78

Keine Gefühle mehr Ausgezogen Mit Kind zurückgelassen

S4lamander


56
1
19
Zitat von Mimosa:
notfallshalber fang an zu Putzen.

Naja, ich halte alles sauber, das ich bereits aufgeräumt habe. Beim Rest kämpfe ich mich jeden Tag ein Stück weiter rein. Das ist leider eins der wenigen Dinge, das mir immer noch sehr Bauchschmerzen macht. Deswegen mache ich das in kleinen Schritten.

War gerade noch was mit meinem Sohn draußen Fußball spielen. Das hat das gute Wetter doch noch seinen Vorteil gehabt.

So langsam verspüre ich Lust nach einem B.. Ich weiß jetzt nicht, ob das vom Entzug nach Corona kommt oder ob ich das anderweitig brauche. Eins ist im Kühlschrank, aber ich werde sicherlich nicht schwach...

29.07.2020 18:47 • #106


Mimosa


58
1
40
Ab und zu muss man sich auch was gönnen, bei mir war es vor zwei Tagen bei meinen Nachbarinen ein Vodga Maracuja. Hat mir auch nicht geschadet

29.07.2020 18:57 • #107



Keine Gefühle mehr Ausgezogen Mit Kind zurückgelassen

x 3


S4lamander


56
1
19
So wieder einen Tag weiter. Heute war es arbeitstechnisch stressig. Daher wenig Zeit zum nachdenken, aber zwischenzeitlich ein wenig Zeit zum Quatschen mit Chef und Kollegen.
Ich bin mir mittlerweile meiner eigenen Fehler etwas trockener bewusst, kann also darüber nachdenken ohne mir selbst gleich vorwerfen zu wollen, dass ich damit die Beziehung alleine zerstört habe. Klar, jeder macht Fehler, aber mein Verhalten war auch Reaktion und Test auf das Verhalten meiner Ex Freundin. Immerhin kann ich jetzt klarer an meinen Fehlern für mich arbeiten und es Madame präsentieren, wenn ich langsam wieder auf dem Damm bin.

Ab und zu mischen sich leider immer wieder negative und traurige Gedanken, vor allem getrieben durch Orte, Aktionen und Gegenstände, die mich an Zeiten vor etwa einem halben Jahr oder davor erinnern, in denen ich mir dann wieder sage: Hättest du mal das und das getan. Quasi eine kleine Schwäche, in denen wieder Fehler zu Vorwürfen werden.

Immerhin konnte ich heute einen Stein aus dem Weg räumen. Neues Auto endlich zugelassen (mit Corona ja schon fast ein unüberwindbares Hindernis) und altes Auto weg.

Meine Madame hat auch bald Geburtstag. Ich hatte eigentlich eine schöne Geschenkidee (ich bin ehrlich, ich bin nicht der große Charmeur für Geschenke zwischendurch [und Valentinstag hatte ich dieses Jahr zum ersten Mal aus Stress nichts besorgt, sie aber zum ersten Mal etwas. ], aber meine sonstigen Geschenke waren immer sehr persönlich und trafen genau die Wünsche, von denen sie wohl gedacht hätte, dass ich das vom Aufwand oder Geld her nicht machen würde), aber das hatte ich zum Glück dieses Jahr nicht zu früh besorgt. Habe überlegt ob ich stattdessen mal Unterlagen für den Unterhalt vorbeibringen soll... Natürlich nur ein Scherz hier. Die Woche danach wirds auch noch tun.

Bin froh, wenn der Monat nun um ist. Dann nimmt auch der Stress ein wenig ab, bald ist zum Glück zwei Wochen Urlaub angesagt, in denen ich mich sammeln kann und endlich ein paar Projekte anleiern kann, die auch meine finanzielle Lage wieder verbessern... Im Moment gehe ich nicht nur mental, sondern auch finanziell ziemlich am Stock...

30.07.2020 19:52 • x 1 #108


Mimosa


58
1
40
Diese Gedanken werden mal gehen und wieder kommen, ist zwar dooof aber so ist es, versuch sie so gut wie möglich zu ignorieren oder dich abzulenken. Es bringt rein gar nichts daran wieder zu reiben, die Vergangenheit kann man nicht ändern. Zudem gehören immer zwei zu diesen Umständen.....Das wird sich alles mit der Zeit wieder einrenken, auch das finanzielle.

Wo geht es hin in den Urlaub? Freut sich dein Sohn schon darauf?

30.07.2020 21:21 • x 1 #109


S4lamander


56
1
19
Zitat von Mimosa:
Wo geht es hin in den Urlaub? Freut sich dein Sohn schon darauf?


Ich musste meinen Urlaub leider verantwortungsvoll buchen. Also zu seinem Schulstart. Will sehen, dass das alles reibungslos läuft in den ersten beiden Wochen. Von daher nichts mit groß wegfahren und Kopf frei machen.

Diesen Traum hat sich jemand anders erfüllt und sich dann in Ferienzeiten ohne Betreuung verabschiedet...

30.07.2020 21:37 • #110


Mimosa


58
1
40
Mach dir nichts draus, mein Urlaub ist auch ins Wasser gefallen, nachdem die Jungs lieber zu Hause in der gewohnten Umgebung bleiben wollten nach dem Schock.

Aber es kommen auch bessere Zeiten

30.07.2020 21:40 • #111


S4lamander


56
1
19
Irgendwie bekommt das hier ein wenig Tagebuch-Style, aber ich schreibe es trotzdem immer mal nieder, weil ich glaube dass es mir hilft.
Heute war irgendwie anstrengend. Sehr harte körperliche Arbeit und selbst wenn ich einiges aushalten kann, hat mich das bei der Hitze mehr als nur an die Belastungsgrenze gebracht. Leider hat sowas auch zur Folge, dass ich mich mental geschwächt fühle.
Arbeiten an Orten, mit denen man wieder eine Erinnerung verbindet und sich gleichzeitig auch geschwächt fühlen ist eine unpassende Kombo. Selten war meine Sehnsucht in den letzten Tagen größer, obwohl ich mir auch der Makeln in der Beziehung deutlich bewusst war.
Es ist komisch zu beschreiben, aber ich hatte allein schon wegen dem Wetter die Sehnsucht nach der Beziehung, um sich einen schönen Tag am See zu machen oder im freien zum Grillen treffen oder so.
Nicht nur Vergangenheit hat heute daher ein wenig belastet, sondern auch das Fehlen einiger gewohnter oder gewünschter Annehmlichkeiten.

31.07.2020 20:36 • #112


unbel Leberwurs.


8441
1
8331
Kommt von ihr gar nichts?
Kein Kontakt?

31.07.2020 22:21 • #113


S4lamander


56
1
19
Zitat von unbel Leberwurst:
Kommt von ihr gar nichts?
Kein Kontakt?


Nein, da kommt nichts. Musste mich gestern und heute kurz melden, weil unser Sohn am Wochenende zur ihr muss (ich muss arbeiten). Darüber hinaus melde ich mich aber auch nicht. Von ihrer Seite kommt aber auch nichts bezüglich: "Wie gehts unserem Sohn" oder so.

Da fragt ich mich halt ob die Welt rosarot ist und/oder ob sie das gar nicht interessiert. Normal würde ich mir das bei Verwandten und Freunden als Lob verbuchen, weil ich sehr wohl unser Kind gut behüten kann, aber bei ihr stelle ich mir da andere Fragen...

31.07.2020 22:28 • x 1 #114


S4lamander


56
1
19
Tag 22 in meinem kleinen Tagebuch.
Musste heute wieder arbeiten und an viele Sachen denken. Bei so viel Belastung und keinerlei Ausgleich für das eigene Seelenwohl merkt man richtig wie man langsam auch mehr als nur temporär geistig erschöpft. Ich denke auf lange Sicht wird sich so wohl ein Burnout anfühlen. Nur stärker. Immerhin endet der Großteil meiner Belastung in den nächsten 1-2 Tagen. Ich sehe mich also nicht in Gefahr.

Meine Ex hat mir heute Bilder von meinem Sohn geschickt, wie er den Tag verbracht hat. Das war nett. Fühlte sich damit irgendwie an wie "vorher". Habe die Bilder gesehen, aber noch nicht zurückgeschrieben, weil ich nicht weiß wie ich reagieren soll. In dem Moment hatte ich das große Bedürfnis lieb und nett und ausführlich zu schreiben, weil es sich wieder wie ein Band als Familie anfühlt. Leider weiß ich, dass es nicht so ist. Das habe ich heute morgen bei der Übergabe erlebt und das werde ich auch morgen wieder erleben. Da merke ich, dass mich mein Verstand immer noch betrügen möchte, Vorfreude aufbaut, nur um dann voller Aufregung enttäuscht zu werden.

Immerhin habe ich jetzt schonmal mein neues Auto. Ich glaube das hat für einige Verwunderung gesorgt...
Naja, der Tag war lang. Ab in die Heia, morgen wirds wieder stressig.

Gestern 23:23 • x 1 #115


Mimosa


58
1
40
Hey, das hört sich ja gut an, wenn sie dir Bilder von euren Sohn schickt. Schreib einfach Danke oder Dankeschön zurück. Damit zeigst du ihr auch Respekt. Bestimmt wartet sie auch mit einer Reaktion von dir.

Das mit dem Auto ist super. Wohin geht die erste Spritztour?

Du zeigst ihr gerade das du auch ohne sie auskommst. Das wird für gemischte Gefühle bei ihr sorgen, ich möchte dir hier keine Hoffnung machen, bitte nicht falsch verstehen.

Dein Herz möchte dich noch lange betrügen und das ist auch nicht schlecht, wer weiss was die Zeit mitsichbringt

Vor 7 Stunden • x 1 #116


S4lamander


56
1
19
Zitat von Mimosa:
Hey, das hört sich ja gut an, wenn sie dir Bilder von euren Sohn schickt. Schreib einfach Danke oder Dankeschön zurück. Damit zeigst du ihr auch Respekt. Bestimmt wartet sie auch mit einer Reaktion von dir.

Das mit dem Auto ist super. Wohin geht die erste Spritztour?


Die erste Spritztour geht zur Arbeit. Die nächsten auch. Im Moment ist Freizeit ein Fremdwort...

Es ist sehr komisch. Ich hatte sie gefragt, wo die Bilder entstanden sind, weil ich den Ort nicht kannte. Die Antwort war ausführlich, mit Smileys und allem drum und dran. Total anders als die empathielose Art im persönlichen Kontakt. Das soll mal einer verstehen.

Vor 4 Stunden • #117


Mimosa


58
1
40
Hmmm, ja nichts reininterpretieren...... Einfach nur sich darüber freuen. Die Zeit wird zeigen was es bedeutet. Ich weiss es ist mega schwer, mache ich auch nicht anders.

Vor 3 Stunden • #118


S4lamander


56
1
19
Mh, es ist die Frage, ob ich mich über ein unberechenbares Verhalten freuen kann. Letztendlich sorgt es nur dafür, dass sich auch meine Emotionen nicht entscheiden können und mir der Umgang dadurch auch nicht leichter fallen wird.

Vor 2 Stunden • #119


unbel Leberwurs.


8441
1
8331
Zitat von S4lamander:
Mh, es ist die Frage, ob ich mich über ein unberechenbares Verhalten freuen kann. Letztendlich sorgt es nur dafür, dass sich auch meine Emotionen nicht entscheiden können und mir der Umgang dadurch auch nicht leichter fallen wird.


Das mit den Gefühlen wird sich schon regeln.

Wichtig ist, dass du mit ihr einen velässlichen Kindesumgang veteinbarst.

Vielleicht wollte sie dir einfach nur zeigen, dass sie sich vernünftig um das Kind kümmert. Wo sie es zuvor eine Weile nicht gemacht hat.

Vor 2 Stunden • x 1 #120



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag