344

Ist sie eine Narzisstin? Werde wahnsinnig mit dieser Frau

alleswirdbesser

alleswirdbesser

8705
18701
Zitat von Calvin77:
ja aber wie kämpfen? wie sieht sie dass ich der richtige bin.... wie kann ich mich verhalten, das ist genau meine frage... auf dich ja keine antwort ...

Weil die meisten User der Meinung sind, dass es nicht funktioniert, sie versuchen dir zu helfen, indem sie dir das aufzeigen. Kaum jemand sieht hier glaube ich eine Chance. Wenn sie nicht will, kannst du sie mit keinen Strategien oder bestimmten Verhalten überzeugen. Das schaffen nicht mal verlassene Ehepartner, wo Kinder, Haus, was weiß ich was im Spiel, ist. Es müssen beide wollen, ansonsten ist die Beziehung leider gescheitert.

09.11.2022 11:22 • x 2 #91


Broken93

208
2
883
Zitat von Calvin77:
ja aber wie kämpfen? wie sieht sie dass ich der richtige bin.... wie kann ich mich verhalten, das ist genau meine frage... auf dich ja keine antwort ...

Wenn sie nicht von alleine sieht das du der richtige bist, dann bist du nicht der richtige.

09.11.2022 11:22 • x 2 #92



Ist sie eine Narzisstin? Werde wahnsinnig mit dieser Frau

x 3


Ayaka

Ayaka

2050
2
4644
Zitat von Calvin77:
ja aber wie kämpfen? wie sieht sie dass ich der richtige bin.... wie kann ich mich verhalten, das ist genau meine frage... auf dich ja keine antwort bekomme

ich fürchte du bist nicht der Richtige - du brauchst Nähe, Vertrauen, Zugewandtheit - Dinge die sie dir nicht gibt und wahrscheinlich auch nicht geben kann ohne ihr eigenes Beziehungsverständnis zu ändern

Das Einzige was du meiner Meinung nach tun könntest ist auf deine Bedürfnisse nach Nähe und Geborgenheit zu verzichten und sie mit ihrer Kälte und Launenhaftigkeit zu nehmen wie sie ist - aber nicht als Lakai wie bisher der immer wieder einknickt sondern jemand der ihr klar Kante gibt wenn sie zu weit geht.
Beispiel - wenn sie dich wieder mit Schweigen straft wenn du was diskutieren willst geh heim und warte bis sie sich meldet

dann hast du vielleicht die Frau aber nicht die Art der Beziehung die du eigentlich haben willst, denn die kriegst du mit ihr nicht

09.11.2022 11:23 • x 1 #93


Funkelstern

Funkelstern

5322
9891
Zitat von thegirlnextdoor:
Schade, dass die Dame sich nicht selbst hier äußern kann. Ich empfinde diese Unterstellungen angesichts der Schilderungen des TE als ziemlich ...


Da magst du recht haben, aber dieses Problem haben wir hier ja immer.
Wir hören nur eine Seite.

09.11.2022 11:24 • #94


Karenberg

934
2153
@Calvin77, jetzt mal ernsthaft. Hast du irgendwelche Einschränkungen in zwischenmenschlichen Umgängen?
Kannst Mimik, Verhalten u.s.w. nicht richtig erfassen? Schlechtes Textverständnis?

Dein Stil hier zu kommunizieren ist schon sehr auffällig. Deswegen die Frage.

Ist mir dir soweit alles in Ordnung, stellt sich langsam die Frage, ob du trollst.

09.11.2022 11:26 • x 5 #95


thegirlnextdoor

6061
2
14375
@Funkelstern ja, aber hier liest sich die eine Seite schon sehr heftig und auch sehr unreflektiert.

09.11.2022 11:26 • x 1 #96


Desperate1980

196
1
561
Zitat von thegirlnextdoor:
Schade, dass die Dame sich nicht selbst hier äußern kann. Ich empfinde diese Unterstellungen angesichts der Schilderungen des TE als ziemlich ...

Er will sie retten, drängt sich auf, akzeptiert noch nicht einmal dass sie ihm sagt dass sie ihn nicht liebt.
Extremes Helfersyndrom trifft auf extreme Abwehrmechanismen.

09.11.2022 11:27 • x 4 #97


thegirlnextdoor

6061
2
14375
@Karenberg danke!

09.11.2022 11:27 • x 1 #98


thegirlnextdoor

6061
2
14375
@Desperate1980 ganz genau meine Einschätzung!
(Hinzu kommt sicher auch noch viel Oberflächlichkeit - das Bedürfnis um eine schöne Frau zu kämpfen obwohl man sie innerlich hässlich findet.)

09.11.2022 11:27 • x 2 #99


Funkelstern

Funkelstern

5322
9891
Zitat von thegirlnextdoor:
@Funkelstern ja, aber hier liest sich die eine Seite schon sehr heftig und auch sehr unreflektiert.


Ich denke hier ist ein starkes Suchtverhalten vorhanden.

09.11.2022 11:29 • x 1 #100


Desperate1980

196
1
561
Zitat von Funkelstern:
Ich denke hier ist ein starkes Suchtverhalten vorhanden.

Mag sein.
Aber als nasser Jun kie, der wissen will wie er am besten an Stoff kommt, bist Du in einer Selbsthilfegruppe für trockene Jun kies schlecht aufgehoben.

09.11.2022 11:37 • x 2 #101


thegirlnextdoor

6061
2
14375
Zitat von Funkelstern:
Ich denke hier ist ein starkes Suchtverhalten vorhanden.

Oder einfach viel Sturheit. Ist ja nicht neu, dass ein Mann unbedingt und um jeden Preis an einer schönen Frau festhalten und sie um jeden Preis haben will - ganz egal ob es passt oder nicht. Ich würde sogar sagen, dieses Phänomen ist so alt wie die Menschheit selbst.

09.11.2022 11:37 • x 6 #102


Begonie

2214
6785
Zitat von Calvin77:
lso spielt sie mit mir? Sie sagt sie weiß nicht ob ich dich liebe! Sie sagt dass sie mich momentan nicht vermissen kann. Sie empfindet Gleichgültigkeit. Ich habe ihr weh getan. Sie vertraut mir nicht. Weil ich Streit immer wieder provoziert habe. Ich blicke einfach nicht da durch. Liegt es an mir?


Schon das Lesen Deiner Beiträge tut mir weh.
Da ist ein erwachsener Mann von 40 Jahren und der ist dermaßen liebes- und harmonieSÜCHTIG, dass er sich eine Frau aussucht, an die er sein Herz hängt und von der er sich wie ein Fußabstreifer behandeln lässt.

Ihr tut in Euerer wundervollen, von gegenseitiger Wertschätzung getragenen Beziehung nichts anderes, als dass einer seine inneren Baustellen am anderen auslebt.

Sie hat Dich in der Hand, sie beschließt wie sie Dich behandelt, nämlich meistens schlecht und herabwürdigend. Und Du bist die ideale Zielscheibe, weil Du ihr rein gar nichts entgegen setzen kannst.
Du willst gern dies und jenes und sie soll liefern. Dir Liebe schenken, Dir sagen, dass Du ein wundervoller Mann und Partner bist, der Glücksgriff in der Lotterie usw.
Du hast Sehnsucht nach Wertschätzung, nach Bestätigung und dann suchst Du Dir eine kalte Frau, die herzlos mit Dir umspringt?

Und weißt Du warum? Du hast kein Selbstwertgefühl, Du glaubst nicht daran, dass Du wertvoll und liebenswert bist und daher wünschst Du Dir so sehr, dass der Input für Dein schwaches Ego von außen kommt, also von einer liebenden Partnerin.
Du erntest in dieser Beziehung das was Du säst:

Du glaubst nicht an Dich, ergo landest Du bei einer Frau, die auch nicht an Dich glaubt.
Du hast ein geringes Selbstwertgefühl, also brauchst Du Jemanden, der das anfüttert, landest aber bei Jemandem, der Deinen Wert mit Füßen tritt.
Du glaubst nicht daran, dass Du liebenwert bist. Ergo hängst Du Dich wieder an eine Partnerin, die Dir dieses Gefühl geben soll. Aber sie tut es nicht, weil Du gerade als Fußabtreter für sie gut genug bist.

Sie geht grausam mit Dir um. Und warum? Nun ja, Du lässt es ja mit Dir machen. Ergo bist Du gut genug dafür, dass sie ihre Defizite an Dir auslässt.

Du benützt sie auch und Du bist nicht nur das unschuldige Opfer, denn Du forderst durch Dein Klein-Jungen-Verhalten (bitte hab mich doch lieb, damit ich daran glauben kann, dass ich liebenwert bin) das geradezu heraus.

Also, es liegt auch an Dir, dass Du durch Dein suchtartiges Verhalten Dir Jemanden suchst, der Dich schlecht behandelt und klein macht.
Was Du praktizierst, ist keine Liebe. Denn Liebe respektiert den anderen und fragt nicht danach, ob die Partnerin eine Narzisstin, Boarderlinerin oder sonst was ist. Und sie respektiert Dich ebenfalls nicht.
Du hast eine sehr merkwürdige Vorstellung von Liebe, wenn Du das was Du hier machst, als Liebe bezeichnest!

Du hast selbst riesige Baustellen und die solltest Du angehen anstatt Dich zum Opfer zu machen, das grausam behandelt wird, das aber insgeheim doch gar nicht anders will. Sie soll Dir das geben, was Du Dir selbst nicht geben kannst. Und so wirst Du - wenn es nicht sie ist - irgendwann wieder in einer ähnlichen Konstellation landen, weil Du Deine Partnerin analysierst anstatt Dich selbst.

Schau Dich doch an? Bist du ein Mann geworden? Einer, der einer fragwürdigen Liebe hinterher läuft, der sich drangsalieren lässt und der sich keinen Respekt verdient, weil er zu feige dafür ist.
Du willst immer nur, sie soll so und so sein, damit Du glücklich bist und Dich gut fühlst.
Also benützt Du sie auch. Und gleichzeitig stellst Du heraus, wie wertschätzend Du mit ihr umgehst. Nein, das ist keine Wertschätzung, denn Du willst ihr ein Label aufkleben. Du bist nur lieb, weil Du glaubst, dass Du damit auch das bekommst, was Du Dir für Dich wünschst.
Sorry, wenn ich das jetzt so hart ausdrücke, aber es geht Dir um Dich selbst und sie ist das Werkzeug Deiner Seele dazu, die Dir sagt, woran es Dir fehlt. Du erkennst aber die Botschaft nicht, sondern richtest Deinen Blickwinkel nur auf das Gegenüber, das nicht so funktioniert, wie Du Dir das einbildest.

Respekt muss man sich verdienen, auch in einer Beziehung, Wer das nicht tut, sondern nur alles einsteckt, traurig wird und leidet und mit seinen Wünschen ankommt, der sorgt nicht dafür, dass er geachtet und geschätzt wird. Sie spiegelt Deine inneren Defizite und umgekehrt.

Und gerade das ist ja auch das Wesen der Sucht. Du kannst sie nicht normal sehen, weil sie Dein Dealer ist. Sie allein bestimmt, wieviel und wann Du Deinen Stoff bekommst und ob überhaupt. Du hast Dich zum Spielball gemacht, der nur re-agiert, aber nicht agiert und erntest jetzt das was Du selbst verursacht hast. Du bist ihr nichts wert, Du bist ihr egal, sie vermisst Dich nicht, sie empfindet nicht mal mehr Fürsorge und Mitleid für Dich.

Solche Konstellationen funktionieren immer nur mit entsprechenden Partnern. Das heißt, sie funktionieren natürlich nicht, denn sie sind nur hochstressig und schaffen Leiden und damit genau das Gegenteil von dem, was man sich erhofft.
Sie ist diejenige, die die Oberhand hat und das auch ausbaut. Sie kann mit Dir ja umgehen, wie sie will. Denn egal was sie tut, Du bist ja immer noch da und hoffst auf bessere Zeiten. Wozu sollte sie Dich wertschätzend behandeln, wenn sie keine Wertschätzung für Dich empfindet?
Und Du liegst zu ihren Füßen und hoffst auf Bröseln ihrer Zuneigung, damit Du Dich endlich mal wieder angenommen und wertvoll fühlst.
Das ist keine Beziehung auf Augenhöhe, sondern eine mit einer großen Distanz, denn Machtstellung und Ohnmachtstellung sorgen immer für eine Distanz und nicht etwa für ein freudvolles Miteinander.

Löse Dich von diesem Menschen, der Dich nicht schätzt und liebt, sondern nur seine Defizite an Dir auslebt. Und dann frage Dich mal, was mit Dir passiert ist, dass Du in solche Beziehungen gerätst. Da liegt was im Argen bei Dir, denn keiner ist auf der Welt, freiwillig zu leiden. Je stärker aber Dein Leiden ist, desto mehr interpretierst Du das als Liebe.

Im Grund genommen kommen hier zwei Protagonisten zusammen wie in einer SM-Beziehung. Der eine, der dem anderen gerne Leiden und Schmerzen zufügt, und der andere, der zwar darunter leidet, andererseits aber offenbar auch etwas für sich daraus zieht, denn sonst wäre er schon längst weg und würde sagen, für einen Fußabstreifer bin ich zu wertvoll. Spiel Deine Spielchen woanders, aber ich bin mir zu schade dafür.

09.11.2022 12:19 • x 8 #103


Sliderman

Sliderman

8859
17026
Zitat von Begonie:
Schon das Lesen Deiner Beiträge tut mir weh. Da ist ein erwachsener Mann von 40 Jahren und der ist dermaßen liebes- und harmonieSÜCHTIG, dass er sich eine Frau aussucht, an die er sein Herz hängt und von der er sich wie ein Fußabstreifer behandeln lässt. Ihr tut in Euerer wundervollen, von gegenseitiger ...


Wow! Auf den Punkt gebracht!

09.11.2022 12:22 • x 1 #104


thegirlnextdoor

6061
2
14375
Aus was genau lest ihr hier eigentlich heraus, dass die Frau so böse ist, nur weil sie nicht auf Knopfdruck Liebesbezeugungen erbringen will..?

Ich sehe hier eher einen Partner, der enorm viel Bestätigung braucht und den anderen damit nonstop in die Enge treibt.

Ich halte hier keinen für beiden von böse, nur die Kommunikation für extrem gestört/problematisch.

09.11.2022 12:47 • x 3 #105



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag