese dreist immer wieder ganz dolle....
Ich hab auch hören durfen, dass "ich moderner und offener sein SOLL und nicht so konservativ", ja?
Wo ich eigentlich offen und modern BIN.
Sie erwarten von dir tolleranz,aber du bekommst NULL tolleranz, weil dh "konservativ bist".
Dreist einfach.
Verstehe dich ganz dolle jetzt.
Soll ich dir was sagen?
Ich habe ähnliche/solche Erfahrung gemacht...jahrelang.

Ich schreibe dir Privat morgen..
schlaf gut.
Es wird schon.

09.01.2020 02:04 • x 1 #140


mcjane


163
2
105
Zitat von VictoriaSiempre:

Ist schon putzig, wie Du zur Hochform auflaufen kannst, wenn Du hier auf Aussagen triffst, die Dir nicht schmecken. Da bist Du nicht alleine, es gibt massenhaft Threads dieser Art. Typisch für diese Themen ist, dass sie ständig mit Cliffhängern am Leben gehalten werden

WAS genau möchtest Du denn hören, welche Hilfestellung erwartest Du hier? Auf konkrete Tipps gehst Du überhaupt nicht ein. Dann kommen auch noch rostige Ritter, die Dir zur Seite springen, Dich in Watte packen und von "attackieren" reden, wenn jemand (hier ich) Dich darauf hinweist, dass Du Eigenverantwortung übernehmen musst.

Wer sonst sollte das für Dich tun?


Na ja , bjn kein Ritter...hab genau wie du sie schon vorher verärgert...
Aber in nachhinein hat sich mehr herausgestellt....
Des wegen... lies die letzte 3 seiten...
Nicht schlimm, hast du es gut gemeint,aber da meine ich,es hilft SO nicht ganz dolle.... , des wegen..

09.01.2020 02:07 • x 1 #141


LaLeLu35

LaLeLu35


791
1
1600
Puh, das geht jetzt in Richtungen, von denen ich wirklich keine Ahnung habe...

@VictoriaSiempre : stimme dir ja im Tenor zu, aber ich denke, wer das halt Koennte, würde nicht zugucken, wie der Mann von der Zweiitfrau nach Hause gefahren wird oder akzeptieren, dass er 3 x die Woche da übernachtet bzw. ankündigt, dass er die nächsten 2,5 Wochen dort ist?

Und leiden tut sie ja, sonst wäre sie ja nicht hier und wuerde so ein Thema eröffnen? Also das wollen ist ja schon Irgendwie da?

Aber gut, ich bin Allerdings auch Ganz neu hier und hab keine Ahnung, worauf du mit dem ersten Absatz und cliffhängern etc angespielt hast..?! Bzw was das bedeutet: mit Cliffhaengern am Leben gehalten?

09.01.2020 02:16 • x 1 #142


Bergerbär

Bergerbär


100
1
37
Zitat von LaLeLu35:
Puh, das geht jetzt in Richtungen, von denen ich wirklich keine Ahnung habe...

@VictoriaSiempre : stimme dir ja im Tenor zu, aber ich denke, wer das halt Koennte, würde nicht zugucken, wie der Mann von der Zweiitfrau nach Hause gefahren wird oder akzeptieren, dass er 3 x die Woche da übernachtet bzw. ankündigt, dass er die nächsten 2,5 Wochen dort ist?

Und leiden tut sie ja, sonst wäre sie ja nicht hier und wuerde so ein Thema eröffnen? Also das wollen ist ja schon Irgendwie da?

Aber gut, ich bin Allerdings auch Ganz neu hier und hab keine Ahnung, worauf du mit dem ersten Absatz und cliffhängern etc angespielt hast..?! Bzw was das bedeutet: mit Cliffhaengern am Leben gehalten?




Was genau sie meint?
Sie will sich lustig über mich machen und sagt mir im endeffekt ich soll mich nich so anstellen und zieht mich am Nasenring durch die Manege in der Hoffnung es kommt gleich einer und bewirft mich mit Müll.

So in etwa kannst du dir das vorstellen.

Jedenfalls hat sie keine Ahnung um was es genau geht.
Sie will mich und Menschen die in der gleichen Situation sind Triggern, deshalb auch die Anspielung auf andere Themen die hier von anderen eröffnet wurden.

Ziemlich schwach.

09.01.2020 02:23 • #143


VictoriaSiempre

VictoriaSiempre


6057
3
11354
Nein, liebe @Bergerbär .

Ich mache mich überhaupt nicht über Dich lustig, das ist alleine DEINE Interpretation auf Beiträge (meine), die Dir nicht passen.

Natürlich mag sich jeder gerne erst einmal Streicheleinheiten abholen, der hier schreibt. Aber helfen tun häufig eher unbequeme Antworten. Auf die man sich natürlich auch einlassen können muss.

Ich frage gerne noch einmal: WAS kann Dir denn helfen? Welche Tipps erhoffst Du Dir hier? Welche Eigenanteile siehst Du für die Situation, in der Du seit Jahren bist?

Ich hab kein Problem damit, wenn Du wütend wirst. Nutzt Deine Wut vielleicht an der Stelle, wo sie was bewirkt. Mich hier zu diskreditieren bringt da nix und mir geht es auch sonstwo vorbei.

Du bist - wie Du hier schreibst - eine junge Frau von 29 Jahren. Alt genug, um auf eigenen Beinen zu stehen (und ich gebe durchaus einen Bonus für eine schlechte Kindheit). Du beginnst den Thread mit einem Narzissmusverdacht gegenüber Deinem Nochmann und dann steigert sich Deine Geschichte von Drama zu Drama. Erst sind es "nur" andere Frauen, dann kommen plötzlich ganz andere Komponenten dazu. Und auf keine und die Auswirkungen davon gehst Du ein.

Klar ist es einfacher, auf kritische Nachfragen draufzuhauen statt sich mal mit sich selber auseinander zu setzen. Ich hab ein breites Kreuz, hau ruhig drauf.

09.01.2020 02:42 • x 3 #144


Bergerbär

Bergerbär


100
1
37
Zitat von VictoriaSiempre:
WAS kann Dir denn helfen?


Also du kannst es definitiv nicht. Und das meine ich nicht böse.
Du kannst mir mit deiner Art einfach nicht helfen.

Es gibt hier im Thread allerdings ganz viele, die mir geholfen haben und ich nehme viele Ratschläge auf und denke auch darüber nach.

Und für mich ist das mit dir beendet, es harmoniert nicht. (und nein, das schreibe ich nicht, weil du mich nicht streichelst.)

09.01.2020 02:47 • #145


LaLeLu35

LaLeLu35


791
1
1600
Ja das wäre schwach, aber ich glaube ncjht, dass es ihre Absicht war

Nicht böse gemeint, aber für uns ist es eben ncjht so leicht zu Verstehen, dass du keinen eigenen Willen mehr hast...

Er darf, was er will. Die eine - die andere. Er darf betthaeschen. HauptSache er bleibt bei dir.

Das meine Liebe, ist halt eben keine Liebe Um liebe Muss man nicht kämpfen. Liebe tut nicht weh. Für liebe muss man nicht alles akzeptieren und machen, was der andere sich wünscht.

Dass was schmerzt ist keine Liebe.

Er ist der einzige, durch den du leidest und nur er kann dich erlösen. Ohne ihn ist nichts was wert. Und ein bisschen von ihm, sei es noch so schlecht, ist besser als Nichts von ihm.

Das ist Abhängigkeit bis zur selbstaufgabe. Das ist ein zerstörtes Selbstwertgefühl. Und das hat er zerstört.

Erst wenn du das erkennst, kannst du dich von Ihm Loesen. In der Theorie ist das die Antwort auf den Titel deines Themas. Aber in der Praxis ist es sehr sehr schwer - da brauchst du Unterstützung, nach allem, was er angerichtet er hat.

Und die bekommst du hier... auch wenn sie teilweise schmerzhaft ist. Aber es ist der falsche Weg, wenn du ihn dann verteidigst oder es dich weiter wieder zu ihm treibt.

Es liegt halt eben an dir, was du daraus machst... glaube alle wünschen sich sehr, dass du für DICH kämpfst. Weg von ihm.

09.01.2020 02:50 • #146


Taucher


Ich frage mich immer, weshalb Menschen meinen, dass es nur dann wirkliche Liebe zu einem Menschen ist, wenn man(n) oder Frau eine Trennung und damit meine ich inhaltlich auch emotional, schon fast generalisiert ausschließt. Meiner Erfahrung nach ist genau dann Liebe da, wenn man für sich selbst immer eine Wahl hat.

Dein Mann ändert ohne Absprache und dein Einverständnis die Beziehungsregeln, zerrt seine sad. Neigungen, die bisher ins Bett gehört haben in euren alltäglichen Umgang und du reibst dir verwundert die Augen und hoffst ganz fest, dass es sich immer noch nur, um eines eurer "Spiele" handelt, dabei ko...tzt er dich schon längst einfach nur aus und verhöhnt dich auf allen Ebenen.

Es tut mir echt leid für dich!

09.01.2020 09:09 • x 1 #147


Katip


914
1507
Auch was JC angeht hat dein Mann was nicht verstanden.
Denn auch da und beim BDSM geht es ganz viel um Respekt und freiwilligkeit.
Das kriegt er nicht hin.
Er ist kein Meister , er ist ein kleines egoistisches Poloch, das deine Bedürftigkeit systematisch ausnutzt.
Ich hoffe du schaffst es mal mit ihm so zu reden wie mit Victoria Sempre.

09.01.2020 09:22 • x 1 #148


T4U

T4U


8024
9844
Zitat von mcjane:
aber da meine ich,es hilft SO nicht ganz dolle.... , des wegen..

deswegen gehen manche aus dem Thema, weil wenn er so toll ist - was will sie dann hier, dann soll sie unglücklich mit ihm in den sonnenuntergang reiten und nicht um Tipps bitten, die sie doch gar nicht will.

Was sie will, weiß sie zwar nicht - aber bitte keine Tipps, wie sie Oberars. weg kommt, das passt nicht in ihr verzerrtes Bild von Liebe

09.01.2020 09:30 • #149


Naseweis54


Was V.Siempre hier schreibt, hat durchaus Berechtigung.
Stichwort Selbstmissbrauch: Wenn wir merken, dass uns ein Mensch massiv schadet, er uns nur benutzt und ausnutzt und wir physisch und psychisch auf dem Zahnfleisch gehen und trotzdem bleiben und den Täter noch idealisieren oder immer wieder zurück gehen und Dauerschleifen ziehen, weil wir nicht loskommen, dann missbrauchen wir uns wissentlich selber.
Jeder Mensch hat irgendwelche positiven Eigenschafte, auch ein Mörder z.B., das ändert aber nichts an der Tat oder daran, dass dein "Partner" dich missbraucht. Du machst es mit, wissentlich, daher ist es DEINE Aufgabe dich in Sicherheit zu bringen, den Kontakt abzubrechen und dir Hilfe ranzuholen. Zur Not der Weiße Ring oder Pro Familia, die helfen auch.

09.01.2020 09:47 • x 1 #150



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag