243

Meine Frau kann keine Stellung beziehen

Drops07

Drops07


1358
977
Im Grunde kann man das einfach auf einen Punkt bringen: Triffst Du keine Entscheidung, wird √ľber Dich entschieden.

21.08.2020 12:29 • x 9 #16


Isely

Isely


6706
2
11475
Zitat von Ludger:
Ihr wird es ähnlich gehen. Die Unsicherheit ob er sich dann wirklich ebenfalls trennen wird, ob das was wird, ob sie dann alleine sein wird, ob es sich lohnt das gemeinsam Erreichte aufzugeben.


Ja gib ihr doch noch Zeit, so viel bis der andere sich trennt.
Ach ne , das tut der erst recht nicht, weil er das unversch√§mte Gl√ľck hat, dass er als Bettgenosse geduldet wird.

Ich werde mich wohl nie daran gew√∂hnen , dass Menschen Aff√§ren f√ľhren und die nicht einmal beenden wollen , nur weil sie behaupten sie lieben 2 Menschen.
Wärst du von Anfang so in diese Beziehung gegangen ? Mit einem anderen Deine Frau teilen ?
Sicher nicht. Und nur weil ihr jetzt 14 Jahre zusammen seid, soll das plötzlich ok sein ?

So lange du keine klare Stellung und Beendigung dieses Dreiecks erwartest , wird sich nix √§ndern , im √ľbrigen macht so ein ausharren nicht gerade Sechsy...

Was sagt denn die andere Betrogene dazu ? Oder guckt die auch weg, während ihr Mann mit deiner Frau die Laken wälzt ?

21.08.2020 12:42 • x 7 #17



Meine Frau kann keine Stellung beziehen

x 3


Isely

Isely


6706
2
11475
Zitat von LostGirl1:
Sie wird erst auf dem harten Boden der Realität aufschlagen, wenn Du klare Grenzen ziehst und sagst: so nicht.
Dann ist sie dran, auch etwas in diese Beziehung zu investieren, wenn sie sie erhalten will.


Das ist genau das Ding.
Dazu braucht es Mut. Den hat er nicht, er glaubt sie kommt selbst zu der Einsicht.
Was niemals passieren wird.
Erst wenn man merkt das man etwas verliert, dann wird man wach.
Sie aber h√§lt ihn mit traurigen Worten hin, sie armes Hascherl kann ja nix daf√ľr.
Und kommt damit ja sogar durch.

21.08.2020 12:48 • x 8 #18


T4U

T4U


10707
14082
Zitat von Isely:
Sie aber h√§lt ihn mit traurigen Worten hin, sie armes Hascherl kann ja nix daf√ľr.

billigste aller Ausreden, warum eine Affäre passiert

21.08.2020 12:52 • #19


MissLilly

MissLilly


1041
1
1950
Zitat von Drops07:
Im Grunde kann man das einfach auf einen Punkt bringen: Triffst Du keine Entscheidung, wird √ľber Dich entschieden.


Richtig...ist nur eine Frage der Zeit !

21.08.2020 13:10 • x 3 #20


MissLilly

MissLilly


1041
1
1950
Zitat von Ludger:
Diese Erkenntnis haben wir allerdings erst jetzt gewonnen. Durch die vielen Gespräche die letzten Wochen haben wir alles aus den letzten Jahren besprochen.


Man kann viel reden und doch nichts sagen...oder sagen wir mal dosiert?! Vermutlich aus Angst vor Ablehnung und Verlust? Das wichtigste, so scheint mir bis jetzt wurde wohl in den Gesprächen ausgelassen oder du hast es hier noch nicht reingeschrieben!?
Wenn sie doch so verliebt ist in den Anderen, dass sie die Beziehung nicht beenden kann, hat sie da mal erz√§hlt was den AM charakterlich oder wie auch immer so unglaublich unwiderstehlich macht? Immerhin bel√ľgt und besch_eisst er auch noch andere Menschen, wie z.B seine Frau und eventuell vielleicht noch Kinder, sofern er welche hat? Nicht gerade ein feiner und erstrebenswerter Charakterzug...aber ist ja nur meine bescheidene Meinung ...

Zitat von Ludger:
Ich muss dazu sagen, dass ich kein einfacher Mensch bin. Ich brauche viel Freiraum, den ich in dieser Beziehung habe. Ihr räume ich diesen Freiraum ebenfalls ein.


Dieser Satz erinnert mich irgendwie an meine Singlezeit und die Datingphase. Immer wenn ein solcher Satz von einem Typen kam, habe ich den gleich abgeschossen und es kam gar nicht erst zu einem zweiten Treffen.
Nicht etwa weil ich ein besitzergreifender, chronisch eifers√ľchtiger Mensch oder Kontrollfreak w√§re, der nicht alleine sein kann und alles und jedes mit dem Partner machen muss, sondern ich ich im ganz im Gegenteil, schon Zeit meines Lebens absolut frei f√ľhle! Mir st√∂√üt das immer bitter auf, wenn Menschen ihren Anspruch nach Freiheit immer so explizit kommunizieren m√ľssen. Ich wei√ü gerade nicht wie ich das besser erkl√§ren soll, aber Freiheit oder auch Unfreiheit kann niemanden davon abhalten loyal, treu und vor allem integer zu sein !
Wirklich wahrhaftig "frei " seid ihr beide (Du und deine Frau) in meiner Welt mal gerade gedacht absolut nicht...sorry

Zitat von Ludger:
Vielleicht war das ein Fehler!?


Fehler ist wohl das falsche Wort.
Ich pers√∂nlich finde, dass eine Beziehung am besten langfristig funktioniert, wenn beide sich dar√ľber einig sind, wieviel emotionale Abh√§ngigkeit und n√§he sie abk√∂nnen bzw. brauchen, um sich angekommen und sicher f√ľhlen zu k√∂nnen.
Das scheint hier noch nicht geklärt zu sein..

21.08.2020 13:30 • x 2 #21


unbel Leberwurs.


9167
1
9154
Wie intensiv wurde und wird denn dieser Affäre gelebt?

21.08.2020 14:27 • #22


6rama9

6rama9


6215
4
10453
Zitat von Ludger:
Ich sagte ihr, dann soll sie die Entscheidung treffen und ausziehen. Das kann sie nicht.
Warum fällt es ihr so schwer eine Entscheidung zu treffen?

Falsche Frage. Die richtige wäre: Warum fällt es dir so schwer eine Entscheidung zu treffen bzw zu forcieren? Sie liebt und lebt mit beiden Männern, warum sollte sie also verzichten, wenn du es indirekt oder direkt gestattest?

Du hast den Leidensdruck, also ist es deine Aufgabe eine Entscheidung herbeizuf√ľhren. Die kann so aussehen, dass (A) du entscheidest, oder so aussehen, dass (B) du eine Grenze ziehst und die entsprechende Konsequenz der √úbertretung klarmachst.

Beide M√∂glichkeiten sind eine aktive Herbeif√ľhrung einer Entscheidung durch dich (A) oder deine Frau (B).

(B) k√∂nnte so aussehen, dass du ihr klar machst, dass sie mit der n√§chsten Kontaktaufnahme zum AM eure Beziehung beendet hat. Oder dass eine von ihr nicht vollzogene K√ľndigung beim gemeinsamen Arbeitgeber zum 31.12.2020 eure Beziehung endg√ľltig beendet. Damit wei√ü sie, woran sie ist und kann entscheiden ob die Beziehung bestehen bleibt oder beendet wird.

21.08.2020 14:34 • x 4 #23


Ex-Mitglied


Zitat von 6rama9:
Du hast den Leidensdruck, also ist es deine Aufgabe eine Entscheidung herbeizuf√ľhren. Die kann so aussehen, dass (A) du entscheidest, oder so aussehen, dass (B) du eine Grenze ziehst und die entsprechende Konsequenz der √úbertretung klarmachst.

Lieber TE schreibe Dir den Satz hinter die Ohren. Du bist f√ľr Dich verantwortlich und handel danach. Jammern dar√ľber dass Deine Frau nichts macht bringt Dich aber Euch nicht weiter. Warum sollte sie denn jetzt im Augenblick etwas tun? Sie hat Dich und den anderen- wasn Paradies auf Erden!
Klares Ja, klares Nein.

21.08.2020 14:49 • x 2 #24


Leonhard

Leonhard


178
2
449
Zitat von Ludger:
Da habe ich mich wohl zu knapp ausgedr√ľckt.
Ich kann ihren Abenteuerwunsch nachvollziehen. Der reiz etwas heimliches, verbotenes zu tun, der Adrenalinkick dabei etc.
F√ľr die Gef√ľhle mache ich ihr ebenfalls absolut keine Vorw√ľrfe, daf√ľr kann sie nichts, die sind einfach entstanden. Wie sie damit umgeht, wie sie deswegen mit mir umgeht, daf√ľr k√∂nnte ich sie auf den Mond schie√üen!

Daccord, dennoch tut Dir die aktuelle Situation nicht gut, oder? Wie oft trifft sie ihn und was macht sie mit ihm?
Solange Ihr Euch nicht auf Polyamorie verst√§ndigt leiden mehrere: Du, der AP (oder ist das nur S_ex f√ľr ihn?). Am besten gehts noch Deiner Frau, weil sie Beide bekommt.
Man kann mehrere Personen lieben, doch irgendwann muss man sich entscheiden...wann ist Dein Limit erreicht?

21.08.2020 22:22 • x 1 #25


Leonhard

Leonhard


178
2
449
Zitat von Ludger:
Da habe ich mich wohl zu knapp ausgedr√ľckt.
Ich kann ihren Abenteuerwunsch nachvollziehen. Der reiz etwas heimliches, verbotenes zu tun, der Adrenalinkick dabei etc.
F√ľr die Gef√ľhle mache ich ihr ebenfalls absolut keine Vorw√ľrfe, daf√ľr kann sie nichts, die sind einfach entstanden. Wie sie damit umgeht, wie sie deswegen mit mir umgeht, daf√ľr k√∂nnte ich sie auf den Mond schie√üen!

Daccord, dennoch tut Dir die aktuelle Situation nicht gut, oder? Wie oft trifft sie ihn und was macht sie mit ihm?
Solange Ihr Euch nicht auf Polyamorie verst√§ndigt leiden mehrere: Du, der AP (oder ist das nur S_ex f√ľr ihn?). Am besten gehts noch Deiner Frau, weil sie Beide bekommt.
Man kann mehrere Personen lieben, doch irgendwann muss man sich entscheiden...wann ist Dein Limit erreicht?

21.08.2020 22:22 • #26


Tin_

Tin_


1044
1949
Ich lese so viel von "nicht können" auf allen Seiten. Falsch! Es ist einfach eine Verantwortungsabschiebung und heisst ehrlicherweise "nicht wollen". Feigheit auf allen Seiten.

Merkst du nicht, dass sie auf den anderen wartet und sobald da klare Verhältnisse geschaffen sind, du gekickt wirst?!

Sie hält bei dir die Hoffnung am Leben, bis der Warmwechsel sicher ist. Das ist leider oft so.

Sei dir mehr wert und stehe zu deiner Verantwortung - die f√ľr dich und dein Seelenheil.

21.08.2020 22:29 • x 9 #27


Ludger


8
1
16
Vielen Dank f√ľr die vielen hilfreichen Antworten.

Zitat von unbel Leberwurst:
Wie intensiv wurde und wird denn dieser Affäre gelebt?

Zitat von Leonhard:
Wie oft trifft sie ihn und was macht sie mit ihm?


Soweit ich das beurteilen kann, t√§glich auf der Arbeit (abschlie√übares Einzelb√ľro) und ab und zu nach Feierabend bei ihm zu Hause wenn seine Freundin nicht da war. Gemeinsame Unternehmungen etc. kann ich zu 99% ausschlie√üen. Das passt einfach nicht ins Zeitfenster. Ansonsten wird halt t√§glich √ľber WA geschrieben.

Zitat von Isely:
Wärst du von Anfang so in diese Beziehung gegangen ?
Was sagt denn die andere Betrogene dazu ? Oder guckt die auch weg, während ihr Mann mit deiner Frau die Laken wälzt ?


Nat√ľrlich w√§re ich so nicht in diese Beziehung gegangen. Eine Aff√§re w√§re f√ľr mich nie und nimmer eine Grundlage f√ľr eine Beziehung. Alleine zu wissen, zu was der "Partner" in der Lage ist, n√§mlich einen geliebten Menschen schamlos zu bel√ľgen und auszunutzen, w√ľrde wohl fr√ľher oder sp√§ter st√§ndiges Misstrauen hervorrufen.

Sie weiß davon nichts. Hatte schon häufiger den Gedanken sie mal aufzuklären, aber auch hier: Was sollte das bringen? Das ihm klar wird was er seiner Freundin antut? Wenn sie ihn verlässt ist die Bahn frei und ich bin meine Frau evtl. wirlich los. Auswirkungen auf den Arbeitsplatz meiner Frau evtl. nicht ausgeschlossen, falls sie frei dreht. Das muss nicht sein.


Zitat von MissLilly:
Ich bin einwenig verwirrt.
Du schreibst, dass sie es nicht beenden kann. Also ist davon auszugehen, dass sie sich mit dem AM (ausser bei der Arbeit) noch trifft?
Auf der anderen Seite schreibst du, dass wenn sie wieder intim werden das Fass endg√ľltig bei dir √ľberl√§uft.
Ergo, frage ich mich aus was diese Aff√§re eigentlich besteht und was genau sie AKTIV mit dem AM nicht beenden kann? Sind es die ber√ľhmten "emotionalen Gespr√§che" bei der Arbeit oder √ľber WA oder was genau verbindet die beiden ?


Wenn sich die Gelegenheit ergeben w√ľrde, w√ľrden sie sich wahrscheinlich au√üerhalb der Arbeit treffen. (Siehe oben)
Meiner Meinung nach besteht diese Aff√§re haupts√§chlich aus rumgeschwurbel √ľber Whatsapp, Bauchkribbeln (kick) wenn man sich auf der Arbeit heimlich Ber√ľhrungen zusteckt oder heimlich k√ľsst und rumfummelt. Vielleicht sogar GV auf der Arbeit hat. Nat√ľrlich d√ľrfen Sehnsuchtsbekundungen nicht fehlen wie sehr man den anderen vermisst und wie sehr man sich freut sich wiederzusehen.


Ich habe hier einen ganz guten Vergleich, denke ich:
Meine Frau benimmt sich wie ein Jun kie. Es fing ganz locker an, die ersten Male noch unverf√§nglich, bisschen miteinander Schreiben, bisschen mehr quatschen auf der Arbeit, bis man die Dosis steigern muss und nicht mehr ohne kann. Nat√ľrlich wird es heimlich gemacht, damit es keiner herausfindet, aber man macht es trotzdem weiter. Man stellt fest, dass es einem selbst und seinem Umfeld schadet und macht trotzdem weiter, weil dieses Gef√ľhl einfach so unglaublich super ist und man meint ohne nicht mehr weiter existieren zu k√∂nnen...

Zitat:
Du hättest mit ihm reden können, was war, was ist, was sein wird.

Nur denken, dem verpass ich eine - ist männlich gedacht


Tats√§chlich w√§ren das derzeit meine einzigen Gedanken, wenn ich ihm pers√∂nlich begegnen w√ľrde.
Ehrlich gesagt habe ich auch keine Fragen die ich ihm stellen möchte. Mir ist es schlichtweg egal wie es ihm damit geht. Ich bin nicht sein Buddy.

Zitat:
Merkst du nicht, dass sie auf den anderen wartet und sobald da klare Verhältnisse geschaffen sind, du gekickt wirst?!
Sie hält bei dir die Hoffnung am Leben, bis der Warmwechsel sicher ist. Das ist leider oft so.


Das k√∂nnte sein, k√∂nnte aber auch sein, dass sie ihn gar nicht als Option f√ľr die Zukunft wahrnimmt, sondern als Sprungbrett um unsere Beziehung zu beenden und was ganz anderes zu machen.
Wie schon von mir gesagt, haben wir eine anstrengende Zeit hinter uns, und diese Aff√§re sehe ich mehr als etwas, was aus den vorherigen Schwierigkeiten entstanden ist. Als Ausbruch, als Abenteuer um sich selbst wieder best√§tigt und gut zu f√ľhlen.


Ich w√ľnsche mir die Kraft ihr wirklich konsequent zu sagen: Es reicht jetzt. Da du keine Entscheidung treffen kannst habe ich f√ľr mich entschieden, dass ich mich nicht l√§nger so behandeln lassen m√∂chte. Komm, ich helfe dir beim Sachen packen und danach f√§hrst du zu XY und bleibst erstmal dort bis du eine Wohnung gefunden hast.

Die Kraft könnte ich wahrscheinlich aus der nächsten großen Enttäuschung kanalisieren. Deshalb wahrscheinlich auch das "Warten" auf den nächsten Hausbesuch....

22.08.2020 08:15 • #28


nimmermehr

nimmermehr


674
2
1374
Sie will einen anderen Mann im Bett. Hei√üt, du bist ihr nicht mehr Manns genug, diesen Job zu erf√ľllen.

Glaubst Du, dass sich das √§ndert, wenn Du weiter so unm√§nnlich dir H√∂rner aufsetzen l√§sst? DU hast Angst, es ist ein riesiger Fehler, sie rauszuwerfen? SIE empfindet es offenbar nicht als riesigen Fehler, Dich so zu verletzen und zu dem√ľtigen. Aber DU denkst, DU machst was falsch, wenn Du Dir das nicht mehr gefallen l√§sst? Finde den Fehler. Und wenn du schon suchst, guck gleich mal, ob du irgendwo auch Deine Eier wieder findest. Wenn Du beides gefunden hast, hau auf den Tisch und schmei√ü sie raus.

WENN das ein Fehler ist, wird sie es auch merken. Wenn nicht, war es kein Fehler. Logisch, oder? Wie soll sie dich den anfangen zu sch√§tzen und vermissen, wenn Du immer brav zur Verf√ľgung stehst? Damit sie aufwacht und merkt, was sie an dir hat, musst Du es ihr erst mal wegnehmen. Sie wird dich sonst niemals wieder begehrenswerter finden als ihn.

Der Titel m√ľsste hier richtig lautet "Geh√∂rnter Ehemann kann keine Stellung beziehen".

22.08.2020 08:32 • x 7 #29


Gorch_Fock

Gorch_Fock


4147
1
7711
Ludger, Du versuchst die Affaire mit typisch m√§nnlich rationalen Punkten (Ausl√∂ser war Tag Xy im Jahr 2017 als ich Posten Xx bekommen und nie mehr Zeit hatte) zu erkl√§ren. So funktionieren Affairen aber nicht. Du siehst selber: Was hilft das Gerede dar√ľber? Nichts. Es wird weder an ihrer Verliebtheit noch an Deiner Situation etwas √§ndern. Un nochwas: Du kennst max 1/3 der Affaire. Auch das ist fast immer so. Sp√§ter werden noch gemeinsame Dienstreisen, Tage rauskommen wo sie sich krank gemeldet hat etc. rauskommen (z.B. f√ľr Tagesausfl√ľge, Sechs im Stundenhotel, etc.). Da sind Affairen sehr kreativ. Aus meiner Sicht gibt es nur eine richtige Reaktion jetzt: Eigene Wohnung suchen und bis Oktober ausziehen. Bis dahin Kontaktabbruch zu Deiner Partnerin, nur noch Orga-Themen. Aufbau eines eigenen Lebens. Taten z√§hlen, nicht Worte.

22.08.2020 08:39 • x 9 #30



x 4