838

Mein Mann ist in andere Frau verliebt

Mia2

Mia2

618
1024
Wenn man in solchen Situationen steckt, ist man oft hilflos und überfordert. Wir können bloss Tipps geben und Ideen beisteuern. Allerdings braucht jemand Hilfe, wenn er denkt, ich würde am liebsten gegen den Baum fahren. Und ja manche raten auch schnell zu Trennungen, aber ob es ihr damit dann besser geht, ist eine andere Frage. Die Probleme insgesamt im Leben werden durch eine Scheidung einfach grösser.

12.03.2019 11:28 • #586


unfassbar

941
1498
Zitat von Isely:
Er hat viel geleistet in dieser Zeit und ich würde sagen


Und das ist es, was ich bei dem Mann der TE hier so vermisse.
Auch wenn dein Mann sich eine Affäre geleistet hat und mit Sicherheit dich in einen tiefen Abgrund gestürzt hat, scheint es ein toller Mann zu sein, einer der dich trotzdem immer und zu jeder Zeit geliebt hat, sonst hätte er nicht so viel geleistet.

12.03.2019 11:35 • x 2 #587


Vegetari

Vegetari

5085
3
3690
Zitat von unfassbar:
Und das ist es, was ich bei dem Mann der TE hier so vermisse.


Mir ging es damals ähnlich wie Sonnenkind. Nach Beendigung seiner Affäre musste unser Paarberater Aufklärung, dass eine Wiedervereinigung und Wiederannäherung Zeit braucht um wieder Nähe von beiden Seiten zuzulassen.

Therapie kann helfen,aber das muss jeder selbst entscheiden.
Man muss offen dafür sein und Mut mit sich selbst auseinander zu setzen. Uns hat es geholfen. ..u.A. weil wir einen neutralen kompetenten Gesprächsvermittler brauchten.
@sade ja er ist heute Viel lieber zu mir als früher!

12.03.2019 11:45 • #588


Isely

220
1
240
Nun ja das stimmt wohl.

Die ersten Wochen war ich aber genauso drauf wie die TE, ich bin fast kollabiert, schmiss Sachen durch die Gegend, hab ihn sogar 2 mal mit was getroffen, hier ging es drunter und drüber , Heulkrämpfe , Vorhaltungen, Trennnungsabsichten meinerseits, ich glaub das Wort Mistkerl und Lügner war das meist benutzte Wort von mir in dieser Zeit.
Irgendwann haben wir heulend auf dem Küchenboden gelegen, beide am Ende.. Da hat er gesagt, vertrau mir noch einmal nur dieses eine mal und ich bring uns hier raus, raus aus diesem Trauertal , ich kämpf für uns beide

Von da ab hab ich mich treiben lassen und ihn machen lassen. War meine einzigste Rettung, sonst wäre alles kaputt gegangen.
Seit ein paar Wochen mach ich allerdings auch immer mehr und mehr mit, aktiv, istals würde neu laufen lernen.

Ich wünschte der TE so sehr das sie einen Weg finden würde, ich weiss wie schlimm sich das alles anfühlt.

12.03.2019 11:54 • #589


Sonnenkind09


117
1
130
Zitat von Isely:
Da hat er gesagt, vertrau mir noch einmal nur dieses eine mal und ich bring uns hier raus, raus aus diesem Trauertal , ich kämpf für uns beide

Genau sowas bräuchte ich, das Gefühl er hängt sich wirklich rein, übernimmt mal den aktiven Part. Er wirkt auch so hilflos, sagte gestern noch er wüsste nicht was er tun solle. Ist das echte Ratlosigkeit oder einfach zu wenig echtes Interesse? Bringt mir dann unbeholfen meine Lieblingsschokolade vom Einkaufen mit.

12.03.2019 14:55 • #590


Mia2

Mia2

618
1024
Ich denke schon, dass es echte Hilflosigkeit ist. Bei euch ist es ja nun doch schon 6 Monate her. Ihr müsst nach vorn schauen. Das was Isely schreibt, klingt wirklich gut. Wenn dein Mann es nicht so kann, die wenigsten können das wohl so. Und noch weniger können Fehler zugeben.

12.03.2019 15:06 • x 1 #591


Kicki

30
26
Sie sind Kollegen sie werden weiterhin regelmäßig Kontakt haben. Willst Du das aushalten?

12.03.2019 15:19 • #592


Sonnenkind09


117
1
130
Zitat von Kicki:
Sie sind Kollegen sie werden weiterhin regelmäßig Kontakt haben. Willst Du das aushalten?

Nur indirekt, wenn man sich nicht sehen will dann kann man das gut verhindern.
Laut meinem Mann haben sie seitdem kein Wort mehr gewechselt und er hat sie einmal von weitem gesehen und es wäre ihm egal gewesen .
Sie arbeiten auch in verschiedenen Abteilungen.
Sie hatte ihn scheinbar ganz zu Anfang als Schluss war über Whatsapp angeschrieben und er antwortete dann er könne ihr nicht mehr helfen, er müsse " retten was zu retten ist"

12.03.2019 15:57 • #593


Isely

220
1
240
Zitat von Sonnenkind09:
Er wirkt auch so hilflos, sagte gestern noch er wüsste nicht was er tun solle. Ist das echte Ratlosigkeit oder einfach zu wenig echtes Interesse? Bringt mir dann unbeholfen meine Lieblingsschokolade vom


Er wird hilflos sein, ja ganz sicher ist er das. Es kann auch sein das er mit dieser Frau schon lange abgeschlossen hat, was ich auch hoffe. Und Männer denken anders, wenn das eine emotional vorbei ist, warum täglich sich damit plagen ? Die schliessen einfach besser ab.

Die eine oder andere Affären Tussi sollte sich das hier alles mal geben. Was das für ein Elend überall hervor ruft, kein Wunder das man grün anläuft, wenn wieder eine sich irgendwo dran hängt. Man gäbe es euch nicht, dann würde die eine oder andere Familie wirklich noch halb wegs in Takt sein.Ist doch wahrlich kein Zuckerschlecken eine Beziehung über so viele Jahre rund zu halten.

Sorry ging gerade nicht anders. Es ging mit mir durch.

12.03.2019 16:14 • x 4 #594


unfassbar

941
1498
Zitat von Isely:
Die eine oder andere Affären Tussi sollte sich das hier alles mal geben. Was das für ein Elend überall hervor ruft, kein Wunder das man grün anläuft, wenn wieder eine sich irgendwo dran hängt. Man gäbe es euch nicht, dann würde die eine oder andere Familie wirklich noch halb wegs in Takt sein.Ist doch wahrlich kein Zuckerschlecken eine Beziehung über so viele Jahre rund zu halten.


Aber die Männer sind definitiv nicht unschuldig daran. Da haben sich zwei gefunden, die kurzfristig einen Rausch erleben und beide haben mitgemacht. Der AF geht es mit ihrer Familie doch nicht anders. Leid auf allen Seiten. Und das sollten sich die ganzen Fremdgänger mal durchlesen, nicht nur die AF.

12.03.2019 16:19 • #595


Isely

220
1
240
Zitat von Sonnenkind09:
Sie hatte ihn scheinbar ganz zu Anfang als Schluss war über Whatsapp angeschrieben und er antwortete dann er könne ihr nicht mehr helfen, er müsse " retten was zu retten ist"


Die tolle Erfindung WhatsApp , so schnell mal eben Zack schreiben. Ich hasse diesen schnellen Austausch, seit es das gibt , ist es noch einfacher Affären anzufangen mit FB der gleiche Mist.
Du kommst als Frau nicht mal an die gelöschten Nachrichten, keine Chance. Ich wette die Fremdgehen Statistik ist seit dem WhatsApp benutzen, rasant in die Höhe geschossen.

Versetzen ging glaub nicht oder ? Ganz anderen Arbeitsplatz ? Ginge das ?

Würde mich auch irre machen, wenn die noch in der gleichen Firma sind.

12.03.2019 16:22 • #596


Isely

220
1
240
Zitat von unfassbar:

Aber die Männer sind definitiv nicht unschuldig daran. Da haben sich zwei gefunden, die kurzfristig einen Rausch erleben und beide haben mitgemacht. Der AF geht es mit ihrer Familie doch nicht anders. Leid auf allen Seiten. Und das sollten sich die ganzen Fremdgänger mal durchlesen, nicht nur die AF.



Stimmt. Ich ging mal nur wieder von der Single Dame an sich aus. Aber davon gibts hier im Forum ja auch einige.
Wollen keine wirkliche Beziehung, wollen frei sein, suchen sich aber einen gebundenen. Muss man so was verstehen ?

12.03.2019 16:23 • x 1 #597


unfassbar

941
1498
Zitat von Isely:
Muss man so was verstehen


Naja, diese, die gezielt darauf aus sind - das kann ich wirklich nicht verstehen und es ist einfach auch unglaublich. Aber wie oft liest man, dass der verheiratete Part (egal ob m/w), sagt, sie sind nur noch eine WG, man trennt sich bald, bla bla bla - und hören nicht auf zu baggern. Ich hab so einen Kollegen, der das bei neuen Kolleginnen schon seit Jahren durchzieht und auch Erfolg mit seinem charmanten und hartnäckigen, langwierigen Werben hat. Und wenn er hatte, was er wollte und seine AF langweilig wird, schiebt er seine Frau vor, dass sie es nochmal versuchen wollen. Echt widerlich! Und irgendwie tun mir diese zwei Damen wirklich leid, sie haben verdammt hart gelitten.

12.03.2019 16:30 • #598


Isely

220
1
240
Zitat von unfassbar:

Naja, diese, die gezielt darauf aus sind - das kann ich wirklich nicht verstehen und es ist einfach auch unglaublich. Aber wie oft liest man, dass der verheiratete Part (egal ob m/w), sagt, sie sind nur noch eine WG, man trennt sich bald, bla bla bla - und hören nicht auf zu baggern. Ich hab so einen Kollegen, der das bei neuen Kolleginnen schon seit Jahren durchzieht und auch Erfolg mit seinem charmanten und hartnäckigen, langwierigen Werben hat. Und wenn er hatte, was er wollte und seine AF langweilig wird, schiebt er seine Frau vor, dass sie es nochmal versuchen wollen. Echt widerlich! Und irgendwie tun mir diese zwei Damen wirklich leid, sie haben verdammt hart gelitten.


Ja sicher , glaub ich sogar das es die gibt.
Aber mittlerweile sollte sich die Nummer ich bin so gut wie getrennt und wir lieben uns nicht mehr ausgeleiert sein.

Mein Mann wurde ja von meiner Freundin angeworben, also die wusste ganz genau das er verheiratet ist, weisst :daumen: aber er hat ihr auch die Nummer mit nicht so wirklich glücklich vorgespielt. Übertreiben konnte er ja leider nicht, ganz so blöd war sie nun doch nicht. Aber dafür skrupellos genug.

12.03.2019 16:35 • #599


kuddel7591

kuddel7591

4974
2
4470
Zitat von Isely:

Die tolle Erfindung WhatsApp , so schnell mal eben Zack schreiben. Ich hasse diesen schnellen Austausch, seit es das gibt , ist es noch einfacher Affären anzufangen mit FB der gleiche Mist.
Du kommst als Frau nicht mal an die gelöschten Nachrichten, keine Chance. Ich wette die Fremdgehen Statistik ist seit dem WhatsApp benutzen, rasant in die Höhe geschossen.

Versetzen ging glaub nicht oder ? Ganz anderen Arbeitsplatz ? Ginge das ?

Würde mich auch irre machen, wenn die noch in der gleichen Firma sind.


@

es ist NICHT Whatsapp allein, nicht SMS allein.... sondern das WWW an sich, was dem, was du beschrieben hast, Tür und Tor geöffnet hat. Nie war es leichter, in fremden Gewässern zu fischen.
AF wie AM stehen nicht am Straßenrand....auch wenn es andere Möglichkeiten auch noch gibt, die sich zum Fremdgehen auftun. Und nein....es sind NICHT nur "die Anderen", die "fischen" gehen - es braucht immer jemanden, der sich "angeln" lässt....egal auf was für einer Basis.

Die social Media, egal wie sie heißen...dort tummelt sich alles, was Absichten hat - gute, wie weniger schöne. Das "ist nun mal so"....und es liegt an jedem Einzelnen, "dabei" mitzumachen oder es sein zu lassen. Dass "social Media" Chancen bietet - für was auch immer... aber auch Möglichkeiten eröffnet....das Forum bietet Anhalt dafür, wie missbräuchlich "Möglichkeiten" ausgenutzt werden (können)...von Frauen wie Männer gleichermaßen.

Internet zeigt nicht nur die Vorteile auf....sondern auch die Fratzen....

12.03.2019 16:40 • x 1 #600




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag