102

Keine Begeisterung und Lebensfreude

cholalatina


63
46
Na dann
Schon mal den Ausdruck 'Quarter Life Crisis' gehört?

18.08.2019 19:24 • #76


Roselin


92
4
72
Zitat von cholalatina:
Na dann
Schon mal den Ausdruck 'Quarter Life Crisis' gehört?


Nein, das sagt mir ehrlich gesagt garnichts

18.08.2019 19:29 • #77


cholalatina


63
46
Bei uns in europa ist dieser begriff noch nicht sehr verbreitet. Aber du kannst ja mal googeln.

Es ist die 'midlife-crisis' der frauen, die so mitte 20 eintritt - deshalb quarter life

Du tust dir schwer vom übergang von kind-sein zum erwachsen werden.
Du hattest immer ein ziel vor augen. Du hattest gelernt für gute noten damit du ne tolle ausbildung machen kannst. Dann hast du dich in deiner ausbildung bemüht, um einen guten job zu bekommen. Und jetzt weißt du irgendwie nicht worauf du hinarbeiten sollst. Du suchst dir zwar hobbies aber es fehlt dir der grund dahinter warum du an diesen hobbies dran bleiben sollst und fängst an dich zu langweilen und hängst sie an den nagel.

Noch dazu kommt, dass du grade auch ne trennung verarbeiten musst.

Könnte es sein, dass das auf sich zutrifft? Dir die Richtung fehlt und dadurch auch die Motivation an etwas dran zu bleiben? Ein konkretes Ziel auf welches sich hin zu arbeiten lohnt?

18.08.2019 19:44 • x 2 #78


KGR


1791
9
1906
Muss man unbedingt Hobbys haben?

18.08.2019 23:11 • #79


VictoriaSiempre

VictoriaSiempre


5036
3
8473
Zitat von KGR:
Muss man unbedingt Hobbys haben?


Nein. Man muss auch nicht unbedingt eine Beziehung haben

Genau DAS verstehe ich unter dem "liebe Dich selbst"-Gedöns. Dass man auch alleine klarkommt, sich beschäftigen kann, sich wohlfühlt, bestenfalls für irgendwas brennt. Es muss ja nicht, kann aber auch die Briefmarkensammlung sein.

Mir scheint, für Dich ist eine Beziehung Selbstzweck. Eigentlich fast egal, mit wem, Hauptsache nicht alleine. Du suchst jemanden, der (bzw. die) Dir das Leben bunt macht. Ne Entertainerin.

Kann man machen. Blöd nur, wenn ihr dann ein anderweitiges Engagement lockt, das interessanter aussieht.

18.08.2019 23:27 • x 2 #80


KGR


1791
9
1906
Zitat von VictoriaSiempre:
Genau DAS verstehe ich unter dem "liebe Dich selbst"-Gedöns. Dass man auch alleine klarkommt, sich beschäftigen kann, sich wohlfühlt, bestenfalls für irgendwas brennt.

Auf die TE bezogen: Sie liebt ja ihre Arbeit und trifft gerne Freunde. Reicht das nicht?

18.08.2019 23:37 • #81


VictoriaSiempre

VictoriaSiempre


5036
3
8473
Wenn sie keine Begeisterung und keine Lebensfreude empfindet, dann reicht das offensichtlich nicht.

19.08.2019 00:02 • x 2 #82


Tyrox

Tyrox


29
3
29
Zitat von Roselin:
@Tyrox Ok wow, deine Neuro klingt bedeutend schlimmer als meine. Ich habe glücklicherweise keine Allergien oder Unverträglichkeiten. Meine Haut reagiert eigentlich ,,nur,, auf Hitze (Schwitzen) oder Kälte (Trockenheit) und eben sehr auf meinen seelischen Zustand. Und es war garnicht so das Gefühl den Muster-Partner gefunden zu haben. Ich meine was für extreme Macken er hat und dass er alles andere als einfach ist, das war mir von Anfang an klar. Aber er hat in mir einfach Seiten zum Vorschein gebracht die es vorher nicht gab und die meine vorherigen Partner nicht mal ansatzweise aus ...


Nunja, was heist schon schlimmer in dem Zusammenhang. Neuro ist immer lästig, unabhängig davon was sie triggered. Ich hatte nur ziemliches Pech mit den äußeren Einflüssen beim letzten mal - Die Hitze, falsche Pflegeprodukte, der Stress mit meiner Ex welcher mir bis zur Trennung gar nicht so bewusst war... Alles Faktoren ohne die es vermutlich weit weniger übel gewesen wäre.

Also im Nachgang ist mir bei meiner Ex nun inzwischen bewusst geworden, dass ich es mir selbst perfekt geredet hatte. Ich war ziemlich geblendet von den ganzen Dingen die mir gefallen haben und die ich gut fand, dass ich die negativen Punkte der Beziehung ziemlich ausgeblendet hatte und das kommt erst so langsam durch, dass ich mir diese auf meiner und ihrer Seite eingestehe. Aber auch mir war von Anfang an klar, dass es mit ihr nicht leicht werden würde und dass ihre Macken etwas sind, dass zu dem Gesamtpaket gehört. Ich hatte ihr damals auch gesagt, dass ich das ganze Paket will - mit allen Höhen und Tiefen. Nur leider hat mein Paket ihr wohl zum Ende hin nicht mehr so gut gefallen

Aber ich verstehe gut was du meinst - man erkennt plötzlich die Möglichkeiten, man setzt sich Ziele für sich selbst und findet neue Seiten an der eigenen Person und man hat das Gefühl zu der Person werden zu können, die einen selbst zufrieden stellt und plötzlich fehlt diese Antriebsfeder im Leben, die das ermöglicht hat.

Ich hatte mit extremen Selbstzweifeln zu kämpfen nach der Trennung. Egal was sie sagte, ich hatte mich selbst verantwortlich gemacht und es zu meinem persönlichen und alleinigem Versagen erklärt, dass sie sich trennen wollte. Und grade diese Zweifel haben dazu geführt, dass ich direkt sämtliche Pläne über Bord werfen wollte - wozu sich fortbilden, wozu weiter abnehmen und Sport treiben, wozu die Wohnung umbauen, wozu der neue Wagen und wozu noch Reisen planen - wenn sie eh nicht mehr da ist? Aber jetzt ist mir klar, dass das die guten neuen Seiten an mir sind und es wäre Unsinn, das alles wegzuwerfen.

Bei dir klingt es zumindest ähnlich - dein Ex hat deine, wie du selbst findest, guten Seiten gefördert und hervorgebracht und wird das nochmal jemand so schaffen?

Klar, verstehe ich deine Zweifel. Findet man nochmal jemand der einen einfach so toleriert und ähnlich durchgeknallte Denkweisen hat? Auch was den S. angeht, den du angesprochen hast - kann ich absolut nachvollziehen! Es ist toll jemand zu haben der offen ist bei dem Thema, experimentierfreudig und ein wenig verrückt ist. *beep* in einem See bei Mondschein und Ähnliches - natürlich frage ich mich ständig, ob ich wieder jemand kennen lerne, mit dem so etwas möglich sein könnte und ja, stellenweise vermiss ich es auch - es waren tolle Aktionen dabei

Mir ging es ähnlich. Einfach mal etwas tun ohne groß über die Konsequenzen nachzudenken. Meine Ex war ein riesen Dark Tourism Fan und neben den Katakomben in Paris wollte Madam z.B. spontan in ein altes, gesperrtes Sanatorium rein. Eine geradezu kriminell bescheuerte Aktion, aber mit ihr trotzdem toll - früher hätte ich nie auch nur an sowas in Erwägung gezogen!

Um mir meine Frage zu beantworten: Vielleicht ja - womöglich nein. Wer weis das schon? Aber die Erfahrungen überhaupt gemacht zu haben, ist doch schon toll. Egal was die Zukunft auf Lager hat! Ich für meinen Teil bin gespannt was noch kommt und sollte tatsächlich nix mehr kommen (was ich doch nicht hoffe) - nun, dann kann ich mich immerhin an eine wahnsinns Zeit zurück erinnern. So handhabe ich das für mich aktuell!

Meine Ex bedeutet mir immer noch viel, trotz allem was abgelaufen ist und trotz der herben Seitenhiebe während und nach der Trennung. Deshalb habe ich entschieden sie komplett Gehen zu lassen, wenn sie mit mir nicht mehr glücklich ist und dadurch will ich offen für Jemand neues sein! Ich bin irre neugierig wann, wo und wie das sein wird - aber ich dränge auch nicht drauf. Ich genieße es gerade mal, den Hobbys wieder richtig fröhnen zu können und mein Geld wieder ganz für mich zu haben! Erst heute habe ich mir 33 Stephen King Romane geholt z.B. - in meiner Ex Beziehung hätte ich dafür nie im Leben die nötige Zeit gefunden für so viel Lesestoff! Wenn nicht jetzt, wann dann?

Aber kurzum, ich verstehe deine Bedenken gut und ich hoffe du findest auch bald deinen Weg damit umzugehen für dich, in deiner Situation.

21.08.2019 00:25 • x 1 #83


Roselin


92
4
72
Hallo ihr Lieben,

tut mir leid dass ich die letzten Tage hier nicht mehr aktiv war und nicht mehr auf eure Nachrichten eingegangen bin.
Es geht mir seit Freitag wieder deutlich schlechter, besonders das Wochenende jetzt hat mich enorm getriggert.

Ich möchte mich trotzdem nochmal bei euch bedanken für eure Beiträge der letzten Tage, vorallem bei dir @Tyrox für deine super lange letzte Antwort.
Ich wünschte ich wär so stark und könnte das alles so sehen wie du....

Liebe Grüße

25.08.2019 20:11 • x 1 #84


Tyrox

Tyrox


29
3
29
Kein Grund sich zu entschuldigen, finde ich - gibt immer Dinge die vorgehen im Leben, sodass man auch mal keine Zeit hat.

Ich kann dir erstmal nur den gleichen Rat geben, den auch ich mehrfach hier bekam - lass dir Zeit. Mir fällt es von Woche zu Woche leichter, aber klar - grade an Wochenenden und wenn man mal viel Freizeit hat, spürt mann noch das etwas anders ist / fehlt.

Ich habe meine Ex dieses Wochenende seit über 2 Monaten zum ersten mal wieder gesehen auf einem gemeinsamen Event des Clubs. Kein Hallo, kein Auf Wiedersehen, kalte Schulter von ihr - ich hatte es angeboten, aber was solls. Damit habe ich erst recht nochmal einen Schlussstrich für mich gezogen unter der Sache mit ihr. Ich lege auch keinen Wert auf eine Freundschaft mehr, würde eh nicht klappen bei uns - aber höflicher Umgang sollte schon drinnen sein, es ist ja eigentlich nichts ernstes vorgefallen Konnte aber keiner so recht verstehen die Aktion, der dabei war.

Stark ist relativ - auch ich neige manchmal dazu etwas melancholisch herumzusitzen und den vergangene Zeiten nach zu trauern, toll war es meistens ja doch. Aber weg ist weg und letztlich war es wohl tatsächlich das Beste in meinem Fall, das versuche ich mir einfach vor Augen zu halten. Logik gegen Frust - auch wenn das oft nicht ganz klappt, ist eben leider so.

Was ich dir sagen kann - zur Zeit treffe ich mich wieder viel mit einer alten Freundin, so auch dieses Wochenende durch und auch wenn sie leider nichts für mich übrig hat - ist mir klar geworden, dass es viele tolle Menschen gibt, mann muss ihnen nur über den Weg laufen.

Und so abgedroschen dass jetzt auch klingt vermutlich - gönn dir einfach mal etwas! Mir hat es irrsinnig geholfen mir einfach mal wieder selbst etwas zu gönnen - keine Rechtfertigung, keine Abklärung - einfach ich will es, also hol ich es mir. Basta. Sich selbst wieder an die erste Stelle verfrachten gedanklich. Natürlich rational bleiben - sich für einen Sportwagen zu verschulden hätte dann schon etwas von Midlife Crysis finde ich.

Aber ich kenne richtig miese Wochenenden. Von daher weis ich, dass das meiste was man sagt, es nur bedingt besser machen kann. Ich hoffe deine nächsten Tage gehen wieder etwas aufwärts!

26.08.2019 09:11 • x 1 #85




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag