70

Lange Wartezeit bis zum ersten Treffen

Arnika

Arnika


2781
4
3805
Zitat von Waldmann:
Das ist hier ein Forum du musst dich da garnicht bekränken lassen hier gibt es schweine die überherziehen lass dich nicht drauf ein.


Gibst du ihr bitte sofort deine Telefonnummer und holst sie aus Chile raus, wenn die Schweine recht hatten. Du Trottel?

07.02.2020 00:20 • #61


Waldmann

Waldmann


435
5
215
Bitte was ? warum so Agro?

07.02.2020 00:22 • #62


Arnika

Arnika


2781
4
3805
Zitat:
hier gibt es schweine die überherziehen lass dich nicht drauf ein.


Ach, Burschi, ich dachte mir: Warum nicht einfach deine Sprache sprechen? Was hastn jetzt?

07.02.2020 00:23 • #63


Arnika

Arnika


2781
4
3805
Warum meinst, du Wichtschaas, andere mit Schweinen titulieren zu können, aber das Gegenüber das nicht auch kann oder darf? Und wenn, dann frägt sich, wer aggro ist. Aber generell gilt, wenn du nicht zuletzt aufgrund deiner inhaltsanalytischen Aussagen als auch deiner Orthographie als Volltrottel geheißen wirst, meine ich das nicht beleidigend, sondern nur sachkritisch. Das Gesetz gibt mir Recht, dass gehirnambutierte Impot. Sauschädel diese Zuschreibung als konstruktive und damit gut-gemeinte sach- und Meinungskritik überdenken und daraus lernen sollten.

07.02.2020 00:46 • #64


Waldmann

Waldmann


435
5
215
Arnika nicht Ärgern Leben geht weiter alleine oder zusammen

07.02.2020 00:48 • #65


Arnika

Arnika


2781
4
3805
Ach, komm. Dahergrennter. Selten wen so elegant nicht-beleidigt! Huldige mir

07.02.2020 00:50 • #66


Waldmann

Waldmann


435
5
215
Nein immer Höfflich

07.02.2020 00:52 • #67


Arnika

Arnika


2781
4
3805
Und nein, ich nehme deine Freundschaftsfrage jetzt nicht an. Schlaf gut, Waldi. Oder bring was Konstruktives mit ein. Oder noch besser: Geh schlafen!

07.02.2020 01:03 • #68


Waldmann

Waldmann


435
5
215
Zwingt dich doch keiner hast du dein Egopush wieder rinne jaup

07.02.2020 01:07 • #69


Arnika

Arnika


2781
4
3805
Mit Verlaub: Von Menschen, die andere Mitglieder als Schweine bezeichnen, ist kein Ego-Push zu erwarten.

07.02.2020 01:08 • x 1 #70


Waldmann

Waldmann


435
5
215
nein so siehst du das falsch bitte lieb sein dann falsch aufgefasst

07.02.2020 01:11 • #71


LoveForFuture

LoveForFuture


107
155
Und ich finde es ne Frechheit, dass Schweine mit Menschen verglichen werden.
Tja, so scheiden sich die Geister...

07.02.2020 01:26 • #72


Waldmann

Waldmann


435
5
215
Bitte was?
Wie wo was?
Komisch macht mir Angst

07.02.2020 01:28 • #73


Kekschen1


24
1
6
Ojee was ist denn hier passiert..

@liebe Arnika! Ich möchte mich hier herzlich bei dir bedanken, dass du dir solche Mühe machst und mir immer sehr viel erklärst und lange ausführliche Beiträge schreibst. Du machst dir wirklich Sorgen um mich,das spürt man...und das ist nicht selbstverständlich..ich bedanke mich dafür.

Dennoch möchte ich hier nun noch ein paar Gedanken anbringen.
Niemand von euch kennt ihn , so wie ich (bevor jetzt wieder kommt - du kennst ihn aber doch garnicht persönlich) - nehme ich das gleich mal vorweg - ja ich kenne ihn noch nicht persönlich...aber es ist sicherlich so , dass man wenn man via Facetime telefoniert ,. sehr viel über Gestik , Mimik und natülrich das Aussehen schon beurteilen kann. Ob wir uns dann tatsächlich in Real "riechen" können , steht natürlich in den Sternen..

nun aber noch zum hier relevanten Thema : die Gefahr... ich befasse mich, dank euch nun viel ausführlicher mit dem Thema und ich bin wirklich froh das ich da wach gerüttelt wurde, weil zugegeben ich viel zu blauäugig und naiv gewesen bin...kleines süsses Mädchen geht mit verbundenen Augen durch die große Welt....ihr habt recht....lächerlich naiv..

Aber ich bin nun dabei ihm wirklich auf den Zahn zu fühlen...ich werde ihn alles erdenkliche fragen - ausfragen - wieso , weshalb, warum..Arnika, du hast mir die relevantesten Dinge, die es gilt herauszufinden ja mehrmals aufgelistet.
Ob mein Gefühl hier richtig steht - seht ihr wenn das Licht angeht *hahaha*...sorry aber das war gerade in meinem Kopf haha... Spaß beiseite...mein Gefühl sagt mir halt nach wie vor, wenn ich mit ihm rede, schreibe , ect. das er ein ganz normaler junger Kerl ist...

gestern sagte er mir das ich da wohl auch einiges falsch vestanden hätte... er muss alles Anträge und Bewerbungen für das Studienjahr im November schicken...er macht das aber primär für Frankreich, würde allerdings noch lieber in Deutschland oder Österreich später arbeiten.. Er wollte schon seit Kindheit hierherziehen. In Frankreich kann man ein Jahr Aufbaustudium machen mit Bachelor Abschluss - da sein Degree aus seinem Land dort angerechnet wird - und mit dem französischen Bachelor könnte er dann auch in anderen Ländern Jobmäßig weitersuchen... er sagt selber das Auflagen für Deutschland viel strenger sind..sein Plan B ist der, dass er sofort Job - Bewerbungen macht und das Studium bleiben lässt, sollten nur Absagen kommen...dafür ist er in Kontakt mit Partnerfirmen seiner aktuellen Arbeitsstelle... da er mehrere Sprachen kann (bis auf eben Deutsch noch sehr sehr wenig) meint sein Chef , könnten sie ihn durchaus im Ausland positionieren..zumindest der Chef unterstützt ihn...

er hat mir dann gestern noch Fotos von seinem letzten Trip mit besagtem Kumpel in Deutschland und Paris geschickt...er war also tatsächlich dort auf Urlaub...das war nicht gelogen.

Ich bleibe natürlich dran ...dennoch könnte es sein das er vl auch ein bisschen gerne träumt und hofft ..er weiß das sein Traum platzen kann aber er hofft das er nach Europa kommen kann. Die Begründung warum er weg will ist die steigende Kriminalität landesweit und weil ihn die Welt erkunden immer schon verfolgt hat...natürlich liebt er seine Familie, möchte aber später unabhängig leben.

07.02.2020 09:24 • #74


ma777

ma777


189
4
192
Zitat @Arnika
Und das bringt mich zum springenden Punkt: Jemand, der ein Studium abgeschlossen, wohlsituiert ist und trotzdem bei der Oma lebt, muss schon einen wirklichen Master-Plan haben, warum, weshalb, wo er für ein Jahr in Dt. studieren will. Das lässt sich mit Australiern nicht vergleichen, da hat man Kohle und tingelt gern mal herum. Australier wohnen nicht ein Jahr vorher bei Oma, um sich das leisten zu können. Und nein, aus der Betrachtung von Ausländern ist Dt nicht cool. Berlin oder Hamburg ja, aber nicht Dt an sich wie Ludwigshafen, Erfurt, Mannheim, Buxdehude oder Paderborn. Da schweben Sauerkraut und Krautrouladen-Flair inkl Blasmusik drüber, deutsche Spießigkeit und Menschen, die in den Keller lachen gehen. Und es regnet auch noch. Dauernd. Und bringt einem auch uni-karrieretechnisch nur wenig. Da muss man schon ehrlich sein.

Wenn er 1-2 Jahre als Akademiker auf ein Auslandsjahr hinspart, bei der normalerweie erzkonservativen chilenischen Oma auf 6, auf Freiheit etc. verzichtet, dann muss er einen Plan haben. Und der Plan muss über Sauerkraut und die Erfahrung, ich möchte wissen wie die Hallsche Bevölkerung auf einen chilenischen Studenten reagiert, als Lebenstraum hinausgehen.

Deutschland hat im Gegensatz zu zB Italien außer Sozialstaat eigentlich wenig zu bieten. Ja, *beep*. Und Wagner. Wen interessiert aber schon Wagner. In Spanien spricht er die Sprache. Madrid, Barcelona, Rom, Mailand, Florenz oder von mir aus Wien oder Moskau. Russland ist sehr gut in IT unterwegs! Warum nicht asiatische Länder? Wär von der Entfernung das selbe, und besser, was IT betrifft. Wieso nicht Spanien, wenn er schon die Sprache spricht? Warum Deutschland?

Das muss ihm was bringen. Aber was? Wenn er Programmierer ist, dann ist Deutschland nicht die erste Wahl, was Studium betrifft. Gar nicht. Die TU München ist noch auf Platz 16, was jetzt aber auch nicht die Welt ist, die meisten dt. Unis gurken hierbei im mittleren/schlechteren Feld herum. Warum dann überhaupt deutsch lernen? Warum nicht Lausanne als Top-Five der Welt, wenn man sich als spanisch-Native mit französisch viel leichter tut? Also warum, wenn schon eine Reise um die Welt und sparen bei Omi nicht eine der besser-gerankten Unis? Warum nur ein Jahr? Was für ein Jahr? Doktorat? Dann muss er ohnehin wieder nachhause nach kurzer Zeit. Oder er taucht, wie nicht wenige, dann mit dem Studenten-Visum einfach unter. Was mE sein Plan ist. Das solltest du für deine etwaige Zukunftsplanung mit ihm schon einkalkulieren. Dass der Prof, der für ihn gebürgt hat, dann Repressalien bekommt, sollte schon auch ein Thema sein.
[/quote]

Warum regst du dich eigentlich so dermaßen auf? Das mit den Australiern ging an mich, deshalb antworte ich mal.
Du hattest in vorigen Posts geschrieben, dass kein Mensch aus einem sonnigen Land mit coolen Stränden ins langweilige kalte Deutschland ziehen würde, dafür habe ich ein gegenbeispiel gebracht. Und was Wetter und hübsche Strände angeht, lässt sich Australien durchaus mit Chile vergleichen.
Ich verstehe nur nicht, warum du dich so aufregst und warum du zu 100 Prozent der Meinung bist, der chatpartner der te muss ein mieser Abzocker mit großem Masterplan sein. Klar, kann, aber muss nicht.
Vielleicht wohnt er gerne bei seiner Oma, vielleicht mag er seine Großeltern, vielleicht wohnen sie in günstiger Lage zu seiner Uni. Und vielleicht möchte er wirklich ein bisschen in die Welt hinaus, z.b. nach Deutschland, weil ihn das Land schon lange interessiert. Vielleicht macht es für ihn Sinn, eine Weile mit günstiger oder ganz ohne Miete zu leben, um sich ein paar Rücklagen für sein Auslandsjahr anzusparen.
Liebe TE, ich wünsch dir alles Gute! Mach nix dummes gefährliches, aber lass dir auch nicht so ein schlimmes Misstrauen einreden! Meine Meinung!

07.02.2020 09:34 • x 2 #75




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag