37

Meine Frau hatte Affären, Frage an Die Damen hier!

David76

David76

57
3
15
Hallo,

ich und meine Frau sind seit über 15 Jahren zusammen, haben Töchter im Alter von 7 und 11 Jahren. meine Frau habe ich damals ueber einen InternetChat kennen gelernt und wir hatten sehr intensive 2 Jahre. Nach 3 jahren haben wir geheiratet, nach 4 Jahren kam unser erstes Kind.

Über die Jahre habe ich bemerkt dass meine Frau immer mal wieder chattet oder email kontakte mit "anderen" hat. Zuerst waren das nur "alte bekannte" - so dachte ich - später kamen die ersten Tatsachen ans licht. Treffen mit Maennern (ob mit oder ohne S. weiss ich nicht, ich meine eher ohne).

Anfang des Jahres fand unsere grosse Tochter auf dem Handy meiner Frau einen Chatverlauf mit einem Mann und eindeutigen Fotos. Meine Frau sah das und sagte ihr "sie dürfe dass nie dem Papa sagen, der wirft mich sonst raus". Meine Tochter war total fertig, aber Tage später kam es dann raus und wir hatten zu dritt eine "Aussprache" in der meine Frau versprach das nicht mehr zu tun und den Kontakt abzubrechen.
In der darauf folgenden Zeit war sie mit Weiterbildung öfter unterwegs und auch abends spaet noch wach, als auch in der frueh auf als noch alle andern schliefen. Ich hatte da schon so eine Ahnung.

Vor einige Wochen bekam ich eine Nachricht von einem Mann, der sich bei mir entschuldigte mit meiner Frau ein Verhältnis gehabt zu haben. Dabei kam heraus, dass meine Frau auf P. ein Profil unterhielt und dort Videos und Bilder von sich bereitstellte. Auch mit den Männern dort war sie in regem Kontakt. Mit einigen scheint sie sich dann auch getroffen zu haben.

Nunja, unsere Beziehung war mittlerweile ja eher eine Zweckgemeinschaft geworden. Ich muss aber dazusagen dass meine Frau eine sehr liebenswerte Frau ist, und wir als "Paar" sehr gut harmonieren, mit den Kindern, mit Freunden, Engagements und vieles mehr. Leider blieb wohl die Liebe auf der Strecke, da habe ich vielleicht auch einige Schuld daran. Meine Frau ist ein 100% Bauchmensch, ich ein sehr kopflastiger Mensch.
Meine Frau ist jetzt 42 und ich glaube sie ist da einfach in so eine Art Midlife Crisis gerutscht und hat einfach Bestätigung vermisst (letzteres hat sie mir auch so erklärt, warum sie das tat).
Wir haben uns ausgesprochen und vereinbart einen Neuanfang durchzuführen, schon weil wir unser Leben eigentlich sehr lieben, mit den Kindern, unserem Heim usw. Wir werden eine Paartherapie beginnen, und haben auch wieder angefangen näher zu kommen, allerdings mag und liebt sie mich wohl als ihren Partner, aber ihre Zuneigung zu mir als Mann (S. Natur) ist eher dahin, noch dazu nach den Affären. Sie hat eine sehr große Psychische Blockade (vermutlich Kindheit) sobald sie sich schuldig fühlt. Da macht sie "komplett zu" und verhält sich fast wie ein Tier das in die Ecke getrieben wurde. Eine Unterhaltung wird dann sehr schwierig. Vieles verarbeitet sie auch in ihrem Kopf, ohne darueber zu sprechen. Davon merke ich dann natürlich nicht viel. Aber ich denke, die Therapie wird uns hier helfen.

Wir haben darüber gesprochen dass in jedem Partner ja zwei "Personen" stecken. Beim Mann der Familienvater/Ernaehrer und der Verführer, bei der Frau wohl die Mutter und das "Weib/Lola". Gigolo und Lola beginnen in der Regel eine Beziehung, und mit dem Zusammenleben und evtl. Kindern verschwinden die langsam und der andere Part tritt in den Vordergrund.
Meiner Frau war das wohl zu wenig und ihre "Lola" ging dann auf die Suche nach Bestätigung, da der normale Ehealltag nicht mehr reichte. Muss dazusagen, vor 7 Jahren, nach unserer zweiten Tochter, erkrankte meine Frau an einem Unterleibsbeschwerden dass ihr beim Verkehr Schmerzen bereitet hat. Sie wollte da mit mir auch nicht mehr intim werden.

Nun meine Frage an die Damen in der Runde: Kann mir jemand helfen zu verstehen warum eine Frau im Internet auf die Suche geht um Bestätigung zu bekommen und wie man diese Bestätigung verstehen muss ?
Das was im Internet zu erhalten ist, kann ich ihr leider nicht bieten, und ich glaube von mir würde das SO bei ihr auch nicht ankommen. Gibt es andere Wege so ein Verlangen zu befriedigen ?

Wenn jemand von euch eine Ideen, Anregungen oder Tipps hat, gerne auch per PN an mich, oder hier zum Thema.

Vielen Dank !

18.12.2018 14:14 • #1


mcteapot


Zitat von David76:
Kann mir jemand helfen zu verstehen warum eine Frau im Internet auf die Suche geht um Bestätigung zu bekommen und wie man diese Bestätigung verstehen muss ?

Dazu frage ich erst mal nach, wurde eine Sucht bei deiner Frau diagnostiziert? 6sucht z.b.?

18.12.2018 14:33 • x 1 #2


Anitar

Anitar


93
6
62
Zuerst mal die Frage von mir: warum kannst du deiner Frau das nicht bieten was sie sich im Internet sucht? Hat sie spezielle Vorlieben die du ablehnst? Wenn nicht, dann ist es möglich aus einer reinen Zweck-Ehe-gemeinschaft auch wieder die andere Ebene aufleben zu lassen. Ist am Anfang steinig und fühlt sich vielleicht erstmal komisch/neu an, aber sowas ist nicht ausgeschlossen wenn es mal abhanden gekommen ist. Vielleicht kann euch hier die Paarberatung unterstützen wie ihr wieder zu dieser Ebene findet.

Du fragst ob es andere Wege gibt so ein Verlangen zu stillen - wenn es ein Verlangen ist (wie gesagt, spezielle Neigungen, die du nicht teilst) - dann bliebe ja nur die Beziehung zu öffnen.

Warum sie sich die Bestätigung im Netz gesucht hat ist schwer zu sagen. Manchmal kann es auch eine Sucht werden. Oder sie hat sich wirklich einfach nur vernachlässigt gefühlt. Hat sie das denn je kommuniziert? Wenn sie nie ein Wort drüber verloren hat dass sie sich vernachlässigt fühlt und gleich den Weg wählt sich im Internet umzuschauen - sorry da hab ich kein Verständnis für sie.
Du kannst deiner Frau wieder Aufmerksamkeit schenken, ihr Komplimente machen, kleine Aufmerksamkeiten mitbringen. Dich für sie interessieren, wie es ihr geht. Aber dein Vertrauen wird auch ganz schön angekratzt sein, oder? Und ob du das dann ohne weiteres schaffst...ich finde jedenfalls gut dass ihr euch Unterstützung holt!

18.12.2018 14:41 • #3


Mettbroetchen


155
1
165
Ich kann es dir nicht erklären, weil ich anders ticke. Das kann nur sie dir erklären.

Ich muss allerdings sagen "Hut ab", dass du weiter um die Ehe kämpfst und ihr eine 2. Chance zugestehst. Ich wäre da nicht so optimistisch und kämpferisch unterwegs.

Ich drücke dir definitiv die Daumen, dass es sich für dich/euch lohnt!

18.12.2018 14:41 • x 1 #4


Dattel


Dein letzter Absatz ist mir zu kryptisch: Was genau kannst Du ihr nicht bieten? Jeden Tag einen anderen? Bestimmte Praktiken?

Internet ist halt billigstes Food für's Ego, da muss man echt nur "weiblich" im Pass stehen haben, das reicht völlig.
Die Komplimente und die Anmachen (die schwache Menschen gerne gratis mitnehmen) sind leider absolut wertlos, das weiß jede Frau mit Verstand.
Diese Sprüche entspringen beim Gegenüber geübter Routine, simpler Langeweile oder bestenfalls etwas Neugier. Muss man halt mögen.
Wenn es ganz real um Sechs geht: den leben viele Menschen eh lieber jenseits der Partnerschaft aus.
Das Image (und damit der Respekt) könnte ganz gewaltig Risse bekommen, wenn man das, was einen wirklich anmacht, daheim ausspricht und auslebt.
Deshalb verschwinden viele Menschen gerne und regelmäßig im Arbeitszimmer am PC oder mit dem Handy im Bad, um wenigstens im Kopf das zu erleben, was der Anstand dem Partner/der Partnerin gegenüber verbietet.
Wenn absolute Anonymität gewährleistet ist, leben das einige auch real aus. Das kommt auf den Typ Mensch und dessen Triebhaftigkeit (und leider auch Gewissenlosigkeit) an.

18.12.2018 14:56 • x 1 #5


David76

David76


57
3
15
Vielen Dank,

hier eine Sammelantwort:

Zitat:
Dein letzter Absatz ist mir zu kryptisch: Was genau kannst Du ihr nicht bieten? Jeden Tag einen anderen? Bestimmte Praktiken?



Ich meine da eher das "frische geflirte" mit einem (noch) unbekannten Mann. Die Neugier auf "mehr"...


Zitat:
Warum sie sich die Bestätigung im Netz gesucht hat ist schwer zu sagen. Manchmal kann es auch eine Sucht werden. Oder sie hat sich wirklich einfach nur vernachlässigt gefühlt. Hat sie das denn je kommuniziert? Wenn sie nie ein Wort drüber verloren hat dass sie sich vernachlässigt fühlt und gleich den Weg wählt sich im Internet umzuschauen - sorry da hab ich kein Verständnis für sie.



Nein, hat sie nie kommuniziert. Wie gesagt, meine Frau hat nicht wirklich gelernt ihre Wünsche zu äußern, sie ist da sehre subtil, auch im normalen Bereich. Sie würde z.b. nie sagen "ich würde gerne diese Jacke haben, die ist echt toll" sondern würde eher hundertmal drumrumreden, aber nie den Wunsch äußern. Und beim Thema Phantasien oder Schuldeingeständnissen blockiert sie total.
Kurzum mit meiner Frau ein intimes Gespräch zu führen ist (fast) nicht möglich, ich hoffe da auch auf die Therapie.


Zitat:
Dazu frage ich erst mal nach, wurde eine Sucht bei deiner Frau diagnostiziert? 6sucht z.b.?


nein, sie wurde diesbzgl. nie untersucht. Aber eine gewisse Chat/Flirt Sucht wage ich fast zu attestieren.


Danke !

18.12.2018 15:55 • x 1 #6


David76

David76


57
3
15
Zitat von Mettbroetchen:
Ich kann es dir nicht erklären, weil ich anders ticke. Das kann nur sie dir erklären.

Ich muss allerdings sagen "Hut ab", dass du weiter um die Ehe kämpfst und ihr eine 2. Chance zugestehst. Ich wäre da nicht so optimistisch und kämpferisch unterwegs.

Ich drücke dir definitiv die Daumen, dass es sich für dich/euch lohnt!


Danke, manchmal bin ich auch von mir überrascht.
Unsere Familie ist mir sehr wichtig, denn wir haben ein sehr schönes Leben. Nach all den Jahren lebt man sich ja gezwungener Massen etwas auseinander, Kinder Termine usw...

Ich meine halt, sowas wirft man nicht gleich weg. Und: ich liebe meine Frau ja auch noch !

18.12.2018 15:59 • x 1 #7


unbel Leberwurs.


5933
1
5225
Zitat von David76:
Kurzum mit meiner Frau ein intimes Gespräch zu führen ist (fast) nicht möglich,


Aber mit den Chatpartner scheint das doch sehr wohl möglich zu sein. Oder glaubst du, die unterhalten sich dort über Jacken?

18.12.2018 16:02 • x 1 #8


David76

David76


57
3
15
Zitat von unbel Leberwurst:

Aber mit den Chatpartner scheint das doch sehr wohl möglich zu sein. Oder glaubst du, die unterhalten sich dort über Jacken?


korrekt, man sieht sich hier aber nicht in die Augen, und der "Fremde" kennt Sie ja nicht. Da spielt schon auch etwas die "Scham" mit, meine ich.

18.12.2018 16:05 • #9


unbel Leberwurs.


5933
1
5225
Zitat von David76:

korrekt, man sieht sich hier aber nicht in die Augen, und der "Fremde" kennt Sie ja nicht. Da spielt schon auch etwas die "Scham" mit, meine ich.


Hast du dir damit nicht selbst eine Antwort auf deine Frage gegeben?

Natürlich sind solche Affären viel unbelasteter als eine langjährige Beziehung

18.12.2018 16:07 • x 1 #10


willan


2564
3425
Du nimmst sie so arg in Schutz, dass ist ja der Hammer. Bist Du kein bisschen wütend?

Edit: Und sie scheint sich ihrer Sache mit Dir ziemlich sicher zu sein, zu Recht ja offenbar. Das ist halt leider tödlich für die Anziehung.

18.12.2018 16:09 • x 3 #11


Mettbroetchen


155
1
165
Zitat von willan:
Du nimmst sie so arg in Schutz, dass ist ja der Hammer. Bist Du kein bisschen wütend?

Edit: Und sie scheint sich ihrer Sache mit Dir ziemlich sicher zu sein, zu Recht ja offenbar. Das ist halt leider tödlich für die Anziehung.


Das wundert mich auch. Ich wäre sowas von auf Zinne

18.12.2018 16:11 • x 2 #12


Kummerkasten007


6906
2
8025
Zitat von David76:
Nach all den Jahren lebt man sich ja gezwungener Massen etwas auseinander, Kinder Termine usw...


Aber man sollte schon dafür sorgen, nicht als Paar unterzugehen. Also mal alleine was unternehmen - habt ihr das gemacht?

Und wie lange ist es her, dass Deine Frau ein aufrichtiges Kompliment von Dir bekommen hat?

18.12.2018 16:14 • x 1 #13


Mitleser1234


Ihr habt ein sehr schönes Leben..

Sagst du..
Sie auch?

Was genau verstehst du darunter?
Kennst du ihre Wünsche?
Ihre Vorstellungen von Glück?

18.12.2018 16:16 • #14


David76

David76


57
3
15
Sammelantwort

Zitat:
Aber man sollte schon dafür sorgen, nicht als Paar unterzugehen. Also mal alleine was unternehmen - habt ihr das gemacht?

Und wie lange ist es her, dass Deine Frau ein aufrichtiges Kompliment von Dir bekommen hat?



nein, und das ist durchaus mir anzulasten - ich sage ja, ich bin da nicht unschuldig an der situation - auch wenn ich nie einen Seitensprung unternommen habe und würde.


Zitat:
Du nimmst sie so arg in Schutz, dass ist ja der Hammer. Bist Du kein bisschen wütend?

Edit: Und sie scheint sich ihrer Sache mit Dir ziemlich sicher zu sein, zu Recht ja offenbar. Das ist halt leider tödlich für die Anziehung.


ich war wütend, ist auch ganz normal. Man spricht darüber und die Standpunkte werden dargelegt. Daher ist mir auch klar geworden dass ich durchaus Mitverantwortung für die Situation trage.

Und wie meinst du "sie ist sich ihrer Sache sicher mit mir" ? Dass ich es (immer) wieder versuchen werde zu verzeihen ?

Nun, wir machen jetzt eine Paartherapie mit offenem Ausgang. d.h. Es kann auch sein dass wir uns trennen werden.

Zitat:
Ihr habt ein sehr schönes Leben..

Sagst du..
Sie auch?

Was genau verstehst du darunter?
Kennst du ihre Wünsche?
Ihre Vorstellungen von Glück?


Ja, wir teilen im leben sehr viele Gemeinsamkeiten und Freuden. Das Zwischenmenschliche und Vertrauen ist einfach unter die Räder geraten.

18.12.2018 16:22 • x 1 #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag