438

Komplett andere Lebensphasen - bin ich überflüssig?

J
Hallo,
Ich bin Mitte 40, mein Mann 20 Jahre älter.
Wir sind verheiratet seit 10 Jahren.
Er ist bereits pensioniert.
Vorher war er selbstständig und hatte wenig Zeit auch nicht für mich und meine Tochter (habe ich mitgebracht).
Er hat 2 Kinder und bereits 3 Enkelkinder.
Während er während unserer Ehe für Kinder keine Nerven hatte, geht er jetzt mit dem Kinderwagen der Enkel spazieren.
Ich verstehe ihn, irgendwie natürlich.
Ich jedoch musste mein Kleinkind wenn es quengelte von ihm fernhalten, da er keine Nerven hatte.
Kinder mit mir wollte er auch nicht mehr.
Die letzten Jahre habe ich auch seine 2 Enkel geholt zum Spielen etc - er nicht. Und jetzt ändert sich alles. Ich weiß nicht mehr, was ich da noch tun soll, wenn er jetzt nur mehr seine Kinder und Enkelkinder sieht?
Ich will nicht unfair sein ihm gegenüber.
Jule

22.01.2023 10:54 • x 2 #1


ElGatoRojo
Zitat von Jule80:
Ich weiß nicht mehr, was ich da noch tun soll, wenn er jetzt nur mehr seine Kinder und Enkelkinder sieht?

Meinst du damit eine verklausulierte Aussage wie - er interessiert sich körperlich nicht mehr für dich? Kein S. mehr?

22.01.2023 10:58 • x 2 #2


A


Komplett andere Lebensphasen - bin ich überflüssig?

x 3


J
Nein, so meinte ich es nicht. Aber kein S. mehr sowieso.

22.01.2023 11:06 • x 2 #3


B
@Jule80 Was ist dein Anliegen, wo liegen deine Schmerzpunkte?
Zitat von Jule80:
Die letzten Jahre habe ich auch seine 2 Enkel geholt zum Spielen etc - er nicht. Und jetzt ändert sich alles. Ich weiß nicht mehr, was ich da noch tun soll, wenn er jetzt nur mehr seine Kinder und Enkelkinder sieht?

Ja nun, die Vergangenheit kannst du nicht ändern, ist doch schön, wenn er sein Verhalten jetzt ändert.
Zitat von Jule80:
Ich jedoch musste mein Kleinkind wenn es quengelte von ihm fernhalten, da er keine Nerven hatte.

Hm, irgendetwas hat dich veranlasst, deinem Kleinkind einen Mitbewohner zuzumuten, der keine Nerven für es hatte. Das war irgendwann mal deine Entscheidung, die du auch jederzeit hättest revidieren können. Auch hier, vergossene Milch, wie alt ist dein Kind heute, wie sieht euer Familienleben jetzt aus, hast du das mit deinem Kind geklärt?
Zitat von Jule80:
Aber kein S. mehr sowieso.

Es ist hilfreich, wenn du ein bisschen Kontext einbringst, eure Beziehung und deine Probleme näher beschreibst, sonst wird das hier zum wenig hilfreichen Ratespiel.

22.01.2023 11:20 • x 9 #4


ElGatoRojo
Zitat von Jule80:
Nein, so meinte ich es nicht.

Nun - was dann? Im Prinzip ist ja nur wenig dagegen zu sagen, wenn er sich um Kinder und Enkel kümmert - kommt eben darauf an, was er sonst noch so macht. Und S. - muss mit 60 ja kein Ende sein?

22.01.2023 11:21 • x 5 #5


J
Ja das stimmt, es ist für Kinder und Enkel das schönste, dass der Opa und Papa jetzt da ist.
Ihr habt recht - ich denke ich bin das Problem. Leider.

22.01.2023 11:31 • x 1 #6


PuMa
Warum hast du ihn geheiratet wenn er nichts mit deiner Tochter zu haben wollte?

22.01.2023 11:33 • x 9 #7


B
Zitat von Jule80:
Ja das stimmt, es ist für Kinder und Enkel das schönste, dass der Opa und Papa jetzt da ist. Ihr habt recht - ich denke ich bin das Problem. Leider.

Wenn du das Problem nicht formulierst, wird das hier nix. Solch einsilbige Repliken vergrößern die Fragezeichen ohne weiteren Nutzen.
Zitat von Brightness2:
Es ist hilfreich, wenn du ein bisschen Kontext einbringst, eure Beziehung und deine Probleme näher beschreibst, sonst wird das hier zum wenig hilfreichen Ratespiel.

22.01.2023 11:41 • x 6 #8


tina1955
@Jule80 , was ist denn nun tatsächlich Dein Problem ?

Stört es Dich, dass er nun seine Enkelkinder gerne um sich hat und Deine Tochter damals von ihm nicht akzeptiert wurde ?

Was trägt er denn sonst noch zur Harmonie in der Ehe bei ?

Du bist nicht das Problem.

Das Problem ist eure fehlende Kommunikation über eure Bedürfnisse und Erwartungen voneinander.

22.01.2023 11:43 • x 6 #9


J
Zitat von tina1955:
@Jule80 , was ist denn nun tatsächlich Dein Problem ? Stört es Dich, dass er nun seine Enkelkinder gerne um sich hat und Deine Tochter damals von ...

Hallo Tina,
Naja, mir ist schon klar, dass das eigene Blut was anderes ist.
Aber damals war es schon krass, weil er gegen nervende, weinende Kinder echt was hatte… und das (im Sinne von Lärm etc) musste schon von ihm ferngehalten werden.
Auch die beiden andren 2 Enkel habe vorrangig ich geholt.
Meine Tochter ist erwachsen, ausgezogen und hat ihre eigene Famile bereits.

22.01.2023 11:53 • x 1 #10


PuMa
Zitat von Jule80:
Aber damals war es schon krass, weil er gegen nervende, weinende Kinder echt was hatte… und das (im Sinne von Lärm etc) musste schon von ihm ferngehalten werden


Und du fandest das offensichtlich voll okay.

22.01.2023 11:55 • x 4 #11


J
Nein, fand ich nicht ok. Habe ja auch 6 Jahre getrennt gewohnt.

22.01.2023 11:58 • x 1 #12


Vilya
@Jule80
Es weiß immer noch keiner wo jetzt das Problem ist.
Hat er keine Zeit für dich?
Bist du stinkig das die Enkel vorgehen?
Wie läuft euer Alltag ab?
Mehr Infos bitte!

22.01.2023 12:03 • x 3 #13


ElGatoRojo
Zitat von Jule80:
Habe ja auch 6 Jahre getrennt gewohnt

Nun mach es doch nicht so spannend und häppchenweise. Was bedrückt dich jetzt? Was stört dich jetzt? Was empfindest du als ungerecht?

22.01.2023 12:03 • x 6 #14


B
Ich tippe auf extreme Kommunikationsprobleme.

22.01.2023 12:03 • x 9 #15


A


x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag