63

Kontaktsperre richtig oder doch falsch?

Rosa-91

Rosa-91

590
4
658
Zitat von Mctea:
Wird ja einen Grund haben, doch statt das er seine Anteile sucht und findet, fliegt er gen Osten und sucht Kontakte

Ob er Kontakte sucht kann ich nicht beurteilen. Er sieht die Fehler stets bei anderen. Jedoch kann ich verraten, dass er bald 33 wird und ich mit 15 Monaten Beziehung seine längste Freundin war.

05.02.2019 13:25 • #31


Mctea

Mctea

1506
3
2816
Zitat von Rosa-91:
Er sieht die Fehler stets bei anderen

ein Grund mehr, da auf nichts zu hoffen

05.02.2019 13:26 • x 1 #32


sven11

sven11

219
2
199
Zitat von Rosa-91:
Dem war nicht immer so. Am Anfang lief die Beziehung ganz anders und er war mehr als bemüht. Als sich der Alltag einschlich hat sich das gehandelt und ich bin mehr und mehr in Aktion getreten


Rosa-91 aber das ist ja auch normal. Er hat sich da um Dich bemüht weil es am Anfang doch irgendwo immer so ist. Er wollte Dich bekommen. Du warst neu für ihn.
Mich würde ja interessieren wie lang ihr zusammen wart und wie lang dieses "am Anfang" ging?
In meinem Bekanntenkreis hatte auch eine Dame jemanden gefunden und ihn sogar nach einem halben Jahr geheiratet. Das war allerdings nicht wirklich konstruktiv da ein halbes Jahr später die Scheidung eingeläutet wurde.
Gerade die Anfangsphase ist so das man über alles hinwegsieht. Vielleicht auch die Augen verschließt vor Anzeichen und auch das Gegenüber sich sehr ins Zeug legt.
Interessant wird es aber gerade dann wenn der Alltag einsetzt und man wirklich sieht worauf man sich einlässt.
Dann sieht man ob das Bestand haben kann oder nicht. Ob sich weiterhin beide annähern und sich bemühen und es weiterhin ein miteinander gibt oder die Bedürfnisse auseinanderklaffen.


Zitat von Rosa-91:
Das überhört er tatsächlich, weil er auch noch nie an einer Beziehung arbeiten musste. Seine Beziehungen gingen schon nach relativ kurzer Zeit in die Brüche. Meist wurde er verlassen.


Er will nicht an einer Beziehung arbeiten müssen! Genau deshalb wird er auch meist verlassen. Eine Beziehung ist mehr als nur ein Individuum für sich.

Zitat von Rosa-91:
Das was fehlt kann ich überhaupt nicht gebrauchen. Es war nicht meine Absicht die Schuld zu gestehen, sondern ich wollte für "frieden" sorgen. Mich hat es fertig gemacht mir sowas nachreden zu lassen, weil ich nicht der Mensch bin, der das machen würde oder nötig hat :/


Das verstehe ich das Du für "Frieden" sorgen wolltest und das ist auch sehr löblich von Dir. Der "Preis" ist dafür aber zu hoch wenn Du die Schuld quasi auf Dich nimmst und Dich dafür völlig hinten anstellst. Damit gehst Du dem Konflikt aus dem Weg und letztlich verbessern tut es trotzdem nichts. Es zeichnet Dein Wesen als sehr gutmütig aus aber dafür bist Du leider auch prädestiniert dafür ausgenutzt zu werden.
Das hätte ich auch nie gedacht das Du das getan hast so wie Du hier schreibst.

Zitat von Rosa-91:
Er bat mich um ein Gespräch und als ich mich anders verhielt als sonst, sprich kein Betteln, Jammern, Weinen etc. an den Tag legte, da wurde er langsam wütend. Richtig sauer wurde er dann, als ich sagte, dass er für mich gestorben sei und ich keinen Kontakt mehr wünsche, da ich keine Freundschaft führen will.
Da sagte er: Mit deinem Ex hast du auch Kontakt und mit mir willst du keinen. Da kann ich dir nicht viel bedeutet haben.

Ich war während des gesamten Gesprächs sehr distanziert, ganz anders als ich mich zuvor verhalten habe.


Er hatte nicht damit gerechnet weil er diese Seite von Dir nicht kannte und das ist auch gut so.
Eine Frage, der Ex mit dem Du noch Kontakt hast, hatte er die Beziehung beendet oder Du?

Zitat von Rosa-91:
Er wollte zwar seinen Freiraum, betonte aber, dass ich ihn trotzdem gerne fragen kann, ob wir uns sehen wollen.
Da habe ich ihm schon deutlich gesagt, dass ich ihm nicht mehr hinterherlaufen werde. Von seiner Seite hat er auch Nähe gesucht. Wollte meine Hand halten, streichelte mir über meine Beine etc., malte Herz ins Essen usw..)


Er wollte das Du ihn fragst wegen sehen?
Und das mit dem Streicheln und dem Herz malen ist lediglich eine Momentaufnahme gewesen. Das mal ich Dir hier auch ganz schnell hin aber heißt leider nichts, wenn Du verstehst was ich meine.

Zitat von Rosa-91:
Macht er das, obwohl er sich nicht meldet?


Da kommt jetzt sicher auch irgendwo vielleicht der Stolz zum tragen und alternativ sag ichs mal so. Du bist jetzt hier. Du schreibst hier. Es geht Dir nicht gut und deshalb bist Du hier. Ich denke mal schon das er weiß das Du ihn nicht innerhalb der nächsten 8 Wochen vergessen wirst. Er kann ja auch einfach mal etwas Gras darüber wachsen lassen und im Endeffekt vielleicht auch einfach darauf warten bis Du ihn wieder entsperrst.
Noch anders gesagt, wenn einem etwas nicht so viel bedeutet kann man auch "später" mal wieder nachschauen wie es aussieht. Und die Hemmschwelle sich bei Dir zu melden ist bei ihm gering da definitiv er weniger Gefühle für Dich hat als Du für ihn.

Zitat von Rosa-91:
Er war auch von anderen Themen (unabhängig von mir) sehr angenervt. Seine Familie hat ihn über Weihnachten auch sehr unter Druck gesetzt.


Ich fühlte mich auch von zu wenig Geschenken sehr unter Druck gesetzt.
Spaß bei Seite, sowas ist bei jedem mal so das man genervt ist aber dann kann man das auch vernünftig kommunizieren. Außerdem muss er sowas deshalb nicht an Dir auslassen.

Zitat von Rosa-91:
Ich weiß, dass sein Verhalten nicht zulässig ist, mein Verstand mir sagt, dass er am Zug wäre...dennoch tut es weh.


An diesem Satz merkt man das die Option es zu beenden in Deinem Kopf offiziell noch nicht wirklich vorhanden ist. Der Leidensdruck ist noch nicht stark genug.
Dein Verstand sagt Dir das Du ihn haben willst auch wenn dein Bauchgefühl Dir sagt das es falsch ist.
Letztlich wirst Du das tun was Du möchtest und das ist auch gut so. Du wirst daraus lernen.

Meine Empfehlung wäre jedenfalls es lieber bei diesem Ende zu belassen, das Krönchen zu richten, nach vorne zu schauen, das gewesene verarbeiten und in Zukunft auf jemanden zu treffen der Dein wirklich liebevolles Wesen zu schätzen und zu lieben weiß.

05.02.2019 13:42 • x 3 #33


Gracia

5877
3352
Zitat von Rosa-91:

Er sagte zu unserem Treffen, dass es ihm auch nicht gut erging und er kaum geschlafen hätte. Egal sei ich ihm nicht.

Außerdem hat er ziemlich sauer darauf reagiert, als ich ihm sagte keinen Kontakt zu wünschen.


Na und, du bist doch nicht sein Seelenmülleimer.

Was willst du mit einem Typen, der dir mit Polizei droht wegen einer verschwundenen Jogginghose und.....was vermisste er denn überhaupt noch? Du gibst ihm auch noch Geld dafür ?

Edit.....du könntest mit den Sachen eh nix anfangen.
Das war bloß,ne Finte zum kontakten

05.02.2019 14:05 • x 1 #34


LastUnicorn

LastUnicorn

246
1
423
Zitat:
Was genau meinst Du damit? Würdest Du es mir bitte erklären?


Trennen ist immer schwer, auch für den der sich trennt. Er verliert ja auch den emotionalen Support. Da ist man immer ambivalent. Die Beziehung engt einen vielleicht ein und man möchte lieber Single sein, aber als Single sitzt man plötzlich auch wieder alleine da, hat niemanden zum reden oder eben auch keinen schnell verfügbaren "Körperkontakt".
Und wenn man eben ein A-Loch ist, dann hält man seine Ex (oder seinen Ex) auf Sparflamme, damit in Momenten wo es drückt schnell jemand verfügbar ist.

05.02.2019 14:11 • x 1 #35


sven11

sven11

219
2
199
Zitat von Gracia:
Na und, du bist doch nicht sein Seelenmülleimer.

Zitat von Gracia:
Edit.....du könntest mit den Sachen eh nix anfangen.
Das war bloß,ne Finte zum kontakten




Zitat von LastUnicorn:
aber als Single sitzt man plötzlich auch wieder alleine da, hat niemanden zum reden oder eben auch keinen schnell verfügbaren "Körperkontakt".
Und wenn man eben ein A-Loch ist, dann hält man seine Ex (oder seinen Ex) auf Sparflamme, damit in Momenten wo es drückt schnell jemand verfügbar ist.



Hammer! Kurz und knapp auf den Punkt ihr beiden.

Ich glaub ich hol einfach immer zu weit aus, wenns auch so zusammengepresst reicht.

05.02.2019 14:23 • #36


Rosa-91

Rosa-91


590
4
658
Zitat von Gracia:

Na und, du bist doch nicht sein Seelenmülleimer.

Was willst du mit einem Typen, der dir mit Polizei droht wegen einer verschwundenen Jogginghose und.....was vermisste er denn überhaupt noch? Du gibst ihm auch noch Geld dafür ?

Edit.....du könntest mit den Sachen eh nix anfangen.
Das war bloß,ne Finte zum kontakten


Das ist jetzt schon ein bisschen lächerlich. Er spielt Pokemon Go und ich hätte angeblich einen Bluetooth-Clip mitgenommen.
Ich spiele so einen Quatsch überhaupt nicht.

05.02.2019 14:27 • #37


Gracia

5877
3352
Vielleicht möchtest du dich selber noch mal in deinen alten Thread einlesen....wie lange warst du Single zwischen deinem Exex und dem aktuellen Ex? 2 Monate ?

Exex ist/war dro süchtig und du hast dich da voll reingehängt...als Schluß war...hast du auch dort gebettelt....

Soso, der Ex wir wütend weil du keinen Kontakt mehr wünscht, denn keine Chance von dem gnädigen Herrn wirst du bekommen. Da kann er sich seine Chance ja irgendwohin stecken.

Wenn er dir trotz Blockierung auf anderen Wegen etwas schreiben kann, musst du eben deine Kontaktdaten ändern,dann hat der Spuk ein Ende.

Zitat:
er pflegt einen freundschaftlichen Kontakt zu seinen Exen


Schön, dann macht es ihm sicher nix aus, auf deine Freundschaft zu verzichten

05.02.2019 14:34 • #38


Gracia

5877
3352
Zitat von Rosa-91:

Das ist jetzt schon ein bisschen lächerlich. Er spielt Pokemon Go und ich hätte angeblich einen Bluetooth-Clip mitgenommen.
Ich spiele so einen Quatsch überhaupt nicht.


Achso.
So ein Clip verschwindet doch flugs inner Sofaritze oder Auto oder sonstwo.

Dann ist Pokemon Go schonmal nicht euer gemeinsames .....Hobby..... --->> Polizei, alles klar....

Es gibt übrigens auch Hilfen für Menschen,die sich wie bei dir um andere gekümmert haben....co Abhängige......du sagst selber du kannst schlecht alleine sein.....der Typ füllt vielleicht nur eine Anwesenheitslücke......Hauptsache es ist wer da.....egal wer...auch wenn er dich nicht gut behandelt

05.02.2019 14:44 • #39


Rosa-91

Rosa-91


590
4
658
@Gracia

Zitat:
Es gibt übrigens auch Hilfen für Menschen,die sich wie bei dir um andere gekümmert haben....co Abhängige......du sagst selber du kannst schlecht alleine sein.....der Typ füllt vielleicht nur eine Anwesenheitslücke......Hauptsache es ist wer da.....egal wer...auch wenn er dich nicht gut behandelt

(Mein Ex mit der Suchtproblemtaik hat sein Leben in den Griff bekommen und ist mir auch sehr dankbar, dass ich ihn damals den nötigen Anschubser gegeben habe. Wir haben heute noch freundschaftlichen Kontakt. habe ihm deutlich zu verstehen gegeben, dass es da keine Beziehung mehr geben wird.)

Ich war fast 3 Monate alleine ja. Er hat keine Lücke gefüllt. Als ich ihn kennen gelernt habe, war ich auch alleine sehr glücklich. Habe auch nicht damit gerechnet mich demnächst zu verlieben. Aus diesem Grund habe ich es auch sehr langsam anlaufen lassen und war zu Beginn noch vorsichtig und distanzierter.
Ich hab mich innerhalb der Beziehung verloren, als ich mich mehr bemühte, als er es tat.
Und ich habe mich wirklich zum ersten Mal richtig angekommen gefühlt. Das Thema Kinder war noch nie interessant, bis ich ihn kennen gelernt habe. Kinder möchte er unbedingt haben.

Zitat:
Schön, dann macht es ihm sicher nix aus, auf deine Freundschaft zu verzichten

Wenn ich das zulassen würde, dann bekommt er wieder genau das, was er möchte und nicht was ich möchte.

@sven11

Wir waren 15 Monate zusammen. Schlecht lief es erst, als er seine neue Arbeitsstelle angetreten hat. Also seit ca. August läuft es schlechter. Wir haben schöne Zeiten miteinander verbracht. Man kann sagen, dass es unter der Woche richtig gut lief und am Wochenende gab es Diskussionen. Er ist aber schon mit der Erwartung ins Wochenende gestartet, dass es Streit geben wird.
Diesen Streit hat er durch sein Verhalten provoziert:
- Ignoranz
- Flucht
- Provokation
... wenn ich versucht habe mit ihm zu reden.

Zitat:
aber dann kann man das auch vernünftig kommunizieren. Außerdem muss er sowas deshalb nicht an Dir auslassen.

Er hat es ziemlich an mir ausgelassen. Es hat ihn alleine schon genervt, wenn seine Familie nach mir gefragt hat. ich sei schuld, weil ich seine Freundin war.
Seine Familie hat schon Druck aufgebaut, da ständig die Fragen kamen: Was wird mit eurer Wohnung? Wie sehen deine finanziellen Rücklagen aus? Ihr müsst euch endlich zusammen raffen. Wann und wo macht ihr gemeinsam Urlaub? Hast du endlich einen entfristeten Job. Wann kommst du uns wieder besuchen etc.

Ich war so blöd und hab ihn noch in Schutz genommen, damit er nicht dem ständigen Druck ausgesetzt ist


Zitat:
Er wollte das Du ihn fragst wegen sehen?

Ja er redete von Freiraum und wollte dennoch gefragt werden. Er hat auch nie offen kommuniziert, wenn er mal seine Ruhe wollte. Wenn ich mich einen Tag raus genommen habe hat er mir das nachgetragen: " Du wolltest mich ja gestern nicht sehen"

Er gibt mir auch die Schuld, dass er keine Freunde mehr hat. Er hätte denen immer abgesagt, obwohl ich nie was davon wusste, wann und ob ihn jemand gefragt hat...

05.02.2019 15:13 • #40


Gracia

5877
3352
Zitat:
kinder will er unbedingt haben


Familie fragt nach :

Zitat:
finanzielle Rücklagen? Endlich entfristeten Job ? Wohnungspläne?


Geht die Familie ja eigentlich nix an, was er hat oder nicht hat. Für unbedingt haben wärs aber besser,er hat, was nötig ist.

Spielt aber keine Rolle,du kannst dich ja nur an das halten,was IST. Also,seine....Tat....er hat Schluss gemacht...damit kannst du arbeiten. Und dich schützen, falls noch was kommt

05.02.2019 15:47 • #41


sven11

sven11

219
2
199
Zitat von Rosa-91:
Man kann sagen, dass es unter der Woche richtig gut lief und am Wochenende gab es Diskussionen. Er ist aber schon mit der Erwartung ins Wochenende gestartet, dass es Streit geben wird.
Diesen Streit hat er durch sein Verhalten provoziert:
- Ignoranz
- Flucht
- Provokation
... wenn ich versucht habe mit ihm zu reden.


Er ist schon mit der Erwartung ins WE gestartet sich mit Dir zu fetzen? Mit ihm kannst Du nicht auf einen Nenner kommen!
Du warst Schuld

Zitat von Rosa-91:
Er hat es ziemlich an mir ausgelassen. Es hat ihn alleine schon genervt, wenn seine Familie nach mir gefragt hat. ich sei schuld, weil ich seine Freundin war.


Was das betrifft finde ich es überaus interessant das Du die Schuld trägst obwohl seine Familie ja fragt. Du bist ja nicht diejenige die Initiator war sondern die Familie ließ ja nicht locker zu fragen.
Du warst wieder Schuld

Zitat von Rosa-91:
Seine Familie hat schon Druck aufgebaut, da ständig die Fragen kamen: Was wird mit eurer Wohnung? Wie sehen deine finanziellen Rücklagen aus? Ihr müsst euch endlich zusammen raffen. Wann und wo macht ihr gemeinsam Urlaub? Hast du endlich einen entfristeten Job. Wann kommst du uns wieder besuchen etc.


Wenns immer so ist, wäre es für mich auch anstrengend aber der Unterschied ist das ich meiner Familie sagen würde sie sollen bitte sich zurücknehmen und mich mal machen lassen. Es macht doch keinen Sinn die Schuld bei dem Partner zu suchen.
Hat er zu seiner Familie gesagt das sie ihn mal in Ruhe lassen sollen?

Zitat von Rosa-91:
Ja er redete von Freiraum und wollte dennoch gefragt werden. Er hat auch nie offen kommuniziert, wenn er mal seine Ruhe wollte. Wenn ich mich einen Tag raus genommen habe hat er mir das nachgetragen: " Du wolltest mich ja gestern nicht sehen"


Sehr ambivalent sein Verhalten.
Rosa, egal wie Du Dich drehst und wendest, Du hättest es nicht richtig machen können!
Die Schuld ist wieder bei Dir.

Zitat von Rosa-91:
Er gibt mir auch die Schuld, dass er keine Freunde mehr hat. Er hätte denen immer abgesagt, obwohl ich nie was davon wusste, wann und ob ihn jemand gefragt hat...


Und wieder die Schuld bei Dir.
Zusammenfassend kann man festhalten. Miteinander reden in einer Beziehung ist essentiell. Wenn er dies nicht tut kann es nur zu Konflikten kommen. Einsicht seinerseits 0 vorhanden und
Du warst immer an allem Schuld
Klingt nach einer tollen Beziehung
Schmerzt trotzdem, ich weiß aber das kann und hätte nie funktioniert!

06.02.2019 08:23 • #42


Rosa-91

Rosa-91


590
4
658
Heute muss ich meinen Ballast einfach loswerden.

Mittlerweile sind ein paar Tage vergangen und es fühlt sich zunehmend schrecklicher an. (Tag 16 der KS)
Ich zweifel immer mehr an meiner Entscheidung. Das Gefühl hilflos zu sein und nichts machen zu können frisst mich innerlich auf. Ich habe das Gefühl, dass mir die Zeit sinnlos davon rennt.
Immer wieder beklemmen und quälen mich diverse Fragen:

Hab ich wirklich alles versucht?
War die Kontaktsperre ein Fehler?
Ist einfach zu wenig Zeit vergangen, soll ich noch ein bisschen warten? Ist es möglich, dass er sich noch melden wird...?
Soll ich ihn entblockieren?
Versuche ich noch ein Mal ein Gespräch aufzusuchen?
Was würde ich in diesem Gespräch sagen und was erhoffe ich mir eigentlich davon?
Wann stirbt auch der letzte Funke an Hoffnung?
Wenn ich mich melden würde, wäre es ein Fehler? Verspiele ich mir eventuelle Chancen?

In mir drin herrscht Chaos und Verzweiflung.

Ich habe Angst davor, dass ich es irgendwann bereue und mir denke: Warum hast du nicht doch noch mal versucht Kontakt aufzunehmen.
Wahrscheinlich würde ich es aber auch bereuen, wenn wir reden würden und es total beschissen läuft und er mir wieder einen Korb gibt.

Der Verstand sagt mir deutlich, dass er am Zug wäre. Und mein Bauchgefühl sagt mir momentan nichts, weil mir einfach nur schlecht ist. Mir schnürt es die Kehle zu.

11.02.2019 08:26 • x 1 #43


Läufer71

178
1
232
Die Kontaktsperre dient nicht dazu den Ex zurück zu bringen, sondern sich auf SICH zu konzentrieren! Du wartest auf eine Reaktion von ihm......reagiere lieber selbst in dem Du nicht wartest, sondern etwas für Dich tust, lebe Dein Leben. Du wirst merken, dass die Zeit Dir nicht davon läuft, sondern Dein Verbündeter ist. Die Zeit relativiert nämlich den Blick auf die Vergangenheit! Lese die Worte der Vorschreiber - Ex möchte nicht reden, letzte Chance, Diebstahl bezichtigen und die Krönung, Polizei!

11.02.2019 08:57 • x 1 #44


Chrissi26

Chrissi26

368
1
452
Kann Läufer nur zustimmen, liebe Rosa.
Ich bin heute leider auch schwach geworden und hab seine Nr. wieder eingegeben, aber ohne im zu schreiben (steht im Thread "schreib hier deine Sms anstatt deinem Ex"). Sie ist aber bereits wieder gelöscht !

Am Anfang dachte ich auch, die Kontaktsperre ist, damit sich jeder klar werden kann, ob er den anderen evtl. zurückwill o. Ä. Aber Läufer hat recht, man muss versuchen, sich auf sich zu konzentrieren und wieder anfangen, sein Leben zu leben. Es ist superschwer und ich denke, auch bei mir wird es noch lange dauern, aber ich bin schon mal froh, dass ich nicht mehr den Drang habe, ihm zu schreiben (außer am Geburtstag vielleicht, aber das quatschen wir ja nochmal ab ).

Drück dich, liebe Rosa.

12.02.2019 19:23 • x 2 #45




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag