46

Leben zusammen, brauche Sie

Bonn48

40
3
4
Zitat von AlexH:
Ich hab das jetzt nur quer gelesen. Aber auffällig ist schon, dass Du Dich eher mit den Gedanken beschäftigst warum sie was nicht sagt...warum sie dieses oder jenes tut...usw. Ich lese keinen einzigen Gedanken, der sich um Dich dreht. Und der Auszug aus der Wohnung ist ein notwendiges Übel...das hat wenig mit Selbstbestimmung zu tun. Wenn ich mitbekommen hätte, dass sie vor meinem Haus einen anderen küsst und sie das auch noch zugibt, hätte sie gar nicht mehr in Haus kommen können. Bis die mit Küssen fertig wären, stünden ihre Koffer draussen beim Auto...

UUnd davon abgeseen, solltest Du mal die komplette Beziehung reflektieren...niemand wacht morgens auf und denkt sich heute nehm ich mal nen Anderen. Da waren ja wohl bereits in der Vergangenheit Defizite zwischen euch vorhanden.


Ähm wenn du gelesen hättest, ja logisch gab es große Beziehungsprobleme, die hab ich doch nie abgestritten. Und das dieser Tanz in Mai irgendwas bei ihr ausgelöst hat. Bestreitet doch keiner.

09.05.2018 13:27 • #46


Bonn48


40
3
4
Zitat von Grace_99:

Auf diesen 'Deal' würde ich gar nicht warten, ich würde 3 Monate anteilig mit zahlen, bleibt dir eh nichts anderes übrig.

Evtl. den Vermieter kontaktieren und klären, ob du aus dem Mietvertrag raus kommst. Wenn nicht, unbedingt kündigen, geht aber nur gemeinsam, weil sonst ungültig.


Ich muss diesen Deal aber haben, weil ich es mir sonst nicht erlauben kann. Ich kann nur die Wohnung nehmen, wenn ich ab sofort keine Miete mehr bezahlen muss. Keine Chance auf was anderes.

09.05.2018 13:28 • #47


AlexH

AlexH

4068
3
3178
Zitat von Bonn48:
ch muss diesen Deal aber haben, weil ich es mir sonst nicht erlauben kann. Ich kann nur die Wohnung nehmen, wenn ich ab sofort keine Miete mehr bezahlen muss. Keine Chance auf was anderes.


Und wen das nicht klappt? Dann bleibst mit ihr in der gemeinsamen Wohnung? Leidest weiter? Du machst Dir was vor...Du hoffst dass sie wieder zu Dir zurück kommt...darum willst Du nicht handeln...Ich kann Dir nur den heiligen Rat geben, aus eigener Erfahrung, mögglichst schnell und egal wie die räumliche Trennung herbei zuführen

09.05.2018 13:32 • x 1 #48


Bonn48


40
3
4
Zitat von AlexH:

Und wen das nicht klappt? Dann bleibst mit ihr in der gemeinsamen Wohnung? Leidest weiter? Du machst Dir was vor...Du hoffst dass sie wieder zu Dir zurück kommt...darum willst Du nicht handeln...Ich kann Dir nur den heiligen Rat geben, aus eigener Erfahrung, mögglichst schnell und egal wie die räumliche Trennung herbei zuführen


Ist es so schwer zu verstehen? Ich kann es mir absolut nicht erlauben finanziell. Ich bin Unterhaltspflichtig gegenüber zwei Kindern. Ich kann keine 1000 EUR abdrücken, das ist unmöglich. Warum wird mir das Wort umgedreht. Ich will der Wohnung zusagen, brauche aber die Absicherung von ihr.

09.05.2018 13:34 • #49


Kathii91

Kathii91

828
5
1109
Mir ist auch aufgefallen, dass du dich immer fragst wieso und weshalb sie was nicht gesagt hast und es im umkehrschluss dann für dich heißt, dass sie die Trennung eigentlich nicht will. Du kannst aber nicht von deinen Gedanken auf ihre schließen. Wieso sollte sie freudespringend sagen, ja gut das du zum 1.6. ausziehst. Sie wird dich mit Sicherheit noch mögen und will dich vielleicht einfach nicht verletzen. Auch ich habe damals bei der Trennung nicht auf alles eine Antwort gegeben aber nicht weil ich unsicher war sondern weil ich ihn nicht verletzen wollte.

Außerdem wieso sagst du das immer mit dem Geld und das sie es alleine nicht schafft... Soll sie nur deshalb bei dir bleiben? Es ist ihre Entscheidung ob sie dann dort bleibt oder nicht... Aber nur deshalb bleibt man mit niemandem zusammen.

Akzeptiere die Situation und drehe ihre Sätze nicht 3 x um, um etwas positives für dich rauszuziehen. Konzentriere dich nun auf dich, ziehe aus und halte die Kontaktsperre...

09.05.2018 13:34 • #50


Grace_99

Kleinkredit? Dispo erhöhen? Familie, Freunde fragen?

09.05.2018 13:36 • #51


AlexH

AlexH

4068
3
3178
Zitat von Bonn48:
Ähm wenn du gelesen hättest, ja logisch gab es große Beziehungsprobleme, die hab ich doch nie abgestritten. Und das dieser Tanz in Mai irgendwas bei ihr ausgelöst hat. Bestreitet doch keiner.


Nun ja...das ist bestmmt nicht am 1. Mai geschehen. In aller Regel ist so etwas ein längerer Prozess. Vielleicht gab es von Ihrer Seite ja auch Hinweise, die sie entweder nicht richtig formuliert hatte oder Du nicht richtig verstanden hast.

09.05.2018 13:36 • #52


Bonn48


40
3
4
Zitat von Grace_99:
Kleinkredit? Dispo erhöhen? Familie, Freunde fragen?


keine Chance. Wirklich nicht. Und nein das ist keine Ausrede.

09.05.2018 13:38 • #53


AlexH

AlexH

4068
3
3178
Zitat von Bonn48:
st es so schwer zu verstehen? Ich kann es mir absolut nicht erlauben finanziell. Ich bin Unterhaltspflichtig gegenüber zwei Kindern. Ich kann keine 1000 EUR abdrücken, das ist unmöglich.


Ja ist es. Es tut doch auch erst mal irgendeine Bude. Hauptsache man ist erst mal raus. Und eine 1 Zimmer Appartment kostet nicht mal in München 1000Euro

09.05.2018 13:38 • #54


Bonn48


40
3
4
Zitat von AlexH:

Ja ist es. Es tut doch auch erst mal irgendeine Bude. Hauptsache man ist erst mal raus. Und eine 1 Zimmer Appartment kostet nicht mal in München 1000Euro


Die 1000 EUR waren => neue Miete => alte Miete

Ich habe keine 100 - 200 EUR zusätzlich die ich nun für eine Wohnung/Zimmer verwenden kann.

09.05.2018 13:42 • #55


AlexH

AlexH

4068
3
3178
Du meinst wegen eurer jetzigen Wohnung?Hast Du denn mal mit dem Vermieter geredet? Eventuell ist es ihm ja wurscht. Vielleicht lässt er euch ja auch ohne Kündigungsfrist aus der Wohnung?

Sind die 1000Euro denn die hälftige Miete eurer jetzigen Wohnung?

09.05.2018 13:45 • #56


Bonn48


40
3
4
Zitat von AlexH:
Du meinst wegen eurer jetzigen Wohnung?Hast Du denn mal mit dem Vermieter geredet? Eventuell ist es ihm ja wurscht. Vielleicht lässt er euch ja auch ohne Kündigungsfrist aus der Wohnung?

Sind die 1000Euro denn die hälftige Miete eurer jetzigen Wohnung?


Jeder bezahlt 550, ok die eigentliche Miete wäre 390 anteilig. Wäre trotzdem für mich zu viel.

Der Vermieter würde eine Kündigung dankend annehmen um den Mietvertrag komplett zu kündigen. Der kann locker 200 EUR mehr kalt verlangen. Top Lage Top Haus. Wir bezahlen nur 690 kalt für 100 qm freistehender Bungalow, weil er das aus einer Insolvenzmasse gekauft hatte. Deswegen der alte Mietvertrag noch.

09.05.2018 13:53 • #57


AlexH

AlexH

4068
3
3178
Jetzt mal ernsthaft. wenn eure finanzielle Lage so prekär ist. wie könnt ihr dann überhaupt ein Haus für 1000 Euro mieten. Davon mal abgesehen. was machst denn wenn sie morgen zu ihrem neuen zieht und Dir nicht die Hälfte der Miete zahlt? ein Mietvertrag ist ein Gesamtschuldnerisches Verhältnis. der Vermieter wird die Miete nicht bei ihr einfordern, sondern bei Dir. Dann kannst Du mit Ihr den Rechtsweg bestreiten. Was hält Dich denn davon ab das genauso zu machen?

Meiner Meinung sind das alles Vorwände von Dir, um Dir selbst deine Passivität zu rechtfertigen. Das ist zwar verständlich, führt aber zu gar nichts.

09.05.2018 13:58 • x 1 #58


Bonn48


40
3
4
Zitat von AlexH:
Jetzt mal ernsthaft. wenn eure finanzielle Lage so prekär ist. wie könnt ihr dann überhaupt ein Haus für 1000 Euro mieten. Davon mal abgesehen. was machst denn wenn sie morgen zu ihrem neuen zieht und Dir nicht die Hälfte der Miete zahlt? ein Mietvertrag ist ein Gesamtschuldnerisches Verhältnis. der Vermieter wird die Miete nicht bei ihr einfordern, sondern bei Dir. Dann kannst Du mit Ihr den Rechtsweg bestreiten. Was hält Dich denn davon ab das genauso zu machen?

Meiner Meinung sind das alles Vorwände von Dir, um Dir selbst deine Passivität zu rechtfertigen. Das ist zwar verständlich, führt aber zu gar nichts.


Ok, es macht hier keinen Sinn mehr. Jetzt schreibe ich schon was Tatsache ist, wird einem doch nicht geglaubt.

Wir wohnen da, weil wir es zusammen bewirtschaften können. Ich kann nicht für 3 Monate doppelte Miete bezahlen. Wenn Sie OK sagt dass ich ab sofort nicht mehr bezahlen muss, dann unterschreibe ich am Wochenende den Vertrag. Warum werden hier die Worte umgedreht. Und nein, sie zieht nicht plötzlich aus.

09.05.2018 14:03 • #59


Grace_99

Zitat von AlexH:
Jetzt mal ernsthaft. wenn eure finanzielle Lage so prekär ist. wie könnt ihr dann überhaupt ein Haus für 1000 Euro mieten. Davon mal abgesehen. was machst denn wenn sie morgen zu ihrem neuen zieht und Dir nicht die Hälfte der Miete zahlt? ein Mietvertrag ist ein Gesamtschuldnerisches Verhältnis. der Vermieter wird die Miete nicht bei ihr einfordern, sondern bei Dir. Dann kannst Du mit Ihr den Rechtsweg bestreiten. Was hält Dich denn davon ab das genauso zu machen?

Meiner Meinung sind das alles Vorwände von Dir, um Dir selbst deine Passivität zu rechtfertigen. Das ist zwar verständlich, führt aber zu gar nichts.


Finde ich sehr anmaßend von dir was du hier schreibst.

Du hast kein Recht über etwas zu urteilen, wie z. B. eine gemeinsame Anmietung und deren Kosten.

Und nein, ein Vermieter wird beide bzgl. der Miete belangen und nicht nur einen, weil gemeinsamer Vertrag.

Halbe Miete plus neue Miete für 3 Monate kann sich nicht jeder leisten. Was hat das mit Passivität zu tun?

Lieber TE, kontaktiere den Vermieter, vielleicht kommst du raus, wenn nicht zum 01.06., dann vielleicht zum 01.07. Ich drücke dir die Daumen.

09.05.2018 14:07 • x 2 #60




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag