330

Liebeskummer in Fernbeziehung

BlueWoman45
Zitat von Lou33:
Ja der Frühling ist bald da und ich bin immer draußen und aktiv. Aber jetzt in meinem Zustand vermeide ich alles was geht…

Du solltest wirklich viel draußen sein: Sonne, Licht, Bewegung - total wichtig. Nicht in die Vermeidung gehen.

20.03.2023 18:28 • #76


L
Hallo zusammen,

hier ein kleines Update.
Es gab leider keine Aussprache auch nicht am Telefon oder schriftlich.
Seit einer Woche von heut auf morgen bin ich weg vom Fenster .

Gosting ist feige und man zerbricht sich den Kopf . Vorallem gibt man sich selbst die Schuld, was falsch ist.
Je mehr Tage vergehen, desto mieser fühlt man sich und denkt nach.

Einfach durchhalten

26.03.2023 09:13 • x 2 #77


A


Liebeskummer in Fernbeziehung

x 3


BlueWoman45
Zitat von Lou33:
Es gab leider keine Aussprache auch nicht am Telefon oder schriftlich. Seit einer Woche von heut auf morgen bin ich weg vom Fenster .

Was genau ist denn jetzt euer letzter Stand? Ich dachte, euer letztes Treffen sei Ende Jan/Anfang Feb gewesen?

Fakt ist also: Ihr habt gerade keinen Kontakt. Das ist immer unangenehm: Glaub mir, ich kenn das. Man wünscht sich, dass sich alles klärt, die Stille fühlt sich kalt an.

Versuch deine Perspektive zu drehen: Heiße sein Schweigen willkommen anstatt dich dagegen zu wehren.
Weil sein Schweigen ganz klar kommuniziert, was Sache ist: Ich hab gerade keinen Bock auf dich. Du bist mir nicht wichtig genug, um mich zu bemühen, dich zu halten/was zu klären. Das tut weh, ja.

Aber wenn es doch die Wahrheit ist? Wenn er kalt handelt, sind seine Gefühle eben er-kaltet.
Na und, dann will er mich halt nicht mehr. Na und, dann hat er ggf. ne andere.
Du wirst es überleben.

Halte das unangenehme Gefühl aus und sorge jetzt besonders gut für dich (Sport, Frischluft, Freunde treffen, heiße Badewanne, was Leckeres kochen, es dir gemütlich machen etc. pp.). Viel Glück.

26.03.2023 09:40 • x 2 #78


Elfe11
Ihr habt Euch jetzt leider 2 Monate nicht mehr getroffen! Und er schreibt dir nicht, Ihr ️ nicht! Und wenn er dir antwortet, kommen nur DigPics.

Was soll deiner Meinung daran eine Beziehung sein? Wie oft habt Ihr Euch denn in Realität überhaupt gesehen? In 5 Monaten mit 14tägigen lockeren Dates? 10 Mal vielleicht? Und da sprichst du schon von Beziehung? Für normale Menschen ist sowas Dating oder F+, S....

Mit Fernbeziehung hat das wirklich nichts tun! Ich bitte dich, 100-200km kann man fahren.

Du kennst diesen Mann überhaupt nicht!

Tut mir sehr leid, aber für Beziehung reicht es eben nicht!

26.03.2023 13:18 • x 1 #79


L
Ja unser letztes Treffen war Anfang Februar. Danach hat es ja aus diversen Gründen nicht mehr geklappt.

Es kam ne kurze Nachricht nun von ihm .
Es tut ihm leid. Er möchte seine Freiheit wieder haben und auch ganz viel Zeit mit seinen Kindern verbringen.

Ich habe selber Kinder und Kinder stehen immer an 1. Stelle. Aber der Boden war wieder plötzlich weggerissen und ich stelle nun alles in Frage.
Da wir uns 14 tägig gesehen haben, hatte er ja ausreichend Freiheiten. Zumal wir uns nicht von Freitag bis Sonntag getroffen haben. Nein.
Seine Kinder wohnen nur 20-30 min entfernt, Er sieht sie in der Woche oft und an den besagten Wochenenden.
Und mich mal alle 2-3 Wochen zu sehen heißt dann keine Freiheiten für ihn etc? Da fiel mir die Kinnlade runter.
Meine Gedanken fahren Karussell. Ich bin so enttäuscht , wütend aber auch wieder so zerbrechlich, da ich wahrscheinlich wirklich nur ne Affäre bzw. F + gewesen bin und veräppelt.
Ich find das so traurig, denn ich habe mich richtig intensiv in ihn verliebt. Er gab mir immer das Gefühl dass er ebenso empfand. Die Treffen und der Urlaub liefen so harmonisch und romantisch ab.
Er sprach in wir Form uvm. Er sagte immer das es sich anfühle, als ob wir uns schon lange kennen würden.

Wenn ich jetzt darüber nachdenke, könnte ich im Boden versinken und mich schämen. Ich habe so Angst, nein ich denke, dass ich auf einen Menschen reingefallen bin, der das volle Programm ausschöpfte. Lovebombing , flunkerte mit mir zu planen etc und dann zu ghosten.
Wenn das so ist, frag ich mich warum ich das nicht gesehen habe oder sehen wollte. Über diese Themen liest man ja viel und plötzlich ist man vielleicht auch in dieser Begebenheit.
Ein Teil von mir hofft immernoch noch, dass er Gefühle hatte. Aber wenn man es als Gesamtpaket betrachtet dann kann es vielleicht nicht ernst gewesen sein. Oder bewerte ich es zu extrem , weil ich gerade nicht klar denken kann.

Ich schaff das und muss endlich abschließen

30.03.2023 20:47 • x 3 #80


L
Ich muss hier leider nochmal mein Herz ausschütten und Rat holen wer mag.

Wir hatten vor einer Woche einen kurzen Kontakt per WA, Er schrieb ich soll weiterhin eine starke Frau bleiben. Ich sei eine liebevolle, sehr tolle und attraktive Frau. Ich sei der Hammer.
Er schrieb auch, das seine Gefühle , die Harmonie , das alles passte wirklich ernst gemeint gewesen war. Er hat ebenso alles gefühlt und erwidert.

Aber bei unserem letzten Treffen , als er von mir wegfuhr, irgendwas kaputt ging.
Unser Treffen war Anfang Februar auf einem Montag. Er kam mit Blümchen und ein Schokoherz. Wir hatten nur 3 Stunden Zeit, die wir sehr schön wie immer genutzt haben.

Als er dann fast nach Hause zur Arbeit mußte, wir hatten noch ca 20 min , fragte ich nach ob es dabei bleibt das wir uns dieses WE vor seinem Urlaub nochmal sehen .
Geplant war Freitag und Samstag, da er Sonntag normalerweise gefahren wäre.
Daraufhin sagte er , das er schon Freitagnacht fährt, sie könnten schon einen Tag früher anreisen.
Und da war sie wieder, unsere fehlende Kommunikation. Da ich es auf dem letzten Drücker herausgefunden habe, war ich leider überrumpelt . Und ich habe es ja auch erfahren, weil ich nochmal nachfragte.

Ich bin bei unserem Treffen immer happy, ausgeglichen, fröhlich strahlend. Aber nach dieser Auskunft war ich leider dann bisschen unstimmig , enttäuscht weil ich es wieder so erfahren habe. Ein bisschen zickig .
Mir ist aus dem Affekt ein Satz über die Lippen gekommen, den ich nicht laut sagen wollte und sehr bereue.
Nämlich: Darum bist du heute gekommen obwohl du Nachtschicht hast,, weil du das schon wusstest das wir uns dieses WE wieder nicht sehen.
Daraufhin hat er in einen Ton erwidert, den ich an ihm noch nicht kannte. Grob , schroff. Er sagte er kam , weil er mich wiedersehen wollte.

Ich entschuldigte mich später dafür und das ich es geschätzt habe, das er zu mir kam.

Ich muss dazu sagen, das wir uns wochentags öfters trafen , wenn er Frühschicht hatte, aber an diesem Tag hatte er Nachtschicht. Bei solcher Schicht treffen wir uns nicht .

Beim Abschied umarmten und küssten wir uns wie immer. Und anschließend waren die Nachrichten erstmal wie immer, bis sie ja dann im Gegensatz wie immer gefühlloser wurden ( weniger Herzchen, aber Küsschen, kein ich hab dich lieb z.B.) Aber wir schrieben trotzdem in dieser gewohnten Häufigkeit weiter.

Ich verfluche mich dafür , das dieser doofe Satz herausgeplatzt ist. Ich denke das war vielleicht der Auslöser. Er ist ein sehr sensibler Mensch, der oft in sich geht und sich erstmal zurückzieht um nachzudenken etc.
Ich bin leider auch sehr sensibel.
Ich plage mich mit Schuldgefühlen rum. Das ist unglaublich. Ich weiß, das er schöne Zeiten mit mir verbringen möchte und genug Stress im Alltag hat . Das erwähnte er am Freitag darauf am Telefon, als ich mich nochmal entschuldigte , dankbar war ihn nochmal zu sehen und hab ihm einen schönen Urlaub gewünscht.
Ich weiß , das er nicht gerne über Probleme redet oder sonst was ,wenn was in der Luft liegt.

Seine Ex soll extrem launisch gewesen sein und immer Vorwürfe gemacht haben. Das fand er immer grausam. Wurde er vielleicht durch meinen doofen Satz damals getriggert? Und deswegen legte sich ein Schalter um?

Ich habe sehr stark zu kämpfen mit dieser Trennung und erkenne mich selbst nicht wieder. So tief hab ich mich noch nie verloren gefühlt.
Davor hatte ich schon 2 Trennungen, wo ich auch getrauert habe, aber viel besser verarbeiten konnte . Viel leichter. Aber bei ihm ist das völlig anders leider. Es ist furchtbar und nicht auszuhalten ,obwohl ich mich versuche abzulenken.

Ich habe die Kontaktsperre brav eingehalten bis heute. Habe ihm nur kurz schöne Ostern gewünscht.
Nun lass ich ihn wieder in Ruhe.

Mein Bauchgefühl sagt mir irgendwie, dass ich vielleicht irgendwann noch eine kleine Chance habe oder ein winzig kleiner Funke Hoffnung da ist… Mein Bauchgefühl lag bis jetzt immer richtig in meinem Leben. Spielt mir aber hier vielleicht einen Streich, weil ich keine klare Sicht habe? Oh man klingt schon …….
Ich muss loslassen aus sachlicher Sicht ich weiß. Achterbahnfahrt….

Kennt sich wer damit aus, oder hatte dies in etwa auch schon mal, wenn beim Partner der Schalter umklappte?

Tadelt mich bitte nicht zu sehr, weil ich trotz kurzer intensiver Beziehungszeit noch nicht loslassen kann , vielleicht Tomaten auf den Augen habe und meine Gedanken Karussell fahren, je länger die Kontaktsperre ist. Ganz zu schweigen von den Schuldgefühlen

08.04.2023 18:51 • x 1 #81


Soloperme
Liebe TE

Es tut mir sehr leid, dass nun das eingetroffen ist was Du befürchtet hast und Du, verständlicherweise so leidest. Bitte mach Dir keine Schuldgefühle, niemand, der liebt, trennt sich wegen eines solchen Satzes. Er hatte sich immer weiter zurück gezogen, kühler geschrieben, er wollte Dich, Eure Beziehung nicht mehr und hat Dich lange im Unsicheren gelassen, das hat Dich zurecht sehr verletzt. Lies nochmal Deine posts hier, einfach auch, um ihn nicht zu verklaeren und Dich selbst anzuprangern.
Sein Verhalten Dir gegenüber hat Dich schon vor der ausgesprochenen Trennung geschwächt, auch deshalb geht es Dir nun so schlecht, ist Dein Selbst- Vertrauen angeschlagen. Das musst Du Dir zurück erobern, nicht einen Mann, der Dich am ausgestreckten Arm verhungern liess. Alles Liebe für Dich!

08.04.2023 21:07 • x 5 #82


L
@Soloperme ja da hast du recht.
Deswegen kann ich nicht so gut loslassen und bin so stark verletzt.
Bei den Treffen und im Urlaub überschüttete er mich mit allen schönen Dingen, Worten.. Das er sowas wie mich immer gesucht hat etc. Die Nachrichten ebenfalls. Und wir schrieben häufig am Tag.
Er hat mich im dunklen sitzen gelassen, während er heimlich den cut machte.

Ich fragte ihm mal am Telefon, ob er sich entferne, da mir einige Sachen auffielen und mein Bauchgefühl zum Vorschein kam. Er sagte, nein. Sowas sagt er mir dann natürlich.
Ja seh ich ja.

Wie ich bereits sagte, mit den letzten beiden Trennungen, kam ich besser zurecht . Der eine war sehr toxisch,. ich war froh den Absprung mit den Kindern gemacht zu haben. Danach war ich mit jemanden zusammen, der irgendwann fremdgegangen ist und auf OD weiter aktiv war.

Ich war hier in dieser Beziehung zu blind gewesen vlt. Ich hätte mehr aufpassen müssen, wenn jemand so voller Euphorie etc. ist. Aber er kam so ehrlich rüber und habe ihm geglaubt. Ich dachte echt, ich hätte mal Glück jemanden zu finden, der mich mal normal behandelt.
Ja…. Und nun….,

Daraus kann man nur lernen.
Traurigkeit, Enttäuschung und Scham begleiten mich abwechselnd.

09.04.2023 13:05 • x 3 #83


Umbra_
Liebe @Lou33 , ich glaube auch nicht, dass dieser Satz der Grund ist. Wahrscheinlich hat er den nur zum Anlass für seinen Rückzug genommen. Ja, der Satz war blöd, aber nun wirklich kein Grund um Schluss zu machen.

Es tut mir Leid, dass es Dir so schlecht geht. Aber 2,5 Monate hast du schon geschafft. Mit der Zeit wird es besser werden.

Hat er deine Osterwünsche erwidert?

09.04.2023 14:18 • x 4 #84


L
@Umbra_ ja ich habe auch liebe Ostergrüße erhalten.

09.04.2023 14:32 • x 1 #85


Soloperme
Zitat von Lou33:
@Soloperme ja da hast du recht. Deswegen kann ich nicht so gut loslassen und bin so stark verletzt. Bei den Treffen und im Urlaub überschüttete er ...

Deine Gefühle Traurigkeit und auch Scham sind klassisch, ich schreibe das aus eigener Erfahrung. Scham, weil man die Anzeichen übersehen wollte, naiv vertraute, hoffte, sich nicht selbst besser schützen konnte.
Irgendwann kommt mehr Wut, die hilft, ist Energie, die man im positiven, für den eigenen Neustart nutzen kann. Lou, Du hast geliebt. Daran ist alles schön, vertraut, gehofft, wunderbare Eigenschaften. Bewahre Sie Dir, auch wenn da ein Typ missachtend und lieblos war. Jemand, irgendwann wird Dich dafür lieben. Und bis dahin sei Du stolz auf Dein grosses Herz und Deine Liebesfaehigkeit. Er hat beides nicht verdient, so traurig Du auch - noch - darüber bist.

09.04.2023 14:34 • x 5 #86


L
@Soloperme danke für die lieben Worte. Die tun echt gut. Und ich hoffe und glaube auch fest daran. Irgendwo muss ja der Deckel rumschwirren.

Das traurige ist, das er auch immer wieder zu mir sagte, wie schön das ist , das ich so ein großes Herz habe, so gefühlvoll bin und ein liebevoller Herzmensch bin und und und….
Ja… jetzt hab ich den Salat.

Die Wut hatte ich mal für ein paar Tage und es tat richtig gut. Das eine FB so nicht laufen kann, das er mich so hintergangen hat, indem er mich unwissend wartend ließ, wo er sein cut heimlich beschlossen hat. Dann kommen die Warum fragen. Die darf ich nicht im Kopf haben. Kann sie aber nicht verdrängen. Noch nicht. Und das zieht mich dann so runter. Ich hinterfrage da auch zuviel leider. Dieser schnelle Wechsel vom Tag ( Liebe ohne Ende zeigen) zur Nacht , ist unbegreiflich. Aber es ist so.

Ich schaffe es irgendwann.

09.04.2023 20:31 • x 3 #87


E
hallo lou!

Meiner Meinung nach ist noch nichts verloren. Er hat dir, wenn auch verspätet, gesagt, was passiert ist, nämlich, dass beim letzten Treffen bei ihm was kaputt gegangen ist:

Zitat von Lou33:
Darum bist du heute gekommen obwohl du Nachtschicht hast,, weil du das schon wusstest das wir uns dieses WE wieder nicht sehen.


Das ist schon eine Unterstellung, die ihn sicher verletzt hat. Ich kann verstehen, dass du enttäuscht warst so von seinen Plänen zu erfahren. Der Fehler ist allerdings in meinen Augen, diese Planänderungen auf Dich zu beziehen. Du wirkst unsicher, vielleicht aufgrund vergangener Erfahrungen, aber es ist keine gute Idee, diese dem neuen Partner hinzuknallen. Deine Unsicherheiten gehören nicht zu ihm, sondern zu dir.

Ich-Botschaften sind meiner Ansicht nach besser, um Deine Bedürfnisse zu kommunizieren: z.B. ich fühle mich überrumpelt, wenn ich durch nachfragen erfahre, dass wir uns nicht sehen. Bitte sag mir gleich, wenn sich deine Pläne ändern, das fühlt sich für mich viel besser an.

Wenn Dir Bilder nicht gefallen, dann sag bzw. schreibe das auch: ich vermisse dich und ich wünsche mir ein liebes Wort. Wenn er das nicht umsetzt, dann würde ich mich zurückziehen und ihm nichts mehr schicken. Nicht nur du hast Fehler gemacht, er auch. Nur du siehst im Gegensatz zu ihm über seine Fehler hinweg, respektierst deine Grenzen nicht und formulierst deine Bedürfnisse nicht. Und wenn, dann verpackt mit Vorwürfen, Unterstellungen (siehe deine Reaktion auf seine Absagen im Dezember und Jänner), anstatt liebevoll zu sagen, was du dir wünscht und dann zu sehen, ob er darauf eingeht, künftig mit Absagen anders umgeht.

Mein Rat jetzt wäre: Rückzug. Lass ihn kommen. Ihr kommuniziert nach wie vor, er schreibt dir, was ihn gestört hat, macht dir Komplimente. Schau, ob er sich bemüht. Sei nett, aber überstürze nichts. Und bitte keine Unterstellungen mehr. Stichwort: gewaltfreie Kommunikation.

Alles gute für dich!

09.04.2023 22:19 • x 2 #88


L
@eineWienerin
Dieser Satz war nicht schön. Ich weiß. Ich wäre auch enttäuscht gewesen. Aber dazu muss ich sagen, dass ich ihm in der Vergangenheit mehrmals bat um bessere Kommunikation diesbezüglich und zwar liebevoll. Das wenn er weiß , das wenn mal ein Treffen nicht stattfinden könnte, ich es schöner finden würde, wenn er es auch mitteilt und nicht kurzfristig 1-2 Tage vorher. Oder wie an dem Montag es gar nicht erwähnte.
Daraufhin sagte er , ja stimmt da hast du recht. Aber es trat nicht so wirklich ein.
Ich habe mich bei den Treffen komplett nach ihm gerichtet, da er wegen Schichtdienst, Sport und den Kindern mehr gebunden war als ich. Ich habe 2 große Kinder. Das war kein Problem für mich.

ich habe ihm nie Vorwürfe oder bösartige Unterstellungen gemacht. Ich habe ihn nicht persönlich angegriffen oder beleidigt. Sowas mag ich überhaupt nicht.
Ich habe damals im Dezember und Januar die 2 Male zu viel mein Herz ausgeschüttet aus den Emotion heraus. Ich sag mal vorsichtig , zuviel gejammert. Was er natürlich als Stress empfand. Das kam dann ja nicht mehr vor.

Die Bildchen gehörten zu uns und das war in Ordnung. Am Ende wo es gefühlloser wurde, habe ich ihm auch geschrieben, dass ich mir ein Küsschen wünschte , als mal ein Bildchen kam.

Die FB war eben für uns beide Neuland. Er musste lernen besser zu kommunizieren und ich musste lernen mit absagen klar zu kommen und dann ihm meine Traurigkeit nicht zu sehr zu präsentieren., so dass er es als Last empfand.

Man muss da eben langsam reinwachsen eigentlich.

Ich bin leider jemand, der seinen Partner zu sehr auf den Thron stellt …, ohne zu klammern versteht sich

Ich weiß aber was du mit deiner Aussage meinst. Ich hätte an dem Montag durchatmen sollen und meine Wortwahl positiver mitteilen sollen. Aber es war leider aus dem Affekt heraus.

09.04.2023 23:49 • #89


E
Zitat von Lou33:
Aber dazu muss ich sagen, dass ich ihm in der Vergangenheit mehrmals bat um bessere Kommunikation diesbezüglich und zwar liebevoll. Das wenn er weiß , das wenn mal ein Treffen nicht stattfinden könnte, ich es schöner finden würde, wenn er es auch mitteilt und nicht kurzfristig 1-2 Tage vorher. Oder wie an dem Montag es gar nicht erwähnte.
Daraufhin sagte er , ja stimmt da hast du recht. Aber es trat nicht so wirklich ein.


Verstehe. Dann wäre es aber an dir gewesen, dich zurückzuziehen, da er sich diesbezüglich nicht bewegt hat. Stattdessen hast du es hingenommen. Jetzt wird mir auch klarer, wieso sich das dann aufgestaut hat bis zu deiner Bemerkung beim letzten Treffen. Dasselbe gilt für die Bilder. Du sagst ihm normal, dass es dich stört, er macht weiter und du ziehst dich wieder nicht zurück.

Vielleicht wäre es gut, wenn er sich nochmal melden sollte, ihm mal zu schreiben, was wann bei dir kaputt gegangen ist und ihm alles Gute zu wünschen. Es scheint, als respektiert er deine Grenzen nicht und du hast es geschehen lassen. Noch dazu hast du jetzt Liebeskummer, möchtest ihn zurück, obwohl er sich doch nicht als der Traumprinz erwiesen hat...

10.04.2023 00:06 • x 1 #90


A


x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag