786

Meine Frau will eine offene Beziehung nach einem Streit

Plentysweet

Plentysweet


4741
7228
Zitat von Sohnemann:
Viele Frauen verunsichert es auch, wenn ihr Mann so ein wachsweicher Schnulli ist.

Das Gefühl, der kann dir nicht helfen, wenn es drauf ankommt, muss gruselig sein

Ja. Das ist uncool. Ich selbst bin allerdings bisher von solchen Exemplaren verschont geblieben .
Das würde ich auch nervlich gar nicht aushalten .

17.01.2020 19:01 • x 1 #301


Sohnemann

Sohnemann


7783
1
10333
Das klingt ja bei den Buben halt ein wenig nach den Waltons oder unsere kleine Farm.

Amerikanische Familiensendungen aus den Siebzigern.
Pures vortäuschen falscher Tatsachen.

Frauen sind, genauso wie Männer, zu faktisch allem in der Lage.

17.01.2020 19:01 • x 2 #302



Hallo Thomas30,

Meine Frau will eine offene Beziehung nach einem Streit

x 3#3


YsaTyto

YsaTyto


2718
5670
@Sohnemann

Zitat:
Viele Frauen verunsichert es auch, wenn ihr Mann so ein wachsweicher Schnulli ist.

Das Gefühl, der kann dir nicht helfen, wenn es drauf ankommt, muss gruselig sein

ja, ich mag das z.B. nicht und stehe schon etwas auf den Beschützer
Aber diese Freundin z.B. steht da null, absolut null drauf, mag auch keine Dominanz bei Männern.
Nur was vielmehr abturnt, als dieser Aspekt, ist generell bei Menschen, wenn sie sich nicht aufrichten, nicht zu sich stehen, wenn sie dieses dauer soziale Lächeln drauf haben, das nicht aus dem Inneren kommt, sondern unbedingt Harmonie anstrebt.
Jeder Mensch will ein Gegenüber, eine eigenständige Person und keinen sich fügenden Schatten. Auch der unterwürfige anhängliche Mensch liebt ja nicht mehr. Er hat nur mehr Angst.

17.01.2020 19:06 • x 5 #303


Sohnemann

Sohnemann


7783
1
10333
Zitat von YsaTyto:
@Sohnemann


ja, ich mag das z.B. nicht und stehe schon etwas auf den Beschützer
Aber diese Freundin z.B. steht da null, absolut null drauf, mag auch keine Dominanz bei Männern.
Nur was vielmehr abturnt, als dieser Aspekt, ist generell bei Menschen, wenn sie sich nicht aufrichten, nicht zu sich stehen, wenn sie dieses dauer soziale Lächeln drauf haben, das nicht aus dem Inneren kommt, sondern unbedingt Harmonie anstrebt.
Jeder Mensch will ein Gegenüber, eine eigenständige Person und keinen sich fügenden Schatten. Auch der unterwürfige anhängliche Mensch liebt ja nicht mehr. Er hat nur mehr Angst.


Was hältst du von der These, Dass Menschen oft gleiche große Anteile männliche und weibliche psychische Strukturen haben.
Dass, wenn diese Anteile auch gleich stark ausgelebt werden, der Mensch denn S. relativ neutral ist.?

17.01.2020 19:17 • x 1 #304


Plentysweet

Plentysweet


4741
7228
Zitat von YsaTyto:
dass man weiß, wie wenig man rational ausrichten kann, geht es um tiefe Gefühle.

Geht es um tiefe Gefühle, ist i.d.Regel die Ratio ja eh nicht mehr beteiligt.
Zitat von YsaTyto:
Auch jeder guter Psychologe weiß, dass eine Erkenntnis ohne Affekt wenig bringt.

Ja!
Zitat von YsaTyto:
Aber so ein reflexhaftes Verhalten hat manchmal auch was sehr wahrhaftiges und kann den Angesprochenen durchaus weiter bringen.

Das meine ich auch. Es ist gar nicht immer von Nachteil und Gefühle transportieren ja das Gedachte oder geben diesem ein emotionales Gewicht!

Zitat von YsaTyto:
Auch der unterwürfige anhängliche Mensch liebt ja nicht mehr. Er hat nur mehr Angst.

Ja. Und ist über die Maßen abhängig.

17.01.2020 19:21 • x 2 #305


Meridian

Meridian


1090
1980
Zitat von YsaTyto:
nehme aber an, dass Du gleich an manipulatives Verhalten ohne Herz denkst?

Word

Zitat von YsaTyto:
demonstrieren statt argumentieren ist nach meinem Empfinden eines der wichtigsten Punkte im Umgang mit Menschen, vor allem, wenn viele Gefühle im Spiel sind. Und das hat etwas klar steuerndes, aber bedeutet keineswegs, dass man nicht liebt

Absolut, hat aber nichts mit "den Partner steuern, oder in die Richtung lenken, die einem genehm ist, zu tun. Das wäre für mich dann eher manipulativ.
Viel schöner ist es, wenn man gezeigt bekommt dass man geliebt wird als es gesagt zu bekommen.
Ist halt leider nicht immer möglich.
Zitat von YsaTyto:
Nur was vielmehr abturnt, als dieser Aspekt, ist generell bei Menschen, wenn sie sich nicht aufrichten, nicht zu sich stehen, wenn sie dieses dauer soziale Lächeln drauf haben, das nicht aus dem Inneren kommt, sondern unbedingt Harmonie anstrebt.

Ich finde es immer schlimm wenn ein Mensch entweder gar nicht zu sich steht, unterwürfig ist usw... oder wenn ein Mensch dominant ist, ständig dem Partner das Gefühl gibt, nichts wert zu sein.
Die goldene Mitte, hach... glücklich ist, wer sie in sich trägt und auch lebt

17.01.2020 19:25 • x 2 #306


Zugaste

Zugaste


2296
3
3658
Zitat von Sohnemann:
Aber nein, sie wünscht sich etwas, von dem er nur Nachteile hat


Naja, ne. Ich weiß nicht, wieviele Männer laut Hurra schreien, wenn ihre Frau den Wunsch auf einen FFM- Dreier äußert.
Dass das "alles" jetzt total doof ist, liegt nicht nur an der EF sondern auch an @Thomas30 Einstellung und Unsicherheit, finde ich.

Zitat von Plentysweet:
Und wovon träumst Du nachts? Solche Menschen, egal ob männlich oder weiblich sind absolute Ausnahmen. Gerade wenn Gefühle beteiligt sind und Verletzungen möglich sind, kippen die meisten in eher infantiles unreifes Verhalten und viele schalten dann in den Flucht-oder Angriffmodus. Und/oder beginnen irgendwelche perfiden Machtspielchen.


Besteht nicht die Möglichkeit, dass die EF genau aus diesen Gründen gerade so tickt, wie Thomas beschreibt und dass auch Thomas so fühlt, weil er so agiert, wie oben beschrieben?

17.01.2020 19:35 • x 1 #307


Luk


Zitat von Urmel_:
...und die Geschichten hier im Forum sind dann alles Ausnahmefälle?

Natürlich sind die Geschichten hier im Forum Ausnahmefälle, ist das nicht logisch?

Der Durchschnittsmann und die Durchschnittsfrau kennen dieses Forum nicht oder falls sie es kennen, melden sie sich nicht hier an und schreiben hier nicht. 99% der Menschen besprechen ihre Beziehungsprobleme mit Freunden oder Familie. Das Trennungsforum ist somit nur ein "Auffanglager" für die besonders verzweifelten, denen aus dem Freundeskreis oder Familienkreis keiner mehr helfen kann oder die sich nicht trauen, Probleme mit ihrem sozialen Umfeld zu besprechen, und daher in ein anonymes Forum kommen.

Das soll jetzt auch auf keinen Fall abwertend gegenüber dem Forum und seinen Usern gemeint sein, es ist nur eine Feststellung, dass die Menschen, die hier landen, nicht die breite Masse sind, und daher hier tendenziell die Extremfälle landen.

17.01.2020 19:40 • x 1 #308


Plentysweet

Plentysweet


4741
7228
Zitat von Zugaste:
Besteht nicht die Möglichkeit, dass die EF genau aus diesen Gründen gerade so tickt, wie Thomas beschreibt und dass auch Thomas so fühlt, weil er so agiert, wie oben beschrieben?

Ja, natürlich steuern Emotionen deren Verhalten. Und daß sie sich gegenseitig durch ihre Reaktionen darin noch befeuern, sehe ich auch. Aber diese Tatsache machts ja für die Lösung des "Falls" eher ungünstiger. Es fehlt der klare Verstand in dem Fall. Eigentlich eine nüchterne Betrachtungsweise. Die Fakten liegen ja vor- sie sind miteinander auf körperlicher Ebene nicht (mehr) kompatibel. Und wenn das nicht gegeben ist, kann man eine Paarbeziehung knicken.

Zitat von Luk:
und daher hier tendenziell die Extremfälle landen.

Und warum bist Du hier ?

Hier landen m.E. in erster Linie Menschen, die alle Möglichkeiten, eben auch die virtuelle ausschöpfen wollen. Die das Forum als Erweiterung ihrer Alltagsstrategien zur Kummerbewältigung sehen. Und wenn man es richtig anstellt, kann man sich hier ganz schön den Horizont weiten lassen. Geistige Offenheit natürlich immer vorrausgesetzt .

17.01.2020 19:49 • x 2 #309


Luk


Zitat von Plentysweet:
Und warum bist Du hier ?

War ja klar, dass die Frage kommt.

Aber ich hab auch nie behauptet, dass ich kein Problemfall wäre, und genauso hab ich auch nie behauptet, dass ich Durchschnitt wäre. Wenn ich die Möglichkeit dazu hätte, würde ich mich ja auch lieber mit einer netten Frau treffen als hier im Forum rumzugammeln.

17.01.2020 20:00 • x 1 #310


Plentysweet

Plentysweet


4741
7228
Zitat von Luk:
Wenn ich die Möglichkeit dazu hätte, würde ich mich ja auch lieber mit einer netten Frau treffen als hier im Forum rumzugammeln.

Dann steiger Deine Möglichkeiten dahin.
Also für mich ist eine Beziehung haben und hier "rumzugammeln" überhaupt kein Widerspruch. Und Du bist ja auch gar nicht gezwungen hier zu sein. Also ich empfinde es null als Strafe und hab hier schon große Mengen inspirierenden Austausch genossen .

17.01.2020 20:07 • x 3 #311


Meridian

Meridian


1090
1980
Zitat von Luk:
...Das Trennungsforum ist somit nur ein "Auffanglager" für die besonders verzweifelten, denen...

Da könnte was dran sein, besonders verzweifelt sind/waren wahrscheinlich die Meisten, die sich hier anmelden, aber auch wie @plentysweet eben schrieb, sind es oft die offenen Menschen, die sich mit Gleichgesinnten austauschen möchten um zu lernen und zu vergleichen.
Zumal ich finde, dass man hier auch abseits des Liebeskummers eine Menge anderer Meinungen lesen kann, ob man sie mag oder nicht, aber es bringt einen u.U. weiter, manch Reiberei inkl. (nein, ich schreibe jetzt nicht "erweitert den Horizont... ).

Wir Menschen sind schon interessant

17.01.2020 20:08 • x 3 #312


Luk


Zitat von Plentysweet:
und hab hier schon große Mengen inspirierenden Austausch genossen

Schau mal, ich kenne dich nicht und will dir auch nichts unterstellen. Aber ich kann mir nicht vorstellen, dass man einfach nur wegen dem "inspirierenden Austausch" 4000 Beiträge in einem Jahr in einem Trennungsforum schreibt. Da muss man doch irgendetwas kompensieren (z.B. Helfersyndrom, Leere im echten Leben oder ähnliches), wenn man freiwillig so viel Zeit und Energie in einen virtuellen Austausch steckt, bei dem man nichtmal weiß, wer die Menschen sind, mit denen man hier schreibt.

17.01.2020 20:24 • x 2 #313


Plentysweet

Plentysweet


4741
7228
Zitat von Luk:
Aber ich kann mir nicht vorstellen, dass man einfach nur wegen dem "inspirierenden Austausch" 4000 Beiträge in einem Jahr in einem Trennungsforum schreibt.

Doch. Zu Beginn war ich natürlich auch zur Kummerbewältigung hier. Dann habe ich alsbald angefangen in Themen mitzuschreiben. Weil mich die Themen Psychologie, menschliches Verhalten und Krisenbewältigung einfach auch sowieso persönlich interessieren. Dann beginnt man auch mit Leuten in Kontakt zu treten, via PN oder auch manchmal WA. Viele User kennen sich hier auch privat untereinander und es gab schon etliche Treffen.
Und schau, für mich ist es überhaupt kein Problem 4000 Posts zu schreiben. Ich schreibe viele Beiträge auch einfach so nebenher. Und ich habe trotzdem ein ausgefülltes Privatleben und real funktionierendes super Netzwerk im echten Leben. Und ich kenne nicht wenige hier, bei denen es auch so ist. Ich wüsste grad nicht welche Lücke es füllen sollte. Beim besten Willen nicht . Da liegst Du mit Deiner Pauschalanalyse falsch.

17.01.2020 20:38 • x 2 #314


YsaTyto

YsaTyto


2718
5670
@Luk

ich hatte bis vor 9 Monaten auch eine Beziehung und hab auch in der Zeit hier getextet. Es macht mir Spaß.
Du gehst vielleicht zu sehr von Dir selbst aus, weil Dir persönlich das Texten mit anderen vielleicht eher Kompensation ist. Ist ja auch okay, aber Menschen sind ganz unterschiedlich.
Für mich ist beides schön: reale Kontakte und auch der schriftliche Austausch. Ich habe auch forumsunabhängig Briefaustausch. Beides ist auf seine Weise wertvoll für mich.
Was ich hier mag ist bsw. die hohe Konzentration auf ein Thema und viele verschiedene Statements dazu.


@Sohnemann
Zitat:
Was hältst du von der These, Dass Menschen oft gleiche große Anteile männliche und weibliche psychische Strukturen haben.


Hm, weiß nicht, aber spontan würde ich sagen- auf keinen Fall
Klar haben Männer auch femine Seiten und Frauen maskuline, aber ich halte euch für komplett andere Wesen
Zitat:
Dass, wenn diese Anteile auch gleich stark ausgelebt werden, der Mensch denn S. relativ neutral ist.?

Hm, hab Schwierigkeiten diesen Gedankensprung nachzuvollziehen
Also überhaupt Säggs und Neutralität zusammen zu denken, fällt mir schwer
Weil ich denke, dass diese heftige Anziehung und Lust auf Säggs ja gerade aus dem Fühlen des Gegenpols besteht.

17.01.2020 22:16 • x 2 #315




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag