1934

Machtgefälle auflösen um Trennung zu verhindern

Felica

Felica


5771
4
5791
Zitat von NurBen:
zahlst du dann weiter, weil du es sonst moralisch verwerflich findest?

Ich muss sogar weiterbezahlen bis ich den Vertrag gekündigt habe.

27.09.2021 15:23 • #1036


Felica

Felica


5771
4
5791
Zitat von paulaner:
besteht nach "Vertragsbruch" der Vertrag ja eigentlich nicht mehr.

Doch, solange er nicht gekündigt wird.....

Oder wie erklärt Ihr Euch sonst die Dilemma mit Handyverträgen!? Wäre ja zu schön, einfach nicht mehr zu zahlen, und ich bin raus aus dem Vertrag...

27.09.2021 15:24 • #1037



Machtgefälle auflösen um Trennung zu verhindern

x 3


darkenrahl

darkenrahl


3646
7532
Zitat von Felica:
Wie Du mir so ich Dir? Gibt ein Vertragsbruch einem moralisch das Recht, diesen auch zu brechen!? Ich überlege mal ein Beispiel....

Ich finde Vertragsbruch in einer Ehe, wenn es keinen Ehevertrag gibt, einen ungeeigneten Ausspruch, aber das ist nur meine Meinung.

Aber diese Aussage der Frau des TE:
"Der formale Rahmen ist mir wichtig, du und wie du dich fühlst ist zweitrangig"
gibt mir einfach zu denken, den möchte ich persönlich auch nicht mitgeteilt bekommen

27.09.2021 15:25 • x 1 #1038


Felica

Felica


5771
4
5791
Zitat von darkenrahl:
einen ungeeigneten Ausspruch, aber das ist nur meine Meinung.

Ich auch. War Bens Formulierung

27.09.2021 15:26 • x 1 #1039


Karili


@darkenrahl

Versprechen ist vielleicht das bessere Wort. Auch ein Versprechen muss man halten. Man tauscht während der Eheschließung Ringe, die dieses Versprechen für einen selbst und andere sichtbar machen sollen. - Aber das ist vielleicht altmodisch gedacht von mir.

Tatsächlich aber ist die Ehe ein Vertrag:

"Die standesamtliche Eheschließung im rechtlichen Sinne ist an sich ein privatrechtlicher Vertrag zwischen den beiden Partnern. Damit dieser Vertrag jedoch rechtsgültig zustande kommt, ist eine bestimmte Form vorgeschrieben."

27.09.2021 15:28 • x 3 #1040


NurBen


4192
2
5405
Zitat von Felica:
Ich muss sogar weiterbezahlen bis ich den Vertrag gekündigt habe.

Im normalen Fall ja, aber nicht, wenn sie ihre Leistung nicht erfüllen können.
Da stellt man die Zahlungen ein und macht von seinen Sonderkündigungsrecht gebraucht.

Und genau das tut der TE gerade.

27.09.2021 15:31 • x 2 #1041


Karili


@NurBen

Stimmt. Angemahnt hat er, Mediation wurde auch versucht. Hat alles nichts gebracht. Damit ist die Vertragsbindung vorbei. Sehe ich ähnlich.

27.09.2021 15:35 • x 2 #1042


DonaAmiga

DonaAmiga


3830
4
6069
Zitat von darkenrahl:
Würde er das weiter akzeptieren käme bald der Ausdruck Weichei hier zur Anwendung.

Dann eben nicht Weichei, sondern Psychosabbel. Allein schon diese Schwachsinnsformulierung von
Zitat:
Machtgefälle auflösen um Trennung zu verhindern

ist nichts weiter als Wortgeklingel, Sprechblase, Psychogequake.

Ein Machtgefälle löst man nicht auf, sondern beendet es bzw. lässt es gar nicht erst zu. - Außer als Spiel mit er*tischen Phantasien, aber darum geht's hier ja wohl nicht.

Wenn also eine Partnerschaft auf diesem Machtgefälle aufbaut, dann führt das Ausbrechen aus diesem Machtgefälle, also die "Einführung" der gegenseitigen Augenhöhe, schätzungsweise eher zur Trennung als dass es sie verhindert.

Um das zu erfassen und zu wissen, muss man weder "Therapeut" sein noch einen hinzuziehen. Logisch zu denken genügt da schon. Richtige Männer können das, tun es auch, handeln auch logisch und vor allem konsequent und haben deshalb solches Gelaber, Geschwurbel und "Therapeuten"Gedöns gar nicht nötig. Sie wissen nämlich selbst, wo's langgeht.

Insofern hat Kern zumindest mir eindrucksvoll bewiesen, dass er kein ernstzunehmender Mann ist. Daher verstehe ich nicht, warum seine Frau wieder zu Kreuze kriecht und die andere sich überhaupt mit ihm abgibt.

Oder sind das vielleicht nur Phantasien und Wunschträume eines Mannes, der sich gerne mal so erleben möchte, wie er sich einen Mann vorstellt?

27.09.2021 15:36 • x 1 #1043


Felica

Felica


5771
4
5791
Zitat von NurBen:
macht von seinen Sonderkündigungsrecht gebraucht.

Indem er zur Paartherapeutin geht?

27.09.2021 15:36 • #1044


NurBen


4192
2
5405
Zitat von DonaAmiga:
Daher verstehe ich nicht, warum seine Frau wieder zu Kreuze kriecht

Na weil sie das muckelige bequeme Zuhause nicht aufgeben will.
Ihr geht die Backup-Lösung flöten, deswegen kriecht sie gerade auf allen Vieren.

Zitat von DonaAmiga:
die andere sich überhaupt mit ihm abgibt.

Vielleicht weil sie ihn tatsächlich mag!?
Das er für seine "noch-Frau" solange den Bittsteller gemacht hat, wird sie (und sollte sie) nicht erfahren.

27.09.2021 15:47 • x 2 #1045


NurBen


4192
2
5405
Zitat von Felica:
Indem er zur Paartherapeutin geht?

Ich rufe auch beim Provider an und sage "So geht das nicht, bringt das bitte wieder in Ordnung".
Wenn die nicht in die Hufe kommen, kriegen sie die Kündigung.
Und genau das ist passiert.

27.09.2021 15:52 • x 3 #1046


Karili


Einerseits wird von Männern immer mehr verlangt die weichen Seiten zu zeigen und zu kommunizieren, machen sie es, ist es für manche Frauen und auch Männer auch nicht richtig. Genauso wird von Frauen Durchsetzungswille und eine gewisse Härte verlangt - zeigen sie das, sind sie für manche Männer und auch Frauen unweiblich...

Aber darum geht es hier gar nicht. Die Jugendfreundin von Kern ist erwachsen - muss ja, es sei denn Kern ist noch in der 10.Klasse - und damit auch nicht das von Tarzan verschleppte Opfer. Sie ist erwachsen. Hat laut Kern Beziehungserfahrung und scheint mental zurechnungsfähig im Leben zu stehen. Sie braucht garantiert kein Mitleid, kriegt von mir hier aber mal unbekannterweise mal ein Daumendrücken, dass es super mit Kern klappt auf den Weg.

27.09.2021 15:56 • x 2 #1047


Kern

Kern


270
2
282
Zitat von DonaAmiga:
Dann eben nicht Weichei, sondern Psychosabbel. Allein schon diese Schwachsinnsformulierung von ist nichts weiter als Wortgeklingel, Sprechblase, ...


Wenn man dein verbales Holz hacken so liest, leuchtet mir schon ein warum du nicht verstehst dass eine Frau einem Mann zu "zu Kreuze kriecht"

Wenn deine Welt nur aus echten Kerlen besteht, die wissen wo es lang geht, dann verzieh dich dahin. Deine echten Kerle scheinen wohl auch nur echte Weiber zu wollen, weswegen du hier scheinbar dein Unwesen treiben musst. Lies dir die Threads von echten Kerlen und echten Frauen durch, da has du ne Ahnung wer hier weiss wos lang geht. Nämlich nur die Egoisten. Wenn su dich weiterhin hier verbal erbrechen musst kommt der Igno. Wenn dir das nicht passt was ich in meinem Thread schreibe, dann sei eine echte Frau und beleidige nicht Menschen die du nicht kennst. Deine echten Kerle mögen keine ordinären Frauen.

27.09.2021 16:02 • x 1 #1048


Felica

Felica


5771
4
5791
Zitat von Kern:
Im Moment bleibe ich beim Auszug. Und lasse mein Bauchgefühl entscheiden was ich tu.

Ben, sieht das nach klarer Kündigung aus?

27.09.2021 16:03 • #1049


NurBen


4192
2
5405
Zitat von Felica:
Ben, sieht das nach klarer Kündigung aus?

Sorry, du hast nicht nur einmal deinen Mann betrogen und hast nicht mal ein schlechtes Gewissen und hier kommst du mit dem moralischen Zeigefinger und vertraglich Kleingedruckten?!

C'mon!

27.09.2021 16:15 • x 2 #1050



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag