63

Kontaktsperre richtig oder doch falsch?

Rosa-91

Rosa-91

591
4
659
Liebe Kummer-Geplagten und die, die es schon überstanden haben,

bevor ich zu meiner eigentlichen Frage komme, erzähle ich Euch meine Geschichte:

Ich habe meinen Exfreund relativ früh nach meiner letzten Trennung kennengelernt.
Zu Beginn war ich vorsichtig und wollte erstmal wissen, ob es für mich echte Gefühle sind oder nur Sympathie.
Er war sehr bemüht und ich habe immer mehr diese Verliebtheit bekommen, obwohl ich auch wusste, dass ich alleine auch glücklich war. Zu Beginn der Beziehung war ich noch sehr auf mich bedacht und wollte nichts überstürzen. Mein Freund wollte mich dann immer mehr sehen und ich ihn auch. So wuchs unsere Liebe und wurde von einem gemeinsamen Urlaub gekrönt. Dieser Urlaub hat unsere Bindung gestärkt.

Er wollte, dass ich Sachen mit in seine Wohnung bringe, was ich auch tat.
Richtig zusammengewohnt haben wir nicht.

Nach einem halben Jahr hatten wir überlegt eine gemeinsame Wohnung zu suchen, haben aber keine ausgewählt, da seine berufliche Situation noch unklar war.

Nach ca. 6 Monaten begannen die ersten Probleme aufzutauchen, aber darüber hat er nicht mit mir geredet. Ich war um Kommunikation immer sehr bemüht, aber er sagte immer, dass er nicht reden kann. Sobald es in seinen vorhergehenden Beziehungen zu Problemen kam wurden diese beendet oder er wurde betrogen. Die Beziehungen hielten nur ein paar Monate.

Es kam wegen Kleinigkeiten immer häufiger zu Diskussion, in denen er mich stehen ließ, mir ins Wort fiel oder nicht sachlich geblieben ist. Er hat Streiterein oft provoziert. Er meinte dann auch öfter, dass er keinen Bock mehr darauf hat und ich habe ihn angebettelt, dass wir eine echte Chance und Aussprache benötigen. Ja ich habe ihn sogar gebettelt uns nicht aufzugeben, was ich im Nachhinein bereue, da ich niemanden um Liebe betteln muss.

Vor 4 Wochen kam es erneut zum Streit. Endergebnis war, dass er mir eine letzte Chance geben wollte. ich habe ihm gesagt, dass WIR die Chance brauchen und nicht nur ich, da zu einer Beziehung 2 Personen gehören.
Er meinte, dass er die Chance gibt, bis zum nächsten Streit. Dieser Streit kam nicht. Er war 10 Tage sehr ambivalent. Auf der einen Seite distanziert und hat aber auf der anderen Seite dann doch Nähe gesucht (Hand halten, streicheln, Herz ins Essen malen, Urlaubszeiten besprechen, Geburtstagsunternehmungen etc. ). Ich hatte die ganze Zeit das Gefühl, dass er uns nicht die Chance gibt, bzw dass er doch aufgegeben hat. Ich suchte das Gespräch und dabei kam heraus, dass es für ihn keinen Sinn mehr macht. Er fühlt sich eingeengt. Daraufhin habe ich eine Pause angeboten, die wolle er auch nicht. Er hat quasi alles beendet und ich bin gegangen. Habe mich dann nicht mehr gemeldet.

Er suchte dann unverbindlich Kontakt. wir trafen uns am 23. 01., weil er nach einem Treffen fragte. ich habe nicht geweint und auch nicht gebettelt. Ich wollte ihm zuhören. Er sagt, dass es ihm auch nicht so gut ergang und ich ihm nicht egal sei, es würde aber keine Chance geben. Daraufhin habe ich ihm mitgeteilt, dass ich dann keinen Kontakt mehr wünsche. Er ist dann richtig sauer geworden, sodass kein vernünftiges Gespräch mehr zustande kam.

Am gleichen Abend habe ich meine Sachen geholt und ihm seinen Schlüssel gegeben. Habe ihn bei Whatsapp und Facebook blockiert.

Einen Tag später schrieb er mir eine SMS, dass er seine Jogginghose nächste Woche holt und gern etwas zurück haben möchte. Weil mir dies zu viel wurde, habe ich ihn auch im Handy blockiert. Am Abend schlich er dann kurz vor meiner Tür herum, hat aber nicht geklingelt.

Paar Tage später schrieb er eine Email, dass ihm was fehlen würde. er würde zur Polizei gehen wenn das nicht auftaucht.

Ich bin dann zu ihm gefahren, habe ihm erklärt, dass ich das Gesuchte nicht habe, aber keinen Streit möchte und ihm gern das Geld gebe. Habe seine restlichen Sachen übergeben und meine abgeholt.
Er war dann sehr aufmerksam, aber betonte: Ja Madame musste mich ja überall blockieren.
Er bat mir sogar an die Kiste zu tragen oder meine Handtasche zu nehmen.

Ich versteh sein Verhalten nicht. Er trennt sich, aber meinen Kontaktabbruch findet er blöd.

Ich weiß nicht wie ich damit umgehen soll.

Seitdem ich am 26.01. alle Sachen geholt habe besteht kein Kontakt mehr.

Zunächst empfand ich es als sehr gut eine Kontaktsperre einzuleiten, aber je mehr Zeit vergeht, desto unruhiger werde ich.
Mir ist durchaus bewusst, dass die Kontaktsperre dazu dienen soll sich selbst aufzubauen und Abstand zu gewinnen. Aber wenn ich ehrlich bin, hatte ich schon gehofft, dass er nach einer gewissen Zeit vielleicht doch merkt, was er an mir hatte.

Nun drehen sich so viele Fragen in meinem Kopf:

War die Kontaktsperre richtig? Soll ich die Blockierungen doch lieber aufheben, mich aber dennoch nicht melden?
Wie kann ich mich verhalten, dass er an seiner Entscheidung zweifelt?
Bin ich zu ungeduldig und muss ihm mehr Zeit geben, auf mich zu zugehen?
Ist er wirklich am Zug oder hätte ich über das bisschen Kontakt froh sein können?


Wie ihr seht bin ich momentan sehr ratlos.

Viele liebe Grüße

04.02.2019 09:36 • #1


Gast000000

Wenn er sagt, er will nichts von dir, dann will er auch nichts von dir.

04.02.2019 09:49 • #2


Rosa-91

Rosa-91


591
4
659
Zitat von Gast000000:
Wenn er sagt, er will nichts von dir, dann will er auch nichts von dir.


Hat er ja nicht. Er hat auf den Kontaktabbruch, der von mir aus ging nicht froh sondern sauer reagiert.

04.02.2019 09:55 • #3


Felix30

Felix30

1105
2
1663
Zitat von Rosa-91:
aber darüber hat er nicht mit mir geredet. Ich war um Kommunikation immer sehr bemüht, aber er sagte immer, dass er nicht reden kann.

Zitat von Rosa-91:
Er hat Streiterein oft provoziert.

Zitat von Rosa-91:
Die Beziehungen hielten nur ein paar Monate.


Zitat von Rosa-91:
dass er mir eine letzte Chance geben wollte.

Also er redet nicht über Probleme, hat den Streit provoziert und in seinen vergangenen Beziehungen wurde er wahrscheinlich deswegen immer verlassen. Und dann will er DIR eine letzte Chance geben? Hä? Eigentlich sollte er bis dahin froh sein dass du ihm die Chance gibst. Aber scheinbar möchte er nichts ändern, evtl. kann er von alleine auch nichts ändern. Vielleicht hilft da eine Beratung/Therapie dass er lernt über Probleme zu reden. Wenn er so weiter macht wird er immer die selben Erfahrungen machen.

Zitat von Rosa-91:
es würde aber keine Chance geben.

Ja aber warum nicht? Nur weil er nicht über eventuelle Probleme reden kann? Vor was flüchtet er denn? Liest sich so als ob er vor sich selbst flüchtet. Lieber Beziehungen beenden / aufgeben als sich mit sich selbst auseinanderzusetzen und sich hinterfragen wieso es immer so abläuft.

Zitat von Rosa-91:
keinen Kontakt mehr wünsche. Er ist dann richtig sauer geworden

Aber was erwartet er denn...? Dass man Beifall klatschend daneben steht und den Schalter umlegt und auf gute Freunde macht? Was will er eigentlich von dir? Beziehung möchte er nicht, keinen Kontakt möchte er auch nicht, Freunde sein aber mit Polizei drohen?

Aktuell ist eure Situation wohl etwas aufgebraust. Da hilft eine Kontaktsperre insofern dass erstmal Ruhe einkehren kann, dass beide Seiten sich in Ruhe nochmal Gedanken machen können. Dann kann man später nochmal in aller Ruhe reden, sofern es von euch beiden dann gewünscht ist. Und da dann direkt die Probleme sachlich ansprechen. Aber er muss an sich was ändern sonst ist das alles nur eine Frage der Zeit bis es wieder so weit kommt.

Vielleicht lenkst du in ein paar Tagen dann deinen Fokus auch auf die Verletzungen und dann willst du ihn gar nicht mehr wieder. Aber das zeigt halt nur die Zeit in der man in Ruhe nachdenken kann.

04.02.2019 10:37 • x 2 #4


Mairenn

Mairenn

858
2
967
Du hast absolut richtig gehandelt. Kannst auch stolz auf dich sein, dass du so viel Durchhaltevermögen und Stärke bewiesen hast.
Du hast doch gesehen, mit Betteln, hinterherrennen & Co hast du nichts erreicht.
Bleibe jetzt bei dem gewählten Kurs. Du merkst, trotz Blockieren und Kontaktabbruch, hat er Wege gefunden in Dialog mit dir zu treten. Gehe also davon aus, wenn er dich wirklich liebet, dann wird er wieder einen Weg zu dir finden, seine Handlungen überdenken, dich um Verzeihung bitten und um einen weiteren Chance für euch! (er muss es tun! nicht du!)
Wenn er es aber nicht macht - weißt du, dass er nicht der Richtige für dich ist.
Sei froh, dass du es lieber früher, als später erkannt hat.

Alles Liebe

04.02.2019 11:40 • x 4 #5


Rosa-91

Rosa-91


591
4
659
@Mairenn

Vielen Dank für die aufbauenden und Kraft gebenden Worte.
Ich versuche weiterhin stark zu sein und durchzuhalten.

ich glaube, ich muss mir das immer mal wieder vor Augen führen, um nicht "schwach" zu werden.
Ich musste meine Muster irgendwie durchbrechen.

04.02.2019 11:44 • #6


Mairenn

Mairenn

858
2
967
Zitat von Rosa-91:
Ich musste meine Muster irgendwie durchbrechen.

ganz genau! Und das hast du auch super gemeistert bis jetzt! Bleib dabei!
Das Leiden vergeht mit der Zeit. Einen Mann, bei dem du ständig um Chancen betteln müsst, ständig Angst um Verluste hast, einer der dich schwächt, zum Weinen bringt und Schmerz bereitet - so einen brauchst du in deinem Leben nicht, Süße. Du hast Recht auf Glück und Sonnenschein. Finde einen, der dich zum Lachen bringt, dir die Liebe und Zuhause in seinem Herzen ohne wenn und aber schenkt und im Gegenzug bloß dein Herz haben möchte.
ok?
Es wird schon alles wieder gut

04.02.2019 11:53 • x 1 #7


Felix30

Felix30

1105
2
1663
Zitat von Rosa-91:
ich muss mir das immer mal wieder vor Augen führen, um nicht "schwach" zu werden.

Und solltest du doch mal den Drang verspüren ihm zu schreiben dann schreib lieber deine Nachricht, die du ihm schicken würdest, hier im Forum. Der SMS Thread ist dafür z.B. gut geeignet.
Und es tut sehr gut sich alles von der Seele zu schreiben

04.02.2019 11:55 • x 1 #8


Rosa-91

Rosa-91


591
4
659
Jeden Morgen ist es so schwer sich dies immer wieder von Augen zu führen.
Ich denke dann immer: Wieder ein Tag vergangen, an dem er sich nicht gemeldet hat und heute wird es wohl ebenso laufen.
Mittlerweile ist Tag 10 der Kontaktsperre und ich bekomme so langsam Panik

05.02.2019 08:28 • #9


Mctea

Mctea

1507
3
2823
Zitat von Rosa-91:
Ich suchte das Gespräch und dabei kam heraus, dass es für ihn keinen Sinn mehr macht. Er fühlt sich eingeengt. Daraufhin habe ich eine Pause angeboten, die wolle er auch nicht. Er hat quasi alles beendet und ich bin gegangen.

Da wird dann auch nichts mehr zu erwarten sein. Aber Du leidest, nicht er

05.02.2019 08:31 • #10


Rosa-91

Rosa-91


591
4
659
Zitat von Mctea:
Da wird dann auch nichts mehr zu erwarten sein. Aber Du leidest, nicht er


Er sagte zu unserem Treffen, dass es ihm auch nicht gut erging und er kaum geschlafen hätte. Egal sei ich ihm nicht.

Außerdem hat er ziemlich sauer darauf reagiert, als ich ihm sagte keinen Kontakt zu wünschen.

05.02.2019 08:48 • #11


Mctea

Mctea

1507
3
2823
Zitat von Rosa-91:
Egal sei ich ihm nicht.

das Problem

seine Worte stehen im krassen Gegensatz zu seinem (Nicht) Handeln

05.02.2019 08:50 • #12


Rosa-91

Rosa-91


591
4
659
Zitat von Mctea:
das Problem

seine Worte stehen im krassen Gegensatz zu seinem (Nicht) Handeln


Genau das ist mein Problem. Nun ist er überall gelöscht und blockiert... Nur E-Mail möglich oder bei mir vorbeikommen.
Finde es aber auch komisch ihn nun plötzlich wieder zu entblockieren
Weiß nicht was ich machen soll

05.02.2019 09:09 • #13


Mctea

Mctea

1507
3
2823
Zitat von Rosa-91:
Finde es aber auch komisch ihn nun plötzlich wieder zu entblockieren

wart halt noch ne Woche

05.02.2019 09:13 • x 1 #14


Felix30

Felix30

1105
2
1663
Zitat von Rosa-91:
Weiß nicht was ich machen soll


Da er ja weiß wie er dich erreichen kann und im Ernstfall ja wirklich vor deiner Tür stehen könnte würde ich an deiner Stelle jetzt nichts ändern.

05.02.2019 09:13 • x 2 #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag