73

Komische Kennenlernphase

Lena737

70
2
121
Hallo ihr lieben,

nach dem schlimmsten Liebeskummer meines Lebens spüre ich, dass es jetzt wieder Vorwärts gehen darf.


Vor ca 2 Monaten lernte ich online einen Mann kennen.
Meine Eckdaten : 40, geschieden, ein Kind.
Seine Eckdaten : 45, seit 1 Jahr nach 25 Jahren Ehe getrennt. 1 Kind.

Bei mir gingen natürlich sofort die Lampen an. Nach so langer Zeit ist ein Jahr ja mal so gar nichts.
Nichts desto trotz traf ich ihn nach ca 5 Wochen unregelmäßigen Kontakt.
Ich war eher weniger motiviert, mir verlief das kennenlernen zu schleppend, ja fast langweilig. Als ich ihn da doch traf war ich sehr überrascht.
Was ein toller, attraktiver, charmanter, witziger und intelligenter Mann

Wir wiederholten unsere Treffen. Waren essen, ich sah sein zu Hause, er meines.
In der Öffentlichkeit werde ich umarmt, geküsst und behandelt als wäre er stolz und glücklich mich an seiner Seite zu haben.
Auch das Thema ex und ehe und alles was dazu gehört, wird offen kommuniziert.
Wir reden allgemein recht viel und verstehen uns ganz gut.
Näher sind wir uns natürlich auch gekommen und er sagt, ich sei die erste Frau nach der Trennung.
Mich überrascht das etwas, bei SO einem Mann!
Aber gut, ich habe ja erstmal keine andere Wahl als ihm zu glauben.
Klingt ja alles ganz nett und fühlt sich ehrlich gesagt auch echt gut an, wenn wir uns sehen.
Und da kommt dann auch schon das ABER!
Wenn wir uns nicht sehen, haben wir kaum Kontakt. Täglich schon, aber das dann meist nur eine SMS am Tag. Zwischendurch mal ein kurzes Telefonat. Das wars.
Wenn wir uns sehen wird gequasselt was das Zeug hält, gekuschelt und von seiner Seite auch viel in der Öffentlichkeit geplant. Auch in seinem Dorf, wo sie wohnt.
Mich verwirrt aber sein Verhalten wenn wir uns nicht sehen. Ist das normal? Red Flag?
Die beiden sind nicht mehr zusammen, das steht fest. Aber sein Verhalten ist merkwürdig. Ich würde mir gerne mehr Kontakt unter der Woche wünschen, will aber auch nichts überstürzten.
Hat das jemand schon mal gehabt?
Würde mich über Ansichten freuen.
Liebe Grüße

07.12.2019 10:32 • #1


Ex-Mitglied


Wie hat den seine Ehefrau reagiert als sie über dich erfahren hat?

07.12.2019 10:34 • #2



Komische Kennenlernphase

x 3


Lena737


70
2
121
Wir sind nach 4 treffen noch gar nicht soweit dass wir dem ganzen einen Namen geben, was ich auch gar nicht schlimm finde.
Ich kommuniziere das auch noch nicht, möchte eigentlich erstmal nur genießen.
Ich habe allerdings keine Lust mir die Finger zu verbrennen, deswegen dachte ich, ich frage euch mal was ihr so davon denkt ...

07.12.2019 10:40 • #3


Sevi

Sevi


673
955
Schreibt er vielleicht generell nicht gerne?

Rufst du ihn zwischenzeitlich mal an?
Also wenn er sich nicht meldet dann vielleicht du?
Vielleicht wartet er auf ein Zeichen von dir?

07.12.2019 10:42 • x 2 #4


Lena737


70
2
121
Zitat von Sevi:
Schreibt er vielleicht generell nicht gerne?

Rufst du ihn zwischenzeitlich mal an?
Also wenn er sich nicht meldet dann vielleicht du?
Vielleicht wartet er auf ein Zeichen von dir?



Er ist kein Schreiber. Das war auch schon vor unserer ersten Begegnung so. Es kam dann immer ein netter, sehr langer text und das war es dann. Also kein Ping Pong wie ich es sonst so kenne.
Ist auch voll ok, aber irgendwie ist mir das ein bisschen zu wenig.
Aufgrund meiner echt blöden Erfahrungen ist es bei mir so, dass ich erstmal aus der Reserve gelockt werden muss.
Sprich, von mir kommt von alleine immer erstmal wenig, ich reagiere dann aber immer.
Wenn ich dann vertrauen gefasst habe, übernehme ich dann auch gerne mal die Initiative.
Letzte Woche schrieb ich ihm abends, dass ich ihn jetzt gerade gerne bei mir hätte. Da kam einfach mal gar nichts! Am nächsten morgen reagierte er dann erst, er sei lange unterwegs gewesen. Ähm. Ich bin keineswegs naiv. Mir ist durchaus bewusst, dass man immer und überall mal eben kurz schreiben kann. Sofern man das möchte und nicht gerade den Abend mit einer anderen Frau verbringt.
Ich zog mich also sofort wieder zurück.
Gestern allerdings war er mit seinen jungs unterwegs. Da kam auch nichts. Einfach nichts. Kein ich bin zu Hause, denk an dich.., oder irgendwas.
Heute werden wir uns sehen und sagte er freue sich total. Der Vorschlag kam von ihm. Für ihn scheint das alles normal zu sein.
Hm.
Was soll ich davon halten?

07.12.2019 10:50 • #5


Sevi

Sevi


673
955
Naja davon kann man halten, dass er eben nicht schreibt.

Und du an der Stelle mehr brauchst.

Allerdings klingt es für mich so, als müsste er gehen deine eigenen Ängste und Unsicherheiten kämpfen indem er sich so meldet, wie du es brauchst.
Das sollte nicht seine Aufgabe sein , finde ich.
Wieso muss er dich aus der Reserve locken, du aber vermeidest es, zuviel zu geben und zuerst?

Da solltest du an dir arbeiten, an seinem selbstbewusstsein.
Er kann ja nichts für deine vorherigen Erfahrungen.

07.12.2019 10:59 • x 6 #6


NochEine

NochEine


2226
1
3553
Hallo,

also ich persönlich schreibe auch nicht gerne viel auf Whatsapp und wenn ich mal schreibe dann erwarte ich auch nicht sofort eine Antwort, generell denke ich das der/die Angeschriebene antworten wann es bei ihm/ihr passt. So wie ich es auch handhabe, kann schon mal dauern bis Antwort von mir kommt.
Ich glaube das ist eh so ein Frauending ellenlange Nachrichten und wie Du schon schriebst so ein Ping Pong hin und her (da falle ich komplett weg). Ich würde ja nur noch an dem Ding hängen mit Kopf nach unten, mich nervt das.

So wie ich das bei Dir lese ist doch alles im grünen Bereich, er mag vielleicht so wie ich nicht ständig am Handy hängen. Und wenn man nicht zusammen Zeit verbringt dann macht halt jeder sein Ding.

Und Du schriebst ja schon das er von Anfang an nicht der große Schreiber ist.

Kannst ihn auch mal ganz locker fragen. Ich würde mir da jetzt nicht so den Kopf machen. Und wenn Du mit ihm mehr Zeit verbringen möchtest dann würde ich das mit ihm kommunizieren.

Und immer schön dran denken, er kann Dir nicht in den Kopf schauen.

07.12.2019 11:03 • x 1 #7


Lena737


70
2
121
Zitat von Sevi:
Naja davon kann man halten, dass er eben nicht schreibt.

Und du an der Stelle mehr brauchst.

Allerdings klingt es für mich so, als müsste er gehen deine eigenen Ängste und Unsicherheiten kämpfen indem er sich so meldet, wie du es brauchst.
Das sollte nicht seine Aufgabe sein , finde ich.
Wieso muss er dich aus der Reserve locken, du aber vermeidest es, zuviel zu geben und zuerst?

Da solltest du an dir arbeiten, an seinem selbstbewusstsein.
Er kann ja nichts für deine vorherigen Erfahrungen.



Danke für deine Einschätzung. Wirklich!
Also an mir gearbeitet habe ich in den letzten zwei Jahren wie eine wahnsinnige. Mein Selbstbewusstsein ist ganz ok. Ich weiß wieder wer ich bin, was ich möchte, was ich nicht möchte und vor allem was ich geben kann und will! Und das ist einiges.
Ich bin im reinen mit mir. Das war lange nicht so.
Ich hab in der letzten Zeit ein paar echt schräge Dinge erlebt und ja, ich bin vorsichtig.
Klar. Man hat ja Bedürfnisse irgendwie.
Er stillt sie voll und ganz auf jeglicher Ebene, wenn ich ihn sehe.
Sehe ich ihn nicht, weiß ich nichts!
Klar, von mir könnte mehr kommen. Da hast du definitiv recht.
Ich könnte es auch einfach ansprechen, weiß aber nicht ob das überhaupt angebracht ist?

07.12.2019 11:05 • #8


Sevi

Sevi


673
955
Kann man machen... Kann aber auch schief gehen...
Nach so kurzer Zeit.

Manchmal wirkt das dann bedürftig, manche fühlen sich dann schnell eingeengt...
Ich wär da echt vorsichtig .

Vielleicht höchstens, dass du gern mehr von seinem Alltag mitbekommen würdest, dass du gerne mehr anteilnehmen würdest.

Aber er meldet sich 1 mal am Tag mit einer Längeren Nachricht?
Hab ich das richtig verstanden?

07.12.2019 11:09 • #9


Lena737


70
2
121
Zitat von Sevi:
Kann man machen... Kann aber auch schief gehen...
Nach so kurzer Zeit.

Manchmal wirkt das dann bedürftig, manche fühlen sich dann schnell eingeengt...
Ich wär da echt vorsichtig .

Vielleicht höchstens, dass du gern mehr von seinem Alltag mitbekommen würdest, dass du gerne mehr anteilnehmen würdest.

Aber er meldet sich 1 mal am Tag mit einer Längeren Nachricht?
Hab ich das richtig verstanden?



So sehe ich das auch. Ich möchte wie gesagt auch nach so kurzer Zeit keineswegs den Deckel draufmachen.
Gegen Exklusivität hätte ich aber definitiv nichts einzuwenden

Ja genau. Einmal am Tag ist irgendwie Kontakt. Mal gibt es eine gute Nacht, mal nicht.
Mich verwirrt das
Erwarte ich Zuviel?

07.12.2019 11:20 • #10


Sevi

Sevi


673
955
Erzählt er dir denn sonst, was er so macht?
Oder ist sein Leben ausserhalb eurer Treffen tabu?

Exclusivität bezogen auf S.?
Das könnte man tatsächlich ansprechen.
Ich würde niemanden Daten der noch andere *beep*.

07.12.2019 11:22 • #11


Lena737


70
2
121
Zitat von NochEine:
Hallo, also ich persönlich schreibe auch nicht gerne viel auf Whatsapp und wenn ich mal schreibe dann erwarte ich auch nicht sofort eine Antwort, generell denke ich das der/die Angeschriebene antworten wann es bei ihm/ihr passt. So wie ich es auch handhabe, kann schon mal dauern bis Antwort von mir kommt. Ich glaube das ist eh so ein Frauending ellenlange Nachrichten und wie Du schon schriebst so ein Ping Pong hin und her (da falle ich komplett weg). Ich würde ja nur noch an dem Ding hängen mit Kopf nach unten, mich nervt das. ...


Danke für deine Einschätzung.
Ich muss auch nicht immer mit dem Kopf über dem Handy hängen, aber was man gegenüber so macht, wie es ihm geht etc ... das wäre schon irgendwie schön.
Vielleicht sollte ich es einfach mal laufen lassen. Aber da ist dann die Angst mit dem Kopf gegen ne Wand zu rennen. Mein Herzchen hat echt ne Erschütterung erlebt und nochmal möchte ich das ungern erleben. Wie keiner hier. Fakt ist, er wäre ein Kandidat. Ich mag ihn

07.12.2019 11:24 • x 1 #12


Lena737


70
2
121
Zitat von Sevi:
Erzählt er dir denn sonst, was er so macht?
Oder ist sein Leben ausserhalb eurer Treffen tabu?

Exclusivität bezogen auf S.?
Das könnte man tatsächlich ansprechen.
Ich würde niemanden Daten der noch andere *beep*.



Er erzählt schon im groben was er so macht. Sport, Job, Kind, ex ( sie verstehen sich gut, erledigen Dinge was das Kind betrifft gemeinsam, was er offen und ehrlich kommuniziert)
Aber das alles immer irgendwie so komprimiert in einer sms oder einem Telefonat. Ich kann das so schlecht beschreiben.
Ich bin zum Beispiel so ein Typ, ich schreibe abends im Bett nochmal was nettes, erzähle was vom Tag und signalisiere meine Sympathie, gebe meinem gegenüber ein gutes Gefühl.
Ich tat das vor ein paar Tagen und da kam keine Reaktion. Erst am nächsten morgen. Ich finde das befremdlich irgendwie.

07.12.2019 11:28 • x 1 #13


Sevi

Sevi


673
955
Ja ich weiss was du meinst.
So runtergeschrieben.
Unlebendig.
Wie ein Zeitungsartikel, da erfährt man auch alles, aber man ist irgendwie trotzdem aussenvor...

07.12.2019 11:31 • #14


Lena737


70
2
121
Zitat von Sevi:
Ja ich weiss was du meinst.
So runtergeschrieben.
Unlebendig.
Wie ein Zeitungsartikel, da erfährt man auch alles, aber man ist irgendwie trotzdem aussenvor...



Ja genau..
die Frage ist- was mache ich jetzt?

07.12.2019 11:33 • #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag