115

Kommen eure Männer nach der Affäre wieder zurück?

Nóséramostudo

45
3
13
Hallo zusammen mich würde mal eure Geschichten interessieren. Wie haben eure Männer euch für die Affäre verlassen? Und kammen sie sogar nach ein paar Monaten mit der Affäre wieder angekrochen? Würde mich einfach Interessieren, mittlerweile will ich mein ex garnicht mehr zurück! Aber ich hab so ein inneres Verlangen nach Genugtuung! Das er bitterlich bereut was er hat gehen lassen. Und sich damit quält! Ich weis auch nicht ob das so ganz normal ist aber es wäre so eine Bestätigung für mein ego

27.09.2020 21:11 • x 2 #1


Minnie

Minnie


912
5
838
Nö, die sind seit nun fast 10 Jahren zusammen

27.09.2020 21:13 • x 2 #2



Kommen eure Männer nach der Affäre wieder zurück?

x 3


Nesmejana

Nesmejana


34
1
84
Auch meiner EM lebt jetzt schon seit 4 Jahre mit dieser Frau. Sie sind schon verheiratet und haben einen Kind zusammen. Pech für mich.

27.09.2020 21:23 • x 1 #3


LoveForFuture

LoveForFuture


953
1451
Wurde betrogen, belogen und über Nacht ausgetauscht.
Sie sind nun schon seit über vier Jahren ein Paar und Eltern einer Tochter.

27.09.2020 21:26 • x 1 #4


Nóséramostudo


45
3
13
Krass ja diese Genugtuungs wunsch kommt von der Art und weise wie er mich verlassene hat. Diese richtig fiese Nummer! Ich gönne ihn kein Glück. Und der Fakt das sie mich kannte wusste das ich da bin das er eine familie hat! Und sich trotzdem an ihn rangeschmissen hat oder sich auf ihn eingelassen hat! Solche Menschen die so mit anderen Menschen umgehen verdienen kein Glück!

27.09.2020 21:33 • x 4 #5


Nela-Mary

Nela-Mary


1933
3594
Zitat von Nóséramostudo:
Ich weis auch nicht ob das so ganz normal ist aber es wäre so eine Bestätigung für mein ego


Ich hatte diesen Wunsch nach Genugtuung auch länger.
Man fühlt sich einfach unfassbar gedemütigt und will, dass der Expartner genauso leidet wie man selber.
Irgendwann geht das aber vorbei und es spielt keine Rolle mehr

27.09.2020 21:57 • x 8 #6


tlell

tlell


237
4
346
Ich kenn deine Geschichte nicht. Ich kann dir nur sagen das ganz oft die Schuld der neuen Partnerin gegeben wird. Die Frau hat keine allein Schuld. Dein Ex ist der, der Verantwortung trägt. Er hat was mit ihr angefangen. Er hat dich verlassen (geh ich mal von aus). Er hat dich belogen und betrogen. Zum fremd gehen gehören zwei. Er ist da nicht der Schwache der verführt wurde. Er hat frei gewählt und entschieden.

Wer will denn seinen Ex wieder nachdem man so verarscht wurde? Ich war froh als er weg war und zurück genommen hätte ich den niemals.

27.09.2020 22:02 • x 8 #7


monchichi_82

monchichi_82


1331
1791
Ich finde schon die Umschreibung furchtbar, ob der Mann wieder "angekrochen" kam.
Zitat von Nóséramostudo:
Das er bitterlich bereut was er hat gehen lassen. Und sich damit quält! Ich weis auch nicht ob das so ganz normal ist aber es wäre so eine Bestätigung für mein ego

Jemand der für eine Affäre eine Partnerschaft sausen lässt der weiß was er tut. Für den ist die Beziehung abgeschlossen und er wusste was er gehen lässt.

27.09.2020 22:10 • x 4 #8


LoveForFuture

LoveForFuture


953
1451
Diese Art von Rachegedanken hatte ich nie.
Wüsste auch nicht, ob es einen weiterbringt...
Mir taten neue Erfahrungen und Unternehmungen gut.
Dieser Mann interessiert mich heute absolut nicht mehr und ich würde ihn nie zurücknehmen wollen, da mit seiner Aktion meine Gefühle für ihn auf einen Schlag erloschen waren.
Wieso sollte ich da weiter drüber nachdenken?

Meine Meinung ist, du kommst weiter indem du verzeihst und einen Haken dran machst.

27.09.2020 22:21 • x 6 #9


Sternentaler

Sternentaler


294
908
Zitat von Nóséramostudo:
Krass ja diese Genugtuungs wunsch kommt von der Art und weise wie er mich verlassene hat. Diese richtig fiese Nummer! Ich gönne ihn kein Glück. Und der Fakt das sie mich kannte wusste das ich da bin das er eine familie hat! Und sich trotzdem an ihn rangeschmissen hat oder sich auf ihn eingelassen hat! Solche Menschen die so mit anderen Menschen umgehen verdienen kein Glück!


Ein Rat an dich: komm weg von diesem Hass, hör auf, ihnen schlechtes zu wünschen und kümmere dich um deine Heilung. Was du aussendest, ziehst du auch an- das bedeutet, je mehr du dir wünschst, dass andere Menschen kein Glück haben oder es ihnen schlecht geht, desto schlechter geht es dir am Ende selbst. Ich kenne diese Gefühle auch, allerdings habe ich ziemlich schnell entschieden, dass sie mein Leben nicht bestimmen werden und habe verstanden, dass ich es selbst in der Hand habe, ob ich mich ewig im Kreis drehe, oder weiter mache und wieder glücklich werde. Diese ewige Verbitterung macht einen nicht nur äußerlich unattraktiv, sondern auch innerlich. Und jetzt noch ein Rat an dich als Mutter: freu dich, dass du ein wunderbares Geschenk aus dieser Beziehung erhalten hast, dein Kind. Freu dich, dass es gesund ist, dass es bei dir ist und du es täglich aufwachsen sehen wirst. Sorge dafür, dass es trotzdem beide Eltern haben kann und unbeschadet eure Trennung übersteht- ein Rosenkrieg der Erwachsenen auf dem Rücken eines Kindes geht nämlich nie spurlos an ihnen vorbei. Du wirst- wenn du nicht ewig in deiner Verbitterung stecken bleibst- auch wieder glücklich, du bist keine 75 und kannst auch wieder eine Partnerschaft haben. Kümmere dich um dich, genieß die Zeit mit deinem Kind, lass los, was dich vom Fliegen abhält und runterzieht. Es ist deine Entscheidung, wie schnell du du das alles verarbeitest- Lenk deine Energie auf die positiven Dinge im Leben und verschwende sie nicht auf Hass und Verbitterung.

Ich wünsche dir alles Liebe.

28.09.2020 05:06 • x 12 #10


bifi07

bifi07


3783
2
2049
Dieses Gefühl kenne ich auch nur zu gut, auch wenn es eher aus meiner abgrundtiefen Enttäuschung entsprang, denn gehasst habe ich meinen Ex nie.
Wir haben zwei Kinder und waren 28 Jahre zusammen. Wäre er nicht gewesen, würde es diese beiden Schätze nicht geben! Daher hab ich mich auch nie zwischen sie gestellt.
Die Vergangenheit gehört zu uns, wie auch die Gegenwart und die Zukunft. Du kannst diese nicht ändern, hast aber Einfluss auch die beiden anderen!

Ich wünsche dir viel Kraft und alles Gute, mit der Zeit kommt auch wieder die Zuversicht!

28.09.2020 05:46 • x 4 #11


Bones


5400
9565
Eine Bekannte wartet seit Jahren auf die Erfüllung ihres Wunsches, während ihr Ex wieder verheiratet ist und zwei Kinder mit seiner neuen Frau hat.Sie ist in der Zeit irgendwie stehengeblieben und wirkt alt und verbittert, Männer nehmen da Reißaus, was auch verständlich ist.

28.09.2020 06:10 • x 3 #12


Nóséramostudo


45
3
13
Ja versteh das der Hass mich nicht weiter bringt! Aber er hat alle Menschen um sich herum verarscht. Nicht nur mich! Und als er gemerkt hast das ihm langsam der Ar. geht ist er einfach ihn eine andere stadt gezogen. Er lässt in seiner Vergangenheit ein Scherbenhaufen zurück. Und fängt einfach von neu an ohne rücksicht auf verluste. Drängt alles von sich tut so als wäre er das opfer. Warum dürfen solche Menschen das? Warum gibt es keine Gerechtigkeit. Warum die nicht am boden sondern wir leiden unter seinen taten?

28.09.2020 08:46 • x 1 #13


MissGeschick

MissGeschick


403
1
579
Hallo,
ich habe immer gut loslassen können. Und auch neues Glück gönnen. Und tatsächlich kam jeder Mann in meinem Leben nicht gut mit der Trennung klar. Es gab keinen, der nicht über Monate oder sogar Jahre versucht hat zurück zu kommen. Ein Mann, den ich heftig geliebt habe und mit dem ich 4 Jahre zusammen war hat mich betrogen. Ich habe es rausgefunden, bin gegangen und habe ihn in Abständen von einem oder mehreren Jahren immermal wieder gesehen. Er hat 10 Jahre keine Beziehung mehr geführt und jetzt erst seine erste Frau nach mir. Der Unterschied ist, mir tat das richtig von Herzen leid. Am Anfang hatte ich schon auch ein bisschen ein Gefühl der Genugtuung, wenn seine Freunde mir erzählt haben wie sehr er das bereut. Er hat mir ja unglaublich weh getan. Aber ich habe weitergemacht im Leben. Und dann tat es mir bald richtig richtig leid für ihn. Habe nach einigen Jahren nochmal intensiv mit ihm gesprochen und versucht ihm da rauszuhelfen. Indem ich ihm aktiv verzeihe und ihm klar mache, dass es kein Zurück geben wird. Aber es war hoffnungslos. Und so ist das häufig in meinem Leben passiert. In unterschiedlicher Intensität. Ich denke es steckt viel Wahrheit in dieser Binsenweisheit, dass die beste Rache ein glückliches Leben ist.

28.09.2020 08:51 • x 4 #14


T4U

T4U


10702
14080
Zitat von Nóséramostudo:
Warum die nicht am boden sondern wir leiden unter seinen taten?

Woher willst du wissen, das er nicht irgendwann seine Dämonen wieder trifft? Willst du die nächsten 100 Jahre sein Leben beobachten?

28.09.2020 08:52 • #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag