52

Keine Besserung in Sicht

ManuelH

Problem das man zu oft sein eigenes Emo, sein Selbstbewusstsein und Co im Anderen verliert wenn man sich emotional sehr tief bindet. Durch eine Trennung genau das dann verliert. Darum kämpft, das eigene Ego und Selbstbewusstsein zurückhaben mag. Schwere Geburt, sich im Anderen zu verlieren ohne sich selbst zu verlieren. Und schwer dieser Spagat. Hart ! Sehr sehr hart ! Erfahrung am Ende die besser umgehen lässt damit und kann man leider nicht anquatschen sorry. Der Eine kann es, der Andere nicht und zerbricht.

27.01.2019 15:38 • #16


Großer


32
1
30
Zitat von Großer:
Hab ihr gerade geschrieben das ich die Sachen holen möchte, kam auch direkt eine Antwort ob ich den wirklich Platz dafür habe und ob es bei mir nächste Woche passt...
Werde also die kommende Tage zu ihr fahren. Wie verhalte ich mich richtig? Ich würde gerne wissen ob es schon jemand neues gibt, bekannte haben mir gesagt das öfters ein unbekanntes Auto vor der Türe steht.. und ich allgemein auch das Gefühl irgendwie habe.


Mittwoch ist es nun soweit. Hab alles organisiert.
Könnt ihr mir diesbezüglich weiterhelfen? Umarme ich sie zur Begrüßung, Frage ich wie es ihr geht?
Bin etwas aufgeregt und überfordert

27.01.2019 16:23 • #17


Chrissi26

Chrissi26

157
1
134
Großer, das hast du toll gemacht, dass du das mit dem Holen deiner Sachen so schnell organisiert hast. :daumen:

Ich würde an deiner Stelle sie nicht umarmen, sondern freundlich und nett, aber etwas distanziert begrüßen und dann um die Sachen bitten. Ich würde mich auch nicht auf ein Gespräch einlassen, falls es dazu kommt, sag ihr, sie soll dir nicht böse sein, aber du brauchst jetzt wirklich erstmal Abstand. Würde auch nicht fragen, wie es ihr geht. Vielleicht kannst du ihr, wenn sie ein Gespräch anfange sollte, einfach nur nett und freundlich sagen, dass du dich bezüglich deiner Gefühle erstmal zurückziehen musst. Evtl. könnte man später mal Kontakt aufnehmen, aber das muss die Zeit zeigen.

So würde ich das handhaben. Wünsche dir dafür viel Kraft und du schaffst das. Du hast das jetzt schon geschafft, das mit den Sachen zu organisieren, klopf dir mal auf die Schulter. :-)

27.01.2019 16:53 • x 2 #18


fe16

fe16

26608
1
32311
Ich würde es so machen wie @Chrissi26 es vorschlägt
Und das du es so schnell organisiert hast Sehr sehr gut

27.01.2019 16:58 • #19


Mctea

Mctea

790
2
1563
Zitat von Großer:
Umarme ich sie zur Begrüßung,

nö, das nu nicht.

27.01.2019 17:05 • x 1 #20


Großer


32
1
30
Möchte eigentlich keine Gefühle oder Schwäche zeigen, sprich also ihr auch nicht sagen das ich den Abstand brauche. Will ihr auch vermitteln damit das ich so schnell die Sachen hole, das ich es akzeptiert habe und auch ohne sie leben kann.
Wie reagiere ich wenn sie mich direkt umarmt? War bei den letzten treffen vor der Kontaktsperre meist der Fall..
Ist es nicht menschlich sie zur Begrüßung zu umarmen, da wir bis vor 2 Monaten noch zusammen gelebt haben? Hmmm
Fühle mich echt ein bisschen bekloppt, was ich hier alles in Frage Stelle aber tut eben auch gut von euch zu hören was richtig und was falsch ist.

Gibt es vielleicht noch was, was ich tun oder sagen kann um sie dazu zu bringen an mich zu denken... bin richtig durcheinander

27.01.2019 17:19 • #21


Tomam09

9
1
8
Hallo Großer,

toll dass du gleich einen Termin ausgemacht hast um die Sachen abzuholen.
Toll wäre es ws wenn dich jemand begleiten kann der dir nahe steht.
Zur Sache mit dem Auto vor der Türe: Ich würde deine Bekannten bitte dich über nichts mehr zu informieren was sie betrifft, vor allem wenn es so offene Gerüchte sind die dich sicher nur noch nachdenklicher machen.
So hart es klingt: Vielleicht hat sie wen den sie trifft, vielleicht gehört das Auto aber auch nur einer Freundin oä.
In meinen Augen ist es absolut wichtig dass du sie NICHT auf das Auto ansprichst, weil wenn sie sagt dass es einen anderen Mann gehört ist würde dich das sicherlich extrem treffen, und wenn sie sagt dass es nicht so ist wirst du ws trotzdem daran denken, und dich ev. fragen ob das auch so stimmt. Jedenfalls wäre es bei mir so. So hart es sein mag, und für mich als Außenstehenden ist es natürlich leicht zu reden, aber mach das besser nicht.

Wäre es aber nicht gelogen wenn du keine Gefühle oder Schwäche zeigst? Vielleicht solltest du ihr klar machen dass es für dich sehr schwer ist und jede weitere Nachricht von ihr den Heilungsprozess nur noch verlangsamt. Ich würde sie auch nicht umarmen, das würde sicherlich nur wieder Erinnerungen wecken die du nicht in deinem Kopf haben willst oder? Eine Sache noch: Ich habe nach den kurzen Treffen mit meiner Ex-Freundin auch immer alles noch einmal im Kopf durchgespielt und jede Silbe 100mal durchleuchtet. Glaub mir, es ist vergebene Liebenmüh, und es hätte nichts geändert.

Wenn es dir extrem schwer fällt wäre vielleicht das Beste wenn wer anderer die Sachen für dich abholt und du ihr ehrlich schreibst dass es so schwer für dich ist und du Abstand brauchst.

Und das Wichtigste, und bitte glaub mir das: Es wird von Tag zu Tag ein wenig leichter, wirklich

27.01.2019 19:39 • x 1 #22


Großer


32
1
30
Darauf ansprechen werde ich sie aufjedenfall nicht nein, mit der Zeit kommt sowieso alles ans Licht und momentan denke ich wieder, warum mich unnötig kaputt machen für jemand, der mich nicht will..

Werde so höflich und sachlich wie möglich an die Sache rangehen. Nehme auch einen guten Freund mit damit ich nicht in Versuchung komme, ein Gespräch aufzubauen.
Habe mir fest vorgenommen nach dem Treffen am Mittwoch ihre Nummer zu löschen und nur noch an mich zu denken. Ich hoffe ich schaffe das auch.
Werde ab Februar auch wieder ins Fitnessstudio gehen, da ich jetzt schon mehrfach gelesen habe das soll helfen. Außerdem habe ich mir 2 Bücher gekauft (War noch nie ein Fan des Lesens, aber wenn's hilft :))
Ich werde Mittwoch berichten wie alles verlief, hoffe ich bleibe stark und brech nicht zusammen...

Gibt es denn was, was ich sagen kann zum Abschied das sich bei ihr fest einprägt?

27.01.2019 19:54 • x 1 #23


Tomam09

9
1
8
Hallo.

Das ist sicher der richtige Weg, bravo.
Wirklich so kurz und schmerzlos wie möglich halten.

Das mit dem Sport ist eine gute Idee, während dem Training war es bei mir schon bald so dass ich gar nicht mehr an sie gedacht habe, danach natürlich wieder, aber wenn ich noch voll Adrenalin war waren die Gedanken meist auch etwas "realistischer", sprich ich konnte die Trennung leichter akzeptieren. Dieses Gefühl ging am Anfang natürlich wieder weg und der Kummer kam wieder, so ehrlich muss ich sein. Aber ich habe immer versucht die klareren Gedanken so gut es geht zu konservieren, ich denke das hat den Heilungsprozess beschleunigt.

Das mit den "letzten großen Worten" zum Abschied würde ich lassen, ich habe das auch schon einmal gemacht, es kam aber nur peinliches Gestammel heraus. Und selbst wenn nicht hätte es (im Nachhinein betrachtet) einen komischen Eindruck gemacht. Alles Gute für Mittwoch, sag bescheid wie es dir ergangen ist.

27.01.2019 20:06 • x 1 #24


Großer


32
1
30
Habe gerade unfreiwillig mitbekommen dass das besagte Auto wieder vor der Tür steht. Eine Welt geht gerade für mich unter... Ich will es von ihr selber hören, ich muss es ansprechen um meinen inneren Frieden zu finden. Wie werde ich vorgehen? Wie spreche ich es an? Ich brauche gerade wirklich Hilfe.

28.01.2019 01:13 • #25


Mctea

Mctea

790
2
1563
da steht ein Auto vor der Tür, gehört dem Nachbarn, gehört der Freundin, gehört dem Hundesitter, gehört dem Schwimmlehrer, gehört sonst wem - mach dich doch nicht verrückt. bei ihr kann parken wer will.

28.01.2019 03:19 • #26


Chrissi26

Chrissi26

157
1
134
Guten Morgen Großer,

kann dich verstehen, dass du wissen willst, ob das Auto evtl. einem Neuen gehört. Ich muss gestehen, bin bei meinem Ex auch mal vorbeigefahren, um zu schauen, ob das Auto von seiner Ex wieder vor der Tür steht (die hatten kurz vor unserer Trennung wieder mehr Kontakt, weil sie seit kurzem Single ist).

Aber ich würde, wenn du stark genug bist (und du nimmst doch auch jemand mit oder hab ich das falsch verstanden?) NICHT fragen. Im Grund ändert es nichts, ob du es weißt oder nicht. Die Situation ist wie sie ist. Sage ich mir auch immer, auch wenn es schwer ist.

Ich würde ihr zum Abschied auch gar nicht groß was sagen, einfach normal verabschieden, alles Gute und weg. Toll, dass du schon soweit bist, die Nr. zu löschen. Das steht mir immer noch bevor. :-( Warte noch auf den richtigen "Impuls".

Großer, du packst das, ich wünsch dir ganz viel Kraft und berichte dann mal. Wir sind hier alle gern für dich da. :-)
:D

28.01.2019 06:18 • x 1 #27


Großer


32
1
30
Guten Morgen,

Hab jetzt geschlafen und mich wieder etwas beruhigt.
Das ich daran nicht ändern kann und es so ist wie ist, das weiß ich. Die Ungewissheit ist halt einfach das schlimme was mich innerlich zerrupft.
Ja ich nehme jemanden mit, aber der weiß genau wie es mir geht und das ich das eben wissen will, ob ich nach 2,5 Jahren Beziehung, schon nach nicht mal 2 Monaten ersetzt wurde.. zudem sie bei unserem letzten Kontakt vor 3 Wochen noch sagte, es gäbe niemanden und sie brauch erstmal Zeit für sich... Nur glaube ich das leider nicht..

28.01.2019 09:23 • #28


Tomam09

9
1
8
Hi.

Ja, diese Phasen kenne ich nur allzu gut. Versuche dich aber heute so gut es geht abzulenken und eine Nacht drüber zu schlafen. Schau ja nicht bei ihrem Haus vorbei. Du hast selbst gesagt dass es die heute nach dem Schlaf schon ein wenig beruhigt hast, das wird in der Nacht auf morgen sicher auch wieder ein Stück voranschreiten.

LG

28.01.2019 10:58 • #29


Großer


32
1
30
Ich selber fahre garnicht vorbei, mir wird es zugesteckt. Einerseits möchte ich es garnicht wissen weil ich weiß das es mich verletzt, aber andererseits bin ich halt so verdammt neugierig.
Ich habe den ganzen Tag Herzrasen und denke an nichts anderes, wie sie nach so geringerer Zeit schon mit einem neuen rumturtelt.. Bin ehrlich gesagt schon am grübeln ob ich zum Arzt gehen soll und nach Beruhigungsmitteln fragen soll.. Ich sehe einfach keine Besserung in Sicht, und habe auch etwas Angst vor Mittwoch, wenn ich mein Zeugs hole..

28.01.2019 14:51 • #30




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag