210

Krise nach 12 jähriger Beziehung - sie ist kalt zu mir

willan


3088
4277
Guten Morgen! Genau das!

Zitat von Westküstenkind82:
Entweder man verzeiht, oder nicht. 12 Jahre und Verbot für das eigene Kind sind extrem. Und alles andere, was du geschrieben hast, genauso inakzeptabel.


Schließe mich vollumfänglich an. Die hat Dich ganz schön im Griff. Und für Deinen Fehler von vor 12 Jahren büßt Du echt ganz schön hart.

27.08.2018 08:03 • x 1 #46


Amilia


Zitat von willan:
Und für Deinen Fehler von vor 12 Jahren büßt Du echt ganz schön hart.

Und sie bekommt für ihre Fehler Lorbeeren für die du @Xyzz noch lange Zeit zahlen muss, mag mir gar nicht vorstellen wie es aussieht sofern du lieber @Xyzz es schaffst dich zu trennen und du dein Kind sehen möchtest, ihr werden die Manipulationen wahrscheinlich nicht ausgehen um das zu verhindern um sich weiterhin an dir rächen zu können.
Bis dahin musst du dir ein starkes Rückrat aufbauen um dich dem zu widersetzen, damit kannst du jetzt schon anfangen.

Du hast es in der Hand dir ein besseres Leben zu schaffen, auch wenn es erstmal schmerzhaft werden kann.

27.08.2018 08:43 • x 2 #47



Krise nach 12 jähriger Beziehung - sie ist kalt zu mir

x 3


Katasmile


3302
5146
Dann pack das an..Schritt für Schritt.

27.08.2018 09:03 • #48


Tiefes Meer

Tiefes Meer


3013
3
4481
Zitat von Xyzz:
Ein inniger Wunsch steht fest ich will endlich nach so langer Zeit glücklich sein.....

Was bedeutet Glück für Dich ? Je konkreter Du Deine Wünsche fasst, desto besser sind Deine Chancen, sie Dir zu erfüllen .

27.08.2018 11:09 • #49


Xyzz


Hallo zusammen vielen Lieben Dank für eure Hilfe.

Ich werde mir die Woche Zeit geben um mal wieder runter zu kommen und versuchen an mich zu denken .
Mein großes Problem ist das ich niemanden habe mit dem ich reden kann, darum tut das hier auch so gut....
Mein 18 jährige Sohn lebt auch noch bei uns ihn habe ich zum Teil eingeweiht, will ihn aber auch nicht belasten.....
Ich habe ihr heute morgen gesagt das ich nicht mehr weiß wie es weiter gehen soll und das ich für mich Zeit brauche....
Sie hat geweint und fing ein wenig an zu jammern das sie schlecht geschlafen hätte traurig wäre usw...
Meinte aber am Schluss das sie ja der Auslöser wäre .....

27.08.2018 13:56 • #50


Xyzz


Ach ich wäre ja sehr gefasst meinte sie wenn ich ja jetzt alles überdenken würde käme ja wohl der Knall soll heißen das ich Schluss machen würde... was glaubt sie wohl, mich in dieser leere zu lassen mir auch jetzt nur Vorwürfe und die Schuld zu geben und ich soll da sitzen und traurig sein , bin ich auch so sehr wie noch nie.....

27.08.2018 14:59 • #51


Amilia


Zitat von Xyzz:
was glaubt sie wohl, mich in dieser leere zu lassen mir auch jetzt nur Vorwürfe und die Schuld zu geben und ich soll da sitzen und traurig sein , bin ich auch so sehr wie noch nie.....


Jetzt bekommt sie wahrscheinlich Angst, dass ihr die Felle davonschwimmen und sie nicht mehr die ist, die die Richtung bestimmt. Du bist nicht mehr so berechenbar für sie sofern du jetzt anders auf sie reagieren kannst, selbstbestimmter und nicht mehr so bedürftig von ihren Launen abhängig.

Deine Gefühle sind ok, du spürst langsam die Realität und das sich etwas ändern muss, damit du den Rest deiner Lebenszeit nicht mehr unglücklich in einer lieblosen Beziehung aushälst, sondern anfängst zu leben.

Hier im Forum kannst du dich entlasten und schreiben wie es dir geht, vielleicht auch neue Impulse oder den Rücken gestärkt bekommen. Es gibt auch die Telefonseelsorge, die du kostenfrei und anonym anrufen kannst um deinen Kummer von der Seele zu reden und vielleicht auch um neue Ansätze zu bekommen, du bist nicht allein, kannst überall Unterstützung bekommen, auch hierunter :
Telefonseelsorge : 0800/111 0 111 oder 0800/111 0 222 oder 116 123

Mache dir bewusst wer du bist und was du willst und lasse nicht mehr zu zu ihrem Mülleimer gemacht zu werden.

27.08.2018 18:35 • #52


Xyzz


Ich sitze gerade in der Abend Sonne und lesen deinen Beitrag, mir kommen die Tränen seit so so langer Zeit , habe ich das Gefühl ich kann wieder durchatmen, bin auch was wert und vor allen Dingen es gibt einen Weg für mich....

Das wird mein Leben veränder , wenn ich das überstehe werden etwas von dem was ich hier bekomme an andere denen es schlecht geht weiter geben....

27.08.2018 18:54 • x 1 #53


Amilia


Ich habe auch alles zurückgelassen und aufgegeben wofür ich 22 Jahre gelebt und gespart habe, mein Haus hat einen guten Marktwert, die Preise sind aufgrund der niedrigen Zinsen noch hoch, lasse dich darin gut beraten, was du darin investiert hast und nachweisen kannst, bleibt deins, wird im Falle eines Verkaufs angerechnet, leider musst du auch Vorfälligkeitsentschädigung einplanen und dem entsprechend den Preis ansetzen .

Ich lebe jetzt in einer kleinen aber feinen Wohnung und habe mir innerhalb eines Jahres ein gutes Leben erschaffen und festgestellt, dass ich nicht viel brauche um zufrieden und oft auch glücklich und dankbar zu sein.

Frage dich was dir alles Halt geben kann wenn aussen alles wegbricht und du etwas verlierst oder verlassen oder verletzt wirst und du erstmal ein Chaos ordnen musst um nach und nach wieder ein stabiles Fundament für dich zu schaffen. Das, was du wirklich brauchst sagt dir nicht dein Verstand sondern dein Herz, denn nicht über deinen Verstand kannst du dich am Leben erfreuen, sondern über das worüber dein Herz sich erfreut und deins ist traurig - schon viel zu lange.

27.08.2018 19:57 • #54


Xyzz


Es tut so weh, aber heute habe das erste mal das Gefühl ein kleines wenig das Leben gespürt zu haben ganz alleine für mich....keinen Druck
Das Gefühl Junge du gehst deinen Weg du schaffst das......

27.08.2018 21:36 • x 3 #55


Istleiderso


527
4
602
Zitat von Xyzz:
Ich sitze gerade in der Abend Sonne und lesen deinen Beitrag, mir kommen die Tränen seit so so langer Zeit , habe ich das Gefühl ich kann wieder durchatmen, bin auch was wert und vor allen Dingen es gibt einen Weg für mich....

So ging es mir auch konnte erst nach Wochen so richtig weinen.Aber wenns soweit ist beginnt die wirklicheHeilung

27.08.2018 21:56 • #56


Xyzz


Nein weinen kann ich immer noch nicht richtig.

27.08.2018 22:13 • #57


Istleiderso


527
4
602
[quote="Xyzz"]Nein weinen kann ich immer noch nicht richtig.[/quot
das kommt noch .

27.08.2018 22:43 • #58


Xyzz


Guten morgen zusammen,
Die fühen morgenstunden sind am schlimmsten....fühle mich zerdtört.
Sie verhält sich als ob nichts wäre nur keinerlei Berührungen....von meiner Seite auch nicht.......
Sitze im Wohnzimmer bei einem Kaffee .....es könnte alles so perfekt sein......aber das ist es nicht.....ich weiß das ich was ändern muß, weil ich auch weiß das sie sich nicht ändern wird....

28.08.2018 06:37 • x 2 #59


Amilia


Zitat von Xyzz:
ich weiß das ich was ändern muß, weil ich auch weiß das sie sich nicht ändern wird....

Richtig, es fängt alles erstmal bei dir an, du bist der Lenker deines Lebens.
In dieser Beziehung wirst du kaum glücklich sein können, sie nimmt dir alles, was dich mal ausmachte und das kannst du dir zurückerobern, bist du mit dir zufrieden, bist du mit der Welt zufrieden.
Deshalb schaue jetzt erstmal auf dich, überlege dir was dir gut tun würde und gehe das an, baue dir langsam ein eigenes Leben auf und gehe deinen Interessen nach.
Möglich ist, dass sie dir dann wieder näher kommt weil sie dann Angst bekommt wenn sie bemerkt, dass du dich langsam abnabelst, lasse dich davon von deinem Weg nicht abhalten.
Du wirst es schaffen, Schritt für Schritt und eines Tages wirst du sehr wahrscheinlich auch darüber froh sein können deinen Weg ohne sie weitergegangen zu sein weil es dir besser geht als vorher.

28.08.2018 06:56 • #60



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag